30 Dividendenaktien, die Sie jetzt für 20 Jahre Einkommenswachstum kaufen können

Im Gegensatz zu jeder anderen Krise, mit der Amerika in der modernen Geschichte konfrontiert war, neuartiges Coronavirus Pandemie betrifft jeden von uns direkt. Niemand kann sagen, dass er die Auswirkungen dieses schrecklichen Ausbruchs nicht gespürt hat. Daher könnte die bevorstehende Wahl 2020 sehr wohl ein Rennen um ein Thema sein. Aber nehmen Sie nicht die gleiche einzigartige Haltung ein, wenn Sie Ihre Dividendenaktien kaufen.

Natürlich ist es verlockend, sich nur auf das Coronavirus zu konzentrieren. Vom Aufwachen bis zum Schließen der Augen werden wir an die Auswirkungen der neuen Normalität erinnert. Es ist schwer vorstellbar, dass die Covid-19-Pandemie abklingen wird. Aber aller Wahrscheinlichkeit nach wird es. Trotz der Versuchung, sich darin zu suhlen Unmittelbarkeit , können Sie nicht zulassen, dass diese Krise Ihre Strategie für die Auswahl von Dividendenaktien mit einem langfristigen Horizont überrollt.

Über wie lange reden wir gerade? In dieser Zusammenfassung werden wir 30 Unternehmen mit Dividendenrenditen in Angriff nehmen, die das Potenzial haben, über 20 Jahre Einkommenswachstum zu erzielen. Obwohl es eine scheinbar entmutigende Aufgabe ist, ist es in gewisser Weise viel einfacher, wenn Sie mit größeren Zeitreserven arbeiten.



Zum einen werden Blue-Chip-Dividendenaktien nach den Fundamentaldaten gehandelt. Sicher, wir haben unglaubliche Leistungen von börsennotierten Unternehmen gesehen, die ehrlich gesagt kein Geschäft mit solchen Prämien haben. Dennoch ist es über einen Zeitraum von mehreren Jahren sehr unwahrscheinlich, dass diese spekulativen Unternehmungen noch rentabel sein werden.

Zweitens ändern sich manche Dinge nie. Zynischerweise werden die Menschen nie miteinander auskommen. Daher bietet die Verteidigungsindustrie mehrere überzeugende langfristige Möglichkeiten. Und während einzelne Impfstoffspiele ein Ratespiel sind, werden bekannte Gesundheitsunternehmen wahrscheinlich nach wie vor relevant sein. Wenn Sie mit Ihrer passiven Einkommensstrategie einen Vorsprung haben möchten, sollten Sie diese Dividendenaktien kaufen:

  • Herzog Energie (NYSE: STOFF )
  • Herrschaftsenergie (NYSE: D )
  • NextEra Energie (NYSE: NEIN )
  • Microsoft (NASDAQ: MSFT )
  • Sony (NYSE: SCHNEE )
  • Intel (NASDAQ: INTC )
  • Walmart (NYSE: WMT )
  • Heimdepot (NYSE: HD )
  • Kröger (NYSE: KR )
  • Johnson & Johnson (NYSE: JNJ )
  • Gilead-Wissenschaften (NASDAQ: VERGOLDEN )
  • AbbVie (NYSE: ABBV )
  • Intuition (NASDAQ: INTU )
  • Akzent (NYSE: ACN )
  • H&R-Block (NYSE: HRB )
  • Disney (NYSE: Dis )
  • Komcast (NASDAQ: CMCSA )
  • Raytheon-Technologien (NYSE: RTX )
  • Lockheed Martin (NYSE: LMT )
  • Huntington Ingalls Industries (NYSE: HALLO ICH )
  • Lesen (NYSE: LDOS )
  • Toyota (NYSE: TM )
  • Ford (NYSE: F )
  • General Motors (NYSE: GM )
  • Franco-Nevada (NYSE: FNV )
  • Corteva (NYSE: CTVA )
  • Albemarle (NYSE: WEISS )
  • AT&T (NYSE: T )
  • Altria-Gruppe (NYSE: MO )
  • AMC-Unterhaltung (NYSE: AMC )

Dividendenaktien zum Kaufen: Duke Energy (DUK)

das Duke Energy-Logo

wann beginnt der herbst 2018
Quelle: jadimages / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 4,8%

Egal wie sehr die Technik unsere Welt beeinflusst, eines ist klar: Wenn Menschen den Schalter umlegen, erwarten sie, dass das Licht angeht. Wenn nicht, gibt es Probleme. Kürzlich wurde diese Sicherheitsanfälligkeit bekannt, als eine schwüle Hitzewelle in Kalifornien zu einem erhöhten Energieverbrauch führte, was dazu führte, dass rollende Stromausfälle Millionen betreffen.

Unter normalen Bedingungen stellen Versorgungsunternehmen wie Duke Energy eine solide Quelle für stetige Kapitalgewinne und solides passives Einkommen dar. Mit dem verrückten Jahr, das wir haben, werden die Argumente für die DUK-Aktie meiner Meinung nach stärker. Sicher, das Unternehmen hat gelitten negative Auswirkungen der Pandemie – Welche Organisation hat das nicht? Aber seine Relevanz war noch nie so prominent.

Natürlich gibt es weitaus sexierre Investments als DUK-Aktien. Aber mit einer relativen Isolierung von rückläufigen Ereignissen und einer Rendite von 4,77% ist Duke Energy eine der besten Dividendenaktien, die man langfristig kaufen kann.

Herrschaftsenergie (D)

Eine Seitenansicht eines Dominion Energy (D) Pick-up-Trucks.

Quelle: ying / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 4,8%

Fast immer sind Versorgungsunternehmen langweilig. Allerdings hat Dominion Energy in letzter Zeit für einige Schlagzeilen gesorgt. Leider hatten sie die falschen Gründe. In seinem am 30. Juni 2020 endenden Quartal erzielte Dominion einen Umsatz von 3,59 Milliarden US-Dollar. Leider lag dieser Wert fast 10 % unter dem des Vorjahresquartals.

Es überrascht nicht, dass das neuartige Coronavirus dem Strom- und Energieunternehmen seinen Tribut forderte. Auch die D-Aktie befindet sich seit ihrem Anstieg Anfang Juni aufgrund positiver Wirtschaftsdaten auf einem Abwärtstrend.

