Nikola Stock hat zu viel mehr, um jetzt Ihr Geld wert zu sein

Nikolaus (NASDAQ: NKLA ) hat seinen Anlegern keinen reibungslosen Ablauf ermöglicht. Zunächst wurden die NKLA-Aktien aufgeladen; Die Aktien stiegen von 10 auf bis zu 75 US-Dollar. Doch dann kam es zum Skandal.

Die Homepage der Nikola (NKLA)-Website auf einem Handy-Bildschirm.

Quelle: Stephanie L. Sanchez / Shutterstock.com





Nikola hat eine wichtige Produktdemonstration von berüchtigt gefälscht ein Dummy-Fahrzeug rollen einen Hang hinunter.

Der Deal des Unternehmens mit General Motors (NYSE: GM ) in Unsicherheit geraten . Investoren flohen aus der Aktie und der charismatische Gründer Trevor Milton gab seine Führungsposition im Unternehmen auf.



Doch damit war die Geschichte nicht zu Ende. Nikolas Team hat auch ohne Milton nicht aufgegeben. Das Unternehmen hat sich gewendet und versucht, das Beste aus den Dingen zu machen. Zum Glück konnte Nikola eine Tonne Kapital aufbringen, während das Unternehmen in die Höhe schoss. Dies stellte sicher, dass es jetzt keine Liquiditätsengpässe gibt.

Darüber hinaus konzentriert sich das Management darauf, einige Prototypenfahrzeuge zum Laufen zu bringen, damit der Markt einen greifbaren Grund hat, zu investieren. Nach all den charmanten Geschichten von Milton über eine Wasserstoffzukunft, die nicht geklappt hat, sind die Investoren jetzt skeptischer. Mindestens eine Investmentbank gibt der NKLA-Aktie jedoch den Vorteil des Zweifels.

JP Morgan gibt NKLA-Aktie eine zweite Chance

JP Morgans Analyst Paul Coster veröffentlicht ein positives Update vor kurzem über die NKLA-Aktie. Coster sagte, dass Nikola drei seiner Tre-Trucks in Arizona hat und dass sie für den Service vorbereitet werden.



Mindestens einer der Lkw ist bereits mobil, aber eine optimale Leistung erfordert die softwarebasierte Integration von etwa 20 Subsystemen, was ein iterativer Prozess ist, sagte Coster. Das Unternehmen scheint mit der Leistung der Lkw zufrieden zu sein und erwartet die Auslieferung der nächsten Charge (9 Lkw) bis Anfang Februar.

Jeder, der sich an Nikolas unglückliches Jahr 2020 erinnert, hat wahrscheinlich Rückblenden, wenn man das liest. Bereits mobil ist ein besonders gewählter Satz, wenn man bedenkt, wie Nikola das letzte Mal scheinbare Mobilität erreicht hat.

Zu sagen, dass die Fahrzeuge noch nicht ganz fertig sind, aber dass das Unternehmen mit seinem iterativen Prozess zur Verbesserung zufrieden ist, ist auch nicht gerade beruhigend. Forschung und Entwicklung sind zweifelsohne ein kniffliger Prozess. Nikola muss jedoch aufgrund seines früheren Verhaltens einen höheren Standard für den Nachweis von Vertrauenswürdigkeit erfüllen.

Unabhängig davon scheint Coster hier nicht viele Zweifel an Nikola zu haben. Er hat eine übergewichtete Bewertung der NKLA-Aktie und ein ehrgeiziges Kursziel von 35 USD.

Nikola hat viel Geld

Während der neue CEO Mark Russell eine schwierige Situation geerbt hat, gibt es ein großes Plus: Nikola hat eine Menge Geld. Im letzten Quartal hatte Nikola 907 Millionen US-Dollar Barmittel in der Bilanz und 1,1 Milliarden US-Dollar Gesamtvermögen. Das ist eine riesige Kriegskasse. Denken Sie daran, dass Nikola ziemlich schlank ist, da das Unternehmen noch keinen umfangreichen laufenden Betrieb hat.

Ein EV-Unternehmen mit einer Milliarde Dollar hat sicherlich eine Vielzahl von Alternativen zur Verfügung. Und Nikola, im Guten wie im Schlechten, hat auch an dieser Stelle zumindest einen bekannten Markennamen. Es gibt also definitiv gute Gründe dafür, dass Nikola einen gewissen Wert behält.

Das Unternehmen ist auf absehbare Zeit nicht in Konkursgefahr und wird voraussichtlich auch kein Kapital aufnehmen müssen.

Warum steigt die Microsoft-Aktie?

Das heißt, was ist es wert?

Das Unternehmen hat noch keine nennenswerten Einnahmen, und es wird lange dauern, bis Sie von ein paar Tre-Trucks zu einem profitablen Geschäft werden.

Zum aktuellen Kurs wird die NKLA-Aktie mit 6,5 Milliarden US-Dollar bewertet. Das ist ein Vielfaches der 900 Millionen US-Dollar an Barmitteln des Unternehmens in der Bilanz. Der Markt liebt derzeit offensichtlich EV-Aktien. Die Aufregung um die NKLA-Aktie ist also in gewissem Maße berechtigt.

Im EV-Bereich können Sie jedoch wahrscheinlich besser abschneiden; Es gibt viele Firmen mit einem überzeugenderen Geschäftsplan.

Nikola Stock Urteil

Ehrlich gesagt befindet sich das Managementteam von Nikola in einer etwas unmöglichen Situation. Ich selbst würde den Job bestimmt nicht haben wollen. Das Unternehmen muss die breite Öffentlichkeit davon überzeugen, dass seine neuen Prototypenfahrzeuge absolut funktional und beeindruckend sind. Doch Nikolas letzte Präsentation vor der Öffentlichkeit war eine Täuschung.

Somit ist dies so ziemlich ein No-Win-Setup. Wenn die Demonstrationsfahrzeuge gut laufen, ist es immer noch unwahrscheinlich, dass die Nadel wirklich bewegt wird. Und wenn etwas schief geht, wird Nikola wieder zum öffentlichen Gespött.

Es gibt möglicherweise einen Weg zurück zu Glaubwürdigkeit und Akzeptanz für Nikola. Aber es wird ein langer und holpriger.

JP Morgan sollte seine Motoren kühlen. Nikola wird in naher Zukunft nicht wieder als erstklassiges EV-Unternehmen angesehen, und es würde ein kleines Wunder dauern, bis die NKLA-Aktie innerhalb der nächsten Monate das Kursziel von 35 US-Dollar erreicht.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Ian Bezek (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Ian Bezek hat mehr als 1.000 Artikel für InvestorPlace.com und Seeking Alpha geschrieben. Er arbeitete auch als Junior Analyst für Kerrisdale Capital, einen 300 Millionen Dollar schweren Hedgefonds mit Sitz in New York City. Sie erreichen ihn auf Twitter unter @irbezek.