Kaufen Sie Slack Technologies-Aktien, während sie sich wieder erholen

Slack-Technologien (NYSE: ARBEIT ) war ein interessanter Fall im Jahr 2020. Slack war während der neuartigen Coronavirus-Pandemie ein Aushängeschild für Fernarbeit, und die weit verbreitete Akzeptanz trug dazu bei, dass der Arbeitsbestand bis zum Frühsommer zu großen Gewinnen führte.

Ein Slack (WORK)-Schild am Unternehmen

Quelle: Verschiedene Fotografie / Shutterstock.com





Doch dieser Erfolg ließ Konkurrenzängste aufkommen. In Verbindung mit der Sorge, dass kleine Unternehmen ihre IT-Ausgaben kürzen könnten, führte diese Angst dazu, dass WORK abrutschte. Fügen Sie den breiteren Ausverkauf des Technologiesektors Anfang September hinzu, und WORK ist jetzt wieder auf dem Niveau von Mai.

Slack Stock bekommt ein Portfolio-Grader B-Bewertung. Es ist nicht perfekt, aber dies ist ein ziemlich solides Unternehmen mit guten langfristigen Wachstumsaussichten. Ist es jetzt an der Zeit, Aktien für Ihr eigenes Portfolio zu sammeln?



Das Arbeiten von zu Hause aus könnte dauerhaft werden

Die Slack-Aktie befand sich nach ihrem Börsengang im Jahr 2019 auf einem Abwärtstrend.

Nachdem WORK ein Allzeithoch von 37,50 USD erreicht hatte, rutschte es deutlich ab und schloss im Herbst bis auf 20,46 USD. 2020 und die Pandemie hat Slack neu belebt. Obwohl er während des schlimmsten Marktchaos im März unter 20 USD fiel, erholte sich WORK schnell und begann dann zu steigen. Es schloss am 29. Mai bei 35,05 USD – ein Plus von 106% gegenüber März und 58% seit Jahresbeginn.

Die besten Aktien für 2017

Der Katalysator für dieses Wachstum war natürlich die Pandemie und die damit verbundenen Sperrungen. Da Unternehmen ihre Mitarbeiter aus dem Büro schickten, um von zu Hause aus zu arbeiten, wurden Tools benötigt, um sicherzustellen, dass diese Remote-Mitarbeiter in Kontakt blieben und weiterhin zusammenarbeiten. Genau für die Bedürfnisse wurde Slack entwickelt.



Frohes neues Jahr 2018 Bilder

Was wirklich dazu beigetragen hat, Slack Stock anzukurbeln, war das wachsende Gefühl, dass die Arbeit von zu Hause aus zur neuen Normalität werden würde. Den Mitarbeitern gefiel es, die Arbeitgeber waren von der Produktivität und den möglichen Kosteneinsparungen durch die Reduzierung ihres Büroflächenbedarfs weitgehend beeindruckt.

Phillip Kim ist Professor für soziale Innovation am Babson College. In einem Interview, er stellte die Wahrscheinlichkeit fest, dass sich dieser Trend auch in Zukunft fortsetzen könnte, und sagte:

Sobald das Licht am Ende des Tunnels deutlicher wird, haben die Unternehmen die Möglichkeit zu beurteilen, wie gut dieses Experiment für sie funktioniert hat, und viele werden wahrscheinlich eine Form der Fernarbeit fortsetzen.

Nachfrage Rassenwettbewerb

Die steigende Nachfrage und potenzielle Dauerhaftigkeit von Remote-Arbeit ist gut für Slack, bringt aber auch eine große Herausforderung mit sich: den Wettbewerb. Wenn ein 1,57 Billionen Dollar teures Technologiegigant mit der weltweit beliebtesten Produktivitätssuite ein eigenes integriertes Tool zur Unterstützung von Remote-Mitarbeitern hat, ist das ein Problem.

Im Juni hat Goldman Sachs die Slack-Aktie herabgestuft aus genau diesem grund .

Darüber hinaus ist Slack bei kleineren Unternehmen stark vertreten. Viele dieser Kunden spüren die finanziellen Auswirkungen der Pandemie schneller als große Unternehmenskunden. Dieser Faktor kam ins Spiel, als das Unternehmen Anfang dieses Monats den Umsatz für das zweite Quartal bekannt gab. Der CFO des Unternehmens sprach während der Telefonkonferenz zu diesem Thema ( über ZDNet ):

Wir berechnen pro Sitzplatz. Und wenn sich unsere Kunden verkleinern, Einstellungen einfrieren oder langsamer einstellen, wird der Netto-Dollar-Einbehalt negativ beeinflusst. Dieser Einfluss ist direkt. Und aufgrund unserer fairen Abrechnungsrichtlinien und der beträchtlichen Anzahl kleinerer Kunden mit monatlichen Tarifen wird dies viel schneller angezeigt als bei anderen in unserer Branche.

Fazit zu Slack Stock

Es kann an dieser Stelle etwas schwierig sein, die Teeblätter auf Slack-Aktien zu lesen.

Auf der positiven Seite zeigt die durch die Pandemie ausgelöste Work-from-Home-Bewegung Anzeichen dafür, dass sie für viele Mitarbeiter zu einer dauerhaften Lebensform wird. Das kommt Lösungen wie Slack sehr zugute, die helfen, Remote-Teammitglieder einzubinden.

Ist Tesla eine gute Aktie zum Kauf?

Das schnelle Wachstum dieses Marktes hat jedoch eine große Konkurrenz angezogen, und das arbeitet gegen Slack Technologies. Konkurrenz war der Grund für die Herabstufung von Slack im Juni von Goldman Sachs. Neben der Konkurrenz sieht sich Slack auch mit Gegenwind von Unternehmen konfrontiert, die versuchen, Kosten zu senken, während die Pandemie ihr Endergebnis beeinträchtigt. Für Collaboration-Software zu bezahlen – wenn eine ähnliche Funktion in die Produktivitäts-Suiten integriert wird, für die sie bereits bezahlen – wird noch schwieriger.

Analysten verfolgt von Das Wall Street Journal die Slack Technologies folgen, haben gemischte Gefühle. Das Konsensbewertung for WORK ist übergewichtet, aber die Trennung zwischen Kaufen und Halten ist eng. Das durchschnittliche 12-Monats-Kursziel von 31,10 USD bietet 14% Aufwärtspotenzial.

Angesichts all der Variablen, die im Spiel sind, ist Slack-Aktie nicht ohne Risiko, aber das scheint zu diesem Zeitpunkt moderat zu sein. Es besteht eine gute Chance, dass WORK weiterhin ein zumindest bescheidenes langfristiges Wachstumspotenzial bietet, insbesondere für Anleger, die jetzt Aktien kaufen, bevor es sich vom Ausverkauf des Technologiesektors Anfang September erholt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielten weder Louis Navellier noch der für diesen Artikel hauptverantwortliche InvestorPlace Research Mitarbeiter (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.