7 Pharma-Aktien für 2021 und darüber hinaus

In einer Zeit, in der eine globale Pandemie den Globus verwüstet, wenden sich Investoren und Öffentlichkeit zunehmend der Gesundheitsbranche zu. Sie suchen nach Biotech- und Pharmaunternehmen, um ein Heilmittel zu finden. Infolgedessen sind Pharmaaktien zu einem heißen Gegenstand geworden, obwohl nicht alle gleich geschaffen sind.

Pharmaaktien bringen Anlegern in der Regel viele Vorteile, insbesondere in dieser Zeit.

Sie werden wahrscheinlich nicht nur diejenigen sein, die das Problem lösen neuartige Coronavirus-Pandemie , aber sie sind es, die uns noch lange am Laufen halten werden.



Krankheiten zu heilen und das Leben angenehmer zu machen, ist einen hübschen Cent wert. Diese Geschäfte können oft aufrechterhalten werden, unabhängig davon, ob wir uns in einer guten oder einer schlechten Wirtschaft befinden. Diese Art des säkularen Wachstums gibt den Anlegern Vertrauen in das langfristige Geschäft der Unternehmen.

Schauen wir uns eine Handvoll hochwertiger Pharmaaktien an, die Anlegern eine solide Investition bieten:

  • Pfizer (NYSE: PFE )
  • Sanofi (NASDAQ: SCHNITT )
  • Regeneron (NASDAQ: REGEN )
  • Zoetis (NYSE: ZTS )
  • Bristol-Myers Squibb (NYSE: BMY )
  • Johnson & Johnson (NYSE: JNJ )
  • SPDR S&P Pharma-ETF (NYSEARCA: XPH )

Zu kaufende Pharmaaktien: Pfizer (PFE)

Pfizer (PFE)-Logo auf dem Pfizer-Gebäude. Pfizer ist ein US-amerikanischer Pharmakonzern.

Quelle: Manuel Esteban / Shutterstock.com

Beginnen wir mit der Aktie der Stunde, denn Pfizer hat eine massive Rallye an der Wall Street ausgelöst. Das Dow Jones sprang fast 2.000 Punkte beim Open am 9. November dank Impfstoffnachrichten von Pfizer .

Das Unternehmen gab bekannt, dass seine Phase-3-Studie für seinen Covid-19-Impfstoff eine Wirksamkeitsrate von 90 % erreicht hat. Mit anderen Worten, im Erfolgsfall erwarten die Anleger, dass die Welt früher als erwartet zur Normalität zurückkehrt.Wenn dies der Fall ist, haben Anleger das Recht, Aktien zu jubeln und zu bieten.

Für Pfizer treibt es die Aktie auf neue Jahreshöchststände. Anleger werden nach der Aktie suchen, um ihren Lauf fortzusetzen, wenn es sich um den bevorzugten Impfstoff handelt.

Darüber hinaus ist es eine günstige Aktie mit einer hohen Dividendenrendite. Im Jahr 2021 wird Pfizer voraussichtlich 3,19 USD pro Aktie verdienen, ein Plus von 10 % gegenüber 2020. Auf der Umsatzseite wird ein Wachstum von 7 % erwartet. Dafür zahlen Anleger nur das 11,4-fache des Gewinns des nächsten Jahres.

Diese Schätzungen beinhalten auch nicht den potenziellen Covid-19-Impfstoff von Pfizer. Mit oder ohne ist die Aktie jedoch nicht teuer und weist ein ordentliches Wachstum auf, während sie eine Dividendenrendite von 4,2 % ausschüttet.

Sanofi (SNY)

Sanofi (SNY) Logo an der Seite der Firmenniederlassung in Deutschland

Quelle: nitpicker / Shutterstock.com

Sanofi ist eine weitere Pharma-Aktie, die man im Auge behalten sollte. Mit einer Marktkapitalisierung von 124 Milliarden US-Dollar ist es kaum eine der Pharmaaktien, die unter dem Radar fliegt.

Das Unternehmen hat drei Hauptgeschäftsbereiche, bestehend aus Spezialmedizin, Impfstoffen und Allgemeinmedizin. Das Unternehmen ist weltweit tätig und ein Riesenspaß im Pharmabereich.

Mit 91 Projekten in der Entwicklung und 39 Projekten in Phase-3-Tests oder zur Genehmigung eingereichten Projekte wissen Investoren, dass die Pipeline von Sanofi tief ist. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass alle Projekte Phase 3 durchlaufen und auf den Markt kommen, aber da der Rückstand so tief ist, hat Sanofi jahrelange Geschäfte, die nur darauf warten, realisiert zu werden.

