Invesco Mortgage Capital erfordert Forschung zum Hilt

Vielleicht ist eines der schwierigsten börsennotierten Unternehmen, das zu navigieren ist Invesco Hypothekenkapital (NYSE: IVR ). Ich persönlich habe wahrscheinlich nicht allzu viele Freundschaften mit den Leuten dort drüben geschlossen. Denn als die neuartige Coronavirus-Pandemie unsere Gesellschaft auf den Kopf stellte, habe ich IVR-Aktien auf meine Liste der Investitionen gesetzt, die auf einem Todesuhr .

Spielzeughäuser ruhen auf Münzstapeln, während eine Hand einen Schlüsselbund in der Luft baumeln lässt.

Quelle: Shutterstock





Das letzte Mal, dass ich diese Galerie aktualisiert habe, war ungefähr Mitte letzten Jahres. Sicherlich haben viele, wenn nicht die meisten der Unternehmen, die ich in die Liste aufgenommen habe, die negativen Prognosen der frühen Pandemie übertroffen. Dies beinhaltet IVR-Bestände. Allerdings sind die Invesco-Aktien weniger als 7% gegenüber dem Kurs dieser Veröffentlichung gestiegen.

Die IVR-Aktie stand lange Zeit unter Wasser, als sich das emittierende Unternehmen durch den Slog der Hypothekenbranche arbeitete. Zweifellos hat die Geldpolitik dazu beigetragen, die Dinge für Invesco aufzurütteln. Die Leitzinsen sind im vergangenen Jahr gesunken, was die Kreditkosten drastisch reduziert und damit den Wohnungskauf über Hypothekendarlehen sehr attraktiv gemacht hat.



Dies half natürlich nicht den Millionen von Arbeitnehmern, die stark von Covid-19 betroffen sind. Aber es löste bei den wohlhabenderen Haushalten ein Kauf-Kauf-Kauf-Signal aus. Als die Washington Post berichteten, die Wohlhabenden riefen ihre Immobilienmakler an, kauften Häuser und Vorteil für das billige Geldumfeld .

Ein weiterer Punkt ist, dass mit dem Phänomen der Remote-Arbeit viele andere Haushalte erkannt haben, dass sie nicht unbedingt in einer hochpreisigen Metropolregion sein müssen. Sie könnten in einem billigeren Teil des Landes leben und ihre Arbeitszeiten immer noch aus der Ferne einloggen. Tatsächlich, Umzugstrends zeigen eine Migration von Millennials aus Großstädten in die Vororte.

Aufgrund der niedrigeren Lebenshaltungskosten trägt diese Migration dazu bei, das zugrunde liegende Geschäft von IVR-Aktien zu steigern. Sie sollten jedoch das wirtschaftliche Umfeld sorgfältig prüfen, bevor Sie an Bord springen.

Zinsdrama macht IVR-Aktie bekannt

Derzeit sind die steigenden Anleiherenditen der wichtigste Gegenwind, der das uneingeschränkte Vertrauen in die IVR-Aktie verhindert. Dies hat natürlich direkte Auswirkungen auf Hypothekenzinsen , die die Wallstreet Journal vor kurzem berichtet, stiegen.

Bedeutet dies, dass sich der Wohnungsmarkt nach seinem bemerkenswerten Aufstieg von einem zunächst apokalyptischen Ereignis abkühlen wird? Es ist eine von vielen Möglichkeiten, die oberflächlich betrachtet auf lange Sicht nicht gut für IVR-Aktien wären.

Sie denken, es wird wahrscheinlich schwieriger sein, Hauskäufer in einer wirtschaftlichen Rezession zum Kauf von Immobilien zu bewegen und höhere Fremdkapitalkosten.

Gleichzeitig möchten Sie nicht davon ausgehen, dass die Zinsen weiter auf dramatische und erdrückende Niveaus steigen werden. Denken Sie daran, dass ausländische Mächte, insbesondere asiatische Länder, ständig US-Schulden kaufen. Kontextuell ist es in ihrem besten Interesse, den Anleihenmarkt mit etwas Inflationsdruck relativ stabil zu halten.

Es stimmt, exportierende Nationen möchten nicht, dass ihre Währungen zu stark gegenüber der Währung der importierenden Zielnation sind – andernfalls ist es für die Verbraucher der importierenden Nation schwierig, diese Waren zu kaufen. Gleichzeitig wäre eine extrem starke Währung der letzteren gegenüber den Währungen der Exportländer nicht unbedingt gut für die Exporteure, da die Zielkonsumenten einen Anreiz hätten, Bargeld zu halten.

Mit anderen Worten, die US-Regierung und ihre internationalen Partner haben ein Interesse daran, die Renditen stabil zu halten, jedoch mit einer leichten inflationären Tendenz, um die Verbraucher aufgrund des Risikos höherer Preise später zum Kauf zu motivieren.

Sollte dieses Szenario eintreten, würde die IVR-Aktie vermutlich profitieren. Während sich die US-Wirtschaft (hoffentlich) erholt, werden die amerikanischen Verbraucher einen Hintergrund von Stabilität, relativ niedrigen Kreditkosten und einer Inflationsrate genießen, die die richtige Motivation bietet, Geld zu investieren, anstatt es zu halten.

Meine Meinung zu Invesco

Ach, wenn es nur so einfach wäre! Sicher, ich kann verstehen, was die Federal Reserve versucht, im Grunde eine Erholung zu schaffen, ohne ihre monetären Instrumente zu überhitzen. Die überragende Realität ist jedoch, dass Geldgeschwindigkeit – oder der Kurs, den jede Währungseinheit in der gesamten Wirtschaft zirkuliert – befindet sich in der Nähe des Rekordtiefs aller Zeiten.

Du weisst, was das bedeutet? Deflation. Bestätigende Beweise stammen aus der persönliche Sparquote , die derzeit bei einer annualisierten Rate von 20,5 % liegt. An ihrem tiefsten Punkt während der Pandemie lag die annualisierte Sparquote bei 12,5 % (im November 2020).

Dies ist meine Interpretation – nach der Weihnachtszeit begannen die amerikanischen Verbraucher wie verrückt Geld zu sparen. Und das bedeutet, dass Angst (die deflationär ist) weit verbreitet ist. Das könnte sich morgen ohne Zweifel ändern. Aber bis dahin könnten IVR-Aktien für konservative Anleger zu riskant sein.

In einem kurzen Artikel wie diesem ist es unmöglich, eine Auslegung der Hypothekenzinsen durchzuführen. Führen Sie daher Ihre Due Diligence durch, bevor Sie einen Anspruch auf IVR-Aktien abstecken. Aber wenn Sie meine Meinung haben möchten, werde ich aufgrund des deflationären Drucks der Verbraucher vorsichtig sein.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Josh Enomoto (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Josh Enomoto, ehemaliger Senior Business Analyst bei Sony Electronics, hat bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert.