Warum Hertz Stock die Top Penny Stock des Jahres 2021 werden könnte

Wann Hertz (OTCMKTS: HTZGQ ) im Mai letzten Jahres Insolvenz angemeldet , hätten sich Anleger zunächst vielleicht gefragt, ob es noch schlimmer kommen könnte. Die Hertz-Aktie hatte seit Beginn der Coronavirus-Pandemie bereits 86 % ihres Wertes verloren.

Hertz (HTZGQ)-Zeichen in Montevrain, Frankreich am 8. Mai 2016.

Quelle: aureliefrance / Shutterstock.com





Alle noch offenen Fragen zum verschuldeten Mietwagenunternehmen wurden schnell beantwortet. An diesem Tag würde die Hertz-Aktie um weitere 81% auf 56 Cent sinken. Nur waghalsige Privatanleger schienen dazu bereit zu sein der Logik der Wall Street trotzen und einkaufen.

Doch diese sogenannten dummen Geldinvestoren haben vielleicht das letzte Lachen. Diese Woche Aktien des Rivalen Budgethinweis (NASDAQ: WAGEN ) erreichte ein Allzeithoch von 90 USD, angetrieben durch eine Kombination aus Nachholbedarf der Verbraucher und Fahrzeugknappheit. Eine gleichwertige Bewertung von Hertz hätte die Aktien vor der Insolvenzrestrukturierung auf 720 Millionen US-Dollar (oder 4,60 US-Dollar pro Aktie) festgesetzt. Mit seiner verbleibenden Mietflotte von knapp 300.000 Fahrzeugen könnte der Wert von Hertz noch weiter steigen.



Die Dinge werden nicht reibungslos segeln. Die Urteile des Insolvenzgerichts sind oft unberechenbar , insbesondere wenn mehrere Schulden betroffen sind. Und eine weitere wirtschaftliche Verlangsamung – ob selbstverschuldet oder exogen – würde fast garantieren, dass Hertz-Aktionäre nichts erhalten.

Aber angesichts des Preises von unter 3 US-Dollar für Hertz-Aktien ist dies ein einseitiges Glücksspiel, das sich lohnen könnte. Denn wenn eine Aktie ein Potenzial von 200% bis 1.000% hat, brauchen Anleger nur eine geringe Chance, dass sich die Wette auszahlt.

Wetten Sie nicht Ihr Haus darauf. Aber wenn Sie etwas Urlaubsgeld übrig haben, sieht Hertz wie ein Wagnis aus, das sich lohnt.



Hertz-Aktie: Eine Lektion von American Airlines

Unternehmensinsolvenzen signalisieren in der Regel das Ende für Inhaber von Stammaktien. Banken und Anleihegläubiger haben Vorrang beim Ausgleichen von Verlusten, während die Aktionäre alle Reste erhalten. Kurz gesagt, wenn der Unternehmenswert eines Unternehmens plus Barmittel unter den Wert seiner Gesamtschulden sinkt, wird die resultierende negative Marktkapitalisierung bedeutet, dass Aktien wertlos sind .

Seit Jahren schwankt die Hertz-Aktie auf der gleichen Messerschneide. Seine ungewöhnlich hohe Schuldenlast von 15 Milliarden US-Dollar – ein Nebenprodukt seiner Private-Equity-Zeit – bedeutete, dass Hertz Schwierigkeiten hatte, seine Schulden zurückzuzahlen. (Analysten haben die Hauptursache, eine unüberlegte Dividendenzusammenfassung von 1 Milliarde US-Dollar, als eine der am meisten kritisierten Transaktionen dieser Zeit ). Im Jahrzehnt vor der Covid-19-Pandemie gab Hertz mehr für Zinszahlungen aus (6,85 Milliarden US-Dollar) als aus dem operativen Geschäft (6,71 Milliarden US-Dollar).

Dennoch können Insolvenzen gelegentlich erfolgreich enden. Im Jahr 2013, American Airlines (NASDAQ: AAL ) haben die Aktionäre aus einer vielbeachteten Insolvenz gewonnen.

