Die 4 besten Value-Aktien, die Sie jetzt für einen langfristigen Horizont kaufen können

Value-Aktien sind diejenigen von Blue Chip-Unternehmen die tendenziell zu niedrigeren Preisen im Vergleich zu ihren Fundamentaldaten wie Gewinn und Umsatz gehandelt werden. Sie neigen auch dazu, in guten wie in schlechten Zeiten eine gute Leistung zu erbringen und konstante Renditen zu bieten, unabhängig davon, was zu einem bestimmten Zeitpunkt mit der Wirtschaft passiert.

Value-Aktien haben in diesem Jahr ein großes Comeback erlebt, da Investoren aus Technologie- und anderen Wachstumstiteln aussteigen Inflationsängste und höhere Zinsen. Dies war positiv für eine Reihe von robusten Value-Aktien, die von der Sektorrotation .

Tatsächlich hat Jonathan Simon, Portfoliomanager des JPMorgan American Investment Trust , kürzlich beratene Kunden um sich weiterhin langfristig zu fokussieren und nicht durch kurzfristigen Lärm abgelenkt zu werden. Aus unserer Sicht haben Value-Aktien noch Spielraum, aber es lohnt sich, selektiv zu sein und seine Hausaufgaben zu machen.





Wir haben einige dieser Hausaufgaben für Sie gemacht. In diesem Artikel sehen wir uns die vier besten Value-Aktien an, die jetzt für Anleger mit einem langfristigen Zeithorizont zu kaufen sind.

  • Berkshire Hathaway (NYSE: BRK.B )
  • CVS-Gesundheit (NYSE: CVS )
  • Goldman Sachs (NYSE: GS )
  • Nike (NYSE: VON )

Aktien mit dem besten Preis: Berkshire Hathaway (BRK.B)

ein Bild von Warren Buffett lächelnd. Warren Buffett-AktienSource: Kent Sievers / Shutterstock.com

Warren Buffetts Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway hat einen Moment Zeit. Nach Verzögerung der Rückkehr der S&P 500-Index und die technik schwer Zusammengesetzter Nasdaq-Index in den letzten Jahren hat BRK.B. Die Aktie entwickelt sich erneut überdurchschnittlich.



Seit Jahresbeginn ist die Aktie um 22% gestiegen und steht nun kurz vor dem Durchbruch die Grenze von 300 USD pro Aktie. Die Klasse-A-Aktie des Unternehmens (NYSE: BRK.A ), die nie geteilt wurde, wird jetzt bei fast 425.000 US-Dollar pro Aktie gehandelt, ein Niveau, das für das Computersystem der Nasdaq-Börse problematisch ist.

Die Nasdaq-Computer sind nur darauf programmiert, Aktien mit einem Höchstwert von 429.496,730 US-Dollar zu verarbeiten. Alles über 9.500 und die Computer können es nicht verfolgen . Nasdaq hat angekündigt, seine Technologie zu aktualisieren, um die BRK.A-Aktie in Zukunft zu handhaben. Der Aktienkurs des Unternehmens, der in diesem Jahr stetig gestiegen war, erhielt einen zusätzlichen Schub von der jährlichen Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway, bei der Buffetts lang gemunkelter Nachfolger wurde endlich bestätigt.

Die Aufwertung der BRK.B-Aktie als Value-Wertpapiere, die bei Anlegern wieder in Mode kommen, muss sich für Warren Buffett, der in den letzten Jahren dafür kritisiert wurde, ziemlich gut anfühlen seine Berührung verlieren .



CVS-Gesundheit (CVS)

Eine CVS (CVS) Apothekentheke in einer Drogerie in Revere, Massachusetts.Quelle: QualityHD / Shutterstock.com

Die Covid-19-Impfungen waren für die Einzelhandels-Apothekenkette CVS Health sehr gut. Die Aktie des Unternehmens ist in diesem Jahr bisher um 27 % gestiegen, da die Menschen seine fast 10.000 Filialen besuchen, um sich impfen zu lassen, und die Wirtschaft wieder geöffnet wird und die Menschen wieder persönlich einkaufen.

Die besten Aktien für den Ruhestand

Die CVS-Aktie wird jetzt zu 83,38 USD pro Aktie gehandelt und hat mehr Aufwärtspotenzial , wenn man den Analysten Glauben schenken darf. Das mittleres Kursziel auf die Aktie liegt bei 92 USD und das hohe Kursziel bei 107 USD, was zwischen 9 % und 27 % mehr Raum für Wachstum von hier aus suggeriert.

