3 Gründe, warum Sony-Aktien vor dem Launch der Next-Gen-PlayStation ein Muss für Ihr Portfolio sind

Sony (NYSE: SCHNEE ) Aktie ist ein konstanter Performer, schafft es aber irgendwie, unter dem Radar zu fliegen. Die Aktien des japanischen Mischkonzerns sind in den letzten fünf Jahren um fast 143% gestiegen.

was sind die aktuell heißesten aktien
Sony (SNE)-Logo an der Seite eines Gebäudes in seinen Büros im Silicon Valley.Quelle: Diverse Fotografie / Shutterstock.com

Das ist zwar nicht die Art von Wachstum, die wir mit gesehen haben Facebook (NASDAQ: FB ), Amazonas (NASDAQ: AMZN ), Apfel (NASDAQ: AAPL ), Netflix (NASDAQ: NFLX ), und Alphabet (NASDAQ: GOOGL , NASDAQ: GOOG ); es ist immer noch ein respektables, stetiges Wachstum, wie es jeder Investor lieben wird. Wenn man bedenkt, dass die Einführung der Playstation 5 der nächsten Generation fast vor der Tür steht, könnte man meinen, dass der Aktienkurs in Flammen steht. Glücklicherweise ist dies nicht der Fall, da das Unternehmen anscheinend mit Abschlägen gegenüber seinen Mitbewerbern gehandelt wird.

PlayStation 5-Start wird zu einem Gamechanger für Sony Stock

Es gibt Vor- und Nachteile, ein Konglomerat zu sein. Der größte Vorteil besteht darin, dass Sie mehrere Abteilungen haben, die sich im Abschwung um Sie kümmern können. Genau in dieser Situation befand sich Sony in diesem Jahr. Aufgrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie war es unvermeidlich, dass Sony Pictures darunter leiden würde. Aber das Hämmern des Elektronikgeschäfts und der Imaging- und Halbleitersparte war eine unerwünschte Entwicklung.





Mit Befürchtungen einer zweiten Covid-19-Welle , werden Geschäfte in vielen Ländern voraussichtlich geschlossen bleiben. Wann diese Geschäftsbereiche wieder auf Kurs kommen, ist unklar. Vor allem der Bereich Bilder wird Jahre brauchen, um sich zu erholen.

Das mit Spannung erwartete Peter Rabbit 2: Der Ausreißer , ursprünglich für dieses Jahr erwartet, steht auf 2021 verschoben . Inzwischen sind die nächsten Ausgaben im berühmten Spider Man und Jumanji Auch die Serie verzögert sich. Mit einer Nettoliquidität von 91,2 Milliarden Yen verfügt Sony jedoch über genügend Mittel, um diese Krise zu überstehen.



Sein Hauptziel wird es sein, das Jahr zu überstehen und all seine Bemühungen auf die Einführung der PlayStation 5-Videospielkonsole zu konzentrieren. Ich weiß was du denkst. Die verfügbaren Einkommen sind rückläufig, und die Arbeitslosigkeit ist nach wie vor hoch. Aber PlayStations haben sich in der Vergangenheit als rezessionssicher erwiesen , und es besteht kein Grund zu bezweifeln, dass wir im November keine Umsatzsteigerung sehen werden.

Konkurrenz ist immer eine gute Sache

Obwohl es so aussehen mag, als sei Sony das hübsche Pony in einem Ein-Pferde-Rennen, ist dies nicht der Fall. Microsofts (NASDAQ: MSFT ) Xbox ist ein direkter Herausforderer der neuen PlayStation. Beide Konsolen werden im Abstand von zwei Tagen veröffentlicht, sodass die Spieler nicht wissen, welche ihr Favorit ist. Die Wahl wird noch komplizierter, wenn man bedenkt, dass es jeweils zwei Versionen der Xbox und der PlayStation zur Auswahl geben wird.

Aktien mit hoher Dividende unter 10 USD

Sony wird mit dem herauskommen PlayStation 5 und die PlayStation 5 Digital Edition . In der Zwischenzeit wird Microsoft veröffentlichen Xbox Series S und Xbox Series X . Die digitale Edition PS5 wird zu einem Preis von 399 US-Dollar auf den Markt kommen, 100 US-Dollar mehr als die Konsole der Microsoft-Serie S, während die reguläre Konsole und die Xbox Series X beide für 499 US-Dollar erhältlich sind.