Als die Fluggesellschaft 2011 Insolvenz anmeldete, sank die Aktie auf wenige Cent in der Erwartung, dass die Verbindlichkeiten von AAL 17,8 Milliarden US-Dollar betragen überwiegt seinen Unternehmenswert . American Airlines würde von den großen Börsen gestrichen, so dass ihre Pink-Sheet-Listen für verfügbar bleiben würden 36 Cent pro Stück .

Aber dann geschah etwas Interessantes. Als der CEO von U.S. Airways, Doug Parker, mit einem Übernahmeangebot an American Airlines herantrat, gelang es dem Vorstandsvorsitzenden von American, Tom Horton, einen Aktiensplit von 72 zu 28 auszuhandeln. Als zusätzliche Wendung basierte die Eigentumseskalation auf der Aktienperformance 120 Tage nach dem Börsengang.

Mit anderen Worten, Gläubiger könnten mit Eigenkapital an der neuen Gesellschaft ausgezahlt werden. Damals, keine Seite wusste es ob dies den Aktionären von American Airlines etwas übrig lassen würde.

Das Glücksspiel hat funktioniert. Als die Aktien der fusionierten Fluggesellschaft bis 2014 auf 36 US-Dollar stiegen, wären diejenigen, die American Airlines als OTC-Penny-Stock zu 36 Cent kauften, glücklich gegangen.

Hertz und der Gebrauchtwagenmarkt

Heute befindet sich Hertz in einer ähnlichen Situation. Anfang März nahm die Autovermietung ein Angebot an, das das Gesamtunternehmen mit 4,8 Milliarden US-Dollar bewertete – ein starker Abschlag gegenüber seiner 20 Milliarden US-Dollar-Bewertung vor dem Coronavirus. Bis Mitte April hatten zwei weitere Angebote den Wert der Hertz-Schulden erhöht allein auf 6,2 Milliarden Dollar.

Kern dieses Anstiegs ist ein einfaches Problem von Angebot und Nachfrage. Zu Beginn der Pandemie reduzierten die Autohersteller die Produktion in Erwartung einer geringeren Nachfrage. Die Schnitte erwiesen sich jedoch als zu steil. Als der Umsatz um a schrumpfte weniger als erwartet 15% , konnten die Autobauer nicht mithalten. Gebrauchtwagenpreise sind gestiegen 20% für das Jahr .

Dann kam der Mangel an Computerchips. Angetrieben von einer beispiellosen Nachfrage nach persönlicher Elektronik haben die Chiphersteller der Welt die Zuteilung an Automobilhersteller reduziert. Als Unternehmen aus Tesla (NASDAQ: TSLA ) zu Peugeot (NYSE: STLA ) haben stillgelegte Produktion , die Gebrauchtwagenpreise sind weiter gestiegen. Der Manheim Gebrauchtwagen-Wertindex ist da 52 % im Jahresvergleich. Hätte Hertz seine gesamte Flotte behalten (vorausgesetzt, es hätte die Mittel), hätten sie möglicherweise 8 Milliarden Dollar an Papiergewinnen verdient.

Abgespeckte Altfirma 300.000 Fuhrpark könnte sein größtes Kapital werden. Da die Gebrauchtwagenpreise weiter steigen, wird Hertz in der Lage sein, für jedes Fahrzeug mehr (und zu niedrigeren Zinsen) zu leihen. Dadurch werden die Gesamtschulden des Unternehmens möglicherweise nicht beseitigt, aber die Refinanzierung wird die Zinszahlungen senken und den Weg zur Zahlungsfähigkeit ebnen.

Was ist Hertz wert?

Selbst die Chefs von American Airlines wussten nicht, was ihr Unternehmen im Konkurs wert war. Bei einem Schuldenstand von 19 Milliarden US-Dollar ist die Differenz zwischen dem Unternehmenswert von 18 Milliarden und 20 Milliarden US-Dollar negativ gegenüber einem positiven Eigenkapitalwert von 1 Milliarde US-Dollar.

