Jetzt mehr denn je, warum Pfizer-Aktien ein Kauf sind

Diese Woche hat der Markt angesichts des nächsten großen Dings, das über die Wall Street gefegt ist, zunehmend wie ein Spiel ausgesehen. Aber wenn es darum geht Pfizer (NYSE: PFE ) ist der Besitz von Aktien nicht zum Lachen. Die PFE-Aktie bleibt eine preisgünstige, kalkulierte Investition mit ein paar Assen im Ärmel. Schauen wir uns an, was außerhalb und auf dem Kurschart des Arzneimittelriesen passiert, und bieten wir dann eine risikoadjustierte Position in Pfizer-Aktien an, die auf diese Ergebnisse abgestimmt ist.

Pfizer (PFE)-Logo auf dem Pfizer-Gebäude. Pfizer ist ein US-amerikanischer Pharmakonzern.Quelle: Manuel Esteban / Shutterstock.com

GameStop (NYSE: GME ), oder Spieletonk!! wie Elon Musk Anfang dieser Woche im Reddit-Forum ausrief. Du brauchst mich natürlich nicht, um dich aufzuklären. Ein Anstieg des GME in dieser Woche von etwa 65 $ auf einen Höchststand von fast 500 $ ist zu der Wall Street-Version von David gegen Goliath geworden. Es waren Schlagzeilen auf der Titelseite und die sozialen Medien waren im Trend.

Was hat das mit PFE zu tun? Vielleicht nichts oder vielleicht alles.





PFE wurde von GME, Kryptowährungen und EV-Manie von der sprichwörtlichen Hauptbühne gebootet, obwohl sie im Grunde genommen die Menschheit gerettet hat.

Wie bei GME muss ich Ihnen nicht sagen, worum es bei Pfizer geht. Ein Wort. Gemeinschaft (BNT162b2). OK, vielleicht kennen Sie das eigentliche Medikament nicht. Aber der Impfstoff von Pfizer in Zusammenarbeit mit Deutschlands BioNTech (NASDAQ: BNTX ) ist ein wichtiges Geschäft in einer von Covid-19 belagerten Welt.



Warum ich PFE-Aktien mag

Angesichts der übertriebenen Action bei GME und seinen Mitbewerbern kann das neueste Spiel, das heute an der Wall Street gespielt wird, dazu führen, dass Anleger in die falsche Richtung schauen und fälschlicherweise bewundern, wie eine solide Investition aussieht. Unterm Strich sieht es aus wie eine Pfizer-Aktie.

Es gibt natürlich Comirnaty. Aber ich habe gelogen. PFE-Aktien sind eigentlich so viel mehr als nur Covid-19. Das ist nur ein Ass im Ärmel des Drogenriesen. Mutierte Covid-19-Variationen seien verdammt … obwohl wir in dieser Hinsicht natürlich das Beste hoffen.

Pfizer wird voraussichtlich seinen jährlichen bereinigten Gewinn pro Aktie um rund 10 % steigern in den nächsten Jahren. Und diese prognostizierte Leistung beinhaltet nicht die Verkäufe von Comirnaty. Es wird durch ein vielfältiges Portfolio wichtiger Medikamente sowie eine beneidenswerte Pipeline unterstützt, die bereit ist, zusätzliches Wachstum für das Unternehmen zu erzielen. Nach derzeitigem Stand rechnet Pfizer damit, bis 2025 25 neue Produkte auf den Markt zu bringen. Super, oder? Es gibt mehr.



Pfizer ist eine Aktie, die Sie vielleicht mit Rodney Dangerfield vergleichen können, weil ich keinen Respekt habe. Es erzielt ein attraktives Preis-Multiple von nur dem 11,5-fachen des Gewinns des nächsten Jahres. Werfen Sie die gesunde Dividende von PFE von rund 4,2 % und ein zweites (oder drittes) Ass im Ärmel im Vergleich zu einem Kurschart, der nahe daran ist, das Rampenlicht von anderen Brillen zu stehlen (oder nicht), und es ist Showtime für Pfizer-Investoren.

Wöchentliches Kursdiagramm für Pfizer-Aktien

Pfizer (PFE) bullische wöchentliche Umkehr abseits der wichtigsten Unterstützung

Pfizer (PFE) bullische wöchentliche Umkehr abseits der wichtigsten Unterstützung
Quelle: Charts von TradingView

Um es klar zu sagen, Pfizer-Aktien werden niemals GME- oder TSLA-Aktienrenditen produzieren. Ich denke, die unterdurchschnittliche, nicht dividendenbereinigte Flatline-Performance von PFE im Jahr 2020 inmitten des Coronavirus ist der neueste Beweis für das Offensichtliche. Anleger können ihr Vermögen jedoch im Laufe der Zeit immer noch beträchtlich vergrößern. Und heute gibt es keine bessere Zeit, um diese Reise zu beginnen.

Technisch und ausserhalb der Sitzung am Freitag sind die Aktien von PFE gegen den breiteren Markt und um etwa 2% gestiegen. Auch hier handelt es sich nicht um einen bockenden Bronco wie GME, der um mehr als 80% gestiegen ist. Dennoch ist es die Art der Preisaktion, die Respekt verdient.

Darüber hinaus haben die heutigen Angebotsaktien eine wöchentliche Engulfing-Reversal-Candlestick-Formation zusammengestellt. Das zinsbullische Muster hat sich im oberen Bereich eines wichtigen Unterstützungsbereichs von etwa 33,50 $ bis 36,50 $ entwickelt, das sich aus mehreren Trendlinien und Fibonacci-Levels zusammensetzt.

Im Idealfall wäre die wöchentliche Stochastik richtig ausgerichtet oder zumindest überverkauft. Beides ist nicht wahr, aber diese Art von Preisaktion scheint naheliegend zu sein. Und in einer unvollkommenen Welt inmitten von GMEs, Kryptos und dergleichen würde ich sagen, dass es genug ist, anstatt schon genug zu denken! um eine solide Investition zu kaufen, die mit einem stark wandelbaren Pfizer-Aktienhalsband sicherer wird, das für die besten und schlechtesten Tage bereit ist.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hält Chris Tyler direkt oder indirekt Positionen in Bitcoin (GBTC) und Ethereum (ETHE, ETCG), aber keine anderen in diesem Artikel erwähnten Wertpapiere.

Chris Tyler ist ein ehemaliger Floor-based Derivate Market Maker an den amerikanischen und pazifischen Börsen. Die angebotenen Informationen basieren auf seiner beruflichen Erfahrung, sind jedoch ausschließlich für Bildungszwecke bestimmt. Jegliche Verwendung dieser Informationen liegt zu 100 % in der Verantwortung des Einzelnen. Für weitere Markteinblicke und damit verbundene Überlegungen folgen Sie Chris auf Twitter @Options_CAT und StockTwits .