5 Versicherungs-ETFs für ein starkes Portfolio

Trotz dreier Zinserhöhungen der Federal Reserve in diesem Jahr (und wahrscheinlich einer vierten im Dezember) enttäuscht der Finanzdienstleistungssektor die Anleger. Mit nur noch einem Monat im Jahr 2018 ist die Finanzsektor auswählen SPDR (NYSEARCA: XLF ), dem größten Exchange Traded Fund (ETF), der den Finanzdienstleistungssektor abbildet, ist seit Jahresbeginn um fast 2 % niedriger.

Obwohl die Gewinne nicht überwältigend sind, waren Versicherungs-ETFs in diesem Jahr im Großen und Ganzen solide Alternativen zu stärker diversifizierten Finanzdienstleistungs-ETFs. Der S&P Insurance Select Industry Index, die zugrunde liegende Benchmark für einen der größten Versicherungs-ETFs, ist seit Jahresbeginn um 2 % gestiegen.

Natürlich sind Versicherungs-ETFs nicht für jeden Anleger perfekt oder gedacht. Versicherungs-ETFs sind fokussierte Produkte und könnten Anleger, die ein Engagement in Finanzdienstleistungen suchen, enttäuschen, wenn Banken und Maklerfirmen den Sektor im nächsten Jahr nach oben führen.





Auf der anderen Seite bieten bestimmte Versicherungs-ETFs attraktive Bewertungen, eine geringere Volatilität als Fonds wie XLF und das Potenzial für angemessene Erträge. Hier sind einige der besseren Versicherungs-ETFs, die Sie in Betracht ziehen sollten.



SPDR S & P Versicherungs-ETF (KIE)

Versicherungs-ETFs: SPDR S & P Versicherungs-ETF (KIE) Kostenquote: 0,35 % pro Jahr oder 35 USD bei einer Investition von 10.000 USD.

beste einkommensfonds ohne last

Das SPDR S&P Versicherungs-ETF (NYSEARCA: KIE ), einer der größten Versicherungs-ETFs auf dem Markt, bildet den oben erwähnten S&P Insurance Select Industry Index ab. KIE ist gleichgewichtet und keine seiner 49 Beteiligungen erreicht auch nur ein Gewicht von 3%.

Zu den Unternehmen in der Aufstellung von KIE gehören: Versicherungsmakler, Lebens- und Krankenversicherung, Mehrspartenversicherung, Schaden- und Unfallversicherung und Rückversicherung, laut State Street .



Wie bei einigen anderen Finanzdienstleistungs-ETFs hat der KIE mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 12 ein Wertgefühl, was einen erheblichen Abschlag gegenüber dem breiteren US-Aktienmarkt bedeutet. In den letzten drei Jahren war dieser Versicherungs-ETF auf Jahresbasis etwa 300 Basispunkte weniger volatil als XLF.

iShares USA Versicherungs-ETF (IAK)

Versicherungs-ETFs: Aktien USA Versicherungs-ETF (IAK) Kostenquote: 0,43%

Das iShares US-Versicherungs-ETF (NYSEARCA: IAK ) ist ein kapitalisierungsgewichteter Versicherungs-ETF, bietet also auf Einzelpositionsebene nicht die Diversifikation, die beim konkurrierenden KIE zu finden ist. IAK hält mehr Aktien (62), aber seine Top-10-Bestände machen zusammen mehr als die Hälfte des Fondsgewichts aus.

Die starke Wirtschaft verleiht den Schaden- und Unfallversicherern eine gewisse Preissetzungsmacht bei den Prämien, und die alternde Bevölkerung schürt die steigende Nachfrage nach Lebensversicherungsprodukten, zwei potenziell starke Themen für einen Versicherungs-ETF wie IAK. Steigende Zinsen sollten auch der IAK und konkurrierenden Versicherungs-ETFs weiter helfen.

