Zcash sieht billiger aus als Bitcoin, ist aber kein sicherer Kauf

Es ist eine gute Zeit, ein Krypto-Investor zu sein. Große Coins wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) sind im vergangenen Jahr beide dreistellig gestiegen. Zcash (ZEC), ein auf den Datenschutz ausgerichtetes Krypto, das mehr von den ursprünglichen Idealen der Krypto-Bewegung aufweist als BTC und ETH, schneidet jedoch nicht so gut ab. Oberflächlich betrachtet könnte es aussehen wie ein Gelegenheit früh einzusteigen. Aber Sie sollten einen zweiten Blick darauf werfen.

Ein Bild des Zcash-Logos vor einem futuristischen Hintergrund.

Quelle: Aleksandra Sova / ShutterStock.com





Zusammen mit einem Großteil des Kryptomarktes ist der Preis von ZEC im letzten Jahr um etwas mehr als 45% gestiegen. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelte Zcash nahe der 80-Dollar-Marke. Aber vergleiche das mit Bitcoin und Ethereum. Bitcoin, die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung, ist im letzten Jahr um rund 250 % gestiegen. ETH, die in Bezug auf die Marktkapitalisierung neben BTC liegt, hatte im gleichen Zeitraum fast 640% erzielt.

Die besten Aktien zum Kauf unter 10 Dollar

Hinweis: Der Kryptomarkt ist berüchtigt für enorme Preisschwankungen. Änderungen im zweistelligen Prozentbereich sind beim Handel mit Krypto nicht schwer zu erreichen. Die hier zitierten historischen Aufführungen können sich ändern, je nachdem, wann Sie dies lesen.



Warum schneidet Zcash schlechter ab als seine Mitbewerber?

Das einzigartige Design von Zcash – da es im Vergleich zu vielen seiner Mitbewerber eine bessere Privatsphäre bietet – ist ein wichtiger Grund für seine unterdurchschnittliche Leistung.

Im Gegensatz zu Bitcoin und Ethereum bietet die Zcash-Blockchain den Benutzern die Möglichkeit, ihre Transaktionsdetails - einschließlich Wallet-Adressen und Transaktionsbeträge - entweder offenzulegen oder zu verbergen. Die Bitcoin- und Ethereum-Blockchains machen diese Informationen standardmäßig öffentlich.

Was ist neu bei Amazon Prime Juni 2018

Zcash ist nicht die einzige Münze, die eine solche Flexibilität für die Privatsphäre bietet. Monero (XMR) ist eine weitere Datenschutzmünze. Monero hat sich auch im Vergleich zu Bitcoin und Ether unterdurchschnittlich entwickelt.



Es gibt auf der ganzen Welt regulatorische Bedenken, dass Privacy Coins ein leichtes Ziel für illegale Transaktionen sein könnten. Japan und Südkorea, die beide eine große Anzahl von Krypto-Benutzern haben, waren die ersten beiden Länder, die die Verwendung von Privacy Coins verbieten bereits 2018 und 2019. Im vergangenen Dezember machten Privacy Coins erneut Schlagzeilen, als das United States Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) in einem vorgeschlagenen Bericht feststellte Regeländerung für Kryptowährungstransaktionen schränken Privacy Coins die regulatorische Aufsicht ein.

Anonymity-enhanced cryptocurrency (AEC) verwenden verschiedene Technologien, die die Fähigkeit der Ermittler hemmen sowohl um Transaktionsaktivitäten anhand von Blockchain-Daten zu identifizieren als auch um diese Aktivität illegalen Aktivitäten natürlicher Personen zuzuschreiben, schrieb FinCEN unter Berufung auf die Verwendung von AECs beim WannaCry-Ransomware-Angriff 2017.

AEC ist der Begriff, den die US-Regierung geprägt hat, um Privacy Coins zu beschreiben. Als Beispiele für AECs nannte das FinCEN Zcash, Monero, Dash, Komodo und Beam.

Wie wird sich ein weiteres Durchgreifen der Regierung auf Zcash auswirken?

Ganz oben auf der Liste der möglichen Ergebnisse eines weiteren Vorgehens gegen Zcash durch Regierungen steht die Streichung der Kryptowährung durch zentralisierte Krypto-Börsen. Ein solches Ereignis würde ZEC aus Sicht der Benutzerfreundlichkeit erheblich benachteiligen. Das liegt zum einen daran, dass zentralisierte Börsen wie Münzbasis und Binance sind die Orte, an denen neue Krypto-Benutzer an Bord kommen. Coins, die an zentralen Börsen notiert sind, sind leichter zugänglich und damit besser nutzbar.

Das Delisting hat jedoch bereits begonnen. Als Japan und Südkorea gegen die Verwendung von Privacy Coins vorgingen, begannen lokale Börsen damit, Privacy Coins, einschließlich Zcash, zu entfernen.

Fortune 500-Unternehmensliste 2015

Nach der Veröffentlichung des FinCEN hat die US-Börse Bittrex aus der Liste genommen Zcash Monero und Dash am 15. Januar. Dies ist nur eine Fortsetzung eines wachsenden Trends zum Delisting von Privacy-Coins durch Krypto-Börsen. Letztes Jahr, die wie Gestaltwandlung und europaorientiert liteBox nicht gelistete Privacy Coins.

Sollte sich der Delisting-Trend so verschlechtern, dass größere Börsen wie Binance und Coinbase Zcash und andere Privacy Coins delistingen, würde das Handelsvolumen für diese Coins sinken und damit auch der Preis. Und das ist eine hohe Wahrscheinlichkeit, da die Aufsichtsbehörden entschlossen sind, jedes Blockchain-Netzwerk zu überwachen.

Wie man Zcash spielt

Angesichts der gegenwärtigen regulatorischen Unsicherheiten in Bezug auf Datenschutzmünzen sollten Anleger bei Zcash zusammen mit anderen Datenschutzmünzen vorsichtig sein. Während hinter ZEC starke fundamentale Ideale stehen, die es zu einem langfristigen Spiel für den datenschutzfreundlichen Investor machen könnten, sind die kurz- bis mittelfristigen Aussichten für die Kohorte der Datenschutzmünzen, einschließlich Zcash, düster.

Natürlich handelte die Münze im letzten Jahr im grünen Bereich. Aber das liegt daran, dass der größere Kryptomarkt bullish war. In einem rückläufigen Markt dürfte Zcash jedoch seine Underperformance fortsetzen. Das würde ihn zu einem größeren Verlierer machen als andere prominente Coins.

wann melden unternehmen quartalsgewinne

Und Sie können sicher sein, dass der Markt irgendwann bärisch wird.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Craig Adeyanju (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.