Inmitten dieser Krise können Sie wahrscheinlich mit einigen zusätzlichen Turbulenzen bei der D-Aktie rechnen. Während Wirtschaftskennzahlen auf der Titelseite, wie z 10,2% Arbeitslosenquote im Juli , sind ermutigend, wir sind immer noch nicht aus dem Wald. Zum Beispiel bleiben die wöchentlichen Arbeitslosenansprüche hartnäckig hoch, was unsere anhaltende Krise widerspiegelt.

Dennoch sprechen wir von einem Zeithorizont von 20 Jahren. Sofern Sie sich keine Zukunft vorstellen, in der Strom irrelevant ist, können Sie Dominion Energy für Ihre Liste der zu kaufenden Dividendenaktien vertrauen.

Dividendenaktien zum Kaufen: NextEra Energy (NEE)

Das Logo von NextEra Energy (NEE) wird auf einem Smartphone-Bildschirm angezeigt.

Quelle: IgorGolovniov/Shutterstock.com

Dividendenrendite: zwei%

Ich war nicht der größte Befürworter der sauberen und erneuerbaren Energiebranche. Tatsächlich war ich geradezu skeptisch. Aber ich weiß, dass ich nicht allein bin. Die jüngste Hitzewelle, die weite Teile dieses Landes versengt hat, hat jedoch gezeigt, dass wir alternative Energielösungen brauchen.

Nun, ich behaupte nicht, dass Unternehmen wie NextEra Energy traditionelle Energiequellen ersetzen werden. Stattdessen tragen NextEra und sein Portfolio an Standorten zur Erzeugung sauberer Energie dazu bei, unsere Abhängigkeit von einzelnen Stromquellen zu verringern. Mit dem Aufkommen von Elektrofahrzeugen und anderen Technologien belasten wir bereits stark unter Druck geratene Versorgungsinfrastrukturen. Daher kann die NEE-Aktie einen sehr langen Aufwärtspfad aufweisen.

In der Zwischenzeit können Sie sich zurücklehnen und die Ausbeute von 1,98% genießen. Obwohl es sich nicht um die großzügigsten Ausgaben für passives Einkommen handelt, haben NEE-Aktien aufgrund ihrer Angebote der nächsten Generation ein erhebliches Kapitalgewinnpotenzial. Verwerfen Sie es daher nicht, wenn Sie recherchieren, welche Dividendenaktien Sie kaufen sollten.

Microsoft (MSFT)

Bild des Firmengebäudes mit Microsoft (MSFT) Logo über dem Eingang.

Quelle: NYCStock / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1%

Lassen Sie mich das gleich vorweg sagen: Wenn Sie nicht über eine gottlose Menge an Aktien verfügen, werden Sie mit der Rendite von 0,96% von Microsoft nicht vorzeitig in Rente gehen. Was die MSFT-Aktie bietet, ist ein Aufwärtstrend, der dank seiner unglaublich dominanten Geschäftssoftwareanwendungen problemlos zwei Jahrzehnte anhalten sollte.

Erstens, wenn es um Desktop-Betriebssysteme geht, Microsoft Windows besitzt die überwiegende Mehrheit des Marktanteils bei knapp 78 %. Und dies ergibt sich sowohl aus Bequemlichkeit als auch aus Notwendigkeit. Meiner Meinung nach sind Microsoft-Produkte intuitiv. Noch wichtiger ist, dass die Geschäftswelt zustimmt. Daher erwarte ich, dass Office 365 des Unternehmens, das als Software-as-a-Solution-Plattform angeboten wird, weiterhin dominieren wird.

Zweitens werden MSFT-Aktien nicht nur für Softwareanwendungen genutzt. Im Laufe der Jahre hat es sich zu einem Kraftpaket in mehreren Branchen wie Cloud Computing und Videospielen entwickelt. Es ist zwar nicht die großzügigste unter den Dividendenaktien, aber es ist leicht glaubwürdig.

Dividendenaktien zum Kauf: Sony (SNE)

In den Büros von Sony Interactive Entertainment im Silicon Valley hängt ein Schild von Sony (SNE).

Quelle: Diverse Fotografie / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 0,6%

Da ich Business-Analyst bei Sony war, habe ich eine Vorliebe für die Kompetenz des Unternehmens bei der Herstellung erstklassiger Unterhaltungselektronikprodukte. Selbst ich war jedoch ein wenig überrascht, wie gut sich die SNE-Aktie während dieses Coronavirus-Chaos gehalten hat. Dann habe ich mir beliebte Trading-Apps angeschaut Robinhoods Top-100-Aktien und tatsächlich ist SNE ganz oben.

Warum? Nun, die einfache Antwort ist, dass Robinhood ein jüngeres Publikum anspricht. Und was spricht heutzutage die jüngere Bevölkerung an? Ja, Sie haben es erraten – Videospiele.

Ich habe einige Höhen und Tiefen mit Sony erlebt. Aber das einzige Geschäft, das immer die Lichter angelassen hat, war PlayStation. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung der PS5 hat Sony einen echten Gewinner in der Hand; daher der Anstieg der SNE-Bestände.

Zugegeben, als Kandidat für die großzügigsten Dividendenaktien würde SNE nicht einmal davon träumen, die Kürzung zu machen. Beachten Sie jedoch, dass die explosive Videospielindustrie wird wahrscheinlich einen Generationeneffekt genießen, da Gamer-Eltern ihre Süchte an ihre Kinder weitergeben. Behalten Sie daher Sony im Auge.

Intel (INTC)

Das Intel (INTC) Logo in Blau auf einem schwarzen Bildschirm.

Quelle: Kate Krav-Rude / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,7%

Wer den Risikofaktor beim Kauf von Dividendenaktien hochschrauben möchte, sollte einen Blick auf Intel werfen. Ja, ich weiß, die INTC-Aktie hat die Märkte wirklich betäubt, nachdem die Halbleiterfirma bekannt gegeben hat, dass sie dies tun wird verzögern seine 7-Nanometer-Chips auf mindestens 2022 .

Früher nannten die Leute abwertend moderne Mikrogeräte (NASDAQ: AMD ) der Intel des armen Mannes. Nun, der Intel des armen Mannes ist Intel.

Die INTC-Aktie hat jedoch etwas, das ihr Rivale nicht hat – eine Dividende mit einer Rendite von fast 2,7 %. In gewisser Weise ist AMD also eine geringere Investition. Natürlich mache ich nur Witze. Dies ist nicht der einzige Rückschlag, den Intel hatte. Im vergangenen Jahr entschuldigte sich das Unternehmen schmählich dafür, seine Kunden und Partner mit mehreren frustrierenden Verzögerungen enttäuscht zu haben.

