5 rationale Biotech-Aktien zum Kaufen

Covid-19 war ein großer Weckruf für die ultimative Bedeutung dessen, was in Labors auf der ganzen Welt passiert. Ihre Arbeit kann unseren Speck retten, wenn er mit lebensbedrohlichen Krankheiten konfrontiert wird. Und dieser Weckruf erstreckt sich auch auf die Finanzmärkte, wo wir Biotech-Aktien finden, um in die Unternehmen hinter den Labors zu investieren.

Dies wiederum treibt den Markt für die führenden Biotechnologie-Aktien nach oben, wie der S&P Biotechnology Index abbildet, der im Jahr 2020 bisher 57,89 % rentiert hat.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite des S&P Biotechnology Index von Januar bis Dezember 2020 zeigt.





Quelle: S&P Biotechnology Index Total Return – Quelle: Bloomberg

Das ist eine Rendite, die den meisten Anlegern die Augen öffnen wird, selbst im diesjährigen Haussemarkt. Aber Biotechnologie ist ein breites und aufgeladenes Etikett. Wirklich, alle Biotech-Unternehmen erfinden, entwickeln oder setzen nur Medikamente und Verfahren ein, um die Probleme der Menschen zu beheben und dabei die Behandlungskosten zu kassieren.



Die eigentliche Herausforderung für Anleger besteht darin, zu verstehen, was jetzt passiert und was in Zukunft passieren könnte, bevor sie eine einzelne Aktie kaufen. Und das wird wirklich mühsam, es sei denn, Sie sind ein klinischer Wissenschaftler, Arzt und finanziell ausgebildeter Fachmann. Neue Medikamente und Verfahren brauchen viel Zeit und gehen mit vielen Fehlern einher. Sie beginnen mit der Idee, dass etwas bei einer Art von Krankheit wirken könnte. Dann kommt viel Laborarbeit, viele Beweise sammeln und vielleicht geht das Unternehmen, wenn alles gut geht, in die nächste Phase über. Das beinhaltet nicht nur die Formulierung des prospektiven Heilmittels, sondern auch Tests und noch mehr Tests und noch mehr Tests.

Und mit jedem dieser Tests kommt die Anforderung, umfassende Berichte darüber zu erstellen, was getan wurde und was funktioniert hat und was nicht. Und diese Berichte werden bei verschiedenen Organisationen zur Überprüfung eingereicht. Und später wird die US-amerikanische Food & Drug Administration (FDA) eingeschaltet, und nachdem viele Gebühren bezahlt wurden, sagt die FDA Ja oder Nein zur nächsten Testphase. Und dann wiederholt sich der Vorgang für die folgende Phase.

Und in jeder Testphase kann alles schief gehen. Und wenn es schief geht, kann dies bedeuten, dass die ganze Arbeit und das Geld verloren gehen könnten.



Jede einzelne Phase des Entwicklungsprozesses zu analysieren ist genauso anstrengend wie die eigentliche Laborarbeit. Und dafür gibt es wirklich keine Abkürzung. Sicher, Sie könnten einfach den Pressemitteilungen des Unternehmens vertrauen und Ihr Geld auf seine Aktie legen – aber das ist nicht besser als ein Schwein im Sack.

Das hält Millionen von Anlegern nicht davon ab, Blindwetten auf Aktien und Fonds zu platzieren, und wie bereits erwähnt – der S&P Biotech Index zeigt, dass diese Wetten für 2020 weitreichend funktioniert haben.

Bei Investitionen in Medikamente und Behandlungen lese ich – oder versuche es zumindest – durch alle möglichen wissenschaftlichen Zeitschriften und sogar einige Patentanmeldungen sowie andere sehr trockene und sehr schwer zu entziffernde Papiere und Berichte. Aber das bringt mich wirklich nur so weit. Ich neige dazu, in Unternehmen zu investieren, die eine Erfolgsbilanz in der Arbeit mit bestehenden Produkten haben und gleichzeitig erfolgreich Pipelines mit neuen Produkten entwickeln.

Und ich investiere auch gerne in kleine Unternehmen, die dafür bezahlt werden, ihre Produkte und Dienstleistungen an die Entwickler zu verkaufen. Nach alledem sind hier einige meiner Biotech-Aktien und -Investitionen, die Sie sich in diesem aufgeladenen Anlagesektor ansehen sollten.

