7 Material-ETFs, die Sie heute kaufen können

Unter den 11 Sektoren, die im S&P 500 vertreten sind, wird der Werkstoffsektor normalerweise am meisten übersehen und es ist leicht zu verstehen, warum. Einfach ausgedrückt, sind Rohstoffe mit einer Gewichtung von 2,61 % die kleinste Sektorallokation im S&P 500.

Abgesehen von ihrem geringen Status sind Material-ETFs eine Überlegung wert. Der größte Material-ETF ist der Materialien Sektor auswählen SPDR (NYSEARCA: XLB ). Ein interessanter Aspekt von XLB ist, dass dieser Material-ETF in sechs Monaten des Jahres entweder als bester oder zweitbester SPDR-Fonds des Sektors eingestuft wird, mehr als alle anderen SPDR-ETFs des Sektors. laut CXO Advisory .

beste Micro-Cap-Publikumsfonds 2017

Ein Basismaterial-ETF wie XLB wird in der Regel stark an Chemikalienhersteller vergeben, wobei ein gewisses Engagement in Metallbergbauunternehmen, Kunststoffherstellern und Herstellern von Bauprodukten besteht. Anleger können jedoch potenziell überzeugendere Ideen finden, indem sie tiefer in das Universum der Material-ETFs eintauchen.





Für Anleger, die ihrem Portfolio ein zyklisches Engagement hinzufügen möchten, finden Sie hier einige wichtige ETFs, die im zweiten Quartal in Betracht gezogen werden sollten.

Fidelity MSCI-Material-ETF (FMAT)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,084% pro Jahr oder 8,40 USD bei einer Investition von 10.000 USD.



Wie der oben erwähnte XLB, der Fidelity MSCI Materials ETF (NYSEARCA: FMAT ) ist ein traditioneller, kapitalisierungsgewichteter Material-ETF. Der Hauptvorteil dieses Fidelity-Material-ETFs besteht darin, dass dieser Fonds, wie die anderen Sektor-ETFs von Fidelity, der günstigste verfügbare ETF für seinen jeweiligen Sektor ist. Fidelity-Kunden können in FMAT provisionsfrei Geschäfte tätigen.

Der Haken an kapitalisierungsgewichteten Material-ETFs wie FMAT und XLB ist, dass diese Fonds ein erhebliches Konzentrationsrisiko aufweisen. Derzeit widmet FMAT mehr als ein Viertel seines Gewichts der DowDuPont (NYSE: DWDP ) und Linde (NYSE: LIN ).

DowDuPont wurde durch die Übernahme von DuPont durch Dow Chemical im Jahr 2017 gegründet und das zusammengeschlossene Unternehmen behielt die Position von DuPont im Dow Jones Industrial Average bei. Das Unternehmen wird jedoch in drei separate Einheiten aufgeteilt, wobei eine neue Einheit namens Dow die A known Platz im Blue-Chip-Index .



Invesco S&P SmallCap-Material-ETF (PSCM)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,29 %.

Der Rohstoffsektor ist normalerweise das Territorium von Large-Cap-Unternehmen, und viele Rohstoff-ETFs spiegeln diese Eigenschaft wider, aber es gibt einige Wege für Anleger, die in dieser Gruppe nach taktischen Small-Cap-Engagements suchen. Das Invesco S&P SmallCap Materialien-ETF E (NASDAQ: PSCM ) ist die erste Anlaufstelle für Anleger, die einen Small-Cap-Material-ETF suchen.

beste Cannabis-Aktie, in die man investieren kann

PSCM bildet einen Index nach, der das Materialderivat des weit verbreiteten S&P SmallCap 600 Index ist, was diesen Material-ETF zur Small-Cap-Antwort auf den Large-Cap-XLB macht.

Die 34 Beteiligungen von PSCM haben eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 1,57 Milliarden US-Dollar. Fast zwei Drittel der Fondskomponenten sind Hersteller von Chemikalien, und dieser Rohstoff-ETF leistet eine bewundernswerte Arbeit, indem er sein Engagement in Wachstums- und Substanzwerten gleichmäßig aufteilt.

VanEck Vectors Rare Earth/Strategic Metals ETF (REMX)

Goldgräber

Kostenquote: 0,61%.

Das VanEck Vectors Seltene Erden/Strategische Metalle ETF (NYSEARCA: REMX ) ist der einzige Fonds auf dem Markt, der sich den Bergbauunternehmen seltener Erden widmet, und ist ein Material-ETF für sehr risikotolerante Anleger.

Dieser Vorbehalt ist bei diesem Material-ETF relevant, da REMX historisch volatiler ist als ein Standard-Material-ETF wie FMAT oder XLB und weil der Fonds für seltene Erden seit Anfang 2018 Probleme hat. In den letzten 12 Monaten ist REMX um 37,40 % niedriger. während XLB nur um 0,60% niedriger ist.

Als REMX Ende 2010 auf den Markt kam, war eines der Verkaufsargumente die Auseinandersetzung mit Themen wie der steigenden Nachfrage nach Elektro- und Hybridfahrzeugen, Smartphones und Tablets. Während diese Themen weitgehend intakt bleiben, reagiert REMX auf diese Anforderungen nicht immer linear. Anleger sollten auch beachten, dass weniger als 18% der Bestände von REMX Large Caps sind, was dieser These mit diesem Material-ETF eine weitere Ebene der Volatilität verleiht.