Das Potenzial von CVS Health wurde kürzlich durch die Meldung des Unternehmens unterstrichen besser als erwarteter Gewinn . Für das erste Quartal kündigte CVS einen Umsatz von 69,1 Milliarden US-Dollar an, der über den Erwartungen der Analysten von 68,39 Milliarden US-Dollar liegt. Der Nettogewinn belief sich auf 2,22 Milliarden US-Dollar oder 1,68 US-Dollar pro Aktie, gegenüber 2,01 Milliarden US-Dollar oder 1,53 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Das Unternehmen hob auch seine Forward Guidance für das Gesamtjahr an und rechnet nun mit einem Gewinn zwischen 6,24 und 6,36 US-Dollar pro Aktie. Die CVS-Aktie dürfte sich im Verlauf dieses Jahres weiter stärken.

Goldman Sachs (GS)

Das Logo von Goldman Sachs (GS) wird auf einem Smartphone vor mehrfarbigem Hintergrund angezeigt.Quelle: Volodymyr Plysiuk / Shutterstock.com

Die Investmentbank Goldman Sachs kann scheinbar nicht verlieren. Die in New York ansässige Investmentfirma verdient unter allen möglichen wirtschaftlichen Bedingungen Geld. Und die Aktie erreicht in diesem Jahr weiterhin neue Höchststände und ist seit dem ersten Handelstag im Januar bei 368,68 US-Dollar um fast 40 % gestiegen.

Seit dem Tiefpunkt im März 2020, als die Pandemie die globalen Märkte erreichte, ist die GS-Aktie um beeindruckende 167% gestiegen und hat nicht den Rückgang erlitten, der bei großen Technologietiteln oder Aktien beobachtet wurde, die profitierten, während die Verbraucher zu Hause waren.

Die jüngsten Gewinnergebnisse von Goldman Sachs lagen wie gewohnt auf Rekordniveau. Das Unternehmen hat die Erwartungen der Analysten mit Rekordgewinnen und -einnahmen im ersten Quartal zunichte gemacht, die darauf zurückzuführen waren, dass die Investmentbanking- und Handelsgeschäfte des Unternehmens Gangbuster wurden.

Der Quartalsumsatz von 17,7 Milliarden US-Dollar übertraf die von Analysten prognostizierten 12,6 Milliarden US-Dollar, während der Gewinn der Bank von 18,60 US-Dollar die von Analysten erwartete Schätzung von 10,22 US-Dollar leicht übertraf. Insgesamt stellten die Ergebnisse ein Wachstum von fast 500 % (genauer 498 %) gegenüber dem Vorjahr dar.

Da der Bankensektor von erhöhten Verbraucherausgaben profitiert und potenziell höhere Zinssätze am Horizont stehen, können Anleger erwarten, dass sich die GS-Aktie weiterhin überdurchschnittlich entwickelt.

Nike (NKE)

Nike (NKE) Store in einem Einkaufszentrum in Penang, Malaysia. Robinhood-AktienQuelle: TY Lim / Shutterstock.com

Der aktuelle Stand der Nike-Aktie bietet Anlegern einen attraktiven Einstiegspunkt. Das Sneaker- und Bekleidungsunternehmen mit Sitz in Beaverton, Oregon, hat seinen Aktienkurs seit dem Erreichen eines 52-Wochen-Hochs von 147,95 USD Mitte März um 9,8 % zurückgezogen.

Die NKE-Aktie scheint jedoch bei 135 USD pro Aktie Unterstützung gefunden zu haben, und es wird wahrscheinlich nicht lange dauern, bis der nächste Anstieg stattfindet. Analysten prognostizieren sicherlich, dass der Aktienkurs von Nike von hier aus steigen wird, mit einem mittleres Kursziel von 166 US-Dollar und einer hohen Schätzung von 189 US-Dollar. Das Medianziel entspricht einer Steigerung von fast 25 % gegenüber dem aktuellen Aktienkurs.

Nike hat erlebt ein paar Schluckauf in diesem Jahr, darunter a Boykott seiner Produkte in Teilen Chinas und einigen Lieferkettenproblemen. Dies sind jedoch kleinere Probleme im Großen und Ganzen und werden Nike als unangefochtenen Schwergewichts-Champion beim Verkauf von Turnschuhen und Sportbekleidung nicht annähernd entthronen.

Nike hat seine marktführende Position nur während der Pandemie gefestigt und seine digitale Präsenz und seinen Online-Verkauf verbessert. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen digitalen Vertriebskanal von 35 % auf 50 % des Gesamtumsatzes auszubauen. Würde jemand gegen sie wetten?

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Joel Baglole eine Long-Position in BRK.B.

Joel Baglole ist seit 20 Jahren Wirtschaftsjournalist. Er war fünf Jahre lang als Reporter beim Wall Street Journal tätig und hat auch für die Zeitungen The Washington Post und Toronto Star sowie für Finanz-Websites wie The Motley Fool und Investopedia geschrieben.