  • Alexandria Immobilienaktien (NYSE: SIND )
  • Herkules Hauptstadt (NYSE: HTGC )
  • Merck (NYSE: MRK )
  • Zoetis (NYSE: ZTS )
  • Vanguard Health Care-ETF (NYSEARCA: VHT )

Alexandria Immobilienaktien (ARE)

eine person in einem anzug hält ein winziges haus, um reits zum kauf zu repräsentieren

Quelle: Shutterstock

Ok, Alexandria Real Estate Equities ist ein Real Estate Investment Trust (REIT), was wahrscheinlich nicht der heiße Tipp ist, den Sie vielleicht suchen – aber das sollten Sie. Jedes Biotech-Unternehmen beginnt in einem Labor. Und erfolgreiche Biotech-Unternehmen arbeiten in Labors und erweitern ihre Laborflächen und expandieren weiter, um ihre Produkte auf den Markt zu bringen und dann mit dem nächsten Produkt von vorne zu beginnen.

Ratet mal, wer einer der größten Besitzer von Labors und verwandten Flächen in den USA ist? Ja, Alexandria Immobilienaktien. Dies ist eines der ultimativen Biotech-Unternehmen, die man derzeit kaufen kann. Labs sind schwierig zu bauen. Sie sollten sich an Standorten in der Nähe von großen Universitäten befinden, die Biotech-Unternehmen entwickeln und neue Produkte erproben müssen. Und sie müssen mit kontrolliertem Wasser und Erdgas und vielen anderen technologischen Anforderungen steril sein.

Sie können nicht einfach in einem Loft in einer Speicherstadt aufgestellt werden.

ARE verfügt über eine großartige Sammlung gefragter Immobilien, die den Umsatz immer weiter steigern, wobei das letzte Jahr ein Plus von 15,4 % verzeichnete. Als REIT ist er profitabel, da er einen Return on Funds from Operations (FFO) aufweist, der die tatsächlichen Immobilieneinnahmen mit den Kosten auf einem guten Niveau von 12,40% misst.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite von Alexandria Real Estate Equities (ARE) von 2011 bis 2020 zeigt.

Quelle: Alexandria Real Estate Equities (ARE) Gesamtrendite – Quelle: Bloomberg

Das Unternehmen hat dies schon lange getan und die Aktionäre haben allein in den letzten zehn Jahren eine Rendite von 231,95% erzielt. Dazu gehört auch eine steuerbegünstigte Dividendenrendite von 2,49 %.

Kaufen Sie es als Pick-and-Shovel-Biotech-Unternehmen auf einem steuerpflichtigen Konto.

Die besten Aktien zum Kauf im Dezember

Hercules Capital (HTGC)

Zwei Geschäftsleute, die Gewinndiagramme halten und zeigen.

Quelle: Shutterstock

Als nächstes ist ein Unternehmen, das, wenn Sie meine Artikel durchsuchen, eine Sammlung davon über Hercules Capital finden. Ich kenne und verfolge diese Firma schon sehr lange. Es wurde als Business Development Company (BDC) gegründet, die die Möglichkeit bietet, traditionelle Körperschaftssteuern zu vermeiden und gleichzeitig mehr Geld für die große Dividende bereitzustellen.

Aber was Sie daran interessiert, ist, dass Sie als Venture-Capital-Gesellschaft (VC) tätig sind. Es verfügt über spezialisierte Teams, die sich mit den besten Köpfen in allen möglichen Technologiebereichen auskennen, einschließlich Life Science/Biotech. Und es bietet ihnen Finanzierungen zusammen mit der Übernahme von Eigenkapitalanteilen, damit sie, wenn sie eine Exit-Strategie bei einem Börsengang (IPO), einer Zweckgesellschaft (SPAC) oder einem einfachen alten Buyout haben, eine Belohnung erhalten.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite von Hercules Capital (HTGC) von 2011 bis 2020 zeigt.

Quelle: Hercules Capital (HTGC) Gesamtrendite – Quelle: Bloomberg

Die Anleger erhalten weiterhin ihre Monsterdividende und ernten Gewinne, wobei allein in den letzten zehn Jahren eine Rendite von 244,80% erzielt wurde.

Kaufen Sie dieses Unternehmen als VC-Portfolio aus gut kuratierten Biotechs mit vielen Einnahmen auf einem steuerpflichtigen Konto.

Merck (MRK)

Merck (MRK) Logo außerhalb des Firmengebäudes

Quelle: Atmosphäre1 / Shutterstock.com

Ok, Merck ist ein großes Unternehmen, das als kleines Biotech-Unternehmen vielleicht nicht so flink ist. Aber es hat viel Erfahrung darin, zu wissen, wie man scheitert. Und es hat tiefe Taschen, um Misserfolge zu finanzieren. Und es hat jetzt großartige Produkte und eine Pipeline von Sachen in seinen Labors.

Kaufen Sie Merck, weil es Sie in diesen Markt der klugen Köpfe und bewährten Finanzleute bringt, die kontrollieren, ob und wann Geld in die potenzielle nächste neue Sache in der Biotechnologie investiert wird.