Auch Hertz-Aktionäre tappen im Dunkeln. Ende März stimmte das Management von Hertz einem Plan zu, der sich zurückzahlen würde 70 Cent pro Dollar für ungesicherte Gläubiger. Aktionäre würden voraussichtlich null erhalten. Seitdem sind die Aktien der Branche aufgrund des Optimismus der Anleger gestiegen. Junior-Hertz-Anleihen werden jetzt zu . gehandelt 100 Cent pro Dollar .

Das bedeutet, dass ein Insolvenzrichter nun wahrscheinlich den ursprünglichen Vorschlag von Hertz ablehnen wird. Wenn andere Unternehmen bereit sind, Hertz-Anleihen für umfassendere Bewertungen zu kaufen, gibt es wenig Grund, sich mit einem niedrigeren Preis zufrieden zu geben, der Aktionäre eliminieren und unbesicherte Schuldner bestrafen würde.

Welche Aktie wird explodieren

HTZGQ-Aktie könnte die Top-Penny-Aktie des Jahres 2021 sein

Anleger in rezeptfreie Pink Sheets stehen oft vor einer verwirrenden Auswahl an umsatzschwache, undurchsichtige Firmen . Die meisten dieser Wetten enttäuschen. Tatsächlich ist der durchschnittliche Pennystock Renditen -32% . Konkursunternehmen sinken noch weiter – der durchschnittliche Konkursbestand sinkt während des Verfahrens um 70 %, laut einer Studie von Professoren an der UMass und der Philadelphia University. Mehr als die Hälfte der bankrotten Unternehmen geht direkt auf Null.

Hertz ist jedoch unter seinen nicht börsennotierten Penny Stock-Pendants ein seltsamer Herausragender. Seine globale Marke – zu der Hertz, Dollar und Thrifty gehören – hat 12.000 Standorte auf der ganzen Welt. Damit ist das Unternehmen größer als Avis mit 10.600 Standorten und doppelt so groß wie Enterprise mit 6.000 Standorten. Die Branche erlebt auch einen Anstieg der Nachfrage nach Covid-19-Wiedereröffnungen.

Mietwagenpreise sind gestiegen 30% national , wobei einige touristische Ziele einen Anstieg von 300 % melden. Unterdessen haben Mietwagenfirmen den Austausch ihrer Flotte verzögert. Avis 250.000 Fahrzeuge verkauft im Jahr 2020 zusammen mit Hertz und anderen beim Schrumpfen des verfügbaren Inventars. Die Nachfrage nach Mietwagen kann das Angebot jahrelang übersteigen.

Die Inhaber von Hertz-Anleihen haben keine Zeit verschwendet. Heute werden die unbesicherten Anleihen des Unternehmens zum Nennwert gehandelt, was darauf hindeutet, dass die Anleger glauben, dass die vollständige Rückzahlung bevorsteht. Wenn dies der Fall ist, könnte der Eigenkapitalwert von Hertz je nach Geschwindigkeit der Erholung des Coronavirus zwischen 800 Millionen US-Dollar und 3 Milliarden US-Dollar betragen.

Das macht die Hertz-Aktie zu einer lohnenswerten Wette. Denn je länger Hertz vor dem Insolvenzgericht verweilt, desto besser sind seine Überlebenschancen. Anleger aufgepasst: Die Hertz-Saga ist noch nicht ganz fertig.

Zu Penny Stocks und Low-Volume-Aktien: Mit nur den seltensten Ausnahmen veröffentlicht InvestorPlace keine Kommentare zu Unternehmen, die eine Marktkapitalisierung von weniger als 100 Millionen US-Dollar aufweisen oder täglich weniger als 100.000 Aktien handeln. Denn diese Penny Stocks sind häufig die Spielwiese für Betrüger und Marktmanipulatoren. Wenn wir jemals Kommentare zu einer Aktie mit geringem Volumen veröffentlichen, die von unserem Kommentar betroffen sein könnte, fordern wir dies InvestorPlace.com 's Autoren legen diese Tatsache offen und warnen die Leser vor den Risiken.

Weiterlesen: Penny Stocks — Wie man profitiert, ohne betrogen zu werden

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Tom Yeung (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Tom Yeung, CFA, ist ein registrierter Anlageberater mit der Mission, die Welt des Investierens zu vereinfachen.