Trotz Herausforderungen ist GE ein langfristiger Gewinner

General Electrics (NYSE: GEBEN ) Die am 29. April veröffentlichten Ergebnisse des ersten Quartals zeigen, dass das Unternehmen vor größeren Herausforderungen steht, als ich erwartet hatte. Das Luftfahrtgeschäft des Mischkonzerns leidet trotz seines enormen Auftragsbestands ziemlich stark unter der Coronavirus-Krise. Unterdessen sehen sich auch die Bereiche Strom, Gesundheit und erneuerbare Energien von GE mit Herausforderungen konfrontiert, die durch die Krise verursacht wurden. Diese Probleme belasten alle die GE-Aktie.

Trotz Herausforderungen ist GE-Aktie ein langfristiger GewinnerQuelle: Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Die Probleme der Luftfahrt dürften jedoch im Laufe der Zeit allmählich verschwinden und könnten sehr schnell bis Anfang 2021 verschwinden, während die Schwierigkeiten der anderen Einheiten voraussichtlich bis zum dritten Quartal beseitigt sein werden. Inzwischen. Das Konglomerat wird nicht bankrott gehen.

Die Luftfahrt wird sich allmählich erholen

Wie ich bereits geschrieben habe, zeichnen sich für Fluggesellschaften bereits mehrere grüne Triebe ab. Konkret habe ich festgestellt, dass





In der letzten Aprilwoche stieg die Zahl der Flugpassagiere stieg vom Tiefpunkt um etwa 30% an von 95.000 zu Beginn des Monats und erreichte am 30. April 154.695, die höchste Gesamtzahl seit dem 29. März. Und Jude Bricker, CEO von Sun Country Airlines sagten, Destinationen, in denen Golf- oder Familienaktivitäten noch stattfinden können, erleben eine allmähliche Rückkehr der Nachfrage.

Ich habe hinzugefügt, dass ein neuer Umfrage unter Texanern ergab, dass 28% voraussichtlich bis zum 30. Juli fliegen. Schließlich planen mehrere Fluggesellschaften, die von ihnen ausgesetzten oder bereits erfolgten Flugrouten wieder aufzunehmen. Beispielsweise, United Airlines (NASDAQ: UAL ) beabsichtigt, im Juni sieben Strecken wieder aufzunehmen, weitere sollen später im Sommer folgen, sofern alles nach Plan verläuft. Und im Laufe der Monate Mai und Juni American Airlines (NASDAQ: AAL ) startet etwa 10 Routen neu.



  • 10 wichtige Aktien, die Sie in den nächsten Monaten im Auge behalten sollten

Irgendwann werden viele Verbraucher lernen, dass die Wahrscheinlichkeit nicht höher ist sich Coronavirus in Flugzeugen einfangen als in Gebäuden. Außerdem viele Leute wird sich der zusätzlichen Schritte bewusst die die Fluggesellschaften ergreifen, um Flugzeuge sicherer zu machen.

Inzwischen, Gileads (NASDAQ: VERGOLDEN ) Remdesivir und andere Medikamente, kombiniert mit einer verringerten Ausbreitung des Virus bei heißem Wetter und günstigen Mutationen im Herbst, könnten die Ängste der Menschen vor dem Virus in Zukunft stark reduzieren. Schließlich könnte bereits Anfang 2021 ein Impfstoff verfügbar sein.

Zusammengenommen stimmen mich diese Punkte zuversichtlich, dass die Flugzeugnutzung in den nächsten neun Monaten allmählich zunehmen wird, wodurch sich die Ergebnisse der Luftfahrteinheit von GE in dieser Zeit erholen werden.



Die Ergebnisse der anderen Einheiten werden sich schneller verbessern

GE-CEO Larry Culp erklärte, dass das Dienstleistungsgeschäft der Das Kraftwerk des Mischkonzerns wurde durch Reisebeschränkungen beschädigt. Offensichtlich lockern sich die Reise- und Arbeitsbeschränkungen vielerorts in den USA und in Europa.

Der Betriebsverlust der erneuerbaren Energien stieg um 150 Millionen US-Dollar, teilweise aufgrund von Unterbrechungen der Lieferkette, sagt CFO Carolina Dybeck Happe. Da immer mehr Staaten und Länder ihre Schließungen lockern, sollten diese Versorgungsunterbrechungen nachlassen. Eine Reihe von Ausführungsproblemen senkte auch die Aufträge und das Endergebnis der erneuerbaren Einheit.

Angesichts der Geschichte von Culp, Danaher während seiner Amtszeit als CEO dort umzukrempeln, sowie seines Erfolgs bei der Steigerung der Ergebnisse von GE vor der Krise, vertraue ich weiterhin auf seine Fähigkeit, diese Ausführungsprobleme zu beheben.

Wie ich vorhergesagt habe, profitierte die Gesundheitseinheit von GE von der starken Nachfrage nach Produkten zur Diagnose und Behandlung des Coronavirus. Culp stellte jedoch fest, dass die Ergebnisse der Einheit durch die Aussetzung von Wahlverfahren in vielen Ländern beeinträchtigt wurden.

Jedoch, mit den meisten Staaten Wenn die Wahlverfahren wieder aufgenommen werden können, sollte sich dieses Problem bald lösen. Obwohl ich nicht feststellen konnte, ob andere Länder Wahlverfahrensverbote aufheben, halte ich es für eine gute Wette, dass viele dies tun.

GE bleibt in guter finanzieller Verfassung

Wie ich in meiner vorherigen Kolumne erwähnt habe, hat GE kürzlich 20 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf seiner Biopharma-Einheit an Danaher erhalten. Darüber hinaus strebt GE an, Kosten in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar zu senken und hat bereits Maßnahmen zur Kostensenkung ergriffen. Seine Industrieeinheiten verfügen über 33 Milliarden Dollar an Barmitteln, und sie hat die Schulden ihrer Industrieeinheiten um etwa 7 Milliarden Dollar reduziert.

Selbst der bärischste Bär in Bezug auf GE-Aktien, Stephen Tusa von JPMorgan, sagte im Zuge der Q1-Ergebnisse des Unternehmens, dass es über eine ausreichende Liquidität verfüge Barrons.

Das Endergebnis der GE-Aktie

Die Industrieunternehmen von GE sind bereit, sich in Zukunft stark zu verbessern, und das Unternehmen hat viel Geld, um über Wasser zu bleiben, bis sie sich umdrehen. Daher empfehle ich mittel- und langfristigen Anlegern, die Aktien zu kaufen.

Zum jetzigen Zeitpunkt besaß Larry Ramer Aktien von GE. Larry Ramer hat 13 Jahre lang Recherchen zu US-Aktien durchgeführt und Artikel geschrieben. Er war Mitarbeiter von The Fly und Israels größter Wirtschaftszeitung Globes. Larry begann 2015 mit dem Schreiben von Kolumnen für InvestorPlace. Zu seinen äußerst erfolgreichen, konträren Picks gehören Lyft, Solaraktien und Snap. Du erreichst ihn auf StockTwits unter @larryramer .