Der Umsatz steigt weiter an, im letzten Jahr konnte ein Plus von 10,7 % verzeichnet werden. es hat ausgezeichnete operative Margen – was bedeutet, dass es Kostenkontrolle in Höhe von 24,8% hat. Und dies trägt dazu bei, eine bemerkenswerte Rendite auf die tatsächliche Eigenkapitalinvestition des Aktionärs von 41,10% zu erzielen.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite von Merck (MRK) von 2011 bis 2020 zeigt.

Quelle: Merck (MRK) Total Return – Quelle: Bloomberg

Die Aktionäre erhalten weiterhin eine gute Rendite, die in den letzten zehn Jahren 207,20% betrug.

Mit einer aktionärsorientierten Dividende mit einer Rendite von 3,28 % handelt es sich um einen Kauf auf einem steuerfreien Konto.

Zoetis (ZTS)

eine Lupe vergrößert das Zoetis-Logo auf einer Website

Quelle: Casimiro PT / Shutterstock.com

Ratet mal, woher Covid-19 kommt? Obwohl es nicht bewiesen ist, behaupten meine wissenschaftlichen Freunde in China, dass es von einem öffentlichen Nassmarkt mit Wildtieren stammt, die das Virus übertragen haben, als es von Tier zu Mensch übersprang. Und H1N1 – wieder ein Sprung vom Tier zum Menschen. MER? Tier zu Mensch. Die Afrikanische Schweinegrippe (ASF) ist bereits vom Schwein auf den Menschen übergesprungen und breitet sich nun aus.

Zoetis ist das Unternehmen der ersten Wahl für Tiergesundheit. Es ist führend bei Impfstoffen für Nutz- und Haustiere sowie bei allen Arten von unverzichtbaren Medikamenten und anderen Produkten für Haustiere und Nutztiere.

Ich habe diese Firma gefunden, nachdem ich viele Zeitschriften gelesen und ASF herausgefunden hatte. Und seitdem habe ich es in Aktion gesehen, wie es meinem kleinen Miniaturdackel Blue hilft, gesund zu bleiben.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite von Zoetis (ZTS) Total Return von 2013 bis 2020 zeigt.

Quelle: Zoetis (ZTS) Gesamtrendite – Quelle: Bloomberg

Zoetis funktioniert gut, nicht nur im Außendienst, sondern auch auf den Finanzmärkten. Es hat in den letzten zehn Jahren mit seinen im Labor entwickelten Erfolgen 556,15% zurückgebracht.

Der Umsatz steigt weiter und es hat eine große operative Marge von 31,4 %, die wiederum dazu beiträgt, die Rendite des investierten Eigenkapitals der Aktionäre von 53 % zu steigern.

Mit seiner Dividende ist es ein Kauf für die Frontlinie der nächsten Virenära auf einem steuerfreien Konto.

Vanguard Health Care-ETF (VHT)

Avantgarde-Website, die auf einem Mobiltelefonbildschirm angezeigt wird und die Avantgarde-Etfs darstellt

Quelle: Shutterstock

Jetzt kommt das Investitionspaket, das synthetisch Zugang zu einer breiten Palette von Biotech- und verwandten Gesundheitsunternehmen bietet – einem börsengehandelten Fonds oder ETF. Der Vanguard Health Care ETF ist ein führender, liquider und kostengünstiger Weg in diesen Markt auf sehr effiziente Weise.

Und der Beweis für die synthetische Indexmethode, in einen technisch schwierigen Markt für Biotechnologie und Gesundheit zu investieren, liegt in der Rendite des ETF. In den letzten zehn Jahren hat er 350,7 % Rendite erzielt, was einer jährlichen Gegenrendite von 16,24 % entspricht.

Ein Diagramm, das die Gesamtrendite des Vanguard Health Care ETF (VHT) von 2011 bis 2020 zeigt.

Quelle: Vanguard Health Care ETF (VHT) Total Return – Quelle: Bloomberg

was ist der unterschied zwischen googund googl

Auch wenn die ETF vielleicht nicht so aufregend ist wie die Aussicht auf ein unerprobtes Startup mit einem Labor, das große Dinge in der Zukunft verspricht, funktioniert es nachweislich. Kaufen Sie es auf einem steuerfreien Konto.

Über Neil George:

Am Tag der Veröffentlichung,Neil George hat nicht gehalten(entweder direkt oder indirekt) jegliche Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Als Herausgeber von Profitables Investieren , Neil George hilft langfristigen Anlegern, ihre Wachstums- und Ertragsziele mit weniger Risiko zu erreichen. Mit über 30 Jahren Erfahrung auf den Finanzmärkten empfiehlt Neil unentdeckte und unterschätzte Unternehmen, die Abonnenten anbieten offer zweistellige Renditen jetzt und dreistellige Rendite im Laufe der Zeit.