Burger King fügt der Speisekarte Brezel-Hähnchen-Pommes hinzu

Restaurant Brands International Inc (NYSE: QSR ) Burger King hat einen neuen Menüpunkt.

ist Steckernetzteil eine gute Aktie?
Burger King fügt der Speisekarte Brezel-Hähnchen-Pommes hinzu

Quelle: Shutterstock





Neu im Menü von Burger King sind Brezel Chicken Fries. Dies ist eine neue Variante der normalen Pommes Frites, die bereits Teil des Angebots der Fast-Food-Kette waren. Der große Unterschied besteht diesmal darin, dass diese Pommes Frites mit einer Brezelpanade überzogen sind.

warum Dogecoin heute steigt

Burger King beschreibt die Pommes so was .



Unsere Chicken Fries werden aus weißem Hähnchenfleisch hergestellt und mit einer salzigen Brezelpanade überzogen, die mit herzhaften Gewürzen und Kräutern gewürzt ist. Chicken Fries haben die Form von Pommes und eignen sich perfekt zum Eintauchen in eine unserer köstlichen Dip-Saucen.

Kunden, die Bedenken hinsichtlich des Kalorienzählens haben, werden das Brezelhähnchen nicht zu schädlich für ihre Ernährung finden. Eine Bestellung des neuen Menüpunktes kommt auf 340 Kalorien. Sie enthalten außerdem 21 Gramm Fett, 3,6 Gramm gesättigtes Fett, 35 mg Cholesterin, 1200 mg Natrium, 21 Gramm Kohlenhydrate, weniger als 1 Gramm Ballaststoffe, 1 Gramm Zucker und 16 Gramm Protein.

Beste Treueanleihenfonds für 2018

Hier ist, wie einige Twitter Inc (NYSE: TWTR ) sind Reaktion auf Burger Kings neue Brezel Chicken Fries King .



  • Herzlichen Glückwunsch an meinen Freund Burger King zur Einführung ihres neuen Menüpunktes: Brezel Chicken Pommes. wahnsinnig. Ich werde NIE aufhören, beeindruckt zu sein von BKs MUT und ENGAGEMENT, Risiken einzugehen und verdammte Scheiße, die großartig schmeckt, auf ihre Speisekarte zu stellen!!!!!!!
  • NIEMAND GIBT EINEN FICK ÜBER HÜHNERFRIES. Ich bin müde von diesen beworbenen Tweets.
  • Ironisch, wie buchstäblich alles bei Burger King Müll ist, aber keine andere Fast-Food-Kette hat etwas so gutes wie ihre Chicken Fries.
  • Brezel Pommes Frites ??

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt William White keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.