8 beste Versorgeraktien, die Sie zum Schutz vor Kursverlusten kaufen

Ein wachstumsstarkes Portfolio wird um Unternehmen aufgebaut, die das Potenzial für explosives Wachstum haben. Allerdings können diese Unternehmen auch riskante Investitionen sein. Um ein gewisses Gleichgewicht und einen Schutz vor Verlusten zu schaffen, sollte Ihr Portfolio einen Abwärtsschutz beinhalten, sollte eine Sternschnuppe ausgehen. Versorgungsaktien sind ideal für diese Rolle.

Versorgeraktien sind vielleicht nicht für große Gewinne bekannt, aber sie verzeichnen selten große Verluste. Ihnen fehlt die Volatilität anderer Aktien. Selbst in einer schlechten Wirtschaft brauchen die Menschen immer noch Versorgungsunternehmen; im Gegensatz zu Unternehmen, die auf diskretionäre Konsumausgaben angewiesen sind, deren Einnahmen möglicherweise einbrechen. Versorger sind auch relativ sicher vor Konkurrenz. Angesichts der erforderlichen großen Infrastrukturinvestitionen sind die Eintrittskosten für Neuankömmlinge unerschwinglich hoch. Versorgungsunternehmen können auch durch behördliche Vorschriften vor Wettbewerbern geschützt werden.

Sie mögen ein wenig langweilig sein, aber diese acht Versorgeraktien sind eine großartige Wahl, um Ihr Portfolio vor Abwärtsrisiken zu schützen.



  • AES Corp (NYSE: AES )
  • Clean Energy Fuels Corp (NASDAQ: CLNE )
  • Chesapeake Utilities Corporation (NYSE: CPK )
  • Minas Gerais Energieunternehmen ADR (NYSE: CIG )
  • DTE Energie Co (NYSE: DTE )
  • Duke Energy Corp (NYSE: STOFF )
  • Kenon Holdings Ltd (NYSE: KEN )
  • Mdu Resources Group Inc (NYSE: MDU )

Während niemand Versorgungsaktien kauft, um ein starkes langfristiges Wachstum zu erwarten, sind seltsame Dinge passiert. Auf dem Weg in eine neue Ära der elektrische Fahrzeuge , wird die Nachfrage nach Stromnetzen steigen. Das könnte für einige dieser Unternehmen durchaus mehr Aufwärtspotenzial als üblich bedeuten.

Beste Versorgeraktien zum Kauf: AES (AES)

ein Bauarbeiter mit blauem Schutzhelm und Telefonmasten im Hintergrund

Quelle: Shutterstock

AES mit Sitz in Virginia ist ein Stromerzeugungsunternehmen, das in den USA und 15 weiteren Ländern tätig ist. AES hat eine lange Geschichte der Premieren . Dazu gehört, der erste unabhängige Stromproduzent in den USA (1988) zu sein, das erste dokumentierte Klimakompensationsprogramm in den USA (1989) zu schaffen und im Jahr 2021 wurde das AES Alamitos Battery Energy Storage System zum weltweit ersten eigenständigen Energiespeicherprojekt für lokale Kapazitäten .

Das Unternehmen investiert zunehmend in Solar- und Windstromerzeugung und hat bis 2020 seine Abhängigkeit von Kohle auf unter 30 % reduziert. Darüber hinaus treibt das Joint Venture Fluence die Grenzen für saubere Stromerzeugungslösungen, die stabilisieren das Netz durch Speichern von Strom in Batterien . Die AES-Aktie hatte sich in den letzten zehn Jahren größtenteils stabil gehalten, trat jedoch 2018 und 2020 wieder in den Wachstumsmodus ein. Infolgedessen haben die Aktien 98% mehr als gewonnen die letzten 12 Monate.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde die AES-Aktie mit „B“ bewertet in Portfolio-Grader .

Saubere Energiebrennstoffe (CLNE)

Bild einer Person, die eine brennende Glühbirne hält

Die besten Ölgesellschaften, um 2015 zu investieren
Quelle: Shutterstock

Der Fokus von Clean Energy Fuels liegt auf erneuerbarem Erdgas (RNG), das im Transportsektor verwendet wird. RNG wird durch die Gewinnung von Methan erzeugt, das beim Abbau von Biomaterialien entsteht. Die Elektrifizierung wird in absehbarer Zeit nicht auf große Bohrinseln kommen, und das ist ein Problem mit dem Vorstoß in Richtung Null-Emissionen. In Bezug auf die Kohlenwasserstoffemissionen, RNG ist 125 % sauberer als die effizienteste saubere Dieseltechnologie . Es ist eine sofortige Lösung für den Transport von LKWs, Bussen und anderen großen Fahrzeugen, bis die Batterien rentabel sind.

