Mit schwindenden Covid-19-Infektionen nimmt die Relevanz von Vaxart ab

Es ist verlockend zu sehen Vaxart (NASDAQ: VXRT ) als Unternehmen leider ein Jahr zu spät. Und es könnte eine genaue Einschätzung sein. Obwohl die VXRT-Aktie an ein zwingendes Bedürfnis gebunden war, nämlich das neuartige Coronavirus anzugehen, kann der Wettbewerb das zugrunde liegende Unternehmen zu einem strittigen Punkt machen.

Ein Foto einer Person, die Handschuhe trägt und eine Flasche Pillen hält.Quelle: Foto mit freundlicher Genehmigung von Vaxart, Inc.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, gehört Vaxart zu den vielen Biotechnologie- und Pharmaunternehmen, die sich stark auf die Covid-19-Krise gestürzt haben. Da es sich auf Impfstoffe spezialisiert hat, war die VXRT-Aktie bei weitem nicht so spekulativ wie andere Covid-Player, von denen viele vor der Pandemie wenig Verbindungen zum Impfgeschäft hatten. Noch wichtiger ist, dass Vaxart spezialisiert ist auf Oral Impfstoffe, die dem Unternehmen wirklich einen entscheidenden Vorteil verschafften.

was ist am columbus day 2016 geschlossen

So viel über spannende neue Technologien zur Bekämpfung des SARS-CoV-2 gesprochen wurde, die von der Untereinheit über die Nukleinsäure bis hin zu viralen Vektoransätzen reichen, eines haben sie alle gemeinsam: Nadeln. Bereits im November 2020 erwähnte ich die oral verabreichter Impfstoff als großes Plus für VXRT-Bestand:



In diesem Zusammenhang kann sich Vaxart vielleicht irgendwann in die Diskussion einschleichen. Im Gegensatz zu den meisten Impfstoffkandidaten beinhaltet der Vorschlag von Vaxart keine Injektion, sondern eine orale Verabreichung . Das könnte ein großer Faktor sein, da Millionen Amerikaner haben Angst vor Nadeln . Und ich würde sagen, dass noch einige mehr einen oralen Impfstoff einem injizierten vorziehen würden. Daher hat die VXRT-Aktie eine gewisse Relevanz, die sie auszeichnet.

Tatsächlich trieb die spekulative Inbrunst die Vaxart-Aktie in zweistellige Werte. Auf dem Höhepunkt schloss VXRT die Sitzung am 2. Februar mit optisch zufriedenstellenden 23,33 US-Dollar. Diese Zufriedenheit war natürlich nur von kurzer Dauer, da die Aktieneinheit am Tag darauf sofort in den einstelligen Bereich stürzte.

Es war kein überraschendes Ergebnis. Wie ich im November erwähnte, war VXRT eine meiner Ideen für Biotech-Pennystocks, die ein Risiko wert sind. Das entscheidende Wort ist Glücksspiel.

VXRT-Aktie hat wahrscheinlich kein Benzin mehr

In Zukunft sehe ich nicht, wie Vaxart die Herausforderungen dominanter Spieler meistern kann Pfizer (NYSE: PFE ) und Modern (NASDAQ: MRNA ) auferlegen. Diese beiden Unternehmen sind bereits unterwegs und impfen die Bevölkerung wie verrückt. Bis die Lösung von Vaxart tragfähig wird – wenn sie tragfähig wird – könnte die Krise abgeklungen sein. Dies wäre natürlich für die VXRT-Aktie nicht allzu angenehm.

Tatsächlich ist Konkurrenz die Bedrohung, die Sandra Vanderbyl und Sherry Kobelak von der Zeitschrift für kommerzielle Biotechnologie als primärer negativer Katalysator für Biotech-Unternehmen diskutiert. In vielen Fällen arbeiten Biotech-Firmen an unerfülltem medizinischem Bedarf, sodass das einzige Risiko die Bedrohung durch den Wettbewerb eines anderen Unternehmens ist, das an derselben Krankheit arbeitet.

Nun, mit Covid-19 arbeiteten anscheinend alle und ihr Hund an einem Impfstoff. Daher war der Wettbewerb um die VXRT-Aktie intensiv, was ihre zugrunde liegende Erfolgswahrscheinlichkeit unwahrscheinlich macht.

Natürlich gehen die Meinungen zu diesem Thema auseinander. Meine InvestorPlace Kollege Larry Ramer hat das geschrieben Spekulanten sollten in Erwägung ziehen, VXRT-Aktien eine Chance zu geben . Ramer diskutiert hauptsächlich die Überlegenheit der oralen Verabreichung gegenüber der intramuskulären Verabreichung. Anekdotisch, ja, aber ich denke, die meisten Leute nehmen ihre Medikamente lieber in den Mund als in den Arm.

Aber es sind nicht nur die Beschwerden bei intramuskulären Stößen, die die Menschen stören. Wenn man die belastenden infrastrukturellen Auswirkungen vieler Covid-19-Impfstoffe bedenkt, ist die Idee von oralen Tabletten sehr sinnvoll. Im Gegensatz zu bestimmten mRNA-Impfstoffen benötigen Sie keine Ultra-Kühlschränke, um Tabletten aufzubewahren.

Die besten Aktien zu günstigen Preisen

Wie Ramer betont, brauchen Sie nicht einmal professionelle Administratoren. Wie er es ausdrückte: Selbst wenn Pillen nicht direkt an Verbraucher verschickt werden können, können sie leicht an viel mehr Verteilungspunkte als Schüsse verschickt oder geliefert werden. Dies wiederum sollte den Verbrauchern die Beschaffung von Impfstoffen erheblich erleichtern, insbesondere für diejenigen, die in ländlichen Gebieten leben oder keine Autos besitzen.

Dennoch müsste diese Krise wieder in den Inferno-Modus zurückkehren, und das könnte für die VXRT-Aktie problematisch sein.

Amerikaner sind bereit, weiterzumachen

Im Hinterkopf hatte ich das Gefühl, dass es möglich war, dass Amerikaner eine andere Kultur annehmen würden, dass Covid-19 der Vorfall sein würde, der unsere Interaktion mit anderen veränderte. Gewiss haben die Machtkämpfe, die Erbitterungen in Washington und die Gewalt auf der Straße dieser Idee Glauben geschenkt.

Jetzt bin ich mir nicht so sicher. Sie sehen, Amerikaner sind unglaublich widerstandsfähig. Sie werden nicht ändern, wer sie sind, nicht wenn wir das Tageslicht aus dieser Krise sehen.

Wann ist die Herbst-Tagundnachtgleiche 2017

Mit anderen Worten, diejenigen, die den Impfstoff einnehmen wollten, haben es bereits getan. Diejenigen, die es nicht tun, werden es nicht tun. Da Covid-19-Fälle in den USA in Krater geraten sind, scheint die Idee, die Impfung an dieser Stelle voranzutreiben, überflüssig.

Natürlich weiß man nie, wie diese Krise ausgehen wird. Außerdem könnte es zu einem weiteren Ausbruch einer Pandemie kommen, die die VXRT-Aktie stärken könnte. Dies ist jedoch derzeit extreme Spekulation. Ich denke, die Erzählung hier ist fertig, es sei denn, es passiert etwas Wahnsinniges.

Am Tag der Veröffentlichung hat Josh Enomoto keine (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren hatte. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der InvestorPlace.com Veröffentlichungsrichtlinien .

Josh Enomoto, ehemaliger Senior Business Analyst bei Sony Electronics, hat bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert.