Deere-Aktie: Spekulanten häufen Traktoren an

Hirsch (NYSE: VON ), ein traditionsreiches Industrieunternehmen, das Traktoren und Baumaschinen herstellt, ist zum Liebling der Spekulanten geworden.

Liste der Schließungen von Familiendollargeschäften 2019

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com



Die Aktien sind 2021 um etwa 45% gestiegen. Sie schlossen am 10. Mai bei 391,40 USD. Das ist eine Marktkapitalisierung von über 122 Milliarden USD und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 34,81. Für ein Unternehmen, das in den letzten drei Jahren geschrumpft ist, ist das hoch.

Vor einem Jahr, als die Deere-Aktie bei 137 US-Dollar lag, wäre dies ein guter Einkommensname gewesen. Wenn Sie es dann gekauft haben, ist es immer noch eine Rendite von 2,6%. Wenn Sie jetzt kaufen, beträgt Ihre Dividende jedoch nur 0,9 %.

Das heißt, wenn Sie heute Deere-Aktien kaufen, handelt es sich um Kapitalgewinne. Sind sie wahrscheinlich?

Der Bullenfall

Technologie verändert Deere wie jedes Industrieunternehmen.

Zum Beispiel verwendet Deere jetzt Intel (NASDAQ: INTC ) künstliche Intelligenz zu intelligence Probleme beim Schweißen finden und beheben. Das Pilotprojekt begann letztes Jahr in einem von 36 Werken, aber es wird langsam viel Werbung in der Branchenpresse.

Deere führt seinen Kunden auch eine Technologie namens Präzisionskonstruktion. Die Idee ist, mit Sensoren das Gewicht von Nutzlasten, die Steigung von Auffahrten und den Zustand der Ausrüstung zu messen. Das Netzwerk, das dies tut, ist sogar als Deere gebrandmarkt JDLink.

Die Technologieinitiativen haben Analysten begeistert. Deere-Aktie ist jetzt in Cathie Woods Ark Space & Innovation-ETF (NYSEARCA: ARKX ). Ein Analyst feierte mit einer Grafik, die einen Deere-Traktor zeigt als Rakete. Vor allem Jungfrau Galaktik (NASDAQ: SPCE ), die eigentlich Raumfahrzeuge herstellt, ist nicht mehr in ARKX.

Die besten Investmentfonds für 2018

Der Bärenkoffer

Aber es ist vielleicht zu früh, um Deere mit zu vergleichen Tesla (NASDAQ: TSLA ), wie kürzlich ein Analyst.

Das Argument ist, dass Deeres Technologieeinsatz dazu führen könnte, dass es folgt Wrights Gesetz , ein Rahmen, der in den 1930er Jahren geschaffen wurde, um Kostenrückgänge basierend auf steigender Produktion und kumulativen Verbesserungen vorherzusagen.

Das Problem ist, dass Deere, gegründet 1837, nicht all diese Kostensenkungen zum Endergebnis bringen wird. Was es tut, kann einige landwirtschaftliche Geräte autonom machen, es kann Herstellungs- und Wartungskosten senken. Aber nichts davon geschieht in einem Vakuum. Wettbewerber können mit den Innovationen von Deere mithalten.

Ein weiteres optimistisches Argument betrifft den Übergang von gasbetriebenen zu elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Industrieunternehmen wie Deere hinken in dieser Hinsicht hinter der Kurve, aber sie machen Fortschritte. Elektromotoren sind billiger als Gasmotoren und zuverlässiger, mit weniger beweglichen Teilen.

Aber werden die Konkurrenten von Deere, zu denen chinesische, japanische und europäische Konzerne gehören, Deere auf diesem Weg nicht folgen? Die Idee, dass Deere-Aktien jemals performen wie Tesla Sobald ein Kipppunkt erreicht ist, klingt das weit hergeholt.

Ist Nike eine gute Aktie?

Dann ist da noch die Tatsache, dass, wenn die Ausrüstung computerisiert wird, sie zu anfällig für Hackerangriffe. Schlechte Akteure, die eine halbe Welt entfernt sind, könnten Arbeitsplätze zerstören und die landwirtschaftliche Produktion untergraben. Deere geht die Risiken an, aber die Risiken sind real.

DE Aktie: Das Endergebnis

Analysten bei Tipranks empfiehlt Deere wärmstens , mit 10 von 13 auf ihren Kauflisten. Aber ihr einjähriges Kursziel liegt unter dem, was Deere derzeit handelt.

JP Morgan (NYSE: JPM ) Analystin Ann Duignan hat sogar mach das Verkaufslicht an , glauben, dass die Nachfrage in der Landwirtschaft in diesem Jahr nicht steigen wird. Morningstar ist mit einem Kursziel von 170 US-Dollar, der Hälfte des aktuellen Kurses, ebenfalls bärisch geworden.

Wo kann man Game of Thrones Oreos kaufen?

Es gibt Gründe, langfristig optimistisch in Bezug auf Deere zu sein, aber ich denke, der derzeitige Optimismus ist übertrieben. Ich vermute, dass die nächsten Quartale enttäuschend sein werden und Spekulanten in Eile eilen.

Schauen Sie sich Deere noch einmal an, wenn all dieser irrationale Überschwang nachgelassen hat.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Dana Blankenhorn direkt Aktien von INTC.

Dana Blankenhorn ist seit 1978 Finanz- und Technologiejournalist. Er ist Autor von Der Urknall der Technologie: Gestern, heute und morgen mit dem Mooreschen Gesetz , erhältlich im Amazon Kindle Store. Schreiben Sie ihm an danablankenhorn@gmail.com , twittere ihn unter @danablankenhorn , oder abonniere seinen Substack https://danafblankenhorn.substack.com/ .