Palantir könnte das Ende von Bitcoin signalisieren

Als ich das letzte Mal diskutiert habe Palantir-Technologien (NYSE: PLTR ), dem umstrittenen Unternehmen für künstliche Intelligenz und Big Data, habe ich mehrere Herausforderungen beschrieben, die die PLTR-Aktie fragwürdig machten.

Nahaufnahme einer Hand auf einem Bildschirm mit dem Logo von Palantir (PLTR).Quelle: Ascannio / Shutterstock.com

Angesichts des wilden Marktes bin ich in gewisser Weise froh, dass meine Warnungen nicht unbegründet waren. Die Aktien sind seit ihrem Höchststand Ende Januar dieses Jahres sehr fragwürdig.

Aber einer der Gegenwinde gegen Palantir scheint gerade jetzt besonders relevant und das ist and Insider-Verkauf . Zuvor habe ich gesagt, dass die wichtigsten Führungskräfte – einschließlich CEO Alexander Karp – seit Oktober 2020 von PLTR-Aktien profitieren.





Natürlich sollten Sie darauf achten, nicht zu viel hineinzulesen. Führungskräfte verkaufen aus allen möglichen Gründen. Vielleicht wollen sie sich mit ihrem Papierreichtum noch eine Yacht kaufen. Oder vielleicht könnte es etwas so Alltägliches sein, wie das Badezimmer im Erdgeschoss in ihrer Villa reparieren zu müssen.

wann ist frühling 2018 in den usa

Trotzdem kann ich nicht anders, als mich zu wundern. Wenn diejenigen, die dem Unternehmen am nächsten stehen, das Auszahlen für die beste Vorgehensweise halten, wie sollten sich die öffentlichen Aktionäre dann fühlen? Mein Artikel ging Ende April online. Bisher im Mai, die nur Insider Moves sind wieder Verkaufsorders , die meisten von ihnen aus Karp.



An diesem Punkt ist es wirklich schwer, PLTR-Aktien zu vertrauen. Und das Verrückte ist, die Hassmails werden wahrscheinlich an mich gehen und nicht an die Insider, die Millionen von Aktien auf den freien Markt werfen. Rational ist das Internet nicht.

Wenn Palantir das Vertrauen der Aktionäre wiederherstellen wollte, gehen sie auf sehr seltsame Weise vor. Vor einigen Wochen, am 11. Mai, gab das Technologieunternehmen bekannt, dass es akzeptieren wird Bitcoin (CCC: BTC-USD ) als Zahlungsmittel. Das Management verdoppelte die Erzählung und erklärte auch, dass es erwägt, Bitcoin oder andere Arten von Kryptowährungen in seiner Bilanz zu haben, pro Jahr Reuters Bericht.

Valentinstag Liebesgedichte für ihn

'Ja wirklich?'



Die PLTR-Aktie könnte das Ende der Bitcoin-Bullenrallye signalisieren

Da dies das Internet ist, werden meine Worte falsch interpretiert, meine Motive werden fälschlicherweise als böswillig beurteilt. Ich sage Ihnen, diese Eile und die mangelnde Kommunikationsbereitschaft sind der Grund dafür, dass Amerika zu einem fünftklassigen Land wird. Aber lassen Sie es mich der Klarheit halber sagen: Ich liebe Kryptowährungen.

Aber ich liebe auch die Realität. So sehr ich auch für eine dezentralisierte, demokratisierte Wirtschaft plädieren würde, die Blockchain-Industrie hat noch nicht den Reifegrad erreicht, den sie braucht, um diese gigantische Aufgabe zu verwirklichen. Daher habe ich einen erheblichen Teil meiner Kryptobestände verkauft, um meine Papiergewinne zu realisieren. Es hat mein Leben verändert, wo ich glücklicherweise ein echter Hausbesitzer bin, kein Hypothekennehmer.

Es stört mich also grundsätzlich, dass Palantir – und andere Unternehmen, um fair zu sein – Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Außerdem verwirrt es den Verstand, dass das Management erwägen würde, Kryptos in seine Bilanz aufzunehmen. Genau hier ist das ein Signal, mit PLTR-Aktien äußerst vorsichtig zu sein.

Schau, ich werde sehr ehrlich zu dir sein. Die Leute kennen mich wahrscheinlich am besten als Autor von Aktien zum Kaufen: Tech-Aktien, billige Aktien, Dividenden-Aktien, Ruhestands-Aktien, Telekommunikations-Aktien, die Liste geht weiter und weiter. Ehrlich gesagt hasse ich sie alle. In den mehr als sechs Jahren, für die ich schreibe InvestorPlace , mit Sicherheit kann ich Ihnen nur sagen, dass die Aktien steigen und fallen. Das ist es.

Playstation 4 kostenlose Spiele März 2019

Aber ich betrachte mich als Experte für Kryptowährungen, weil ich nicht nur darin investiert habe, ich habe wohnte es. Ich habe so viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Tatsächlich repräsentiert Bitcoin das schöne Chaos des menschlichen Geistes.

Daher verstehe ich einfach nicht, warum Palantir es überhaupt erwägen würde, Bitcoin in seiner Bilanz zu haben. Ehrlich gesagt, wenn ich ein wichtiger Anteilseigner von PLTR-Aktien wäre, wäre es mir lieber, Tüten mit Kokain in den Büchern zu haben. Zumindest gäbe es dafür einen vorhersehbaren Bewertungsstrom.

Krypto ist kein sicherer Hafen für Palantir

Immer wenn der Kryptomarkt neue Höchststände generiert, scheinen Analysten Bitcoin immer als sicherer Hafen für die neue Generation. Wenn BTC nicht so wild auf spekulatives Interesse reagierte, könnte ich sehen, dass dies der Fall ist. Aber in Wirklichkeit ist Bitcoin legalisiertes Glücksspiel (sofern sowieso).

Zwischen dem 8. Januar und dem 20. Mai dieses Jahres stieg BTC von 40.000 $ auf 64.000 $ zurück auf 40.000 $. Andere Kryptos zeigten weitaus extremere Bewegungen. Und es besteht ein großes Risiko, dass der gesamte Sektor noch weitere verheerende Verluste erleiden könnte, wenn Investoren aus spekulativen Unternehmungen ausscheiden.

Sicherer Hafen? Ungefähr so ​​sicher wie ein Funker Überlebenschance während des Vietnamkrieges.

Das bringt mich zurück zum Insider-Verkauf. Wenn der Kauf von Kryptos für Palantir eine so brillante Idee war, warum verkaufen Insider PLTR-Aktien?

Natürlich steht es Ihnen frei, damit zu tun, was Sie wollen. Aber aus meiner Sicht gibt es eine große Diskrepanz zwischen dem, was das Management tut, und der Erzählung, die es verkauft.

Am Tag der Veröffentlichung hat Josh Enomoto hielt eine LONG-Position in BTC. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der InvestorPlace.com Veröffentlichungsrichtlinien .

Warum sollte ich in Microsoft investieren?

Als ehemaliger Senior Business Analyst für Sony Electronics hat Josh Enomoto bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert.