7 Ölaktien, die Sie jetzt kaufen können, um Gewinne aus der aufgestauten Nachfrage zu erzielen

Da die neuartigen Coronavirus-Fälle in den USA stark zurückgehen, ist es nur natürlich, dass die Verbraucherstimmung zurückkehrt. Und trotz des Wachstums von alternativen Energien und Elektrofahrzeugen bedeutet dies eine erhöhte Nachfrage nach Ölvorräten.

Dennoch machen sich viele Anleger derzeit zweifellos Sorgen, Geld in schwarzes Gold zu investieren. Cyberangriffe und Kraftstoffmangel hilft sicherlich nicht weiter. Und nur weil die Covid-19-Fälle hier zurückgehen, bedeutet das nicht überall dasselbe.

Ein typisches Beispiel ist Indien, das an leidet eine spiralförmige Krise aufgrund des neuartigen Coronavirus . Sollte die Nachfrage dort nachlassen – Indien ist ein kritischer Schwellenmarkt – könnte dies ebenfalls ernsthafte Probleme für die Ölaktien aufwerfen.



Analysten von Goldman Sachs lassen sich dennoch nicht beirren. Sie sehen Rohöl steigt diesen Sommer auf 80 USD pro Barrel barrel . Darüber hinaus erklärte Goldman, dass das Ausmaß der kommenden Änderung des Nachfragevolumens – eine Änderung, die das Angebot nicht bewältigen kann – nicht unterschätzt werden darf.

Das sollte Investoren geben besorgt über die Stilllegung der Colonial Pipeline etwas Seelenfrieden; Schließlich verschlimmern kurzfristige Angebotsschocks die zugrunde liegenden günstigen Rahmenbedingungen nur. Am ermutigendsten für diejenigen, die Ölaktien in Betracht ziehen, stellten die Analysten von Goldman fest, dass Die Rohstoffmärkte haben den starken Anstieg der Covid-19-Fälle in Indien durchschaut.

Ironischerweise ist eines der Hauptargumente für Ölaktien die relativ schwache wirtschaftliche Erholung. Ja, wir befinden uns im Aufschwung, aber wir haben laut dem Stellenbericht vom März und dempan auch etwa 5 % der Arbeitskräfte vor der Pandemie verloren April-Bericht hat nicht geholfen . Dies deutet darauf hin, dass die breite Einführung von vergleichsweise teuren Elektrofahrzeugen noch einen langen Weg vor sich hat, was für Autos mit Verbrennungsmotor Gutes verheißt.

Außerdem liegt es nahe, dass die meisten Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Büro zurückrufen. Es ist wie alles andere. Wenn Sie eine digitale Kopie eines Produkts erhalten, haben Sie Anspruch auf die Kosteneinsparungen, die mit dem Verzicht auf die associated Anforderungen an die physische Verteilung . Es macht keinen Sinn, dass Unternehmen den vollen Wert für unabhängige Auftragnehmer zahlen, die im Grunde zu Hause bleiben. Diese Dynamik wird wahrscheinlich für den Ölsektor von Vorteil sein.

Hier sind 7 Ölaktien, die Sie mit Gewinn aus der aufgestauten Verbrauchernachfrage kaufen können:

  • Chevron (NYSE: CVX )
  • Exxon Mobil (NYSE: XOM )
  • Gesamt (NYSE: BIS UM )
  • Lukoil (OTCMKTS: LUKOY )
  • Philipps 66 (NYSE: PSX )
  • Reisezentren von Amerika (NASDAQ: TA )
  • Marathon-Öl (NYSE: MRO )

Bevor Sie eintauchen, sollten Sie sich auch bewusst sein, dass der Kauf von Ölaktien nicht ausfallsicher ist. Wenn beispielsweise andere Länder die Preise nach unten drücken, könnte dies den unabhängigen US-Energieunternehmen schaden und unsere wirtschaftliche Erholung behindern. Insgesamt kann die aufgestaute Verbrauchernachfrage solche künstlichen Störungen jedoch überwinden.

Warren Buffett-Aktien jetzt kaufen

Chevron (CVX)

eine Chevron (CVX) Tankstelle

Quelle: In Nguyen / Shutterstock.com

Als letzter Mann, der für Ölvorräte in der Dow Jones Industriedurchschnitt , Chevron fühlt sich an wie ein Symbol vergangener Tage. In früheren Generationen repräsentierte Big Oil das Big Business. Wer irgendwohin wollte, musste bezahlen. Und obwohl ich kein Verschwörungstheoretiker bin, sagen wir einfach, dass große Player wie Chevron sich nie über Schmerzen an der Pumpe beschweren werden.

Diese Erzählung erlitt jedoch einen massiven Schlag, als Elektrofahrzeuge begannen, die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf sich zu ziehen. Ich glaube, ein wichtiger (wenn auch nicht ausdrücklich erwähnter) Katalysator für Elektrofahrzeuge ist die Tatsache, dass die Verbraucher es satt haben, dass Großkonzerne einseitig Bedingungen diktieren. Mit der Elektrifizierung des Verkehrs sind Autofahrer nicht mehr auf private Infrastruktur angewiesen. Sie können einfach zu Hause tanken. Tolle Neuigkeiten für den Durchschnittsmenschen, nicht so toll für CVX-Aktien und seinesgleichen.

Dennoch zählt die Wirtschaftlichkeit. Vorerst bleiben Elektroautos für den durchschnittlichen Haushalt zu teuer, selbst einschließlich staatlicher Subventionen (die nicht ewig halten werden). Aus praktischen Gründen sind Ölaktien immer noch relevant. Daher ist CVX ein Name, den man sich vor der geschäftigen Sommersaison im Hinterkopf behalten sollte.

Exxon-Mobil (XOM)

Exxon Mobil (XOM)-Logo außerhalb eines Firmengebäudes

Quelle: Harry Green / Shutterstock.com

Welcher Tag war Veteranentag 2017

Exxon Mobil hat die Schande, hinter dem Rivalen Chevron der vorletzte Mann zu sein. Im August 2020 gab der Dow XOM den Startschuss, hauptsächlich wegen der chronischen Underperformance, seit die Ölaktien früher im letzten Jahrzehnt ihren Höchststand erreicht hatten. Das atemberaubende Wachstum von Technologieunternehmen war auch ein Schlüsselfaktor, um mehrere Ölfirmen aus dem ehrwürdigen Dow zu verdrängen.

Und natürlich dürfen wir die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus nicht vergessen. Ölaktien aller Couleur forderten ihr Leben, insbesondere als die Ölpreise unter Null fielen. Das war nicht der Hauptgrund für die Absetzung von Exxon, aber es hat definitiv nicht geholfen.

Dennoch könnte der Auswurf ein versteckter Segen für die XOM-Aktie sein. Nach einem 2018 Barrons Artikel, viele Unternehmen haben sich nach dem Start gut entwickelt :

Seit 1999 sind 17 Aktien in den ehrwürdigen 30-köpfigen Index aufgenommen und 17 ausgestiegen. Laut der WSJ Market Data Group beträgt die durchschnittliche Performance ein Jahr nach der Aufnahme in den Dow minus 8 %, während die Rendite nach dem Ausscheiden mit minus 0,6 % nahezu unverändert ist. Der Performanceunterschied ist in jüngerer Zeit besonders bemerkenswert: Die letzten fünf Änderungen haben einen Anstieg von 3% bei den Neuzugängen und einen Anstieg von 43% bei den aussteigenden Aktien bewirkt.

Es scheint, dass die XOM-Aktie diesem Trend einen weiteren Beitrag leisten könnte, da positive Nettokatalysatoren möglicherweise die Rohölnachfrage antreiben.

Gesamt (TOT)

Miniatur-Ölfass- und Ölquellenfiguren oben auf dem Geldstapel

Quelle: Shutterstock

Obwohl US-Ölaktien die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, weil wir mit ihnen so vertraut sind, rechtfertigen die durch die Covid-19-Pandemie verursachten Störungen einen breiteren Ausblick. Ein typisches Beispiel ist Total. Total ist ein französisches multinationales integriertes Öl- und Gasunternehmen und einer der größten Akteure in der globalen Industrie für fossile Brennstoffe.