Aber wenn Sie mir einen Zeithorizont von 20 Jahren geben, würde ich gerne etwas Kapital in INTC-Aktien investieren. Denken Sie daran, dies ist keine Nachtflug-Operation. Historisch gesehen hat Intel schon schwere Rückschläge erlitten und hat das richtige Zeug, um sich zu erholen.

Dividendenaktien zum Kaufen: Walmart (WMT)

Bild des Walmart (WMT) Logos im Walmart Store mit klarem blauem Himmel im Hintergrund

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1,7 %

Nach der Großen Rezession wurde den Amerikanern der Begriff zu groß, um zu scheitern, vertraut. Für Walmart ist dies eine treffende Beschreibung, zumindest wenn es um das Einzelhandelssegment geht. So sehr Sie sich auch darüber beschweren könnten, dass Walmart Tante-Emma-Unternehmen tötet, die traurige Realität ist, dass das Unternehmen die amerikanische Psyche besser versteht als die meisten anderen.

Auch mit dem Aufkommen des E-Commerce gibt es nichts Bequemeres, als zu einem Geschäft zu fahren und vor Ort zu kaufen, was Sie wollen. Darüber hinaus demokratisiert Walmart die Big-Box-Erfahrung und nutzt seinen massiven Fußabdruck, um täglich niedrige Preise zu erzielen. Sicher, die tatsächliche Walmart-Erfahrung ist deprimierend, aber der Besitz von WMT-Aktien ist eine andere Geschichte.

Mit Isolierung aus Amazonas (NASDAQ: AMZN ) zusammen mit dem Schutz vor Rezessionen ist die WMT-Aktie auf lange Sicht sehr attraktiv. Selbst wenn sich die Beziehungen zwischen den USA und China für Walmart ungünstig verschlechtern, werden die Leute immer noch Sachen kaufen. Als 20-jähriges Spiel ist WMT eine der besten Dividendenaktien für den Einzelhandel.

Heimdepot (HD)

Das Home Depot (HD)-Logo in einem Home Depot-Geschäft

Source: Ken Wolter / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,1%

Wenn es ein Unternehmen in der breiteren Einzelhandelskategorie gibt, von dem ich glaube, dass es dauerhaft von Amazon isoliert ist, dann ist es Home Depot. Es ist mir egal, ob Amazon ein Drohnennetzwerk aufbaut, in dem Elektrowerkzeuge aus der Luft abgeworfen werden. Nichts geht über die Bequemlichkeit und das praktische Einkaufserlebnis, das erforderlich ist, um gute Reparatur- und Wartungseinkäufe zu Hause zu tätigen.

Wenn überhaupt, hat das Coronavirus betont, warum HD-Aktien eine der besten Dividendenaktien sind, die man kaufen kann. Abgesehen von essbaren Produkten bietet Home Depot während einer Krise eine breite Palette kritischer Güter an.

Home Depot kehrt seinen Kunden während Hurrikans und anderen Naturkatastrophen nicht den Rücken zu. Ich bin froh, dass es das gleiche Ethos auf diese Pandemie angewendet hat.

Darüber hinaus hat HD-Aktie meiner Meinung nach einen Coronavirus-Katalysator. Mit Ansteckungsängsten kam die gestiegene Nachfrage nach kontaktlosen Diensten. Ich persönlich war sehr beeindruckt von der Versandalternative des Unternehmens, die super schnell und bequem ist. Wenn Menschen solche Dienste nutzen, wird dies die Online-Kanäle von Home Depot stärken.

Dividendenaktien zum Kaufen: Kroger (KR)

Kroger-Logo auf einem Gebäude

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Dividendenrendite: zwei%

Wenn Walmart zu groß ist, um zu scheitern, ist Kroger sicherlich zu wichtig, um zu scheitern. Als das Coronavirus zum ersten Mal anfing, Menschen in den USA zu infizieren, wusste ich, dass es zu spät war. Deshalb ging ich zu meinem lokalen Ralphs – der größten Tochtergesellschaft von Kroger – bevor dieses Ereignis stattfand. Ich bin froh, dass ich es getan habe.

Im März gab es keine einzige Rolle Toilettenpapier. Und Ralphs Geschäfte sind enorm .

Natürlich ist die Pandemie nicht der einzige Grund, warum die KR-Aktie in den nächsten Jahrzehnten zu den Top-Dividendenaktien gehört. Wie Sie wissen, geht es dem Menschen ohne Nahrung nicht so gut. Aber eine Sache, die das Coronavirus verändert hat, ist der Appetit auf bestimmte Restaurantbetriebe.

Es ist zum Beispiel sehr gut möglich, dass die Buffet-Geschäftsmodell ist dauerhaft kaputt. In diesem Fall könnten wir mehr Familien sehen, die sich für ein Essen entscheiden. Obwohl dies zynisch ist, wäre dies ein Vorteil für die KR-Aktie.

Johnson & Johnson (JNJ)

In Moskau hängt ein rotes Schild von Johnson & Johnson (JNJ).

Quelle: Alexander Tolstykh / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,7%

Der Gesundheitsriese Johnson & Johnson ist wohl einer der Nutznießer der Coronavirus-Pandemie, aber nicht aus dem Grund, den Sie vielleicht denken. Wie Sie wissen, war Johnson & Johnson eine der vertrauenswürdigsten Marken der Branche. Leider legte der Talkumpuder-Skandal ein Delle im Firmenimage und behinderte JNJ-Aktie.

Die Covid-19-Krise ließ die meisten Menschen jedoch die schockierenden Fehltritte von Johnson & Johnson vergessen. Außerdem versuchte das Management, durch die Arbeit an einem Einzeldosis Covid-19-Impfstoff . Sicherlich ist die Organisation eine der wenigen, die in der Lage ist, einen Impfstoff in Serie zu produzieren.

Sobald wir diese Pandemie hinter uns haben, glaube ich, dass die meisten Amerikaner Erleichterung verspüren werden. Aufgrund dieser möglichen Dynamik kann die JNJ-Aktie am Ende eine Aufschubzeit erhalten. Zusammen mit den unzähligen gesundheitsbezogenen Lösungen des zugrunde liegenden Unternehmens sehe ich dies als einen Neuanfang unter den Dividendenaktien, die es zu kaufen gilt.

