7 Wege, Rohöl jetzt leerzukaufen

Rohöl hat dieses Jahr eine wilde Fahrt hinter sich. Es schien, als würde das Öl im Januar jeden Tag neue Tiefststände erreichen, bevor es Anfang Februar bei 26,05 USD seinen Tiefpunkt erreichte.

Die Rohöl-Futures schienen bei 42,49 USD endlich ihren Höchststand erreicht zu haben, bevor sie letzte Woche unter 40,00 USD zurückfielen. Jetzt sieht es so aus, als hätten Leerverkäufer von roh- und ölbezogenen Unternehmen einen soliden Einstieg, bei dem sie Short-Positionen eingehen können. Sowohl die Rohstoff- als auch die Ölaktien dürften in der Gewinnsaison nach unten tendieren, und das Risiko kann mit Stopps bei den Jahreshöchstständen realisiert werden.

Öl steht vor einem Ausverkauf und es wäre keine große Überraschung, wenn wir irgendwann bald einen Rückzug in den Bereich von 34-35 USD sehen würden. Während sich der Pullback zu bilden beginnt, können Anleger von einem Rückgang des Öls profitieren, indem sie die unten aufgeführten ETFs kaufen.





5 ETFs/ETNs zu Short-Rohöl

VelocityShares 3x Inverse Crude Oil ETN ( DWTI ) - Dieser ETN ist eine Anlage, die nach Abzug von Kosten das Dreifache des Gegenteils (invers) des S&P GSCI Crude Oil Index ER nachbilden soll. Der Index umfasst Futures-Kontrakte auf einen einzelnen Rohstoff und wird nach der Methodik des S&P GSCI-Index berechnet.

DWTI ist ein sehr volatiles Produkt, das es bärischen Ölinvestoren ermöglicht, ihren Gewinn zu maximieren. Wenn das Öl an einem Tag um 5 % fällt, steigt dieser ETN um 15 % und maximiert die bärische Wette, die getätigt wird. Der DWTI wird sich schnell zurückziehen, wenn der Ölstand höher wird, daher empfehle ich nur den kurzfristigen Handel mit diesem Instrument.



ProShares UltraShort Bloomberg Rohöl ( SCO ) - Diese Anlage zielt darauf ab, tägliche Handelsergebnisse zu erzielen, die dem Doppelten (200%) der täglichen Wertentwicklung des Bloomberg WTI Crude Oil SubindexSM entsprechen. Die UltraShort-Fonds streben tägliche Ergebnisse an, die (vor Gebühren und Aufwendungen) dem Zweifachen (-2x) der täglichen Wertentwicklung einer Benchmark entsprechen.

Ähnlich wie beim DWTI wird sich dieser höher bewegen, wenn sich das Rohöl nach unten bewegt. Wenn der Ölpreis bei 40 US-Dollar pro Barrel liegt und auf 39 US-Dollar fällt, würden wir einen Anstieg des SCO um 5 % sehen, was den Rückgang des Rohöls um 2,5 % widerspiegelt. Der Hauptunterschied zwischen SCO und DWTI besteht darin, nach welcher Größenordnung, höher oder niedriger, ein Händler sucht.
ETFs zum Leerverkauf von Öl- und Gasunternehmen

neue Filme im Oktober 2016 veröffentlicht
  • Die 7 besten Fonds für ein neues Rollover-IRA-Portfolio

Direxion Daily Energy Bear 3X ETF ( ERY ) - Dieser ETF ist eine Anlage, die ein tägliches Handelsergebnis vor Gebühren und Kosten von 300 % der inversen Wertentwicklung des Energy Select Sector Index anstrebt. Der Fonds baut Short-Positionen auf, indem er mindestens 80 % seines Vermögens investiert in: Swap-Vereinbarungen; Terminkontrakte; Optionen; umgekehrte Pensionsgeschäfte; ETFs; und andere Finanzinstrumente, die in Kombination ein inverses gehebeltes und ungehebeltes Engagement im Index bieten.



