Warum Exxon Mobil-Aktien kein trockenes Loch sein werden

Wenn dir jemand Anfang dieses Jahres gesagt hätte, dass du es kaufen könntest Exxon Mobil (NYSE: XOM ) Aktie für 33 Dollar, hätten sie dich nicht ernst genommen. Sie haben dich vielleicht sogar für verrückt gehalten! Aber natürlich wird die XOM-Aktie seit Anfang 2020 zu etwa der Hälfte ihres Wertes gehandelt.

Exxon Mobil’s macht Schulden, um seine Dividende zu haltenQuelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Hauptgrund dafür ist die neuartige Coronavirus-Pandemie. Es hat die Reisebranche verwüstet, aber auch weltweit zu Rezessionen geführt. Und ja, alle großen Ölkonzerne, wie Chevron (NYSE: CVX ), BP (NYSE: BP ) und Königlich-holländische Muschel (NYSE: RDS.A ) haben massive Kursverluste hinnehmen müssen.

Doch schon vor der Pandemie stand der Ölmarkt unter Druck. Unter den OPEC-Mitgliedern kam es zu heftigen Auseinandersetzungen, insbesondere zwischen Russland und Saudi-Arabien. Hinzu kamen Produktionssteigerungen in den USA.





Allerdings hat sich in den letzten Monaten bei den Rohölpreisen eine gewisse Stabilisierung gezeigt. Aber das aktuelle Niveau ist immer noch dort, wo viele Produzenten nicht profitabel sein können. Es ist eine brutale Situation.

  • 7 Wachstumsaktien, die auf Dämpfen laufen

Aber gibt es in solchen Zeiten nicht auch Chancen? Könnte dies eine Zeit für einen konträren Handel sein?



Kauf von Put-Optionen vor dem Ex-Dividendendatum

Nun, ich denke schon – und ein guter Ausgangspunkt ist die XOM-Aktie.

Die Vorteile

In der Ölindustrie waren Ablagerungen schon immer von entscheidender Bedeutung. Dies ermöglicht eine Diversifizierung gegen die Risiken gescheiterter Projekte, sorgt aber auch für Skaleneffekte. Wenn es um den Verkauf von Rohstoffen geht, ist es oft entscheidend, einen Kostenvorteil zu haben.

Infolgedessen wird das Unternehmen in Bezug auf die XOM-Aktie in der Lage sein, die schwierigen Zeiten zu überstehen. Es verfügt über eine vielfältige Plattform, die Folgendes umfasst:



  • Upstream – Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen in langfristige Projekte auf der ganzen Welt investiert, beispielsweise in Tiefseeoperationen in Ländern wie Brasilien und Guyana. Diese Bemühungen dürften zu einem stärkeren Produktwachstum führen.
  • Downstream – XOM verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an Raffinerien, aber auch über eine große Präsenz an Einzelhandelsstandorten.
  • LNG (Liquified Natural Gas) – XOM ist einer der Marktführer in diesem wichtigen Geschäft.
  • Chemikalien – XOM erzielt erhebliche Umsätze in Märkten wie Bohrspülungen, Reifen, Verpackungen, Formteile und Rohrleitungen.

Es stimmt, dass alle diese Unternehmen in diesem Jahr hinterherhinkten. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass es positive säkulare Trends gibt, die das Wachstum fördern sollten. Laut eigener Analyse des Unternehmens Weltbevölkerung wird bis 2030 um 1 Milliarde zunehmen . Es gibt auch fünf Leute, die jede Sekunde in die Mittelschicht eintreten. Mit anderen Worten, die Nachfrage nach bezahlbarer Energie und Chemikalien wird weiter bestehen bleiben.

nächste Pennystock zum Explodieren

In der Zwischenzeit ergreift das Unternehmen zügige Maßnahmen zur Umstrukturierung seiner Geschäftstätigkeit. Bedenken Sie, dass das Unternehmen seine Investitionsausgaben im Jahr 2020 um 30 % auf 23 Milliarden US-Dollar reduziert und eine Kostensenkungsinitiative für eine Reduzierung um 15 % geplant ist.

Fazit zur XOM-Aktie

Die Dividendenrendite der XOM-Aktie beträgt saftige 10,2%. Zugegeben, an der Wall Street glaubt man, dass es eine Kürzung geben wird. Eigentlich könnte es diese Woche bekannt gegeben werden, wenn das Unternehmen seinen Quartalsbericht veröffentlicht (der am Freitag sein wird).

Aber XOM hat eine lange Geschichte des Schutzes der Dividende. Immerhin hat das Unternehmen eine Auszahlung für 37 aufeinanderfolgende Jahre . Und selbst bei einer Reduzierung dürfte der Ertrag noch wettbewerbsfähig sein.

Außerdem scheint es, dass viele der schlechten Nachrichten in die XOM-Aktie eingeflossen sind – und noch mehr. Beachten Sie, dass das Konsenskursziel für die Aktie 45 USD beträgt, was eine Steigerung von 36% gegenüber dem aktuellen Niveau voraussetzt.

Aber im nächsten Jahr oder so, wenn sich die Weltwirtschaft zu verbessern beginnt – da die Impfstoffe immer häufiger werden – wird Exxon Mobil viel Einfluss auf sein Geschäft haben. Und es wird nicht viel dauern, bis die Einnahmen wieder entsaftet werden. Eine Investition könnte sich also jetzt als ein guter Schritt für Investoren erweisen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Tom Taulli (weder direkt noch indirekt) Positionen in einem der in diesem Artikel erwähnten Wertpapiere.

Tom Taulli (@ttaulli) ist Berater/Vorstandsmitglied für Startups und Autor verschiedener Bücher und Online-Kurse zum Thema Technologie, darunter Grundlagen der Künstlichen Intelligenz , Das Handbuch zur Roboterprozessautomatisierung und Lerne Python superschnell . Er ist auch Gründer von WebIPO, einer der ersten Plattformen für öffentliche Angebote in den 1990er Jahren.