Dieses Unternehmen ist ein unglaublich gut geführter Betreiber im pharmazeutischen Bereich. Sprechen weiter CNBC im Oktober, CEO Paul Hudson sagte: Wir stellen seit über 100 Jahren Impfstoffe her … wir fühlen uns unter Druck gesetzt, es richtig zu machen, die Standards einzuhalten und einen großen Teil dazu beizutragen, dass Menschen wieder zur Normalität zurückkehren.

Auch Hudson äußerte sich positiv über die Entwicklung des Unternehmens mit Regeneron.

So investieren Sie in Penny Stocks 2017

Regeneron (REGN)

Die Website von Regeneron (REGN) wird auf einem Smartphone-Bildschirm auf blauem Hintergrund angezeigt.

Quelle: MadamF / Shutterstock.com

Apropos Regeneron, was macht es mit Sanofi?

Viele würden Regeneron eher als biopharmazeutisches Unternehmen denn als traditionelles Pharmaunternehmen bezeichnen. Warum steht es also auf unserer Liste der Pharma-Aktien?

Es ist einfach zu hochwertig, um es zu ignorieren.

In Zusammenarbeit mit Sanofi entwickeln die Unternehmen eine Behandlung namens Dupixent. Die Behandlung schneidet in Phase-3-Studien verschiedener Krankheiten weiterhin gut ab und hat bereits bestimmte Anwendungen. Dupixent ist ein entzündungshemmendes Medikament und kann daher in einem breiten Spektrum von Problemen eingesetzt werden.

Derzeit kann es bei Asthma, Neurodermitis und chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen eingesetzt werden.

Über diese Kombination hinaus hat Regeneron jedoch auch andere positive Eigenschaften. Analysten erwarten beispielsweise ein Gewinnwachstum von 22 % in diesem Jahr und ein Wachstum von 20,5 % im nächsten Jahr. Während Schätzungen für 2020 nur ein Umsatzwachstum von 7,7 % erwarten, erwarten die Konsenserwartungen für nächstes Jahr ein Wachstum von 20 %.

Dies ist ein solides Wachstum von Regeneron, obwohl der Aktienhandel nur das 18,5-fache des diesjährigen Gewinns beträgt.

Endlich auch kann einen Covid-19-Katalysator haben. Seine Behandlung hat geholfen Präsident Trump erholt sich vom Coronavirus und wird wahrscheinlich einer sein, der in Zukunft verwendet wird.

Zoetis (ZTS)

Zoetis (ZTS) Zeichen außerhalb des Unternehmens

Quelle: JHVEPhoto / Shutterstock.com

Zoetis ist eine interessante und einzigartige Wahl in diesem Bereich. Das liegt daran, dass es technisch gesehen eine unserer pharmazeutischen Aktien ist – aber für Tiere. Von der Firma :Aufbauend auf mehr als 65 Jahren Erfahrung liefern wir hochwertige Medikamente, Impfstoffe und Diagnostika, ergänzt durch Biogeräte, Gentests und Präzisionstierhaltung.

Zuvor ein Geschäftsbereich von Pfizer, wurde das Unternehmen ausgegliedert, um Wert für die Aktionäre zu schaffen. Angesichts des starken Wachstums im Haustierbereich wissen wir, dass es sich um eine lohnende Investition handelt.

Haustiere werden in unseren Familien immer wichtiger. Das bedeutet, dass wir immer mehr Geld für unsere Haustiere und ihre Gesundheit ausgeben werden. Ihr Wohlbefinden und ihr Komfort bedeuten uns sehr viel und ihre Gesundheit ist ein großer Teil davon.

Außerdem ist Covid-19 helfen, die Nachfrage nach Haustieren zu steigern .

Für Zoetis hat die Unterbrechung im ersten und zweiten Quartal dem Geschäft einen Strich durch die Rechnung gemacht. Allerdings nicht genug, um sein Wachstum zu löschen. Analysten erwarten in diesem Jahr ein Gewinnwachstum von 2,5% bei einem Umsatzwachstum von 4,6%.Die Gewinn- und Umsatzwachstumsschätzungen für das nächste Jahr beschleunigen sich jedoch auf 13,1 % bzw. 8 %.

Bristol-Myers Squibb (BMY)

Bristol-Myers (BMY) Logo oben auf einem Mobiltelefon.

Was sind die besten Dividendenaktien?
Quelle: Piotr Swat / Shutterstock.com

Wenn Sie nach einer Kombination aus niedriger Bewertung und Wachstum suchen, könnte Bristol-Myers Squibb Ihre Wahl sein.

Bristol-Myers war ein großartiger Betreiber, bevor er sich M&A zuwandte. Im vergangenen Jahr schloss es die Übernahme von Celgene ab, ein Bar- und Aktiengeschäft, bei dem zwei großartige Unternehmen zusammengeführt wurden.Jetzt punktet Bristol-Myers Squibb mit einem zweistelligen Wachstum, einer niedrigen Bewertung und einer leckeren Dividende.

