Herbst-Tagundnachtgleiche 2017: Wann ist der erste Tag des Herbstes?

Die Herbst-Tagundnachtgleiche 2017 markiert den ersten Herbsttag im Kalenderjahr.

Herbstliche Tagundnachtgleiche 2017

Wir haben die ersten beiden Saisons des Jahres (plus früheres Winterende) bereits hinter uns gelassen und gehen im Herbst in die letzte volle Saison des Jahres. Das Herbst-Tagundnachtgleiche 2017 fällt am 22.09.





Die Tagundnachtgleiche gilt für diejenigen, die auf der Nordhalbkugel des Planeten leben, da der Tag für diejenigen auf der Südhalbkugel im März kommt. Es markiert einen Tag, an dem die Sonne direkt auf den Äquator scheint.

Während der Herbst-Tagundnachtgleiche 2017 ist die Länge von Tag und Nacht fast gleich, aber nicht genau gleich. Aus astronomischer Sicht ist der 22. September der Moment, in dem die Sonne den Himmelsäquator von Norden nach Süden überquert und im März umgekehrt.



Das Wort Tagundnachtgleiche bedeutet gleiche Nacht und markiert auch die Zeit, in der die Temperatur nachts erheblich zu sinken beginnt, insbesondere für diejenigen, die an einem Ort leben, an dem der Winter am Horizont ist.

Wenn die Sonne zu einem sternähnlichen Punkt schrumpfen würde und wir in einer Welt ohne Luft leben würden, hätten die Frühlings- und Herbst-Tagundnachtgleichen wirklich „gleiche Nächte“, sagt der ehemalige Almanach-Astronom George Greenstein. Diese Aussage bedeutet im Wesentlichen, dass die Erdatmosphäre der Grund dafür ist, dass Nacht und Tag während der Tagundnachtgleiche nicht genau gleich lang sind.