Bitcoin: Jetzt kaufen oder verkaufen und wie?

Bitcoin ist ein Blickfang. Für 2020 hat es bisher mehr oder weniger 271% zugelegt. Das ist eine Wahnsinnszahl. Und kein Wunder, dass es die Aufmerksamkeit aller auf sich zieht, von frischgebackenen superspekulativen Händlern bis hin zu alten Marktveteranen wie mir.

Die besten langfristigen Aktien, um 2016 zu investieren
Ein Diagramm, das den Bitcoin-Preis in US-Dollar im Jahr 2020 zeigt.

Quelle: Bitcoin US-Dollar Spot — Quelle: Bloomberg





Und dieser Preisgewinn beinhaltet die geringer Einbruch im Februar-März von lediglich 46,11 %, was perspektivisch nur als schlechte Serie von Handelstagen für die Cyber-Coin-Anhänger bezeichnet werden kann.

Bitcoin ist führend unter den Cyber-Münzen, die durch gelöste Algorithmen auf Computern entstehen, im Gegensatz zu digitalen Münzen, die tatsächliche Vermögenswerte darstellen.



Ich habe mich in den 1990er Jahren mit digitalen Münzen beschäftigt, als eine meiner alten Banken, die Mark Twain Bank (jetzt Teil von UNS. Bank (NYSE: USB )) mit David Chaum beauftragt, seine Verschlüsselungsmethodik zu nutzen. Wir nutzten unsere Mehrwährungssysteme und -produkte, um Bargeld anzubieten, das auf eine beliebige Währung laut Kundenwunsch lautete und die effektiv bei der Bank treuhänderisch verwahrt wurde.

Ecash könnte dann für wirklich anonyme Transaktionen über die Anfänge des Internets und des World Wide Web hinweg verwendet werden. Und jede Münze war einzigartig, wie es bei einem US-Dollar-Schein oder einem Schweizer Franken der Fall ist – sie verwendeten ein Verschlüsselungssystem, das den Blind-Key-Mechanismen ähnelt, die heute beispielsweise für E-Mail-Konten üblich sind.

Bitcoin und andere Cyber-Coins sind Einheiten, die nach ihrer Erstellung basierend auf gelösten Algorithmen mithilfe der Blockchain-Buchhaltung verfolgt werden, die effektiv ein verteiltes und gemeinsames Hauptbuch ist.



Um Bitcoin zu kaufen, benötigen Anleger eine digitale Geldbörse, die von einer Vielzahl von Online-Unternehmen angeboten wird. einschließlich Münzbasis . Und dann bieten verschiedene Börsen die Möglichkeit, diese Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen, einschließlich Coinbase.

Handel mit Bitcoin-Alternativen

Bitcoin ist, wie bei anderen Cyber-Coins oder Kryptowährungen, noch kein von der U.S. Securities & Exchange Commission (SEC) zugelassenes, reguliertes Wertpapier, daher gibt es an US-Börsen im Großen und Ganzen keine reinen Anlagepapiere, die Bitcoins repräsentieren. Aber es gibt einige große Ausnahmen

Erstens über Futures-Kontrakte. Die US-amerikanische Commodities Futures Trading Commission (CFTC) hat die CME-Gruppe (NASDAQ: CME ) um Bitcoin-Futures-Kontrakte anzubieten und zu handeln. Die Verträge basieren auf der CME CF Bitcoin-Referenzkurs (BRR) das den globalen Spotmarkt für Bitcoin verfolgt. Jeder Kontrakt gilt für fünf Bitcoins, sodass jeder eine beträchtliche Summe darstellt.

Ein Diagramm, das den CME Bitcoin Future & Open Interest (März 2021, BTCH1) zeigt.

Quelle: CME Bitcoin Future & Open Interest (März 2021, BTCH1) – Quelle: Bloomberg

Der nächste Kontrakt ist für März 2021 unter dem Kernsymbol von BTC mit H für März und 1 für 2021 für das effektive Handelssymbol von BTCH1. Und wie Sie in der Grafik dieses Kontrakts oben sehen können, ist das Open Interest (aktive Kontrakte) mit dem Preis des Future-Kontrakts gestiegen, insbesondere bis Dezember dieses Jahres.

Dann komme ich zum graueren Teil des Marktes Exchange Traded Funds oder ETFs. Dort ist der Graustufen-Bitcoin-Vertrauen (OTCMKTS: AGB ) organisiert von Investitionen in Graustufen . Dieser ETF wurde für akkreditierte Anleger eingerichtet (d. h. für Anleger mit einem Anlagevermögen von mehr als 1 Million US-Dollar oder anderen Kriterien), aber diese Beschränkung wird nur begrenzt überwacht. Der ETF hält angeblich sowohl reale als auch synthetische Vermögenswerte, die den Marktkurs für Bitcoin nachbilden. Seien Sie jedoch gewarnt, da die Prämie auf den impliziten Vermögenswert weit über dem aktuellen Niveau von 17% liegen kann.

Dann gibt es die Bitwise 10 Crypto Index Fund (OTCMKTS: BITW ) organisiert von Bitweise Investitionen . Dieser ETF repräsentiert synthetisch Cyber-Coins, einschließlich Bitcoin, die Bitwise nach Marktkapitalisierung, Handelsvolumen und anderen proprietären Eigenschaften, die in seinem eigenen Bitwise 10 Large Cap Crypto Index (BITX) zusammengefasst sind, zu den Top 10 der Coins zählt.

Ein Diagramm, das den Preis des Bitwise 10 Crypto Index (BITW) im Dezember 2020 zeigt.

Quelle: Bitwise 10 Crypto Index (BITW) – Quelle: Bloomberg

Dieser ETF hat einige große Herausforderungen, darunter Aufschläge auf den impliziten synthetischen Wert der Vermögenswerte, der derzeit bei 233,32% liegt. Und die anderen implizierten Coins im ETF haben andere Herausforderungen, auch für XRP von Ripple Labs. XRP wird jetzt von der SEC als nicht registriertes Wertpapier angesehen und berechnet Ripple und seinen Führungskräften Verstoß gegen US-Wertpapiergesetze .

Ein Diagramm, das den Preis von XRP (Ripple Labs) im Jahr 2020 zeigt.

Quelle: XRP (Ripple Labs) – Quelle: Bloomberg

XRP wird bald eine Münze mit weniger bis gar keinen Börsen oder Wallets sein, da Coinbase wird es fallen lassen 19. Januar zu den Anklagen der SEC.

Dann außerhalb der USA ist BTCetc Bitcoin ETP . ETP steht für Exchange Traded Product, das deutsche Äquivalent zum US-ETF. BTCetc wird als voll fungibler ETP mit Bitcoin dargestellt. Das könnte die gute Nachricht sein, zusammen mit der deutschen Regulierung, die überwacht, was unter der Haube und im Handel vor sich geht. Aber für US-Investoren ist dies eine Herausforderung außerhalb derjenigen, die mit einem globalen Handelskonto wie bei gut betucht sind Interaktive Broker (NASDAQ: IBKR ).

Ein Diagramm, das die Preise des BTCetc Bitcoin ETP (BTCE, White) & Bitcoin (XBTUSD, Blue) von Juni bis Dezember 2020 zeigt.

Quelle: BTCetc Bitcoin ETP (BTCE, Weiß) & Bitcoin (XBTUSD, Blau) – Quelle: Bloomberg

Blockchain ETFs

Es gibt andere Alternativen zu Bitcoin für ETFs in den USA, darunter ETFs, die Unternehmen und deren Aktien verfolgen, die Teil der Blockchain-Entwicklung und -Nutzung sind. Diese schließen ein First Trust Indxx Innovativer Transaktions- und Prozess-ETF (NASDAQ: LEGR ) und Capital Link NextGen-Protokoll-ETF (NYSEARCA: MÜNZE ).

aufstrebende Unternehmen investieren 2017

Beide ETFs weisen synthetisch Allokationen auf Technologie- und andere Unternehmen auf, die entweder Teil der Blockchain-Technologie sind oder diese in ihren Geschäften verwenden.

Ein Diagramm, das die Preise des Indxx Innovative Transaction & Process ETF (LEGR) und des Capital Link NextGen Protocol ETF (KOIN) Total Return im Jahr 2020 zeigt.

Quelle: Indxx Innovative Transaction & Process ETF (LEGR) & Capital Link NextGen Protocol ETF (KOIN) Total Return – Quelle: Bloomberg

Obwohl sie nicht direkt an Bitcoin oder anderen Coins teilnehmen, haben beide ETFs in diesem Jahr bisher beeindruckende Renditen erzielt, wobei LEGR 18% und KOIN 31% erzielt haben.

Bitcoin, kaufen oder verkaufen

Die Anziehungskraft von Bitcoin beruht auf drei Hauptattributen. Erstens ist es ein Wertaufbewahrungsmittel, das nicht auffindbar sein soll. Zweitens soll es über Rechtsordnungen übertragen werden können, wiederum mit vermeintlich nicht nachvollziehbaren Bedingungen. Drittens kann es als nicht währungsbasiertes Wertpapier eine Absicherung gegen lokale Währungsherausforderungen sein.

Als Wertaufbewahrungsmittel hat Bitcoin seinen eigenen Bewertungsvorschlag. Es ist wert, was der Markt bietet und anbietet. Es gibt weder einen inneren Wert noch eine industrielle oder sonstige Verwendung dafür. Es ist also in gewisser Weise wie Gold, außerhalb der Industrie- und Schmucknachfrage nach Gold. Und wie Gold kann es auf der Grundlage der Opportunitätskosten für Barzinsen bewertet werden, die für US-Dollar bei gegebenen Zinssätzen sehr niedrig bis null sind. Und für US-Investoren war der Dollar auf niedrigeren Niveaus unter Kontrolle, gemessen am Bloomberg U.S. Dollar Index.

Aber auch bei Gold konkurriert es mit US-Aktien und -Anleihen um das Geld der Anleger. Angesichts der lebhaften US-Aktien- und Anleihenmärkte in diesem Jahr ist Gold die starke Nachfrage der Anleger ausgegangen. Bei Bitcoin hat es jedoch weiter zugenommen – insbesondere in letzter Zeit.

Ein Diagramm, das die Preise von Bitcoin (XBTUSD, Blue) und Gold Spot (GOLDS, White) in den Jahren 2019 und 2020 zeigt.

Quelle: Bitcoin (XBTUSD, Blau) & Gold Spot (GOLDS, Weiß) Preis – Quelle: Bloomberg

Aber als Wertaufbewahrungsmittel ist es alles andere als unauffindbar. Im Gegensatz zu Gold, das physisch geliefert und aufbewahrt werden kann, wird Bitcoin in Wallets aufbewahrt. Und Wallet-Unternehmen verlangen eine Identifizierung und Registrierung. Und Blockchain hat per Definition eine vollständige Historie von Ledger-Transaktionen, die in jede Bitcoin eingebettet sind, was die Rückverfolgung eines machbaren Unterfangens durch die Aufsichtsbehörden ermöglicht.

Was die Übertragbarkeit betrifft, so kann sich Bitcoin von Markt zu Markt oder von Nation zu Nation bewegen, genau wie Gold oder andere Wertpapiere oder Vermögenswerte, einschließlich Bargeld. Das ist gut so – aber auch hier nimmt die Rückverfolgbarkeit von Blockchain sowie registrierten Wallets das anonyme Transferattribut weg.

Und für eine Währungsalternative ist Bitcoin ein weiterer Wertaufbewahrungsmittel. Und wenn der US-Dollar sinkt, kann der Wert von Bitcoin in US-Dollar steigen. Aber auch hier gibt es viele Alternativen zur Währung, auch für den US-Dollar – Gold, andere Rohstoffe oder sogar Aktien, Anleihen oder andere Wertpapiere.

Bitcoin steigt, um nach oben zu gehen

Einer der Hauptgründe, die meiner Meinung nach für die Performance von Bitcoin von Oktober bis heute verantwortlich sind, ist, dass es mehr Investoren und Händler anzieht. Das liest sich natürlich albern.

Ein Diagramm, das die Preise der Bloomberg Bitcoin (BTC, White), S&P 500 (SPX, Blue) & S&P Information Technology (S5INFT, Red) Indizes im Jahr 2020 zeigt.

Quelle: Bloomberg Bitcoin (BTC, White), S&P 500 (SPX, Blue) & S&P Information Technology (S5INFT, Red) Indizes – Quelle: Bloomberg

Aber wie für die S&P 500-Index und seine technologielastige Aktiengewichtung – und mehr noch für den S&P Information Technology Index und seine Go-Go-Tech-Aktien – kaufen Händler und Investoren Bitcoin, weil sie eine weitere Aufwertung erwarten. Kaufen Sie jetzt, denn der Anstieg hat einen Grund – insbesondere für Momentum-Investoren oder -Händler.

US-Aktien werden jedoch zu hohen Bewertungen gekauft, die auf Erwartungen für höhere Umsatz- und Gewinnsteigerungen im Jahr 2021 basieren. Diese können durchaus Herausforderungen haben und sich ändern, aber es gibt grundlegende Argumente hinter den Bewertungen von Mitgliedsaktien der S&P 500 und S&P Informationstechnologie-Indizes.

Sofern es keine grundlegenden Argumente für einen dramatischen Abschwung des US-Dollars oder einen dramatischen Abschwung an den US-Aktien- und Anleihemärkten gibt, hat Bitcoin derzeit keinen zwingenden Grund, höher zu kaufen und zu kaufen.

Und wenn die US-Aktien- und Anleihenmärkte einen starken Rückgang hinnehmen, wie es im Februar bis März dieses Jahres geschah, wird Bitcoin wahrscheinlich ebenfalls fallen. Jeder wollte oder brauchte echtes Bargeld, und das ließ den US-Dollar für denselben Zeitraum in die Höhe schnellen. Denken Sie daran, dass Bitcoin in dieser dunklen Zeit im vergangenen Februar-März um 46,11 % gesunken ist, als der US-Dollar, gemessen am Bloomberg-US-Dollar-Index, um fast zweistellig gestiegen ist.

Aber vorerst sind Privatanleger an Bord und zunehmend institutionelle Anleger, einschließlich Fondsmanager, sind bei Bitcoin tatsächlich an Bord. Käufer aufgepasst, wenn Sie Gewinne an einem bestimmten Tag zählen. Behalten Sie es einfach im Auge und halten Sie Ihr digitales Wallet bereit, um es zu verkaufen, wenn oder wenn sich der Markt wieder dreht.

Über Neil George:

Am Tag der Veröffentlichung,Neil George hat nicht gehalten(entweder direkt oder indirekt) jegliche Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Als Herausgeber von Profitables Investieren , Neil George hilft langfristigen Anlegern, ihre Wachstums- und Ertragsziele mit weniger Risiko zu erreichen. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf den Finanzmärkten empfiehlt Neil unentdeckte und unterschätzte Unternehmen, die ihren Abonnenten jetzt zweistellige Renditen und im Laufe der Zeit dreistellige Renditen bieten.