Ford-Aktie könnte ein gutes Geschäft nach oben bewegen, wenn die Gewinnschätzungen steigen

Ich war durchweg positiv auf Ford Motor Company (NYSE: F ) und seine Fähigkeit, die Dividende im nächsten Jahr wiederherzustellen. Die Ford-Aktie ist in den letzten sechs Monaten um über 42% gestiegen, und seit meinen Artikeln noch mehr Ende Mai und Juli.

Was ist das Internet der Dinge?
Ford (F) Logo-Abzeichen auf dem Kühlergrill des AutosQuelle: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Aber der Anteil muss noch viel höher gehen, möglicherweise bis zu 50%. Dieser Artikel zeigt, wie ich zu dieser Schätzung komme.

Analysten haben ihre Gewinnschätzungen für Ford konsequent angehoben. Beispielsweise, es gab 17 Aufwärtskorrekturen und keine Abwärtsrevisionen durch Analysten für Fords Gewinn je Aktie (EPS). Tatsächlich gibt es jetzt 24 Analysten, die die Aktie abdecken, gegenüber nur 18 vor einem Monat. nach Refinitiv-Daten .



Gewinnschätzungen für Ford-Aktien und Dividendenrendite

Darüber hinaus beträgt die durchschnittliche EPS-Schätzung für 2021 (2020 ist für die meisten Analysten eine Abschreibung) 1,02 USD und für 2022 1,35 USD. Damit liegt die Ford-Aktie am 4. Dezember bei 9,34 USD, auf einem Forward-Multiple des 9,16-fachen für 2021 und nur 6,9x für 2022.

Noch wichtiger ist, dass diese Gewinnniveaus hoch genug sind, damit Ford irgendwann seine Dividende wiederherstellen kann. Die vierteljährliche Dividende lag seit mehr als zwei Jahren unverändert bei 15 Cent pro Quartal, obwohl die jährlichen Sonderdividenden gekürzt wurden. Aber nach der Zahlung im Januar 2020 hat Ford die vierteljährliche Auszahlung gestrichen.

Es gibt noch keinen Hinweis darauf, wann der Autobauer die 60-Cent-Jahresdividende wieder einsetzt. Zum Beispiel bei einer Präsentation bei Goldman Sachs am 4. Dezember , kam das Thema Kapitalrückführung an die Aktionäre gar nicht zur Sprache. Und selbst wenn die Dividende wiederhergestellt wird, gibt es keine Garantie dafür, dass sie auf den vorherigen Quartalskurs von 15 Cent festgesetzt wird.

All dies ist darauf zurückzuführen, dass Ford große Pläne hat, seine Werke zu vergrößern, um mit der Produktion von Elektrofahrzeugen zu beginnen, zumindest laut einem UBS-Analysten. Patrick Hummel namens Ford eine Selbsthilfegeschichte, obwohl sie Konkurrenz von anderen EV-Herstellern haben wird in seinem Cash-Cow-Pickup-Geschäft. Daher könnte dies wenig Spielraum für eine wiederhergestellte Dividende auf gleichem Niveau lassen.

wie man in einem Bärenmarkt handelt

Was wäre eine Dividende wert

Wir können eine einfache Schätzung vornehmen, wo Ford-Aktien mit einfacher Arithmetik enden könnten. Nehmen wir beispielsweise an, dass Ford seine Quartalsdividende Mitte 2021 oder ungefähr wieder herstellt.

Lassen Sie uns diese Annahme jedoch anstelle von 15 Cent pro Aktie senken, um konservativ zu sein. Nehmen wir an, die Dividende wird wieder auf 10 Cent pro Quartal oder 40 Cent jährlich erhöht.

Nun, wohin wird der Markt die Aktie mit dieser Dividende bringen? Ich glaube, dass dies ein positives Element sein wird, solange Ford Fortschritte im Bereich der Elektrofahrzeuge macht. Es steht außer Frage, dass die meisten Fahrzeuge in den nächsten 15 bis 20 Jahren elektrisch sein werden, zumindest auf der neuen Verkaufsseite. Also, wenn das Unternehmen Kapital zurückgeben und in EV-Anlagen investieren kann und seinen Marktanteil und seine Marke behalten, wenn die Wettbewerber zunehmen, passen Sie auf.

Es besteht eine gute Chance, dass die Rendite zwischen 3% und 4% jährlich liegt. So funktioniert das: Wenn wir 40 Cent in Höhe von 4,0 % ausschütten, liegt das jährliche Kursziel bei 10 US-Dollar pro Aktie. Dies entspricht einem potenziellen Gewinn von 7% über dem jüngsten Preis von 9,34 USD.

Wenn wir jedoch 40 Cent durch eine Dividendenrendite von 3,0% dividieren, leiten wir als Ziel 13,33 USD pro Aktie ab. Das sind 42,8% über dem heutigen Preis. Mit anderen Worten, die Ford-Aktie ist wahrscheinlich zwischen 7 % und 42,8 % mehr wert. Das ergibt im Durchschnitt mindestens 25 % mehr oder 11,66 $.

Was tun mit Ford-Aktien?

Barrons Senior Writer Al Root schrieb kürzlich, dass Ford sein könnte behoben und der Vorrat könnte sich verdoppeln . Aber das war, als die Ford-Aktie niedriger war. Sie zitieren jedoch Analysten, die glauben, dass das Unternehmen eine Ertragskraft zwischen 2,50 und 3,00 USD pro Aktie haben könnte, wenn sich seine Margen verbessern.

Root geht davon aus, dass die Aktie schließlich zweistellige Gewinnmultiplikatoren erreichen könnte, insbesondere wenn das Unternehmen erfolgreich in die Elektrotechnik umsteigt. Das bedeutet, dass die Aktie einen Preis zwischen 15 und 20 US-Dollar pro Aktie erreichen könnte.

Bis dahin muss noch viel passieren, auch bei der Elektrifizierung seiner meistverkauften Trucks und Vans. Ich verwende gerne Wahrscheinlichkeiten. Lassen Sie uns eine 30%-ige Chance haben, dass sie in den nächsten zwei Jahren 18 USD erreichen kann, und eine 50%-Chance, dass sie sich an das obere Ende meiner Zielspanne von 13,33 USD pro Aktie bewegt. Damit bleibt eine Wahrscheinlichkeit von 20 %, dass die Ford-Aktie dort bleibt, wo sie jetzt bei 9,34 US-Dollar liegt.

Daher liegt der erwartete Preis unter Verwendung dieser Wahrscheinlichkeitsschätzungen bei 13,96 USD pro Aktie oder 50 % über dem heutigen Preis.

Die besten Blue-Chip-Dividendenaktien, die Sie jetzt kaufen können

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Mark R. Hake (weder direkt noch indirekt) Positionen in einem der in diesem Artikel erwähnten Wertpapiere.

Mark Hake leitet die Leitfaden zum Gesamtertragswert die Sie überprüfen können Hier .