Die Aktie von Wayfair Inc ist dazu bestimmt, ein Verlierer zu sein. Raus, solange du kannst

Sagen wir einfach, ich bin kein Fan von Wayfair Inc (NYSE: IM ) oder Wayfair-Aktien, aber bevor Sie mir E-Mails senden, warum ich falsch liege, lassen Sie mich nur sagen, dass meine Frau und ich kürzlich einige Stühle bei der Firma bestellt haben und unsere Erfahrung absolut wunderbar war.

Soweit es mich betrifft, fallen die Wayfair-Aktien in die Kategorie der großartigen Unternehmen, der schlechten Aktien. Hier ist der Grund.

Seit Börsengang um 184% gestiegen

Wayfair-Aktie ging am 2. Oktober 2014 um . an die Börse $ 29 eine Aktie für eine annualisierte Gesamtrendite von 35 %. Wenn Sie IPO-Aktien gekauft haben und immer noch halten, haben Sie trotz des jüngsten Einbruchs von 23 % aufgrund eines weniger als herausragenden Gewinnberichts gut abgeschnitten.



Schön für dich. Wie ein guter Lauf am Craps-Tisch hat Kenny Rogers einige kluge Ratschläge.

Es ist eine Sache, wenn Ihre Aktie in einem der längsten Bullenmärkte der Geschichte um 184% steigt. es ist eine andere, dies zu tun, wenn sie in den Tank gehen. Nun, ich kann nicht mit Sicherheit sagen, wann sich die Märkte zurückziehen werden, aber sie tun es immer und wenn das passiert, wird Wayfair keine Kleidung tragen.

Bereits im Oktober 2014 habe ich den Lesern von InvestorPlace fünf Gründe genannt, den Börsengang der Wayfair-Aktie zu vermeiden. Ich muss ehrlich sein, wenn ich zurückgehen und den Artikel neu schreiben müsste, würde ich nichts ändern.

Dies ist eine Aktie, die wirklich ein Märchen ist.

Der Geruch der Ränder

Bevor ich auf meine Gründe für die Vermeidung von Wayfair-Aktien eingehe, schlage ich vor, dass Sie den Artikel von Ian Bezek vom 26. Februar über das Unternehmen lesen. Bezek gibt eine großartige Zusammenfassung, warum jetzt nicht die Zeit ist, ein Held zu sein.

Mit anderen Worten, verkaufen Sie, während das Erhalten gut ist.

Nun zurück zu den Margen von Wayfair.

Ian erwähnt drei Wettbewerbsbedrohungen für Wayfair: Walmart Inc (NYSE: WMT ), Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN ), und Overstock.com Inc (NASDAQ: OSTK ).

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit den Bruttomargen und Betriebsmargen aller vier Unternehmen für das letzte Quartal:

Unternehmen

Brutto

Spanne

Betriebsmarge

Wayfair

Blue-Chip-Aktien unter

23,7%

-5,0%

Walmart

24,7%

3,3 %

Amazonas

34,2%

3,0%

Überbestand

19,5%

-2,3%

Wenn Sie Wayfair schon länger folgen, sollte Sie keine der Zahlen überraschen. Ich bin mir sicher, dass Ihre gesamte These für das Halten von Wayfair-Aktien lautet, dass die -5,0% eines Tages +5,0% betragen werden, weil es ein klarer Online-Marktführer bei Haushaltswaren ist, der ein bestandsarmes Geschäftsmodell nutzt, um Wachstum für die Aktionäre zu erzielen.

Hört sich nach einem guten Plan an.

Aber ich habe zwei Probleme mit dieser utopischen Sichtweise der Position von Wayfair in der massiven Haushaltswaren- und Einrichtungsindustrie.

Erstens gibt es bei jedem eine Menge Konkurrenz Kostenpunkt vom Low-End-Verbraucher, der 60.000 pro Jahr verdient, bis zum High-End-Käufer, der mehr als 175.000 US-Dollar nach Hause bringt. Noch wichtiger ist, dass praktisch jedes dieser Unternehmen, mit denen es konkurriert, mit seinen aktuellen Margen Geld verdient.

Damit Wayfair gewinnt, muss es erhebliche Marktanteile einnehmen, und ich sehe das einfach nicht.

Zweitens verstehe ich nicht, warum Wayfair sich die Mühe machen sollte, international zu expandieren, bis es ein konsistentes EBITDA aus seinen US-Geschäften erzielt. Konkret haben die US-Geschäfte in den letzten drei Jahren ein bereinigtes EBITDA von 31,0 Millionen US-Dollar (2015), 176.000 US-Dollar (2016), 35,9 Millionen US-Dollar (2017).

Das ist eine EBITDA-Marge von weniger als 1 % im Jahr 2017, die mit einem internationalen Verlust von 102,9 Millionen US-Dollar und einem Anstieg von nur 567 Millionen US-Dollar Umsatz einhergeht.

Es macht keinen Sinn.

Zumal Wayfair grundsätzlich kein Inventar hat. Es sollte Gewinne machen wie Alibaba Group Holding Ltd (NYSE: HEBAMME ) aber es ist nicht.

Fazit zu Wayfair-Aktien

Jeder, der meine Sachen für längere Zeit gelesen hat, weiß, dass ich keine Angst habe zuzugeben, wenn ich mich bei einer Aktie irre. Dies ist keine dieser Zeiten.

Für mich sagen die Ränder alles aus.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Will Ashworth keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.