Aktien schließen Höchststände am Eröffnungstag

US-Aktien stiegen am Freitag höher, als Donald J. Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt wurde. Dies war die beste Leistung am Tag der Amtseinführung für einen Präsidenten seit der zweiten Amtseinführung von Präsident Ronald Reagan im Jahr 1985.

Am Ende ist die Dow Jones Industriedurchschnitt 0,5% zugenommen, die S&P 500 0,3% zugenommen, die Nasdaq-Komposit stieg um 0,3% und die Russell 2000 beendete den Tag mit einem Plus von 0,5%. Staatsanleihen waren gemischt, der Dollar war schwächer, Gold gewann 0,3% und Rohöl stieg um 2,1%.

012017-DJI-Kopie





Rohstoffaktien führten mit einem Plus von 0,9% an, während Gesundheitstitel mit einem Minus von 0,3% zurückblieben. Im Halbleiterraum, Skyworks Solutions Inc (NASDAQ: SWKS ) legte um 13 % zu, nachdem sie einen vierteljährlichen Gewinn- und Umsatzanstieg, starke Prognosen und die Ankündigung eines neuen Rückkaufprogramms in Höhe von 500 Mio. Procter & Gamble Co (NYSE: PG ) gewann 3,3% aufgrund solider Quartalsergebnisse, die auf ein besser als erwartetes organisches Umsatzwachstum zurückzuführen waren.

Auf der Unterseite, Rite Aid Corporation (NYSE: RAD ) fiel um 13,3%, nachdem Bloomberg mögliche kartellrechtliche Probleme im Zusammenhang mit seiner geplanten Zusammenarbeit mit . gemeldet hatte Walgreens Boots Alliance Inc (NASDAQ: WBA ). Und Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft (NYSE: GEBEN ) fiel um 2,2%, nachdem sie schwächer als erwartete Einnahmen gemeldet hatte – was die empfohlenen GE-Puts vom 31. Februar ankurbelte Edge Pro Abonnenten zu einem Gewinn von fast 50%.



012017-ge Kopie

Insgesamt begrenzten die Tagesgewinne einen historischen Zeitraum nach den Wahlen für den Aktienmarkt, wobei Large-Cap-Aktien fast 11% gegenüber ihrem Tief vor der Wahl gestiegen sind. Dies ist die beste Wahl zwischen Wahltag und Amtseinführung auf dem Markt und verdrängt die Kundgebungen nach den Wahlen der Präsidenten William McKinley und Calvin Coolidge.

Am Inauguration Day wurde auch eine Tendenz zur Marktschwäche abgetan: Laut den Leuten hinter dem Traders’ Almanac neigen die Aktien dazu, zu fallen, da in zwei Dritteln der Fälle neue Präsidenten vereidigt werden.



Mit Blick auf die Zukunft stellt Sam Stovall, Chefinvestmentstratege von CFRA Research fest, dass der S&P 500 seit der Amtseinführung von Präsident Dwight D. Eisenhower im Jahr 1953 in den ersten 100 Tagen der ersten Amtszeit eines Präsidenten durchschnittlich um 1,6 % gestiegen ist.

Trumps Rede spiegelte weitgehend Wahlkampfthemen wider, wobei wirtschaftlicher Nationalismus und populistische Gefühle im Vordergrund standen. Erwähnt wurden Zusagen zur Erhöhung der Infrastruktur, der Militärausgaben und der Grenzsicherheit. Und in diesem digitalen Zeitalter war der friedliche Machtwechsel von der Webseite des Weißen Hauses zu Wikipedia .

Mit Blick auf die Zukunft, da der politische Pomp sich beruhigt und Händler und Anleger zu ihrer normalen Arbeit zurückkehren, wird die Berichtssaison für das vierte Quartal vor einer Sitzung der US-Notenbank am Ende des Monats weitergehen. Laut FactSet-Daten erwarten Analysten ein Wachstum des S&P 500-Gewinns um 3,2 % gegenüber dem Vorjahr – was die erste aufeinanderfolgende Steigerung der Rentabilität seit Anfang 2015 darstellen würde.

Anthony Mirhaydari ist Gründer der Kante und Edge Pro Newsletter zur Anlageberatung. InvestorPlace-Lesern wurde ein zweiwöchiges und vierwöchiges kostenloses Testangebot angeboten.