Dividendenaktien zum Kauf: Gilead Sciences (GILD)

Gilead (Goldvorrat) Website

Quelle: Casimiro PT / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 4,1%

Anfang dieses Jahres war Gilead Sciences an der Spitze der neuartigen Coronavirus-Forschung. In seiner Analyse entdeckte Gilead, dass Remdesivir – im Grunde ein wiederverwendetes Medikament – kann bei der Behandlung von Covid-19 helfen. Das ist ein wichtiger Unterschied zu einem Impfstoff, der nicht wirklich hilft, wenn Sie bereits an der Krankheit leiden.

Noch besser, Remdesivir wurde sowohl vom Gesundheitsberater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, als auch von Präsident Donald Trump unterstützt. Wie sich herausstellte, war dies ein seltenes Zeichen von öffentlichem Konsens.

Mit Operation Warp Speed ​​änderte sich die Anlegerstimmung jedoch schnell in Richtung des Impfstoffrennens. Da die Regierung Biotechnologie-Firmen in diesem Spezialgebiet unterstützte, fiel die GILD-Aktie in Ungnade. Zugegeben, Aktien sehen im Moment nicht so einladend aus.

Einladend ist jedoch die Rendite von 4,1% von Gilead. Und wer weiß? Wenn Remdesivir nicht die Wunderwaffe für Covid-19 ist, könnte es vielleicht für die nächste große Pandemie wiederverwendet werden. Daher kann GILD eine lange Lebensdauer als eine der Dividendenaktien des Gesundheitswesens haben, die es zu kaufen gilt.

AbbVie (ABBV)

Abbvie (ABBV)-Website und Logo auf dem Handy

Quelle: Piotr Swat / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 5%

Als das Coronavirus die Investmentmärkte zum ersten Mal verwüstete, war AbbVie eines der Opfer. Das größte Produkt des Arzneimittelherstellers ist Humira, das zur Behandlung verschiedener Arten von Autoimmunerkrankungen eingesetzt wird. Das war aber auch das Problem für die ABBV-Aktie. Patienten, die Humira anwenden, haben zwangsläufig gesundheitliche Grunderkrankungen, die sie besonders anfällig für Covid-19 machen.

Während sich die ABBV-Aktie von ihrer Flaute im März erholte, war ihre Gesamtperformance also gedämpft, insbesondere im Vergleich zu Unternehmen, die mit der Entwicklung einer Coronavirus-Lösung verbunden sind.

Was ABBV jedoch zu einer der attraktivsten Dividendenaktien macht, ist die Übernahme von Allergan, dem Hersteller von Botox, durch AbbVie. Wie Sie wissen, sind Millennials eine narzisstische Generation, die von ihrer Jugend besessen ist. Aber wenn sie erkennen, dass Jugend kein Gewinn, sondern ein kurzlebiger Zustand ist, springen sie schnell zu Anti-Aging-Produkten.

Sicher, es ist eine schreckliche Investition aus einem Blickwinkel. Aber von einem anderen ist es ziemlich urkomisch!

Dividendenaktien zum Kaufen: Intuit (INTU)

Turbotax-Bücher (Intu-Lager)

Quelle: dennizn / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 0,7%

Ich kann mir vorstellen, dass sich nicht allzu viele Leute so intensiv um Steuersoftwareentwickler wie Intuit kümmern. Und du hättest recht. Während die INTU-Aktie als eine der besten Dividendenaktien eine stetige Quelle für Kapitalwachstum darstellt, ist sie nicht so attraktiv, insbesondere mit einer geringen Rendite von 0,66%.

Warum also überhaupt erwähnen? Als ein Stück vor der Pandemie hatte INTU-Aktie wahrscheinlich ein begrenztes Publikum. Aber in der neuen Normalität haben viele Unternehmen die Idee der Arbeit überdacht . Da Millionen von Menschen gezwungen waren, von zu Hause aus zu operieren, zwang diese abrupte Verschiebung natürlich die Diskussion.

Als die New York Times Dabei überdenken auch einzelne Mitarbeiter ihre Work-Life-Balance. Ehrlich gesagt, viele von ihnen wollen nicht die Freiheit verlieren, die sie plötzlich genießen . Und dies könnte einen Schritt in Richtung der Gig Economy, auch bekannt als die Wirtschaft der unabhängigen Auftragnehmer, anregen.

Dies impliziert jedoch komplexere Steuerstrukturen, wo Intuit-Produkte sehr nützlich sein werden. Also ja, es ist langweilig, aber übersehen Sie INTU bei Ihrer Suche nach Dividendenaktien nicht.

Accenture (ACN)

Die Außenansicht eines Büros von Accenture (ACN) in Prag.

Quelle: josefkubes / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1,3 %

Während einige Berichte darauf hindeuten, dass der Übergang von der Arbeit von zu Hause aus erfolgreich war, deuten andere Daten auf etwas anderes hin. Laut Laszlo Bock, CEO des Personal-Startups Hier , kamen frühe Produktivitätsgewinne von Menschen, die Angst hatten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, und das angstgetriebene Produktivität ist nicht nachhaltig .

Hier kommt Accenture ins Spiel. Als Spezialist für Unternehmensdienstleistungen und -beratung weiß Accenture, wie man die Effizienz der Arbeitsabläufe seiner Firmenkunden maximiert. Die beispiellose Covid-19-Katastrophe warf das Unternehmen jedoch zunächst auf eine Schleife. Dennoch hat sich das Beratungsunternehmen der Situation gewachsen und die ACN-Aktie zu einem der stillen Gewinner dieses Jahres gemacht.

Danke an a erfolgreiche Migration Für Microsoft Teams ist Accenture einen Schritt voraus, wenn es um die Anwendung von Best Practices in der neuen Normalität geht. Auch wenn die Pandemie keine lange Haltbarkeit hat, hat Accenture durch die Coronavirus-Katastrophe bewiesen, dass es die Produktivität unter Zwang steigern kann.

Es ist ein hervorragendes Marketing-Aushängeschild, das ACN zu einer der glaubwürdigsten langfristigen Dividendenaktien macht, die man kaufen kann.

Dividendenaktien zum Kaufen: H&R Block (HRB)

Bild eines gelben Gebäudes mit dem H&R Block (HRB)-Logo

Source: Ken Wolter / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 7,1%

Innerhalb der börsennotierten professionellen Dienstleistungsbranche ist H&R Block eine der riskantesten Dividendenaktien, die man kaufen kann. Aufgrund der Headline-Rendite von 7,1 % können Sie sich zu Recht fragen, ob dies nachhaltig ist. Darüber hinaus ist die HRB-Aktie ein Coronavirus-Verlierer, der selbst die kühnsten Anleger nicht begeistern kann.