Für mich ist eine faszinierende These für TOT-Aktien die Rückkehr des Tourismus nach Europa, insbesondere hochkarätige Reiseziele wie Paris, Frankreich. In der Tat, Paris rangiert durchweg als einer der Top-Destination-Spots der Welt . Natürlich sah dieses Konzept Anfang des Jahres nicht allzu hell aus. Tatsächlich ist die Wallstreet Journal warnte im Januar, dass Europa steht vor einem düsteren 2021 zu pandemiebedingten Problemen.

Jetzt die New York Times berichtet, dass die Europäische Union unter bestimmten Bedingungen geimpften US-Touristen erlauben, diesen Sommer zu besuchen . Logischerweise ist dies für TOT-Aktien insofern von Bedeutung, als ein potenzieller Anstieg der Nachfrage in den zugrunde liegenden Schlüsselmärkten eintrifft. Darüber hinaus passt die EU ihre Politik rechtzeitig zur geschäftigen Sommersaison an, was sehr gut mit der optimistischen Prognose von Goldman Sachs übereinstimmt.

Lukoil (LUKOY)

Pipelines in der Wüste

Quelle: bht2000 / Shutterstock.com

Wenn Sie eine extrem konträre Position zu Ölaktien einnehmen möchten, sollten Sie den russischen Energieriesen Lukoil in Betracht ziehen. Selbst wenn Sie kein Contrarian sind, sondern Ihre groben Wetten einfach mit etwas anderem aus dem Sektor absichern möchten, könnte die LUKOY-Aktie Ihnen den gewünschten Schutz bieten.

Natürlich möchten Sie bei russischen Investitionen vorsichtig sein und Ihre Hausaufgaben machen. Häufige Spannungen zwischen den USA und Russland können zu geopolitischen Schwankungen führen, die viele Händler lieber vermeiden würden.

Dennoch ist Lukoil eine der interessantesten Ölaktien, die man kaufen kann, da es sich um einen Bereich handelt, in dem relativ wenige suchen. Beispielsweise, Bloomberg berichteten im Februar 2021, dass der russische Energiesektor einen Bewertungsschub erlebte, da sie die von Präsident Biden erwartete Druck auf grüne Energie treibt die Nachfrage nach russischen Aktien an equi .

Derzeit droht Russland mit künstlich deflationierten Preisen den unabhängigen amerikanischen Energiesektor ins Visier zu nehmen. Wenn dies der Fall ist, würde dies zu einem längerfristigen Katalysator für LUKOY führen, da Investoren aus den Unabhängigen heraus rotieren, vielleicht in russische Ölaktien. Es ist jedoch eine riskante Idee, also gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor.

Philipps 66 (PSX)

Phillips 66 (PSX) Tankstelle tagsüber

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Niemand will zu früh über die Coronavirus-Pandemie sprechen. Betrachtet man jedoch die neuesten Daten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, gehen die Neuinfektionen mit Covid-19 weiter zurück. Solange dies so bleibt, sieht das Marktumfeld für Phillips 66 recht attraktiv aus, insbesondere das Kraftstoffvertriebsgeschäft.

Unabhängig davon, wie viele neue Covid-Fälle von hier aus zurückgehen, werden die psychologischen Auswirkungen noch einige Zeit anhalten. Ich werde eine kurze Anekdote liefern.

ich war bei meinem lokal CarMax (NYSE: KMX ) Händler und als es Zeit war, den Gutachter zu begrüßen, gab es diesen unangenehmen Moment, in dem Sie normalerweise die Hand schütteln würden.

Was sollen wir in der Zwischenzeit machen, Ellbogen anstoßen? Ich habe keine Ahnung. Es ist einfach seltsam.