Prognostiziert, in diesem Jahr 6,31 USD pro Aktie zu verdienen, werden die Aktien knapp 10 Mal so gehandelt wie die diesjährigen Schätzungen. Für 2021 erwarten Analysten ein Umsatz- und Ergebniswachstum von 8,6 % bzw. 17,7 %.

Das ist angesichts der Bewertung ein sehr solides Wachstum. Die Aktie hat inmitten eines kürzlich veröffentlichten Gewinnberichts eine schnelle Rallye von 13% erlebt. Trotz der Rallye zahlt die Aktie eine Dividendenrendite von 2,8%.

Mit Dutzenden von Behandlungen im Spiel und weiteren im kommenden Jahr scheint BMY eine solide langfristige Wette zu sein.

Johnson & Johnson (JNJ)

In Moskau hängt ein rotes Schild von Johnson & Johnson (JNJ).

Quelle: Alexander Tolstykh / Shutterstock.com

Es ist schwer, über Pharma zu sprechen und Johnson & Johnson nicht zu erwähnen.

Dies ist eines der größten Unternehmen des Landes mit einer Marktkapitalisierung von 390 Milliarden US-Dollar. Infolgedessen können Anleger nicht erwarten, dass J&J gerade ein Pharmaunternehmen.

Für mich ist das gut so. Es hilft, das Geschäft mit verschiedenen Einheiten zu diversifizieren, die alle zum Umsatz und Gewinn beitragen.

J&J stellt beispielsweise Medizinprodukte und pharmazeutische Behandlungen her und verfügt über einen Bereich für Konsumgüter. Die erste Einheit umfasst mehr als ein Dutzend medizinische Geräte . In Bezug auf den Verbraucher ist alles von Pflaster über Johnsons Babyprodukte bis hin zu Neutrogena im Besitz von J&J.

An der Pharmafront arbeitet Johnson & Johnson an sechs Hauptkategorien : Herz-Kreislauf & Stoffwechsel, Immunologie, Infektionskrankheiten & Impfstoffe, Neurowissenschaften, Onkologie und pulmonale Hypertonie.

Im April erhöhte das Unternehmen seine Dividende um 6,3%. Wichtiger als die Dividendenrendite von 2,8% ist die Tatsache, dass J&J seine Ausschüttung für seine 58. Jahr in Folge . Nicht nur bezahlt, sondern angehoben . Sprechen Sie über zuverlässig.

beste Aktie zum Kauf unter

SPDR S&P Pharma-ETF (XPH)

Reihen von Pillen auf einem Tisch, die pharmazeutische Aktien darstellen

Quelle: Iryna Imago / Shutterstock.com

Wenn Sie schließlich keinen Namen von der Liste der Pharmaaktien finden können, sollten Sie den SPDR S&P Pharmaceuticals ETF in Betracht ziehen.

Manchmal ist die Verwendung eines börsengehandelten Fonds ein idealer Weg, um ein Engagement in einer Gruppe von Aktien einzugehen. In seinen Top-10-Beständen gibt es einige bekannte Namen wie die, die wir oben besprochen haben. Dazu gehören Bristol-Myers Squibb, Pfizer und Zoetis.

Seine Spitzenposition ist MyoKardia (NASDAQ: MYOK ), aber das liegt vor allem an der großen Rallye der Aktie in diesem Jahr. Die Aktien stiegen im Mai an einem einzigen Tag um mehr als 58 %, gefolgt von einer weiteren 57-%-Rallye im Oktober, als bekannt wurde, dass Bristol-Myers das Unternehmen übernehmen würde.

Das brachte eine große Rendite für eine der größeren Beteiligungen des ETF. Mal sehen, ob es auf dieser Rückkehr aufbauen kann.

Der XPH ist im letzten Jahr um mehr als 23 % gestiegen und hat damit den S&P 500 Rendite von fast 15 %. Außerdem zahlt der ETF eine Dividendenrendite von 0,7 % aus. Das war vergleichbar mit der Rendite 10-jähriger Staatsanleihen, bevor sie am 9. November um fast 17% auf 96 Basispunkte kletterte.

Andere Aktien in seiner Top-Holding-Liste sind: Reata Pharma (NASDAQ: GERADE ), Elanco Tiergesundheit (NYSE: ELAN ) und Jazz Pharma (NASDAQ: JAZZ ), unter anderen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Bret Kenwell eine Long-Position in BMY.

Bret Kenwell ist der Manager und Autor von Zukünftige Blue Chips und ist auf Twitter @BretKenwell .