Starbucks-Gewinne: Was Sie von SBUX-Aktien erwarten können

Investoren rüsten sich für Starbucks (NASDAQ: SBUX ), um einen Verlust für das dritte Quartal zu melden, wenn die Gewinne am 28. Juli bekannt gegeben werden. Die SBUX-Aktie wird weiter leiden, solange die neuartiges Coronavirus bleibt in den USA ungeprüft

das Starbucks (SBUX)-Logo auf einem Schild vor einem Café

Quelle: Grand Warszawski / Shutterstock.com





Kaffeehäuser sind schließlich ein ganz soziales Erlebnis. Sie sollen Kunden dazu anregen, sich in bequemen Sitzen zu entspannen, zu chatten, ein Buch zu lesen oder im Internet zu surfen. Der Reiz (abgesehen vom Koffein) ist die menschlich soziale Erfahrung, mit anderen Menschen zusammen zu sein.

Dies ist ein Bereich, in dem sich Starbucks vor Covid-19 hervorgetan hat. Die Kaffeehäuser sind warm und einladend. Viele Geschäfte verfügen über Clubsessel aus Leder, Cafétische und andere Bereiche, in denen Sie problemlos das kostenlose WLAN nutzen und arbeiten können.



Es ist heutzutage schwer, Geselligkeit zu genießen. Selbst dort, wo Starbucks-Standorte Kunden willkommen heißen, müssen sich die Kunden sozial distanzieren. Und wenn Sie vom Tisch aufstehen, müssen Sie Ihre Maske aufsetzen, was es wirklich schwer macht, Ihren Kaffee zu trinken.

Alles in allem ist der Ärger die Erfahrung nicht mehr wert. Und das werden Sie sehen, wenn das Unternehmen die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres bekannt gibt.

Vorschau der SBUX-Aktiengewinne

Starbucks wird voraussichtlich einen Quartalsumsatz von 4,13 Milliarden US-Dollar vermelden, was 39,5% weniger als vor einem Jahr . Der Verlust pro Aktie wird voraussichtlich bei 60 Cent liegen, was laut Zacks Equity Research um 177 % gegenüber dem Vorjahresquartal zurückgehen würde.



Im Jahresverlauf ist die Starbucks-Aktie um 14,3% gesunken, was schlechter ist als die Performance, die Sie von Wettbewerbern finden MC Donalds (NYSE: MCD ), was sogar für das Jahr gilt, und Dunkin-Marken (NASDAQ: DNKN ), der um 8 % gesunken ist.

Nachdem Starbucks Anfang des Jahres viele seiner Geschäfte in China geschlossen hatte, musste es seine US-Geschäfte ab Mitte März schließen. Das zwang Nettoumsatz sinkt um fast 5 % im Jahresvergleich, wobei das Betriebsergebnis um 43 % und der Nettogewinn um mehr als 50 % gesunken sind.

Für das dritte Geschäftsquartal können Anleger mit einer Erholung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens in China rechnen, aber die US-Geschäftsverkäufe werden wahrscheinlich einen Schlag hinnehmen.

Das Unternehmen hielt im zweiten Quartal so viel wie möglich von seinem Geschäft in den USA offen und bot Drive-Through- und Lieferservice an, während es an einigen Orten langsam zum Mitnehmen und Essen geöffnet wurde.

Aber wenn man bedenkt, dass das Quartal den Zeitraum abdeckte, in dem für weite Teile des Landes obligatorische Schließungen und Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause in Kraft waren, können Anleger wenig hoffen, dass Starbucks in der Lage sein wird, beeindruckende Zahlen vorzulegen, wenn es die Gewinne meldet.

Es gibt etwas Licht vor uns

Die größte Erkenntnis aus dem Starbucks-Gewinnbericht wird für mich die Prognose des Unternehmens für das vierte Quartal des Geschäftsjahres und den Rest des Jahres 2020 sein. Und in dieser Hinsicht gibt es Grund zur Hoffnung.

Starbucks sagt, dass die Verkäufe im selben Geschäft in der letzten Maiwoche im Vergleich zum Vorjahr nur um 28 % gesunken sind, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen eine langsame Erholung einsetzt.

Fast alle Geschäfte des Unternehmens haben wiedereröffnet, obwohl in einigen Bundesstaaten Befürchtungen bestehen, dass das Wiederaufleben der Covid-19-Infektionen einige Restaurants zur erneuten Schließung zwingen wird.

Und Starbucks passt sich an, um ein kundenorientiertes Geschäft in einer Covid-19-Umgebung zu führen. Die digitale App von Starbucks nutzt den Trend der Kunden, die einfach nur lange genug durch einen Starbucks fahren oder hineingehen wollen, um sich ihren Kaffee zu holen und loszufahren.

CEO Kevin Johnson sagt, dass 80 % des Unternehmensgeschäfts vor dem Coronavirus „grab-and-go“ waren, daher erwarte ich, dass diese Zahlen weiter steigen werden. Alles, was Johnson zu den Downloads und der Nutzung von Starbucks-Apps im dritten Geschäftsquartal sagt, wird für die Prognosen der Analysten über die zukünftige Leistung von entscheidender Bedeutung sein.

Brown Advisory hat kürzlich seine Anlegerbrief zum zweiten Quartal Dies unterstreicht die SBUX-Aktie als eine, von der sie erwartet, dass sie in einer starken Position aus der Pandemie hervorgeht. Analysten von Polen Capital Management sind auch in Bezug auf Starbucks optimistisch Anlegerbrief .

2017 ist das chinesische Jahr der

Das Endergebnis der SBUX-Aktie

Machen Sie sich in diesem Quartal auf einen unvermeidlichen Verlust gefasst. Aber es ist vernünftig zu glauben, dass verbesserte Verkäufe in China in Verbindung mit einem langsam erholenden US-Geschäft Starbucks helfen werden, die niedrigen Erwartungen der Analysten zu übertreffen.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Ergebnisbericht werden sein, wie viele Personen die mobile Starbucks-App regelmäßig nutzen, und die Prognosen des Unternehmens für das vierte Quartal des Geschäftsjahres trotz der Möglichkeit weiterer Schließungen von Covid-19.

Alles in allem bleibt Starbucks ein solides Unternehmen mit einem gedrückten Aktienkurs. Für langfristige Anleger ist dies wahrscheinlich eine gute Gelegenheit, Aktien von Starbucks zu erwerben, aber kurzfristige Anleger müssen diese wahrscheinlich aussetzen.

Patrick Sanders ist freiberuflicher Autor und Redakteur in Maryland und war von 2015 bis 2019 Leiter des Bereichs Anlageberatung bei U.S. News & World Report. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @1patricksanders . Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt er keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.