Clean Energy Fuels produziert nicht nur RNG, das Unternehmen vertreibt es – in flüssiger und komprimierter Form – an ein Netz von 565 Tankstellen in den USA und Kanada. Clean Energy Fuels ist damit beschäftigt, Vereinbarungen mit Unternehmen und Städten zu unterzeichnen, die die CO2-Auswirkungen ihrer Flotten reduzieren möchten.

In den letzten fünf Jahren war die CLNE-Aktie stabil. Seit letztem November ist sie jedoch als Reaktion auf eine Reihe von hochkarätige RNG-Lieferverträge .

CLNE-Aktie wird derzeit mit „B“ bewertet in Portfolio-Grader.

Beste Versorgeraktien zum Kauf: Chesapeake Utilities (CPK)

eine Gasleitung mit der untergehenden Sonne im Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Chesapeake Utilities bezeichnet sich selbst als diversifiziertes Energieunternehmen mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1859 zurückreicht. Das Geschäftsportfolio umfasst die staatlich regulierte Erdgasverteilung in Delaware und Florida sowie die Stromverteilung in Florida. Erinnern Sie sich, was ich über staatliche Vorschriften gesagt habe, die dazu beitragen, Versorgungsunternehmen vor Konkurrenz zu schützen?

Chesapeake betreibt auch Propanverteilungsdienste, mobile Gastransportdienste und das Unternehmen betreibt auch ein Blockheizkraftwerk in Florida. Ich habe zwar gesagt, dass Versorgeraktien normalerweise keine langfristigen Wachstumsperformer sind, CPK-Aktien sind jedoch nicht typisch. In den letzten zehn Jahren war es auf einem soliden Aufwärtstrend. In den letzten fünf Jahren bedeutete dies für die Aktionäre einen Gewinn von knapp über 100 %.

Die jetzige Portfolio-Grader Rating für CPK-Aktien ist „B“.

CEMIG (CIG)

Batteriespeicher auf einem Solarpark mit Schaltanlage oder Schaltanlage im Hintergrund

Quelle: Dorothy Chiron / Shutterstock.com

Brasiliens Companhia Energetica Minas Gerais – bleiben wir stattdessen einfach bei CEMIG – ist einer der größten Stromerzeuger und -verteiler des Landes.

Mit 50 Kraftwerken, die etwa 12 % des brasilianischen Stroms liefern, ist CEMIG nach Umsatz das viertgrößte Stromunternehmen des Landes. Diese tiefe Verankerung verleiht CIG-Aktien die Vorteile anderer Versorgeraktien, nämlich eine konstante Nachfrage und ein geringes Wettbewerbsrisiko. CEMIG unterscheidet sich jedoch von reinen Dienstprogrammen. Sie hält diverse Beteiligungen in anderen Geschäftsbereichen, darunter Gastransport und Telekommunikation.

Wie hat sich die CIG-Aktie in den letzten fünf Jahren entwickelt? Nun, es war volatiler als viele Versorgeraktien. Trotz des Auf und Ab war der Gesamttrend mit 94 % Wachstum in dieser Zeit positiv.

CIG-Aktien sind in ihrer herausragenden Stellung unter Versorgungsaktien ungewöhnlich unusual Portfolio-Grader 'Eine Bewertung.

Beste Versorgeraktien zum Kauf: DTE Energy (DTE)

zwei Glühbirnen mit grauem Himmel im Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Detroits DTE Energy ist ein diversifiziertes Energieunternehmen. Das Unternehmen betreibt einen Stromversorger mit 2,2 Millionen Kunden und einen Erdgasversorger mit 1,3 Millionen Kunden. Die meisten dieser Kunden sind in Michigan. DTE arbeitet an der Förderung von Netto-Null-Emissionen, einschließlich der Entwicklung von drei neuen Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 455 MW. Es hat auch die zweite Phase eines Projekts zur Stärkung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Michigan eingeleitet. Darüber hinaus ist das CleanVision Natural Gas Balance von DTE ein Programm, das sowohl CO2-Kompensationen als auch erneuerbares Erdgas umfasst.

In einem kürzlich Geschäftsupdate , DTE kündigte seinen kontinuierlichen Schritt hin zu einem reinen Versorgungsunternehmen an. Sie hat das Ziel, 90 % der zukünftigen Einnahmen aus regulierten Versorgungsunternehmen zu erwirtschaften. DTE prognostiziert auch ein Wachstum des operativen CAGR-Gewinns je Aktie von 5 bis 7 % bis 2025.

