Aktien der Workhorse Group sind ein großartiger langfristiger Kauf zu diesen niedrigen Preisen

Arbeitstiergruppe (NASDAQ: WKHS )-Aktie ist heute sicherlich eine faszinierende Wachstumsauswahl. Dies ist eine Aktie, die in diesem Jahr auf unglaubliche Weise abgeschnitten hat.

Ein Workhorse (WKHS) W-15 Hybrid-Elektro-Pickup auf dem Display bei einer Branding-Veranstaltung in Flatiron Plaza in New York.Quelle: rblfmr / Shutterstock.com

Wie andere hochkarätige Favoriten der Privatanleger wurde die WKHS-Aktie von 3 USD vor einem Jahr auf über 40 USD im Februar gestiegen.

Warren Buffett Beratung zu Indexfonds

Seitdem sind die Aktien zum Zeitpunkt des Schreibens um fast 75 % auf nur 11 USD pro Aktie gefallen.





Es scheint, dass sich die einst anhaltende Dynamik, die EV-Investoren einen Marktvorteil verschafft, langsam verlangsamt.

Das heißt, es gibt einen Grund, warum diese Aktie gerade Interesse weckt. Schauen wir uns an, was dieses Unternehmen tut und wie es sich in letzter Zeit entwickelt hat.



Ein genauerer Blick auf die WKHS-Aktie

Arbeitstier bezeichnet sich selbst als die Zukunft der Zustellung. Die Lieferwagen des Unternehmens sind zu 100 % elektrisch und haben ein speziell angefertigtes Design, das maximalen Laderaum und einen einfachen Zugang für den Fahrer ermöglicht. Was die Funktionalität angeht, scheint die Produktlinie von Workhorse sehr attraktiv zu sein.

Darüber hinaus hat Workhorse daran gearbeitet, technologische Verbesserungen mit Mehrwert bereitzustellen. Diese kommen über das firmeneigene Telematiksystem Metron AP. Dieses System ermöglicht es Eigentümern, ihre Flotte über eine plattformübergreifende Anwendung zu verwalten.

Zu jeder Zeit zu wissen, wo sich ihre Vans befinden und die Routen zu maximieren, ist für die Kundschaft von Workhorse von großem Wert.



Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass die Vans der C-Serie von Workhorse in letzter Zeit einige anständige Bestellungen angezogen haben. Im Januar hat das Unternehmen angekündigt eine Bestellung von 6.320 Transportern. Das ist mehr, als das Unternehmen 2021 produzieren wollte.

Seitdem befindet sich die WKHS-Aktie auf einem deutlichen Abwärtstrend. Die Baisse unter den Anlegern im EV-Bereich ist ein Faktor, aber das hat diesen Sektor in letzter Zeit weitgehend geplagt. Arbeitspferd aber auch ausgelassen Ende Februar über einen großen Postvertrag mit Oshkosh Defense. Dies war ein wichtiger Katalysator für den jüngsten Rückgang der WKHS-Aktie.

In der Tat, für ein Unternehmen, das noch in der Produktion steckt, sind Bestellungen im Moment das Wichtigste. Entsprechend scheuen Anleger diese Aktie aufgrund des zuletzt fehlenden Orderflows.

Bewertung deutet darauf hin, dass es Raum für Optimismus gibt

Mit rund 10 US-Dollar pro Aktie hat die WKHS-Aktie derzeit eine Bewertung von etwa 1,4 Milliarden US-Dollar. Im EV-Bereich ist Workhorse immer noch ein winziger Akteur unter einigen ziemlich großen Giganten. Dies könnte langfristigen Wachstumsinvestoren, die in diesem Bereich derzeit nach Wert suchen, die richtige Art von Setup bieten.

Beyogen auf Vorausschätzungen des Umsatzes Mit einem Umsatz von 282 Millionen US-Dollar für 2022 wird die WKHS-Aktie etwa fünfmal so hoch wie der Umsatz gehandelt. Das ist für ein Wachstumsspiel im EV-Sektor mit einem E-Commerce-Katalysator-Overlay nicht unglaublich teuer.

beste Investmentfonds für steigende Zinsen

Darüber hinaus meldete Workhorse bei seiner jüngsten Gewinnveröffentlichung eine Liquiditätsposition von 215 Millionen US-Dollar. Es gibt einige Anzeichen dafür, dass diese Barmittel das kurzfristige Wachstumskapital bereitstellen sollten, das für den kurzfristigen Bedarf des Unternehmens ausreichend ist. Eine Kriegskasse zu haben ist eine gute Sache, und Workhorse sieht nicht so aus, als müsste es kurzfristig Kapital beschaffen.

Die kürzlich gemeldeten Gewinne des Unternehmens zeigen einige Einnahmen in den Büchern, wenn auch nicht viel. Das Unternehmen meldete für 2020 einen Umsatz von 1,4 Millionen US-Dollar, obwohl der Umsatz in den kommenden Quartalen voraussichtlich deutlich ansteigen wird. Workhorse befindet sich immer noch im Hochlaufmodus, und Anleger, die diese Aktie kaufen, tun dies nicht auf der Grundlage rückwärtsgewandter Ergebnisse.

Die Tatsache, dass dieses Unternehmen Einnahmen generiert, ist jedoch positiv. Da der Auftragsfluss parallel zur Produktion steigt, hoffen die Investoren, diese Welle bis 2022 und darüber hinaus zu reiten.

Namhafte Investoren beginnen bei diesen Einbrüchen an Bord der WKHS-Aktie zu springen. Kürzlich Kauf von Cathie Woods hat das Interesse bei Einzelhandelskäufern geweckt, die nach günstigen Wachstumsaktien suchen. Tatsächlich erscheint die WKHS-Aktie im Vergleich zu ihren EV-Konkurrenten heute auf der Grundlage zukunftsgerichteter Prognosen attraktiv.

Fazit

Tatsächlich konzentriert sich Workhorse darauf, die letzte Meile der Lieferung so umweltfreundlich wie möglich bereitzustellen. Angesichts des Anstiegs des E-Commerce und der langfristigen Wachstumsaussichten dieses Sektors suchen Investoren nach Möglichkeiten, den folgenden Logistik- und Vertriebsschub zu nutzen. Dies über eine EV-Option zu tun, scheint eine gute Idee zu sein.

Anleger, die die WKHS-Aktie in Betracht ziehen, scheinen sicherlich einen wertbasierten Grund dafür zu haben. Angesichts des Verkaufsdrucks, den wir in letzter Zeit bei EV-Aktien gesehen haben, kann es jedoch derzeit der beste Weg sein, einen Durchschnitt über alle möglichen Einbrüche zu erzielen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Chris MacDonald (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.