Wenn Sie also die HRB-Aktie weitergeben möchten, verstehe ich das. Es ist nicht jedermanns Sache. Wenn Sie jedoch einen Vermögenswert suchen, der sowohl ein enormes Kapitalgewinnpotenzial als auch großzügige Renditen bietet, kann H&R Block Ihr Ticket sein.

Wie ich bereits bei Intuit erwähnt habe, wird der Übergang zur Gig Economy wahrscheinlich die Nachfrage nach steuerbezogenen Dienstleistungen ankurbeln. Schließlich ist es einfach, als W2-Mitarbeiter auch ohne Schedule A-Abzüge Steuern zu zahlen. Als 1099-Auftragnehmer ist das eine etwas andere Geschichte.

Wenn Mitarbeiter den Übergang zu einer unabhängigen Vertragsgestaltung vollziehen, werden viele sich persönlich beraten lassen, bevor sie ihre eigenen Steuerreisen unternehmen. Somit sehe ich eine mehrjährige Erzählung für den geduldigen Investor.

Disney (DIS)

Statue von Disney

Quelle: Spiderman777 / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1,3 %

Als die Covid-19-Krise die Vereinigten Staaten zum ersten Mal traf, gehörte Disney zu den am schlimmsten getroffenen Blue-Chip-Dividendenaktien, die es zu kaufen galt. Das Unternehmen musste sogar auf die Juli-Auszahlung verzichten . Ehrlich gesagt kann man den Anlegern nicht vorwerfen, dass sie nervös sind. Während das Magic Kingdom über eine beneidenswerte Inhaltsbibliothek verfügt, wollte niemand zwei Stunden in einem überfüllten Cineplex mit möglicherweise Hunderten von Fremden sitzen.

Darüber hinaus wurde Disneys Resort-Geschäft, das in jedem normalen Zeitraum netto positiv für die DIS-Aktie ist, plötzlich zu einer Verbindlichkeit. Auch hier galten die gleichen Befürchtungen: Wer will schon mit wandelnden Kranken zusammengepfercht werden?

Aber auf lange Sicht glaube ich, dass die Anleger den aktuellen Kurs der DIS-Aktie als günstige Gelegenheit betrachten werden. Erstens gab es eine wichtige positive Erkenntnis aus dem Ergebnisbericht von Disney für das dritte Quartal. Walt Disney World veröffentlichte a magerer Gewinn , was angesichts der gestiegenen Stornierungsraten eine hervorragende Nachricht ist. Das Coronavirus wird mit der Zeit der Vergangenheit angehören.

Zweitens besitzt Disney immer noch das Star Wars-Franchise. Sobald die akuten Pandemie-Albträume aus unserem Gedächtnis verblassen, kehren wir an die Abendkasse zurück. Und das macht Disney zu einem lohnenswerten Kandidaten unter den Dividendenaktien.

Zu kaufende Dividendenaktien: Comcast (CMCSA)

Comcast (CMCSA)-Schild am regionalen Hauptsitz von Comcast in St. Paul, Minnesota.

Source: Ken Wolter / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,1%

Ein weiterer großer Unterhaltungskonzern, Comcast, litt ebenfalls stark unter dem anfänglichen Ausbruch des Coronavirus. Obwohl die CMCSA-Aktie nicht die Vorteile des Star Wars-Franchise hat, nutzt das zugrunde liegende Unternehmen ein beneidenswertes Inhaltsportfolio. Daher war die vorübergehende Schließung von Kinos, insbesondere während der Blockbuster-Sommersaison, ein schwerer Schlag für Comcast.

Als längerfristiges Investment sollten Sie diesen Namen jedoch auf Ihrer Liste der zu kaufenden Dividendenaktien behalten. Wie ich bei einigen der oben genannten Unternehmen erwähnt habe, wird das Coronavirus der Vergangenheit angehören. Ja, einige Erinnerungen daran werden bleiben. Aber als soziale Wesen werden wir tun, was für uns selbstverständlich ist. Daher bezweifle ich, dass das Geschäftsmodell des Kinos dauerhaft zerstört wird.

Darüber hinaus sollten die Themenparks von Comcast in den nächsten zwei Jahrzehnten an Bedeutung gewinnen. Da so viel von unserer Unterhaltung von Heimsendern kommt, wird es ein wahrer Genuss sein, zur Abwechslung nach draußen zu gehen. Scheuen Sie sich daher nicht, eine CMCSA-Aktie zu kaufen, wenn Sie ein sehr langes Zeitfenster haben.

Raytheon-Technologien (RTX)

Raytheon (RTX)-Verteidigungsfirmenlogo, das an einem Glasgebäude hängt

Quelle: JHVEPhoto / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 3,1%

Erinnern Sie sich, als ich am Anfang sagte, dass die Menschen zu keinem Zeitpunkt miteinander auskommen werden? Ja. Ich meinte, dass. Das deutet darauf hin, dass in den nächsten 20 Jahren einige der besten Dividendenaktien zum Kauf von Verteidigungstiteln wie Raytheon Technologies sein werden.

RTX ist erst im April 2020 auf den öffentlichen Markt gekommen, nachdem Raytheon mit United Technologies fusioniert hatte. Zusammen bildeten sie ein wahrhaft riesiges Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen.

Der Aktienmarkt ist nicht gerade freundlich zu RTX, da die Aktie im Jahr 2020 nur noch 36,8 % beträgt. Langfristig bietet Raytheon Technologies jedoch das Ertragspotenzial, das Sie in Ihrem Portfolio behalten möchten.

Zu Beginn die Fusion brachte Verteidigungsmarken zusammen wie Pratt & Whitney, Raytheon Missiles & Defense und Collins Aerospace. Diese Unternehmen bieten Ihnen alles, von bemannten Weltraummissionen bis hin zu erstklassigen Waffensystemen und zivilen Flugzeugtriebwerken. In einer Zeit, in der die geopolitische Instabilität weiter zunimmt, ist es sehr sinnvoll, Ihr Portfolio mit RTX-Aktien zu stützen.

Aber vor allem ist RTX auch ein echter Dividendenzahler. Mit einer Quartalsdividende von 47,5 Cent — annualisiert für eine Rendite von 3,1% — Sie können beruhigt sein. Die Aktie wird sich erholen, Raytheon wird die Innovation weiter vorantreiben und Ihr Portfolio wird gedeihen.