Top-Aktien für 2018

Global X Silver Miners-ETF (SIL)

Kostenquote: 0,65%.

Metallbergbauunternehmen und die damit verbundenen Fonds sind Teil des Materialbereichs und diese Gruppe umfasst die Global X Silver Miners-ETF (NYSEARCA: SIL ). SIL, der größte Silberminen-ETF, bildet den Solactive Global Silver Miners Total Return Index nach.

Miner-ETFs, einschließlich SIL, sind nicht für alle Anleger geeignet, da diese Fonds oft viel volatiler sind als Standard-Sektor-Spiele. Der zugrunde liegende Index von SIL hat eine annualisierte Volatilität von 36,43 %, laut Emittentendaten . Die andere Seite dieser Medaille ist, dass, wenn das zugrunde liegende Metall, in diesem Fall Silber, höher reißt, die Gelder der Bergleute diesen Bewegungen folgen oder sogar überschießen können. Das macht diesen Material-ETF zu einem idealen Weg, um während einer Silberrallye etwas Aufwärtspotenzial zu gewinnen.

In den letzten fünf Jahren überstieg die weltweite Nachfrage nach Silber das Angebot, laut Global X-Forschung . Im Jahr 2017 überstieg die Nachfrage das Angebot um 810 Tonnen. Werden jedoch Anlagen in Silberbarren und -münzen von der Analyse ausgeschlossen, übersteigt das Silberangebot weiterhin die Nachfrage.

Invesco DWA Basic Materials Momentum ETF (PYZ)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,60%.

Auch wenn es möglicherweise nicht so viele Material-ETFs gibt wie Fonds, die andere Sektoren repräsentieren, mangelt es Materialfonds nicht an einzigartigen Methoden. Ein Beispiel dafür ist der Invesco DWA Basic Materials Momentum ETF (NASDAQ: PYZ ).

Dieser Rohstoff-ETF folgt einer dynamikbasierten Benchmark, die als Dorsey Wright Basic Materials Technical Leaders Index bekannt ist.

Kreuzfahrt-Aktien jetzt kaufen

Der Index soll Unternehmen identifizieren, die eine relative Stärke (Momentum) aufweisen, und besteht aus mindestens 30 Wertpapieren des NASDAQ US Benchmark Index, nach Invesco . Die relative Stärke ist die Messung der Wertentwicklung eines Wertpapiers in einem bestimmten Universum im Zeitverlauf im Vergleich zur Wertentwicklung aller anderen Wertpapiere in diesem Universum.

PYZ ist teurer und oft volatiler als herkömmliche Material-ETFs, aber seit seiner Auflegung Ende 2006 schlägt der Invesco-Fonds den S&P 500 Materials Index um fast 200 Basispunkte.

VanEck Vectors Steel ETF (SLX)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,56%.

Die Zölle des Weißen Hauses auf importierte Waren waren gelinde gesagt umstritten, aber man kann argumentieren, dass inländische Stahlproduzenten von den Zollbemühungen profitiert haben. Das VanEck Vectors Steel ETF (NYSEARCA: SLX ), dem einzigen dedizierten Stahl-ETF in den USA, in diesem Jahr um mehr als 13 % höher.

welche unter rüstung lager zu kaufen

Wie andere fokussierte Material-ETFs kann SLX volatil sein, und dieser Fonds reagiert sehr empfindlich auf Angebots- und Nachfragedynamiken.

Die Analysten der Bank of America Merrill Lynch glauben, dass in den nächsten Jahren neue Projektstarts zu einem Überangebot an Stahlrohstoffen führen könnten. berichtet über ETF-Trends . Die nächste Welle von Neuzugängen wird voraussichtlich bis 2022 online gehen, da die US-Stahlkapazität um 20 % wächst, den Markt mit Stahl überschwemmt und die Gewinnmargen der Stahlhersteller unter Druck setzt. Merrill prognostiziert auch, dass die US-Industrie den Gürtel enger schnallen wird, da neue Elektrolichtbogenöfen ältere Hochöfen ersetzen.

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETF (XME)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,35%.

Für Anleger, die über Standardmaterial-ETFs hinausgehen möchten, ohne in einen Nischenfonds einzusteigen, bietet die SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETF (NYSEARCA: XME ) ist ein ausgezeichneter Ort. Das heißt, wenn der Anleger mit einer erhöhten Volatilität umgehen kann. Mit einem verwalteten Vermögen von 462,19 Millionen US-Dollar ist XME einer der größeren Material-ETFs mit Branchenfokus.

XME hält 29 Aktien und bietet Engagements in diesen Branchengruppen: Aluminium, Kohle und Verbrauchsmaterialien, Kupfer, Diversifizierte Metalle und Bergbau, Gold, Edelmetalle und Mineralien, Silber und Stahl, laut State Street .

Fast die Hälfte des XME-Kaders ist Stahlunternehmen zugeteilt, daher sollte dieser Material-ETF mit dem oben genannten SLX kombiniert werden. Kohle- und Aluminiumaktien machen zusammen 22,10 % des Fondsgewichts aus. XME ist in diesem Jahr um 12,10% gestiegen und muss sich um weitere 24% erholen, um sein 52-Wochen-Hoch zurückzuerobern.

Todd Shriber besitzt keine der oben genannten Wertpapiere.