First Majestic Silver Stock ist hier kein prickelnder Kauf

2020 war kein gutes Jahr für die Aktionäre von Silver Miner First Majestic Silver (NYSE: AG ). Seit Jahresbeginn ist die AG-Aktie um etwa 43 % gefallen. Im Vergleich dazu die Global X Silver Miners-ETF (NYSEARCA: SIL ), einer der größten Silberbergleute börsengehandelte Fonds , ist um etwa 19% gesunken.

Erste majestätische Silberaktie Isn

Quelle: Shutterstock





Wo verbringen Sie Silvester 2016

Die Plötzlichkeit der jüngsten Korrektur an den breiteren Märkten lässt die Anleger sich fragen, ob Rohstoffe wie Silber sowie Silberbergleute sollten in ihrem Portfolio sein. Noch wichtiger ist, dass sie sich fragen, ob die AG-Aktie an einer potenziellen Rallye des Sektors partizipieren könnte. Lass uns genauer hinschauen.

Das Ergebnis des Geschäftsjahres 2019 der AG-Aktie war gemischt

Am 18. Februar wurde First Majestic Silver veröffentlicht finanzielle Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit hauptsächlich auf die Silberproduktion in Mexiko. Es besitzt und betreibt die Silber-/Goldmine San Dimas, die Silber-/Goldmine Santa Elena und die Silbermine La Encantada.



Im Jahr 2019 betrug der Bruttoumsatz nach Metall Silber (58%), Gold (39%), Blei (2%) und schließlich Zink (1%).

Die Gruppe meldete für das vierte Quartal einen Nettoverlust von 39,9 Millionen US-Dollar oder 19 Cent pro Aktie, der sich gegenüber dem Vorjahr um 76 % verringerte, gegenüber einem Verlust von 164,4 Millionen US-Dollar oder 85 Cent pro Aktie.

Und für das Gesamtjahr reduzierte das Unternehmen seinen Nettoverlust auf 40,5 Millionen US-Dollar oder 20 Cent pro Aktie von einem Verlust von 204,2 Millionen US-Dollar oder 1,11 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2018.



Im vergangenen Jahr waren die Aktienbullen der AG besonders erfreut, die verbesserten Produktionsniveaus und den operativen Cashflow des Unternehmens hervorzuheben.

Auf der anderen Seite stieg der Silberpreis 2019 um etwa 13%. Somit war die Gruppe in einem Jahr mit steigenden Silberpreisen nicht profitabel. Und viele Anleger machen sich Sorgen über die Nettoverluste.

Bisher ist das Gold in den letzten sechs Monaten um 6,3% gefallen. Wie können Anleger erwarten, dass First Majestic Silver im Laufe des Jahres profitabel ist, wenn es weiterhin gedrückt bleibt?

Könnte ein Anstieg des Kurses der Silver AG-Aktie helfen?

Um die Preisdynamik von Silber vollständig zu verstehen, wäre es wichtig zu verstehen, welche Rolle Silber derzeit weltweit spielt. Silber gilt wie Gold als Edelmetall und wird als Anlagemedium in Form von Goldbarren, Münzen, Schmuck oder Gebrauchsgegenständen, also Tafelsilber, verwendet.

Da Silber eine hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit aufweist, spielt es auch in der industriellen Produktion eine wichtige Rolle. Tatsächlich stammen über 50 % des jährlichen Silberbedarfs aus industriellen Anwendungen. Aber nur etwa 10-15% der weltweiten Goldnachfrage stammen aus der industriellen Nutzung (d.h. der Rest wird in der Schmuckherstellung oder als Investition verwendet).

Dies bedeutet, dass die beiden Metalle nicht genau die gleiche Preisdynamik aufweisen. Das Wirtschaftswachstum kann sich leicht auf den Silberpreis auswirken, was ihn ziemlich volatil macht.

Derzeit liegt der Silberpreis bei rund 17 US-Dollar pro Unze. Im Februar verlor der Goldbarrenpreis besonders stark – mit einer Tendenz nach unten – aufgrund von Sorgen, dass sich die weltweite Ausbreitung des Coronavirus nachteilig auf die industrielle Nachfrage auswirken könnte.

2019 hat sich die Aktie der AG mehr als verdoppelt. Er stieg von etwa 6 $ auf ein 52-Wochen-Hoch von 12,69 $ (31. Dezember 2019). Jetzt bewegt sich der Aktienkurs um 8 US-Dollar.

Der Aktienkurs eines Silberbergmanns wird im Allgemeinen durch starke Silberpreise, eine solide Produktion und sich verbessernde Kosten gestützt. Daher kann ein potenzieller Anstieg des Unzenpreises von Silber leicht dazu beitragen, die Aktien der AG nach oben zu treiben, da ihr Hauptaugenmerk auf Silberminen liegt.

Aus fundamentaler Sicht finde ich die Aktie jedoch überbewertet. Zum Beispiel beträgt das Preis-Umsatz-Verhältnis (P/S) etwa das 7-fache. Analysten bevorzugen ein niedriges P/S-Multiple, idealerweise unter 1x. Aber eine P/S-Zahl zwischen 1x und 2x ist häufiger. Um die Metrik ins rechte Licht zu rücken, die S&P 500 Durchschnittspreis-Umsatz Verhältnis ist 2,1x .

Xbox Live kostenlose Spiele Juni 2015

Was ist das Gold-Silber-Verhältnis?

Ich möchte auch kurz auf das Gold-Silber-Verhältnis eingehen. Analysten verwenden es, um zu berechnen, wie viele Unzen Silber man braucht, um eine Unze Gold zu kaufen.

Wissenschaftliche Forschung Höhepunkte dass, obwohl [die Preise für Gold und Silber] sich tendenziell in dieselbe Richtung bewegen, das Tempo des Preiswachstums und -rückgangs unterschiedlich ist. Der Silberpreis ist volatiler und seine Preisbewegungen sind in der Regel stärker. Infolgedessen ist das Gold-Silber-Verhältnis nicht stabil, ändert sich jedoch im Laufe der Zeit bemerkenswert.

Derzeit sitzt das Verhältnis über 97 . Historisch gesehen gab es es schon 60 .

Obwohl der Silberpreis in den letzten Wochen gefallen ist, hat Gold kürzlich ein Hoch für 2020 erreicht. Tatsächlich ist der Gold-Spotpreis um über 40% im Jahresverlauf gestiegen und bewegt sich um 1.650 USD pro Unze.

Mit anderen Worten, wenn wir die historischen Niveaus des Gold-Silber-Verhältnisses analysieren, hat sich Silber schlechter entwickelt als Gold. Was könnte das für den Silberpreis bedeuten?

Wenn Sie glauben, dass das Verhältnis irgendwann wieder zum Mittelwert zurückkehren würde, also in Richtung 60, dann müsste entweder der Silberpreis steigen oder der Goldpreis sinken.

Ich wette, dass der Silberpreis langfristig steigen wird. Im Moment werden wir jedoch wahrscheinlich eine hohe Volatilität des Metalls erleben.

Angesichts der Ungewissheit über die weltweiten wirtschaftlichen Auswirkungen des COVID-19-Virusausbruchs ist Ihre Vermutung jedoch möglicherweise so gut wie die aller anderen.

Takeaway für Investoren

Eine steigende Flut hebt normalerweise die meisten Aktien einer Branche an. Wenn Sie also glauben, dass der Silberpreis in den kommenden Monaten steigen könnte, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine Bergbauaktie wie First Majestic Silver in Ihr Portfolio aufzunehmen.

können Sie in private Unternehmen investieren?

Aber wenn Sie ein Investor sind, der auch auf technische Charts achtet, dann interessiert Sie vielleicht, dass ich in absehbarer Zeit keine nachhaltige Aufwärtsbewegung der AG-Aktie erwarte. Im Gegensatz dazu könnte eine Abwärtsbewegung in Richtung 6 $ eintreten, bevor ein potenzieller Preisanstieg möglich ist.

Wenn Sie also gerne in Silber oder Silberminen investiert sind, aber nervös sind, alle Ihre Eier in der Branche in einen Korb zu legen, können Sie auch einen ETF wie den kaufen iShares Silver Trust (NYSE: SLV ), das ETFMG Prime Junior Silber-ETF (NYSEARCA: MACHT ), das iShares MSCI Global Silver Miners ETF (CBOE: SLVP ) oder den Global X Silver Miners ETF.

Ebenfallskönnen Gecgilarbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Anlagemanagement in den USA und Großbritannien. Neben ihrer formalen Hochschulausbildung in diesem Bereich hat siehasthat auch alle 3 Stufen der Chartered Market Technician (CMT)-Prüfung abgeschlossen. Ihre Leidenschaft gilt dem Optionshandel basierend auf der technischen Analyse fundamental starker Unternehmen. Besonders gerne richtet sie wöchentliche gedeckte Anrufe zur Einkommensgenerierung ein.Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt sie Covered Calls für SIL (Ablauf am 20. März).