Dividendenaktien zum Kaufen: Lockheed Martin (LMT)

Ein Lockheed Martin (LMT) Space Systems-Zeichen in Sunnyvale, Kalifornien.

Source: Ken Wolter / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,4%

Haben Sie die Republican National Convention nachgeholt? Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, werden die USA im Falle einer Wiederwahl Trumps gegen China vorgehen, wie Sie es nicht glauben würden.

Wenn Sie ein Zeichen für den Kauf von Lockheed Martin- und LMT-Aktien haben möchten, ist dies das Richtige.

Natürlich ist der RNC ein kurzfristiger Katalysator für Lockheed und die Verteidigungsindustrie. Aber bedenken Sie, dass der letzte Kalte Krieg, den wir mit der inzwischen aufgelösten Sowjetunion hatten, Jahrzehnte dauerte. Wenn wir noch eine mit China haben, könnte sie mindestens 10 Jahre dauern, wenn nicht länger.

Speziell für LMT-Aktien ist die Luftüberlegenheit eines der besten Instrumente der US-Außenpolitik. Nichts hindert schlechte Ideen unserer Gegner daran, sich zu verwirklichen, als eine Demonstration technologisch fortschrittlicher Kraft. Somit ist Lockheed ein starker Kandidat für den Kauf von Dividendenaktien.

Huntington Ingalls Industries (HII)

Das Huntington Ingalls-Logo wird auf einem Smartphone-Bildschirm angezeigt.

Quelle: IgorGolovniov / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 2,6%

Während Alexander Hamilton heute wahrscheinlich am besten als Inspiration für eine Broadway-Show bekannt ist, die seinen Namen trägt, war der ehemalige Sekretär des US-Finanzministeriums maßgeblich an der Gründung des U.S. Revenue Cutter Service beteiligt. Als kürzlich gegründete Nation haben die USA aufgrund von Piraterie Geld verloren. Zu schützen wichtige Schifffahrtswege wurde der Revenue Cutter Service gegründet, der zu einem Hauptgrund dafür wurde, warum wir die größte Nation der Welt sind.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die RCS zur US-Küstenwache. Obwohl sich ihre Rolle geändert hat, schützt die Küstenwache unsere Nation weiterhin vor Bedrohungen aus dem Meer. Und Huntington Ingalls Industries ist stolz darauf, diesem militärischen Zweig zu dienen, indem es seine Nationale Sicherheitsmesser der Legendenklasse .

Das ist ein Grund, HII-Aktien zu kaufen – die nationale Sicherheit wird nie aus der Mode kommen. Eine andere ist, dass Huntington die verschiedenen Schiffe entwickelt, aus denen die Flotte der US-Marine besteht. Und mit dem Schutz der Handelsinteressen auf offener See von lebenswichtiger globaler Bedeutung wird Huntington Jahrzehnte – verdammt, Jahrhunderte – des Aufschwungs genießen.

Daher möchten Sie vielleicht jetzt einige HII-Aktien kaufen, während der Markt irrational darauf reagiert.

Dividendenaktien zum Kaufen: Leidos (LDOS)

Leidos (LDOS) Logo an der Seite eines Bürogebäudes

Quelle: Jer123 / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1,5 %

Auch ohne die Bedrohung durch tiefsitzende, anhaltende geopolitische Bedrohungen ist Leidos eine der relevantesten Dividendenaktien, die man kaufen sollte. Dies liegt in erster Linie an den multivariaten Geschäftsbereichen des Unternehmens. Von Verteidigungssystemen über zivile Lösungen bis hin zum Gesundheitswesen bietet Ihnen der Kauf von LDOS-Aktien Zugang zu kritischen Branchen.

Was ich derzeit an Leidos mag, ist, dass viele dieser Branchen eine Modernisierung und Aufrüstung erfordern, um neuen Bedrohungen zu begegnen. Zum Beispiel ist es Sicherheitserkennungs- und Automatisierungslösungen wird in der neuen Normalität kritisch sein. Wie ich bereits sagte, wird das Coronavirus verblassen. Aber eine weitere Pandemie ist nie zu weit entfernt.

Angesichts der Zerstörung durch Covid-19 ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir unsere Infrastruktur auf die nächste Bedrohung vorbereiten. Daher ist die LDOS-Aktie ein solider Name, zumal sich unsere Erwartungen an die Sicherheit geändert haben.

Toyota (TM)

Toyota (TM) Logo auf dem Gebäude eines Autohauses bei Tageslicht

Quelle: josefkubes / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 3%

Einer der Gründe für die Dominanz von Toyota ist, dass der japanische Autohersteller ein Generationenunternehmen ist. Mit anderen Worten, diese Organisation ist stolz darauf, langfristiges Denken und selbst dann ist es offen für kontinuierliche Verbesserung.

Besser noch, die aus dem neuartigen Coronavirus resultierende Volatilität hat der TM-Aktie eine sehr großzügige Rendite von 3 % beschert. Ich verwende diesen Deskriptor, weil dies eine der Dividendenaktien ist, die man kaufen kann, denen man jahrzehntelang vertrauen kann. Auch hier basiert das Geschäftsmodell darauf, sich langsam, allmählich und stetig zu bewegen, da die Harvard Business Review einmal notiert.

Darüber hinaus könnte Toyota am Ende einen Paradigmenwechsel im Bereich der Elektrofahrzeuge auslösen. Das Unternehmen hat sich entwickelt Festkörperbatterie , der zu seinen unzähligen Vorteilen gehört, dass er in weniger als 15 Minuten von null auf voll aufgeladen werden kann. Wenn Sie ein Elektrofahrzeug fahren, wissen Sie, dass dies ein Gamechanger ist.

Um fair zu sein, wird die vollständige Implementierung von Festkörperbatterien wahrscheinlich noch Jahre entfernt sein. Toyota hat immer noch Probleme, die es zu lösen gilt. Das Management behauptet jedoch, dass es solche Batterien bis 2025 produzieren wird. Wenn ja, werden Sie TM-Aktien haben wollen jetzt .

Dividendenaktien zum Kaufen: Ford (F)

Ein Ford (F)-Schild hängt an einer Glaswand in Kiew, Ukraine.

Quelle: Vitaly Karimov / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 8,8%

Wenn Sie wie viele stolze Amerikaner sind, schätzen Sie die technologischen Fähigkeiten von Tesla (NASDAQ: TSLA ) und seinem Gründer Elon Musk. Tesla ist jedoch ein Wachstumsspiel, keine Investition für passives Einkommen. Wirklich, wer weiß, ob das Unternehmen jemals diesen Übergang schaffen wird?

Der Vorteil für den Rivalen Ford besteht jedoch darin, dass es sich um einen legendären Autohersteller mit einer historisch stabilen Dividende handelt. Leider musste Ford zu Beginn der Pandemie seine Dividende aussetzen. Aber bei einer typischen jährlichen Auszahlung von 60 Cent würde die F-Aktie derzeit eine Rendite von fast 9 % aufweisen. Und während Experten auf die Rückkehr dieser Dividende warten, viele sehen es als Kauf .

Wie ich kürzlich geschrieben habe, habe ich meine Meinung zu Ford geändert. Mit seiner starken Verschiebung hin zu Elektrofahrzeugen nimmt das Unternehmen eine klare Chance auf Tesla. Und diese Strategie kann aufgehen. Meiner Meinung nach ist der Ford Mustang Mach-E wunderschön und preislich richtig.

Während einige Mustang-Enthusiasten alarmiert sind über Fords Entscheidung, die Marke zu verwässern, indem sie sie auf einen SUV klatschen, ist hier die Realität: Traditionelle Pony-Auto-Enthusiasten sterben aus. Die neue Generation liebt SUVs oder praktische Performance-Plattformen. Schließlich bietet Ford eine universelle Anziehungskraft und das macht mich glücklich, langfristig F-Aktien zu besitzen.

General Motors (GM)

Bild des Logos von General Motors (GM) auf dem Firmengebäude mit klarem Himmel im Hintergrund

Quelle: Katherine Welles / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 5%

Als Kind habe ich mich immer gefragt, warum Autohersteller nicht ein attraktives Chassis auf eine günstigere Plattform stellen und woanders Kosten sparen können. Als Erwachsener weiß ich immer noch nicht, warum Autohersteller sich weigern, dieses scheinbar einfache Konzept zu übernehmen.

Nun, lassen Sie uns Kredit geben, wo es fällig ist. Obwohl ich amerikanische Automarken wie General Motors links und rechts verprügelt habe, muss ich sagen, dass die Chevrolet Corvette der achten Generation ein absoluter Hingucker ist. Die Chancen stehen gut, Sie teilen die gleiche Meinung. Mit einem wilden Chassis, das besser zu einem passt Ferrari (NYSE: RENNEN ) ist die Corvette etwas, das ein neuer Ferrari nie sein wird – erschwinglich.

Vor zehn Jahren flog dieses Auto ständig aus den Türen des Autohauses. Es ist also ein wahrer Beweis für GM, dass sie so sind heute stark gefragt . Gerade jetzt ist kein Platz für zweitürige, zweisitzige Sportwagen, wenn SUVs dominieren. Die Corvette stört jedoch dieses Paradigma und macht die GM-Aktie zu einem soliden Kauf.

Wird diese Stimmung auch in Zukunft Bestand haben? Ich denke, es wird. Da die meisten Hersteller zu SUVs und Crossovern übergehen, bleibt eine praktikable Nische für erschwingliche Performance-Autos. Da Millennials älter werden und mehr frei verfügbares Einkommen erzielen, sollte dies den Umsatz von Corvette steigern. Das ist heute und Jahrzehnte später ein Gewinn für GM-Aktien.

Zu kaufende Dividendenaktien: Franco-Nevada (FNV)

Goldnuggets auf amerikanischem Papiergeld.

Quelle: Shutterstock

Dividendenrendite: 0,7%

In der Regel machen Goldminen aufgrund ihrer Volatilität an den Aktienmärkten nicht die besten Dividendenaktien. Franco-Nevada bietet jedoch eine andere Einstellung. Anstatt sich direkt am Abbau und der Exploration von Edelmetallen zu beteiligen, betreibt Franco ein Lizenz- und Streaming-Geschäft. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, von der Goldnachfrage zu profitieren und gleichzeitig viele der Unbekannten zu mildern, die mit einer direkten Beteiligung verbunden sind.

Wenn Sie also längerfristig im Edelmetallsektor investieren möchten, ist die FNV-Aktie eine solide Wahl. Es bietet nicht die größte Rendite, aber es hat viel Kapitalwachstumspotenzial, um dies auszugleichen.

Angesichts dessen, was in dieser Krise passiert ist, glaube ich, dass wir ein beispielloses Wachstum bei Gold und anderen Edelmetallen erleben werden. Während unsere Erinnerungen an das Coronavirus verblassen werden, müssen wir immer noch Schadensersatz sowie entgangene Opportunitätskosten zahlen. Das wird unser finanzpolitisches Bild für Jahre, vielleicht Jahrzehnte trüben. Leider gibt dies der FNV-Aktie einen länger als erwarteten Aufwärtspfad.

Corteva (CTVA)

Ein Corteva (CTVA)-Schild in Indianapolis, Indiana.

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock

Dividendenrendite: 1,8 %

die beste Aktie der letzten 30 Jahre? du hast noch nie davon gehört

Einst Teil von DowDuPont – aus dem später . wurde DuPont de Nemours (NYSE: DD ) — Corteva wurde ausgegliedert, um eine unabhängige Aktiengesellschaft zu werden. Als Ergebnis ist es das größte reine Agrarunternehmen der Welt, das Landwirte mit Saatgut und anderen notwendigen Produkten für die Lebensmittelentwicklung versorgt.

Natürlich ist die CTVA-Aktie eine dauerhaft relevante Investition. In Zukunft wird es noch kritischer, weshalb Sie Corteva auf Ihrer Liste der zu kaufenden Dividendenaktien behalten sollten.

Zum einen wird eine verstärkte Einwanderung in die USA unsere Bevölkerung vergrößern und unsere Nahrungsressourcen unglaublich belasten. Daher gehe ich davon aus, dass die Agrarwissenschaft in den nächsten Jahrzehnten an Bedeutung gewinnen wird. Während die CTVA-Aktie heute unruhig sein mag, wird sie wahrscheinlich einen entschieden zinsbullischen Trendkanal bilden.

Zweitens hat die Covid-19-Krise die Bedeutung robuster Lebensmittelversorgungsketten nur noch weiter artikuliert. Da dieser Raum dringend benötigte Aufmerksamkeit gewinnt, kann Corteva grundlegenden Rückenwind genießen.