Ich erzähle diese Geschichte als Mikrokosmos für die ganze Welt: Das neuartige Coronavirus hat die Art und Weise, wie wir über die Welt denken, wie wir uns begrüßen, selbst auf der kleinsten Ebene verändert. Es ist wahrscheinlich, dass mit Beginn der Sommersaison mehr Menschen sich dafür entscheiden, zu ihrem Ziel zu fahren, anstatt mit einer großen Gruppe von Passagieren zu fliegen, die sie möglicherweise Covid-19 aussetzen könnten.

Das Fluggastaufkommen hat zwar erheblich zugenommen, ist aber immer noch nicht zu 100% auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt. Diese Dynamik sollte viele weitere Millionen von Autos auf die Straße bringen, was die Argumente für die PSX-Aktie stärkt.

Welche Aktie macht mich reich

Reisezentren von Amerika (TA)

Quelle: IgorGolovniov / Shutterstock.com

Nichts sagt ganz „Murica“ ganz wie TravelCenters of America. Große Trucks, große Persönlichkeiten und große Portionen deftiges Tankstellenessen. Wenn mich eine Person, die noch nie in den USA war, fragen würde, worum es in Amerika wirklich geht, würde ich sie auf Fotos von TravelCenters of America verweisen.

Abgesehen von allen unbeschwerten Witzen ist das zugrunde liegende Geschäft der TA-Aktie äußerst wichtig. In erster Linie für die Bedürfnisse der Lkw-Fahrer-Community, können Sie TravelCenters als einen der führenden Namen unter den Ölaktien betrachten. Gerade in dieser Krise sollten wir bei steigender Nachfrage nach verschifften Gütern höhere Aktienkurse für TA sehen.

Zugegeben, diese Aktieneinheit ist jedoch etwas riskanter. Ob Sie eine Chance haben, hängt von Ihrem Glauben an das Narrativ der wirtschaftlichen Erholung ab. Zum Beispiel die persönliche Sparquote nahe Allzeithochs, was auf Verbraucherängste (d. h. Deflation) schließen lässt. Andererseits deutet die hohe Sparquote darauf hin, dass die Verbraucher viel Geld zur Verfügung haben.

Sollte das Vertrauen umfassend in die Wirtschaft zurückkehren, wird die Aktivität steigen, was Gutes für die TA-Aktie verheißt.

Marathon-Öl (MRO)

Marathon Oil (MRO) Loko oben auf einem Mobilgerät.

Quelle: IgorGolovniov / Shutterstock.com

Marathon Oil, einer der größten Namen unter den unabhängigen Ölaktien, könnte betroffen sein, wenn die Russen beschließen, hart mit den Rohölpreisen zu spielen. Hoffentlich ist das nur typisches geopolitisches Geschwätz und daraus wird nichts. Sollte es dennoch zu einer solchen Störung kommen, sind MRO-Aktien gut gerüstet, um ernsthaften Gegenwind zu bewältigen.

Erstens war der jüngste Gewinnbericht des Unternehmens für das am 31. März 2021 endende Quartal sehr beeindruckend. Der Non-GAAP-Gewinn je Aktie betrug 21 Cent, fast das Doppelte der Konsensschätzungen von 11 Cent. Darüber hinaus erzielte Marathon einen Umsatz von knapp 1,18 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 60 Millionen US-Dollar gegenüber den Schätzungen und einer Verbesserung von 15 % gegenüber dem Vorjahresquartal.

Zweitens sollten Anleger erkennen, dass diese Ergebnisse aus einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld stammen. Es gab den Wintersturm in Texas, der so viele verwüstete und die Ölproduktion in der Region für mehrere Tage im Wesentlichen zum Erliegen brachte. Und Sie hatten immer noch die Unsicherheit der Covid-19-Krise, da mehrere Gerichtsbarkeiten immer noch strenge Eindämmungsmaßnahmen auferlegten.

Aber jetzt, da die Covid-Fälle zurückgehen und das Sommerwetter bald auf uns zukommt, scheint die MRO-Aktie eine lohnende Aufwärtswette zu sein.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Josh Enomoto (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Die besten Marihuana-Aktien für 2019

Als ehemaliger Senior Business Analyst für Sony Electronics hat Josh Enomoto bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert.