So wählen Sie die beste Versicherung für kleine Unternehmen aus

Stehen Sie kurz davor, ein kleines Unternehmen zu eröffnen? Nach der Pandemie könnten Sie viele Möglichkeiten finden. Tatsächlich beschäftigten im Jahr 2020 31,7 Millionen kleine Unternehmen 60,6 Millionen Menschen, so die US-Small Business Administration . Das beinhaltete 1,6 Millionen zusätzliche Nettoarbeitsplätze im Jahr 2020. Natürlich lag die Arbeitslosenquote vor dem weiteren Hintergrund von Covid-19 im April 2020 bei 14,7%, gegenüber 3,6% im April 2019.

eine Person hält einen Zettel hoch, der fragt

Quelle: Shutterstock





Wirtschaftsführer, politische Entscheidungsträger und Kunden dachten gleichermaßen, dass viele dieser kleinen Unternehmen die Todesglocke während und nach der Pandemie hören würden, aber viele haben weiterhin daran festgehalten. Tatsächlich hat die Pandemie Gewinner und Verlierer hervorgebracht.

Was ist der beste Pennystock, den man derzeit kaufen kann

Für diejenigen, die kurz vor der Eröffnung stehen oder bereits ein kleines Unternehmen führen, haben Sie sich selbst vollständig versichert?



Was ist eine Kleinunternehmerversicherung?

Die Versicherung für kleine Unternehmen, auch Gewerbeversicherung genannt, trägt zum Schutz von Betriebsvermögen, Eigentum und Einkommen bei. Es umfasst in der Regel allgemeine Haftpflichtversicherung, Produkthaftpflicht, gewerbliches Eigentum, Arbeiterunfallversicherung, Berufshaftpflichtversicherung und mehr.

Sie können aus so vielen verschiedenen Arten von Versicherungen für kleine Unternehmen wählen, und jede Art macht etwas anderes. Idealerweise möchten Sie mit einem vertrauenswürdigen Versicherungsagenten zusammenarbeiten, damit Sie wissen, wie Sie die richtigen Policen für Ihr Unternehmen und Ihre Branche abschließen.

Schauen wir uns jedoch zunächst die gängigsten Arten von Versicherungen für kleine Unternehmen und die damit verbundenen Schäden an.



Allgemeine Haftung

Die Betriebshaftpflichtversicherung, auch Betriebshaftpflichtversicherung genannt, schützt Sie und Ihr Unternehmen vor allgemeinen Sach- und/oder Personenschäden. Die allgemeine Haftpflichtversicherung deckt die mit diesen Ansprüchen verbundenen Arzt- und Anwaltskosten und hilft bei finanziellen Rückschlägen, die Ihnen aufgrund dieser Ansprüche entstehen.

Werfen Sie einen Blick auf den allgemeinen Versicherungsschutz der allgemeinen Haftpflichtversicherung:

  • Sachschäden und/oder Körperverletzungen durch Ihre Produkte, Dienstleistungen und Tätigkeiten; und
  • Kann den Standort Ihres Unternehmens abdecken, wenn er für Schäden am Eigentum verantwortlich gemacht wird.

Auf der anderen Seite können Sie Folgendes nicht abdecken:

  • Autounfälle;
  • Verletzungen von Mitarbeitern;
  • Vorsätzliche Handlungen zur Beschädigung oder Schädigung; oder
  • Berufliche Fehler.

Produkthaftung

Wenn Ihr Produkt jemand anderem Schaden zufügt, können Sie mit einer Klage konfrontiert werden. Die Produkthaftpflichtversicherung kann die Anwaltskosten, die Sie zur Verteidigung Ihres Unternehmens zahlen müssen, sowie medizinische Kosten, Schadensersatz und Betriebsschäden abdecken.

beste Blue-Chip-Aktien mit Dividenden

Gewerbliche Sachversicherung

Die gewerbliche Sachversicherung schützt die physischen Aspekte Ihres Unternehmens:

  • Das Gebäude, in dem Ihr Unternehmen untergebracht ist;
  • Möbel und Ausrüstung in Ihrem Gebäude;
  • Geschäftsinventar; und
  • Außenzäune und Landschaftsgestaltung und Beschilderung.

Eine Basispolice sollte Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Wind, Hagel und Vandalismus abdecken. Beachten Sie, dass Sie mit einer Basispolice keinen Versicherungsschutz für Erdbeben und andere Arten von Schäden erhalten können – diese erfordern eine zusätzliche Deckung. Wenn Ihr Unternehmen einen versicherten Schaden erleidet, reichen Sie einen Schadensfall bei Ihrer Versicherungsgesellschaft ein. Das Unternehmen zahlt für die Verluste, sodass Sie entweder ersetzen, reparieren oder wieder aufbauen können.

Arbeiter Entschädigung

Wenn Ihr Unternehmen Mitarbeiter hat, müssen Sie haben Arbeitsentschädigungsversicherung . Diese Versicherung schützt Sie und Ihre Mitarbeiter bei einem Arbeitsunfall.

Die Arbeitnehmerentschädigung deckt die medizinischen Kosten für Verletzungen von Arbeitnehmern. Mitarbeiter erhalten auch finanzielle Unterstützung während der Genesung.

Berufshaftpflichtversicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung deckt Sie, wenn ein Kunde oder Patient behauptet, Sie hätten einen Fehler gemacht, Angaben unterlassen oder sonst in Ihrem Geschäft fahrlässig gehandelt. Die Berufshaftpflichtversicherung deckt Sie auch dann ab, wenn jemand unbegründet Ansprüche gegen Sie geltend macht.

Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Rechtsanwälte und Ärzte sind häufig berufshaftpflichtversichert.

Kosten der Versicherung für kleine Unternehmen

Die Kosten für eine Versicherung für kleine Unternehmen hängen von der Branche, in der Sie arbeiten, Ihrem Standort, der Unternehmensgröße, dem Selbstbehalt und der Deckungssumme ab.

Sie können oft mehrere Policen für einen Rabatt bündeln und möglicherweise sogar die Versicherung für kleine Unternehmen zusammen mit Ihrer Hausratsversicherung oder Autoversicherung , abhängig von den Möglichkeiten Ihrer Versicherung. Merken Sie sich:

Filme, die im Oktober 2017 erschienen sind
  • Einige Versicherungsgesellschaften bieten Unternehmen, die aktiv daran arbeiten, die Risiken in ihrem Geschäft zu verringern, Rabatte an;
  • Einige Versicherungsgesellschaften bieten Unternehmen, die in einem bestimmten Beruf tätig sind, Rabatte an; und
  • Policen und Prämien variieren je nach Unternehmensgröße und Branche.

Bestimmen Sie die Kosten durch einen Versicherungsagenten, um die Kosten für Ihr spezielles Geschäft festzulegen.

So wählen Sie eine Versicherung für kleine Unternehmen

Nun, da Sie alle Details kennen, wie wählen Sie die beste Versicherung und das richtige Unternehmen für Ihre Bedürfnisse aus? Folgen Sie den unteren Schritten.

  • Schritt 1: Bewerten Sie Ihre Risiken. Denken Sie zunächst an die verschiedenen Arten von Unfällen, Naturkatastrophen oder Gerichtsverfahren, die Ihr Unternehmen treffen könnten. Sie möchten genau die richtige Versicherung für alle Ihre Risiken und Möglichkeiten.
  • Schritt 2: Finden Sie einen seriösen, lizenzierten Agenten. Gewerbliche Versicherungsagenten können Ihnen dabei helfen, Policen zu finden, die Ihren geschäftlichen Anforderungen entsprechen. Sie möchten einen vertrauenswürdigen Agenten finden, der Ihnen dabei hilft, das Gewünschte mit dem in Einklang zu bringen, was Sie wollen – und der Ihnen keine Dinge verkauft, die Sie nicht brauchen. Halten Sie sich an große Firmennamen wie State Farm, Liberty Mutual, Nationwide, Hiscox und mehr. Viele Unternehmen kommen einem wahrscheinlich sofort in den Sinn. Fragen Sie nach der Bündelung und ob Sie bündeln können.
  • Schritt 3: Shoppen. Wählen Sie nicht die erste Versicherungsgesellschaft, bei der Sie landen. Holen Sie Angebote von mindestens drei verschiedenen Versicherungsmaklern oder -agenten ein, damit Sie Tarife und Deckungsgrade angemessen vergleichen können. Gehen Sie jede Police durch, indem Sie höhere Haftungsgrenzen eingeben. Sehen Sie, wie sich diese höheren Limits auf die von Ihnen gezahlte Prämie (monatliche Zahlung) auswirken.
  • Schritt 4: Jedes Jahr neu bewerten. Sie möchten kein einziges Jahr verbringen, ohne nach einer Betriebsversicherung zu suchen. Ihr Geschäft kann sich im Laufe der Zeit ändern. Zum Beispiel, was Sie einst nur alleine abgedeckt hat, muss möglicherweise erweitert werden, um Sie und 10 Mitarbeiter abzudecken! Wenn sich Ihr Geschäft ändert, ändern sich auch Ihre Versicherungsbedürfnisse. Benachrichtigen Sie Ihren Agenten oder Versicherer sofort, wenn sich etwas ändert. Geben Sie Ihrem Agenten oder Makler Zeit, Informationen zu sammeln und die beste Lösung für Ihre Deckungen oder Limits zu finden.

Sind Sie bereit für eine Kleinunternehmerversicherung für Ihr Unternehmen? Groß! Denken Sie daran, dass Sie nicht für immer bei demselben Versicherer für kleine Unternehmen bleiben müssen. Die Versicherer selbst ändern sich im Laufe der Zeit und können Ihren Bedarf nicht mehr erfüllen. Ihr Geschäft könnte einfach der Versicherungsgesellschaft entwachsen oder die Qualität der Kundenbetreuung sinkt. Es ist Ihr Geld, das sie bezahlt, also stellen Sie sicher, dass Sie genau das bekommen, was Sie brauchen.

Melissa Brock verbrachte 12 Jahre in der College-Zulassung und ist die Gründerin von Geld-Tipps für das College und der Money-Redakteur bei Benzinga. Sie schreibt Tonnen von Finanzinhalten und liebt es, Familien bei der Suche nach Hochschulen zu helfen. Schau sie dir an Wesentlicher Zeitplan und Checkliste für die Hochschulsuche!