ERY ist das gleiche Konzept wie DWTI, außer dass sich der Leerverkaufsaspekt eher auf tatsächliche Energieunternehmen als auf Rohöl-Futures konzentriert. Dies könnte einem Trader zugute kommen, wenn er kurz vor der Gewinnsaison einen Korb von Energieaktien leerverkaufen möchte. Der Händler könnte denken, dass diese Energieunternehmen aufgrund der niedrigen Ölpreise negative Gewinne ausweisen werden, was zu niedrigeren Aktienkursen führt. Dieses Ereignis würde den ERY nach oben treiben, selbst wenn die Rohöl-Futures unverändert blieben.

ProShares UltraShort Oil & Gas ( DUG ) Die Anlage strebt tägliche Anlageergebnisse vor Gebühren und Aufwendungen an, die dem Doppelten (-2x) der täglichen Wertentwicklung des Dow Jones U.S. Oil & GasSM Index entsprechen. Der Index misst die Wertentwicklung des Öl- und Gassektors des US-Aktienmarktes.

DUG wird sich ähnlich wie ERY bewegen, aber eine Abwärtsbewegung spiegelt nur die doppelte statt dreimal die Performance wider.

ProShares Short Oil & Gas ( DDG ) - Diese Anlage strebt tägliche Handelsergebnisse an, die dem Kehrwert (-1x) der täglichen Wertentwicklung des Dow Jones U.S. Oil & GasSM Index entsprechen. Die Anlage strebt tägliche Anlageergebnisse an, die dem Kehrwert (-1x) der täglichen Wertentwicklung des Dow Jones U.S. Oil & GasSM Index entsprechen.

DDG wird sich auf ähnliche Weise bewegen, aber eine Abwärtsbewegung spiegelt die tatsächliche Bewegung statt der gehebelten Gewinne von DUG und ERY wider.
Ein Händler wird die oben genannten Instrumente verwenden, um Öl- und Gasaktien zu verkaufen. Sie alle bieten unterschiedliche Risikoformen und können je nach Risikobereitschaft des Händlers gewählt werden.

2 Andere ETF/ETNs, die W Kranke profitieren von niedrigeren Rohölpreisen

Direxion Daily Nat Gas Rltd Bear 3X ETF ( GASX ) – Dieser ETF strebt nach täglichen Anlageergebnissen abzüglich der Kosten von 300 % des Kehrwerts der Wertentwicklung des ISE-REVERE Natural Gas IndexTM an. Energiepreise sind typischerweise korreliert und bewegen sich zusammen. Ein Rückgang des Ölpreises wird die Erdgaspreise unter Druck setzen und diesen ETF steigen lassen.

iPath S&P 500 VIX ST-Futures ETN ( VXX ) - Dieser ETN ist ein Sympathie- und Angstspiel, wenn die Ölpreise auf die niedrigen 30-Dollar-Marke zurückkehren sollten. Diese Art von Veranstaltung würde Angst erzeugen und ein Angebot an den VIX zurückbringen. Dieser ETN wird immer höher, wenn die VIX- und VIX-Futures höher gehen.

Hinweis: Möchten Sie mehr Artikel von diesem Autor? Scrollen Sie zum Anfang dieses Artikels und klicken Sie auf die Schaltfläche AUTHOR FOLGEN, um jedes Mal eine E-Mail zu erhalten, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

Möchten Sie die neuesten Empfehlungen von Zacks Investment Research? Heute können Sie die 7 besten Aktien der nächsten 30 Tage herunterladen. Klicken Sie hier, um diesen kostenlosen Bericht zu erhalten

Um diesen Artikel auf Zacks.com zu lesen, klicken Sie hier.

Liste der Penny Stocks, die Dividenden zahlen

Zacks Investment Research

Mehr von InvestorPlace