In den letzten fünf Jahren hat die DTE-Aktie den Anlegern eine Rendite von 56 % geboten.

Wie die meisten Versorgeraktien auf dieser Liste bewertet die DTE-Aktie ein „B“ in Portfolio-Grader.

Herzog Energie (DUK)

das Duke Energy-Logo

Quelle: jadimages / Shutterstock.com

Duke Energy ist eine der größten Strom-Holdinggesellschaften in den USA sowie ein führender US-amerikanischer Anbieter erneuerbarer Energien. Duke Energy ist in sechs Bundesstaaten, darunter Florida und den Carolinas, tätig und hat insgesamt 6,8 Millionen Stromkunden im Einzelhandel. Darüber hinaus zählt das Unternehmen 1,6 Millionen Kunden für sein Erdgasgeschäft.

Duke Energy hat in 15 Bundesstaaten für eine Netto-Null-Emissions-Zukunft mit einer breiteren Präsenz investiert. Es ist Portfolio an erneuerbaren Energieprojekten (über ihre Tochtergesellschaft Duke Energy Renewables) umfasst 126 Solarenergieanlagen, 22 Windparks, 11 Brennstoffzellenstandorte und ein Batteriespeicherprojekt. Zusammen haben diese Projekte eine Leistung von über 8.000 MW.

Duke Energy hat derzeit eine Marktkapitalisierung von über 79 Milliarden US-Dollar. In den letzten fünf Jahren hat die DUK-Aktie ein Wachstum von 30% erzielt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren die DUK-Aktien Portfolio-Grader Bewertung war „B“.

Beste Versorgeraktien zum Kauf: Kenon Holdings (KEN)

eine visuelle Darstellung der Internetverbindungen, die den Himmel über einer Stadt durchziehen

Quelle: Shutterstock

Kenon Holdings ist eine interessante Option. Im Fokus der Holding stehen dynamische, vor allem wachstumsorientierte Geschäfte. Das klingt nicht sehr nach diesen anderen Versorgeraktien. Eines der Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens ist jedoch eine 58-prozentige Beteiligung an OPC Energy. Israels erster privater Stromerzeuger .

Indem Sie KEN-Aktien in Ihr Portfolio aufnehmen, profitieren Sie vom Verlustschutz eines Versorgungsunternehmens. Sie profitieren aber auch von Wachstumspotenzialen aus anderen Bereichen wie der Beteiligung der Kenon Holding am chinesischen Autohersteller Qoros . Diese Kombination zeigt sich in den Renditen der KEN-Aktie. Mit 292 % in den letzten fünf Jahren ist dies ein viel aggressiveres Wachstum, als man es bei Versorgeraktien erwarten würde.

Die KEN-Aktie wird derzeit mit „B“ bewertet in Portfolio-Grader.

Mdu-Ressourcengruppe (MDU)

Bild eines Gasbrenners mit blauer Flamme

Quelle: Shutterstock

Der letzte Eintrag auf dieser Liste von Versorgeraktien mit Abwärtssicherung ist die Mdu Resources Group. Dieses diversifizierte Rohstoffunternehmen ist in 48 Bundesstaaten tätig. Das Unternehmen wurde 1924 als Minnesota Northern Power Company gegründet und behält dieses Interesse daran, ein Versorgungsunternehmen zu sein. An dieser Stelle. Die Strom- und Gasversorger von Mdu beliefern 1,1 Kunden in acht Bundesstaaten im Nordwesten und Norden der Great Plains.

Die MDU-Aktie befindet sich in den letzten fünf Jahren auf einem bescheidenen Wachstumskurs. Nachdem die MDU-Aktien während der Börsenkrise im vergangenen März eingebrochen waren, erholten sie sich, erholten sich und kehrten dann in den Wachstumsmodus zurück. Im Jahr 2021 ist die MDU-Aktie bisher um 31 % gestiegen. Es ist schön, eine Anlageoption zu haben, die den Abwärtstrend von Versorgungsaktien bietet und gleichzeitig ein angemessenes langfristiges Wachstumspotenzial bietet.

Der neuesten Portfolio-Grader Rating für MDU-Aktien ist „B“.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielten weder Louis Navellier noch der für diesen Artikel hauptverantwortliche InvestorPlace Research Mitarbeiter (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der InvestorPlace.com Veröffentlichungsrichtlinien .

Louis Navellier, der als einer der bedeutendsten Vermögensverwalter unserer Zeit bezeichnet wird, hat das Schweigen gebrochen dieses schockierende erzähl alles video … enthüllt eines der schockierendsten Ereignisse in der Geschichte unseres Landes… und der eine Zug, den jeder Amerikaner heute machen muss .