PRQR-Aktie: 7 Dinge, die Sie über hochfliegende ProQR-Therapeutika wissen sollten

ProQR-Therapeutika (NASDAQ: PRQR ) Aktie hat einen tollen Morgen. Das Biotech-Unternehmen hat kürzlich einige sehr positive Nachrichten zu einer seiner klinischen Studien bekannt gegeben und sieht als Folge dessen Aktien in die Höhe schnellen.

Ein Nahaufnahmekonzept einer winzigen Glasphiole mit einem DNA-Strang darin.

Quelle: Shutterstock





Eine Pressemitteilung vom Mittwoch des Unternehmens vertiefte sich in Details zu einer frühen Phase der Studie, und die Nachricht hatte den Wert der Aktie im Laufe des Tages verdoppelt.

Heute ist die PRQR-Aktie um 53% gestiegen und das Handelsvolumen liegt bei fast 91 Millionen. Dies ist satte 120-mal höher als das durchschnittliche Volumen. Die Nachricht reichte nicht nur aus, um die Kurse im Laufe des Tages in die Höhe zu treiben, sondern die Dynamik weit in den nächsten hineinzutragen.



Also, was hat das Unternehmen in seinem Prozess enthüllt, das heute einen solchen Wertanstieg beflügelt? Werfen wir einen Blick darauf, was das Unternehmen tut und wie wichtig seine neuen Daten sind:

Was Sie über PRQR-Aktien wissen sollten

  • ProQR ist ein Unternehmen, dessen Interessen hauptsächlich im Umkehr der Blindheit durch erbliche Netzhauterkrankungen . Dies geschieht vor allem durch die Entwicklung von RNA-Therapien.
  • RNA-Therapien versuchen, Krankheiten zu beheben, indem sie die RNA eines Patienten mutieren, der genetische Krankheiten trägt. Im Grunde codieren sie das Molekül um, um die Proteine ​​​​zu erzeugen, die dem Körper fehlen. Sie können das Konzept der RNA-Therapie von der Covid-19 Impfungen .
  • Die Ankündigung des Unternehmens am Mittwoch enthüllte Informationen zu seine klinische Studie mit QR-421A , ein Molekül zur Behandlung der Usher-Krankheit. Das Ziel der QR-421A-RNA-Therapie ist es, das Sehvermögen von Patienten mit der Krankheit zu stabilisieren.

  • In einer Phase-1-Studie mit QR-421A berichtete ProQR, dass die Therapie von den Probanden gut vertragen wurde und sich bei der Verbesserung der Sehschärfe und des Gesichtsfeldes mit einer Einzeldosis als nützlich erwiesen hat.
  • Sowohl Patienten im Frühstadium als auch Patienten im fortgeschrittenen Stadium sahen die Vorteile der QR-421A-Injektion.
  • Die positiven Daten machen ProQR für fortgeschrittene klinische Studien vor Ende 2021 fit.
  • Derzeit gibt es kein solches Produkt auf dem Markt, um das Sehvermögen von Patienten mit der Krankheit zu stabilisieren oder zu verbessern. Eine weitere Produktfreigabe könnte den PRQR-Bestand enorm steigern.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Brenden Rearick (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.