Dividendenaktien zum Kaufen: Albemarle (ALB)

Albemarle-Logo auf einem Handy-Bildschirm

Quelle: IgorGolovniov/Shutterstock.com

Dividendenrendite: 1,7 %

Dank der EV-Revolution sollten Autohersteller, die die elektrische Umstellung vollziehen, sehr gut abschneiden. Aber viele der Stücke in diesem Bereich sind rein auf Wachstum ausgerichtet. Wenn Sie diesen Bereich, aber auch die Stabilität der Dividenden kennenlernen möchten, sollten Sie sich Albemarle ansehen.

Als einer der Branchenführer bei Lithium und Lithiumderivaten wird die ALB-Aktie wahrscheinlich auf lange Sicht einen erheblichen Aufwärtstrend genießen. Obwohl es nicht die explosiven Kapitalrenditen von Tesla bietet, bietet Albemarle passives Einkommen, während Sie auf der EV-Welle reiten. Darüber hinaus besteht für Tesla ein Marktrisiko darin, dass sich Wettbewerber beteiligen können.

Seien wir ehrlich – selbst das günstigste Tesla-Modell ist für die meisten Haushalte immer noch eine teure Anschaffung. Wenn Ford oder Toyota also eine kostengünstigere Alternative finden, könnten sie am Ende ihre Dominanz behaupten. Aber wirklich, wer weiß?

Das ist das Verkaufsargument für die ALB-Aktie. Sie müssen keine Ratespiele spielen, da Albemarle die Tickets verkauft. Bewahren Sie dies daher in Ihrem Portfolio von Dividendenaktien auf, die Sie kaufen möchten.

AT&T (T)

ein Foto des AT&T Bürogebäudes

Quelle: Roman Tiraspolsky / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 7%

Bei den letzten drei zu kaufenden Dividendenaktien konzentriere ich mich auf spekulative Namen. Das bedeutet in diesem Zusammenhang, dass diese Unternehmen sehr großzügige Renditen bieten. Gleichzeitig sind sie möglicherweise nicht nachhaltig. Investieren Sie daher bitte auf eigene Gefahr.

Als erstes gehe ich zum Telekommunikationsriesen AT&T. Wie Sie wahrscheinlich gehört haben, hat AT&T viel Kritik für das Aufblähen seiner Schulden eingebracht, insbesondere bei Akquisitionen, die nicht erfolgreich waren. Natürlich ist das Unternehmen aufgebläht. Auf der anderen Seite ist es eine der wenigen Organisationen, die das 5G-Netz der nächsten Generation kompetent einführen kann. Außerdem sieht diese Dividendenrendite von 7 % für die T-Aktie mächtig lecker aus.

Ein weiterer Faktor, der AT&T unterstützt, ist seine umfangreiche Inhaltsbibliothek. Aufgrund der Übernahme von TimeWarner im Jahr 2018 steht HBO nun unter dem Dach von AT&T. Wie Sie wissen (weil Sie es wahrscheinlich gesehen haben), war der Kabelkanal ein Riesenerfolg dank massive Game of Thrones . Ich wette, dass HBO in den nächsten zwei Jahrzehnten mehrere Hitserien anbieten wird.

Ja, T-Aktien sind riskant. Aber ich denke, es ist auf der glaubwürdigen Seite des Risiko-Ertrags-Spektrums.

Dividendenaktien zum Kaufen: Altria Group (MO)

ein Schild mit dem Altria-Logo

Quelle: Kristi Blokhin / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 7,9%

Für meine zweite Idee, verlockende Dividendenaktien mit hoher Rendite zu kaufen, gehe ich zur Altria Group. Historisch gesehen ist die MO-Aktie dank ihres zugrunde liegenden süchtig machenden Produkts höher gestiegen. Aber in den letzten Jahren sind die Raucherquoten gestiegen deutlich gefallen , nach den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Das sind natürlich keine guten Neuigkeiten für die MO-Aktie. Es ist jedoch möglich, dass die Coronavirus-Pandemie für 2020 zu höheren Raucherquoten als erwartet führen könnte. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Menschen rauchen Zigaretten hauptsächlich zum Stressabbau. Nun, es gab viel Stress in dieser Krise. Da die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 uns noch mindestens mehrere Jahre begleiten werden, verfügt Altria über einen potenziell großen adressierbaren Markt.

Außerdem werden die breiteren rauchlosen Tabakprodukte, die durch den Dampfwahn entstanden sind, in den kommenden Jahren wahrscheinlich enorme Aufwärtstrends erleben. Da Altria ein oder zwei Dinge über Zigaretten weiß, hat es die Möglichkeit, Geräte zur Raucherentwöhnung zu entwickeln und zu vermarkten, die ein authentisches Erlebnis bieten.

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass sich der Markt so entwickeln wird, ist es ein faszinierendes Konzept.

AMC-Unterhaltung (AMC)

Bild des Eingangs eines Theaters der Marke AMC Entertainment (AMC)

Quelle: Helen89 / Shutterstock.com

Dividendenrendite: 7,7%

Oh ja, hier ist der Urvater der riskanten Dividendenaktien, AMC Entertainment. Als uns das Coronavirus heimsuchte, wollten die Leute nicht mehr auf engstem Raum mit Fremden zusammen sein.

Die Pandemie war ein hässlicher Paradigmenwechsel für die AMC-Aktie. Normalerweise haben Kinos einen rezessionssicheren Ruf. Filme stehen im Kern für billigen Eskapismus. Tatsächlich, die Große Depression inspirierte das sogenannte goldene Zeitalter von Hollywood .

Was sich an dieser Rezession dramatisch geändert hat, ist, dass wir diesen traditionellen Komfort nicht mehr hatten. So sank die AMC-Aktie in traurige Tiefen.

Aber wenn wir über einen Zeitraum von 20 Jahren sprechen, sollten Anleger AMC vielleicht noch einmal als tragfähigen Kandidaten für den Kauf von Dividendenaktien in Betracht ziehen. Denn unter dem Strich ist die Normalisierung der Gesellschaft das Kino bereits eine der ersten Unterhaltungsplattformen, die Kunden akzeptiert .

Und wenn wir eine längere Rezession haben, wird die Abendkasse immer noch eine der billigsten sein. Somit könnte AMC sehr gut eine explosive Erholung und ein bisschen passives Einkommen auf dem Weg darstellen.

Josh Enomoto, ehemaliger Senior Business Analyst bei Sony Electronics, hat bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Josh Enomoto eine Long-Position in SNE, F, T, MO, AMC und Goldbarren.