Hier ist der einzig sichere Weg, Tesla-Aktien zu kaufen

Am 30. Juni habe ich darüber geschrieben, wie Nikolaus (NASDAQ: NKLA ) war stark überbewertet und eine gefährliche Spekulation. In weniger als zwei Monaten seit dieser Geschichte ist die Aktie um 36,3% gefallen. Ich denke immer noch, NKLA-Aktie, Tesla (NASDAQ: TSLA ) Aktien und andere Aktien von Elektrofahrzeugen sind in einer Marktblase gefangen.

Tesla Super Charging Station am Stockdale Hwy und dem 5 fwy. Mit Tesla Supercharger-Stationen können Tesla-Autos innerhalb einer Stunde am Netz schnell aufgeladen werden.Quelle: Sheila Fitzgerald / Shutterstock.com

Ich habe den Anlegern wiederholt gesagt, sie sollen sich von Tesla, Nikola und anderen EV-Aktien fernhalten. Bleiben Sie zumindest fern, bis sich die Blase etwas mehr entleert und die Bewertungen wieder auf den Boden sinken.

Versierte Anleger können jedoch eine als Pair Trading bekannte Technik nutzen, um Tesla heute zu kaufen, selbst zu seiner aktuellen lächerlichen Bewertung.





Was ist falsch an TSLA-Aktien bei 1.400 US-Dollar?

Die TSLA-Aktie hat bereits seit Ende Juli einen großen Einbruch erlitten. Der irrationale Überschwang für die Aktie scheint nachgelassen zu haben. Aber Tesla hat noch einen langen Weg vor sich, bis es vernünftig bewertet ist. Tesla wird zum 91,2-fachen des zukünftigen Gewinns gehandelt. Autokonkurrenten Ford (NYSE: F ), General Motors (NYSE: GM ) und Toyota (NYSE: TM ) werden mit einem durchschnittlichen Forward-Gewinn-Multiple von 9,9 gehandelt. Tesla wird zum 10,5-fachen des Umsatzes gehandelt. Ford, GM und Toyota handeln mit dem 0,43-fachen Umsatz.

Aber da Tesla-Bullen argumentieren, dass das Unternehmen der nächste Technologieriese ist, wie Amazon.com (NASDAQ: AMZN ), Facebook (NASDAQ: FB ) oder Apfel (NASDAQ: AAPL ), machen wir einen weiteren Vergleich. Diese Tech-Aktien haben ein durchschnittliches Forward-Gewinn-Multiple von etwa 42, was einem Rabatt von mehr als 50% gegenüber TSLA-Aktien entspricht. Sie handeln auch zu einem durchschnittlichen Preis-Umsatz-Verhältnis von 7,35, was einem Rabatt von 30% gegenüber Tesla entspricht.



Tesla ist nicht die einzige Aktie, die in der EV-Blase gefangen ist. Es gibt Dutzende. Aber Nikola ist vielleicht einer der am meisten geschätzten von allen. Ich würde gerne Nikolas Gewinn- und Umsatzmultiplikatoren mit denen von Tesla vergleichen, aber Nikola hat keine. Nikola hat im Wesentlichen keine nennenswerten Einnahmen oder Verkäufe.

Warum Tesla über Nikola?

In einem Vakuum denke ich, dass Anleger sich aus mehreren Gründen von TSLA-Aktien fernhalten sollten. Die Bewertung ist einfach das Größte. Aber im Vergleich zu Nikola sieht Tesla wie eine Trauminvestition aus.

Im Wesentlichen sind sowohl Tesla als auch Nikola Story-Aktien. Story-Aktien werden nicht nach der Tragfähigkeit ihrer Geschäftsmodelle, ihrer Wachstums- und Gewinnkennzahlen oder der Gesundheit ihrer Bilanzen bewertet. Sie werden anhand der Geschichten bewertet, die das Unternehmen den Anlegern darüber erzählt, wie großartig die Dinge in der Zukunft sein werden. Beispielsweise ging der Umsatz von Tesla im zweiten Quartal um 4,9% zurück, obwohl das Model Y und die Eröffnung seiner chinesischen Gigafactory auf den Markt kamen. Aber schauen Sie sich nur an, wie viele Produkte das Unternehmen in der Entwicklung hat. Cybertruck, Sattelschlepper, Roadster, vollautonomer Autopilot und jetzt (kein Scherz) Tesla-Raumschiff befinden sich alle in verschiedenen Stadien der Forschung und Entwicklung.



Ich bin immer skeptisch gegenüber Story-Aktien, weil sie dazu neigen, das perfekte Bilderbuch einzupreisen, das vor dem Ende des ersten Kapitels des Buches endet. Ich schrieb, dass Nikola bereits im Juli perfekt bewertet war. Aber Tesla und Nikola sind beide Story-Aktien, und sie haben beide die gleiche Geschichte. Die Anleger wetten, dass diese winzigen Unternehmen mit einem vernachlässigbaren oder nicht vorhandenen Weltmarktanteil im Laufe der Zeit den Weltautomarkt dominieren werden.

Wie gesagt, ich stehe dieser Geschichte skeptisch gegenüber. Aber wenn mich jemand fragt, welches Unternehmen dieses Märchen am ehesten wahr werden lässt, dann muss es Tesla sein.

Wie man es spielt

Um es festzuhalten, ich bin überhaupt kein Fan von TSLA-Aktien. Tatsächlich denke ich, dass es eine starke Möglichkeit gibt, dass sich die Aktie in den nächsten 10 oder 15 Jahren unterdurchschnittlich entwickeln könnte.

Aber bei diesem Handel geht es nicht darum, ob Tesla in zwei Jahren bei 20 oder 2.000 Dollar gehandelt wird. Es geht ausschließlich darum, dass Tesla Nikola übertrifft.

Ich empfehle Händlern, TSLA-Aktien zu kaufen und Nikola zu verkaufen. Nikola hat wahrscheinlich eine glänzende Zukunft des langfristigen Wachstums vor sich. Aber seine Marktkapitalisierung von 16,3 Milliarden US-Dollar ist verrückt, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal ein Produkt auf dem Markt hat.

Nikola und Tesla sind zwei Story-Aktien mit der gleichen Geschichte und dem gleichen Happy End. Aber wenn die Wachstumsgeschichte ein 300-seitiger Roman ist, ist Tesla auf Seite 25, während Nikola nur auf Seite vier ist. Wenn Nikola langfristig gewinnt, wette ich, dass Tesla größer gewinnt. Und wenn Tesla verliert, wette ich, dass Nikola wertlos wird.

Wayne Duggan ist seit 2016 ein Mitarbeiter von U.S. News & World Report Investing und ist Mitarbeiter bei Benzinga, wo er mehr als 7.000 Artikel verfasst hat. Mr. Duggan ist der Autor des Buches Mit gesundem Menschenverstand die Wall Street schlagen , das sich auf die Anlagepsychologie und praktische Strategien konzentriert, um den Aktienmarkt zu übertreffen. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens war Wayne Duggan lange GM.