4 der besten günstigen Aktien zum Kauf im Juni

Während viele Aktien teuer sind, wurden viele in diesem Frühjahr niedergeschlagen und sehen im Sommer sehr erschwinglich aus. Die Rotation aus Technologie-Wachstumsaktien, die so genannte Tech-Wrack an der Wall Street, und Marktvolatilität haben den Aktienkurs vieler sich gut entwickelnder Aktien nach unten gedrückt und bieten versierten Anlegern einige großartige, günstige Aktien zum Kauf.

Für 50 USD pro Aktie oder weniger können Anleger mehrere Aktien in ihr Portfolio aufnehmen, die viel Potenzial für langfristige Gewinne haben. Im Zuge der Konjunkturbelebung in der zweiten Jahreshälfte ist mit einer Outperformance vieler Aktien zu rechnen. In diesem Artikel untersuchen wir vier Aktien mit großartigen Kaufgelegenheiten im Juni, die zukünftige Gewinne bringen könnten.

Meine vier Top-Picks sind:



  • Autoteile.de (NASDAQ: PRTS )
  • Draftkings (NASDAQ: DKNG )
  • Sonnenlauf (NASDAQ: LAUF )
  • Nautilus (NYSE: NLS )

Beste günstige Aktien zum Kaufen: Carparts.com (PRTS)

Ein Foto einer Reihe von Autos mit hochgezogenen Motorhauben in einer Garage.

Quelle: Memory Stockphoto/ShutterStock.com

Carparts.com ist eine geschlagene Aktie mit großes Aufwärtspotenzial . Das in Torrance, Kalifornien, ansässige Unternehmen ist auf den Online-Verkauf von Autoteilen aller Art, einschließlich Teile für Motoren, spezialisiert. Seit 1995 im Geschäft und früher bekannt als U.S. Auto Parts, verkauft Carparts.com jedes Jahr Millionen von Teilen und Zubehör.

Mit etwa 17 US-Dollar pro Aktie ist die PRTS-Aktie fast 30 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 23,26 US-Dollar gefallen. Trotz des Rückgangs bleiben Analysten von der Aktie mit a mittleres Kursziel von 24,50 USD, was darauf hindeutet, dass der Aktienkurs gegenüber dem aktuellen Niveau um mehr als 40% steigen könnte.

Die PRTS-Aktie litt unter der allgemeinen Rotation von Technologietiteln hin zu zyklischen Wertpapieren. Die Fundamentaldaten und die finanzielle Performance des Unternehmens rechtfertigen jedoch einen höheren Aktienkurs. Carparts.com verzeichnete in seinem Ergebnis des ersten Quartals , 65 % mehr als ein Jahr zuvor und weit über den von Analysten erwarteten 117,5 Millionen US-Dollar. Das Vertriebszentrum des Unternehmens in Texas ist zu etwa 60 % ausgelastet und wächst weiter, mit Plänen, seine Gesamtkapazität auf eine Million Quadratfuß zu erhöhen.

Die Zukunft bleibt für den Gebrauchtwagenmarkt und die Teile, die zu seiner Erhaltung benötigt werden, rosig. Laut J.D. Power, Gebrauchtwagenpreise sind seit Anfang 2021 um fast 17% gestiegen. Die globale Pandemie führt dazu, dass Amerikaner eher gebrauchte als neue Autos kaufen, da sie seltener reisen und pendeln, ein Trend, der sich fortsetzen könnte, nachdem Covid-19 hinter uns liegt.

Draftkings (DKNG)

DraftKings (DKNG)-Logo auf einem Telefon

Quelle: Lori Butcher / Shutterstock.com

Eine weitere Aktie, die bei ihrem aktuellen Aktienkurs günstig aussieht, ist Draftkings, das in Boston ansässige Online-Sportwetten- und Fantasy-Sportunternehmen. Die DKNG-Aktie schloss am 2. Juni bei 50,99 USD und lag damit 31% unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 74,38 USD.

Auf ihrem aktuellen Niveau liegt die DKNG-Aktie deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Analysten haben seine mittleres Kursziel bei 74 US-Dollar pro Aktie. Das hohe Kursziel liegt bei 105 US-Dollar. Das mittlere Kursziel würde einen Gewinn von mehr als 40% gegenüber dem aktuellen Kurs der Aktie darstellen.

Die DKNG-Aktie wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres steigen, wenn der Sport wieder aufgenommen wird. Mit der bevorstehenden NFL-Football-Saison und einer wachsenden Zahl von US-Bundesstaaten Legalisierung von Sportwetten , Draftkings können Einnahmen generieren und Budgetdefizite ausgleichen, die sich aus der Covid-19-Pandemie ergeben.

Finanziell entwickelt sich das Unternehmen weiterhin gut. Draftkings erzielte in seinem Ergebnis des ersten Quartals . Das ist fast 35 % besser als Analystenschätzungen von 231,5 Millionen US-Dollar und zeigt ein Wachstum von 175% im Jahresvergleich.

Beste günstige Aktien zum Kauf im Juni: Sunrun (RUN)

Das Sunrun (RUN) Logo wird auf einem Smartphone-Bildschirm vor einer amerikanischen Flagge angezeigt.

Quelle: IgorGolovniov / Shutterstock.com

wann geht Ripple zu Coinbase

Sunrun, ein in San Francisco ansässiges Unternehmen für Solarmodule und Heimbatterien, hat in den letzten Monaten ein Analysten-Upgrade nach dem anderen erhalten. Goldman Sachs nennt Sunrun a führendes Solarunternehmen und hat seine Bewertung erhöht das Unternehmen zum Kauf von neutral mit einem Kursziel von 70 US-Dollar pro Aktie auf.

Bei ihrem aktuellen Aktienkurs von 42,87 US-Dollar liegt die RUN-Aktie über 50% unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 100,93 US-Dollar und sieht mächtig billig aus. Der Rückgang der Aktie war hauptsächlich auf Versorgungsprobleme die das Unternehmen inzwischen gelöst hat.

Sunrun bleibt zwar unprofitabel, verzeichnete jedoch einen geringeren Q1-Verlust und hat hat seine Jahresprognose angehoben für 2021. Das Unternehmen meldete einen Nettoverlust von 23,8 Millionen US-Dollar, eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Verlust von 28 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Der Umsatz im ersten Quartal belief sich auf 334,8 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 59 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Sunrun erhöhte seine Prognose auf 25 bis 30 % für das Gesamtjahr, gegenüber früheren Erwartungen von 20 bis 25 % Wachstum.

Das mittleres Kursziel auf RUN-Aktien liegt derzeit bei 81 US-Dollar, was bedeutet, dass der Aktienkurs von seinem jetzigen Stand um mehr als 80% steigen könnte. Die niedrigste Schätzung der Aktie liegt bei 50 US-Dollar, was mehr als 15 % über dem aktuellen Aktienkurs liegt.

Nautilus (NLS)

Laufbänder der Marke Nautilus in einem Fitnessstudio

Quelle: Jer123 / Shutterstock.com

Bei unter 20 US-Dollar pro Aktie liegt die Aktie von Nautilus sieht extrem billig aus — noch günstiger im Vergleich zum Konkurrenten Zug (NASDAQ: PTON ), deren Aktienkurs bei über 100 US-Dollar liegt. Bei einem aktuellen Kurs von 17,52 US-Dollar pro Aktie liegt die Aktie des Fitnessgeräteherstellers 44% unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 31,38 US-Dollar.

Analysten scheinen sich einig zu sein, dass die Aktien des Unternehmens mit Sitz in Vancouver, Washington, auf dem aktuellen Niveau unterbewertet sind. Das mittleres Kursziel auf die Aktie liegt bei 26 USD, was einen Anstieg von 48% von hier aus impliziert. Das Höchstziel der Aktie liegt bei 40 US-Dollar.

Wie bei den anderen in diesem Artikel vorgestellten Aktien hat Nautilus viel berichtet stärkeres Ergebnis im ersten Quartal als erwartet. Das Unternehmen, zu dem Marken wie Bowflex und Schwinn Fitness gehören, meldete im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 206,1 Millionen US-Dollar, 120 % mehr als im gleichen Zeitraum von 93,7 Millionen US-Dollar bei 93 Cent, was einem Anstieg von erstaunlichen 1,229 % gegenüber einem Gewinn je Aktie von 7 Cent im ersten Quartal 2020 entspricht. Die Ergebnisergebnisse sprechen definitiv für einen höheren Aktienkurs.

Am Tag der Veröffentlichung, Joel Baglole hielt eine Long-Position in DKNG. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors, vorbehaltlich der InvestorPlace.com Veröffentlichungsrichtlinien .

JoelBagloleist seit 20 Jahren Wirtschaftsjournalist. Er verbrachte fünf Jahre als Staff Reporter bei The Wall StreetTagebuch undhat auch für die Zeitungen The Washington Post und Toronto Star sowie für Finanz-Websites wie The Motley Fool und Investopedia geschrieben.