An dieser Stelle mag es wie eine ausgemachte Sache erscheinen, dass Sony Microsoft überholen wird. Ja, PlayStation 4 verkaufte 110 Millionen Einheiten gegenüber 50 Millionen verkauften Einheiten für die Xbox One. Aber Microsoft verfolgt diesmal eine andere Strategie. Abgesehen von der Konsole der Serie S mit einem Rabatt von 100 US-Dollar bietet Microsoft eine Konsolenfinanzierung für 24,99 US-Dollar pro Monat an, einschließlich Xbox Game Pass.

In der Zukunft von Sony liegt ein harter Wettbewerb, aber es ist nicht so, dass sie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen. Sony zahlte kürzlich 250 Millionen US-Dollar für den Kauf einer Minderheitsbeteiligung am Fortnite-Publisher Epic Games . Mittlerweile hat der PlayStation Plus-Abonnementdienst 45 Millionen Abonnenten. In diesem Jahr gab es auch die Veröffentlichung von Der Letzte von uns 2 und Geist von Tsushima , zwei mit Spannung erwartete Titel, die mehrere Rekorde brachen. Alles in allem steht der Gaming-Sparte von Sony also vor einem Rekordjahr.

Alle in der Familie

Eines der besten Dinge, die ein Unternehmen zur Verfügung haben kann, ist ein kompetentes Management.

Vor kurzem, Sony ging voran und nahm seine Finanzeinheit privat , in einem Blockbuster-Deal im Wert von 395,5 Milliarden Yen oder 3,7 Milliarden US-Dollar. Dan Loeb von Third Point argumentierte gegen den Umzug . Sein Vorschlag war, die Einheit auszugliedern, damit sich Sony auf die Segmente Gaming, Music und Imaging & Sensing Solutions konzentrieren kann.

Aktien, die unter Trumpf gut abschneiden

Und siehe da, als die Pandemie ausbrach, gelang es der Finanzabteilung, sich überaus gut zu entwickeln, eines der seltenen Geschäftsfelder, die nicht darunter litten. Das zeigt die Kraft der Diversifikation, insbesondere im heutigen Umfeld. Die Finanzabteilung von Sony ist ein Ass im Ärmel, und das Management verdient Pluspunkte für die Anerkennung dieser Tatsache.

xbox live kostenlose spiele august 2015

Zusammenfassen

Sony ist vor dem Start der PlayStation 5 in einer hervorragenden Position. Die Verlangsamung in seinen Geschäftsfeldern ist natürlich, aber Gaming wird in diesem Jahr Verluste kompensieren. Trotz der Pandemie stieg der Umsatz von Sony auf 1,97 Billionen Yen, was einem Anstieg von 2,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ziemlich gut, wenn man den Zustand der Weltwirtschaft bedenkt.

Bevor wir zum Abschluss kommen, lassen Sie uns über die Bewertung sprechen, ein echtes Plus für die Sony-Aktie. Die Aktien werden zum 19,12-fachen des Forward-Kurs-Gewinn-Verhältnisses gehandelt. Das ist billiger als der Branchendurchschnitt von 25,60-mal und auch mit einem Rabatt zu Apple, Microsoft und Nintendo (OTCMKTS: NTDOY ). Wie ich in meinem Intro sagte, hat das mangelnde Interesse an Sony-Aktien vielleicht damit zu tun, dass es sich um einen japanischen Mischkonzern handelt. Außerdem sind diversifizierte Unternehmen im Vergleich zu reinen Spielen immer etwas unterbewertet.

Unabhängig davon bedeutet eine angemessene Bewertung, dass Sie Sony-Aktien zu ermäßigten Preisen kaufen können.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Faizan Farooque (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Faizan Farooque ist ein mitwirkender Autor für InvestorPlace.com und zahlreiche andere Finanzseiten. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Analyse des Aktienmarktes und war ehemaliger Datenjournalist bei S&P Global Market Intelligence. Seine Leidenschaft ist es, dem durchschnittlichen Anleger zu helfen, fundiertere Entscheidungen in Bezug auf sein Portfolio zu treffen.