Da ein Umfeld steigender Zinsen Lebensversicherern hilft, Gelder zu höheren Zinsen zu reinvestieren, steigen ihre Anlageerträge, nach Zacks .

iShares U.S. Healthcare Providers ETF (IHF)

Versicherungs-ETFs: iShares USA ETF für Gesundheitsdienstleister (IHF) Kostenquote: 0,43%

1. Herbsttag 2018

Das iShares US-Gesundheitsanbieter-ETF (NYSEARCA: IHF ) ist kein Versicherungs-ETF im herkömmlichen Sinne. Standard-Versicherungs-ETFs werden von Lebens-, Schaden- und Unfallversicherungsanbietern eingesetzt. Diese Unternehmen werden als Finanzdienstleistungsunternehmen klassifiziert. Krankenkassen und zugehörige Tarife sind im Gesundheitswesen angesiedelt.

Es ist dieses Engagement im Gesundheitswesen, das IHF in den letzten Jahren zu einem der besten Versicherungs-ETFs – oder Gesundheitsfonds – aller Art gemacht hat. In den letzten drei Jahren ist der IHF um 61,60 % gestiegen, verglichen mit 36,10 % für den S&P 500 Healthcare Index. Eine Reihe fundamentaler Faktoren verdeutlichen, warum die IHF den Anlegern auf lange Sicht weiterhin gute Dienste leisten kann.

So kaufen Sie Quicken-Darlehen-Aktien

Gemäß CNBC , geben die Amerikaner zusammen etwa 3,4 Billionen US-Dollar für aus medizinische Versorgung jedes Jahr – das sind fast 10.500 USD pro Person und Jahr, laut Premier Health .

IHF hält 46 Aktien und bildet den Dow Jones U.S. Select Healthcare Providers Index ab. Dieser Versicherungs-ETF hat eine 3-Jahres-Standardabweichung von 12,85%.

Invesco KBW Schaden- und Unfallversicherungs-ETF (KBWP)

Versicherungs-ETFs: Invesco KBW Schaden- und Unfallversicherungs-ETF (KBWP)

Quelle: Shutterstock

Kostenquote: 0,35%

Unter den Versicherungs-ETFs sind die Invesco KBW Schaden- und Unfallversicherungs-ETF (NASDAQ: KBWP ) wird etwas übersehen, ein Status, den der Fonds nicht verdient, wenn man bedenkt, dass er ein Fünf-Sterne-Rating von Morningstar trägt. Der fast acht Jahre alte KBWP zielt auf den KBW Nasdaq Property & Casualty Index ab.

Der Index ist ein modifizierter marktkapitalisierungsgewichteter Index, der die Wertentwicklung von etwa 24 Schaden- und Unfallversicherungsunternehmen widerspiegeln soll. nach Invesco .

KBWP hält nur 24 Aktien, was eine kleine Aufstellung im Vergleich zu den anderen hier hervorgehobenen Versicherungs-ETFs darstellt. Der Fonds unterstreicht jedoch das Wertversprechen von Versicherungs-ETFs und den zugrunde liegenden Beständen. Etwa die Hälfte der Komponenten von KBWP werden als Value-Aktien klassifiziert.

Welche kmart-Läden schließen 2018

Erster Trust Financials AlphaDEX Fund (FXO)

Versicherungs-ETFs: First Trust Financials AlphaDEX Fund (FXO) Kostenquote: 0,63%

Das Erster Trust Financials AlphaDEX Fund (NYSEARCA: FXO ) ist eine Idee für Anleger, die ein robustes Versicherungsengagement ohne die Verpflichtung eines speziellen Versicherungs-ETFs wünschen. FXO verfügt über ein Engagement in 10 Branchengruppen, wobei Versicherungen mit einer Gewichtung von etwas mehr als 22% am größten sind.

Dieser fast versicherungstechnische ETF bietet Anlegern auch eine Alternative zu den prosaischeren Gewichtungsmethoden konkurrierender Fonds. Die Komponenten von FXO werden anhand einer Vielzahl von Wachstums- und Wertfaktoren bewertet, was dies zu einer wirklich intelligenten Beta-Alternative unter den Finanzdienstleistungs- und Versicherungs-ETFs macht.

Aufgrund seiner Vielfalt in 10 Branchengruppen beherbergt FXO fast 190 Aktien, eine deutlich größere Liste als alle anderen hier hervorgehobenen Versicherungs-ETFs. In den letzten zehn Jahren übertraf der zugrunde liegende Index von FXO den S&P 500 Financials Index um fast 500 Basispunkte .

Zum jetzigen Zeitpunkt besaß Todd Shriber Aktien von XLF.