Jetzt, da die Cash-App die quadratischen Gewinne ankurbelt, erwarten Sie, dass die SQ-Aktie steigt

Quadrat (NYSE: SQ ) einen besser als erwarteten Umsatz ausweisen und Ergebnis für Q1 am 6. Mai . Zum ersten Mal übertrafen die Bruttogewinne der Cash App die Gewinne der Verkäufer. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die zukünftige Rentabilität von Square. Und es bedeutet auch, dass die SQ-Aktie zu billig ist.

Square Stock kann eine Bedenkzeit fällig seinQuelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Ich schätze, dass die Aktie mindestens 16% höher als der aktuelle Kurs gehandelt werden sollte. Die SQ-Aktie wird derzeit bei 215,18 USD gehandelt, wobei ihr Zielwert jetzt bei 250,13 USD liegt.

Square’ stellares Einkommen

Im Quartal bis März stieg der Bruttogewinn von Cash App, dem Verbraucherzahlungsgeschäft, im Jahresvergleich um 171% auf 495 Millionen US-Dollar. Nicht inklusive Bitcoin (CCC: BTC-USD ) stieg der Umsatz im Quartal um 139% auf 529 Millionen US-Dollar und der Bruttogewinn betrug 425 Millionen US-Dollar.





Im Vergleich dazu stieg der Bruttogewinn der Verkäuferseite (d. h. aus dem Zahlungsgeschäft für Händler) nur um 32 % im Jahresvergleich. Dieser Bruttogewinn belief sich auf 468 Millionen US-Dollar, was weniger ist als der Bruttogewinn der Cash App von 495 Millionen US-Dollar.

Dies war das erste Mal, dass der Bruttogewinn von Cash App höher war als der Gewinn auf der Verkäuferseite. Letzten Monat ich vorhergesagt, dass dies passieren würde . Ich argumentierte auch, dass die Square-Aktie 333 US-Dollar wert ist, basierend auf einem Vergleich mit PayPal (NASDAQ: PYPL ).



Analysten zeigten sich auch von den Unternehmensgewinnen begeistert. Mark Palmer von BTIG schrieb dass das Wachstum von Cash App von seiner Cash-Karte angetrieben wurde. Er sagte, dass es den größten Umfang aller im Ökosystem der App angebotenen Produkte hat und im März mehr als 10 Millionen aktive Nutzer pro Monat erreicht hat.

Was bedeutet das wirklich? Square verdient Geld mit der Erhebung von Transaktionsgebühren für sein Bruttozahlungsvolumen (GMV). Der GMV für das im März endende Quartal belief sich auf 33,138 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 28,7 % gegenüber 25,743 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Aber noch wichtiger ist, dass die Einnahmen aus dem GPV von 1,381 Milliarden US-Dollar auf 5,057 Milliarden US-Dollar gestiegen sind. Dies bedeutet, dass die Take-Rate (d. h. der Umsatz geteilt durch den GPV) von 5,36 % auf 15,26 % gestiegen ist. Der größte Teil dieses Gewinns stammte aus Bitcoin-Transaktionen über die Cash App.



Diese höhere Take-Rate führte auch zu deutlich höheren Gewinnen. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation) beispielsweise stieg um 78,95 % von 538,5 Millionen US-Dollar auf 963,5 Millionen US-Dollar.

Wo das SQ-Aktien hinterlässt

Wie ich letzten Monat schrieb, handelt es sich bei Square-Aktien um ein deutlich niedrigeres Kurs-Umsatz-Verhältnis als bei PayPal. Die Diskrepanz hat sich seitdem nur vergrößert.

Letzten Monat habe ich zum Beispiel geschrieben, dass PayPal gehandelt hat um das 9,45-fache des Umsatzes von 2022, während die SQ-Aktie beim 6,22-fachen lag. Jetzt haben sich die Multiplikatoren erweitert. Seeking Alpha berichtet beispielsweise, dass PayPal 2022 P/S-Verhältnis liegt beim 9,86-fachen , aber Square ist bei 4,29 mal P/S .

Der Grund ist einfach. Analysten haben ihre Schätzungen für den Umsatz 2022 bei Square drastisch erhöht. Letzten Monat lag die Schätzung bei 16,93 Milliarden US-Dollar (siehe meinen Artikel), aber jetzt gehen sie davon aus, dass der Umsatz 2022 22,66 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Unter Verwendung des P/S-Multiples von PayPal und seiner Anwendung auf den Umsatz der SQ-Aktie im Jahr 2022 ergibt sich ein Ergebnis von 214,137 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem potenziellen Gewinn von fast 120% bei SQ-Aktien.

Verwenden eines niedrigeren Vielfachen

Aber nicht so schnell. Der Umsatz von PayPal wird voraussichtlich doppelt so schnell wachsen wie der von Square. Der Umsatz im Jahr 2022 wird 21,39 % höher auf 31,33 Milliarden US-Dollar über 2021 prognostizierte Einnahmen. Im Gegensatz dazu schätzen Analysten, dass der Umsatz von Square im Jahr 2022 mit 22,66 Milliarden US-Dollar nur 11% höher sein wird als der Umsatz im Jahr 2021. Das bedeutet, dass Square etwa 51 % der Wachstumsrate von PayPal haben wird (d. h. 11 % / 21,39 % = 51 %).

Wenn wir also 51% des 9,86 P/S-Multiples von PayPal verwenden und es auf den Verkauf von Square im Jahr 2022 anwenden, erhalten wir einen Wert von 114 Milliarden US-Dollar (d. h. 9,86 US-Dollar x 22,66 Milliarden US-Dollar = 113,84 Milliarden US-Dollar). Dies bedeutet, dass die SQ-Aktie heute 16,24% über ihrem Marktwert von 97,93 Milliarden US-Dollar handeln sollte.

Damit liegt das Kursziel für die SQ-Aktie bei 250,13 USD pro Aktie (d. h. 215,18 USD x 1,1624 = 250,13 USD). Dies ist derzeit eine konservative Schätzung des Wertes und stellt für die meisten Anleger immer noch einen sehr guten ROI dar. Wenn der Umsatz wächst und sich der PayPal-Wachstumsrate nähert, ist auch mit einem Anstieg des Zielwerts der SQ-Aktie zu rechnen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Mark R. Hake eine Long-Position in Square und Bitcoin, aber kein anderes in diesem Artikel erwähntes Wertpapier. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der InvestorPlace.com Veröffentlichungsrichtlinien .

Mark Hake schreibt über persönliche Finanzen auf mrhake.medium.com und läuft die Leitfaden zum Gesamtertragswert die Sie überprüfen können Hier .