3 Gründe für den Kauf von AT&T-Aktien, da HBO Max Gathers Steam

AT&T (NYSE: T ) Aktie ist schwer zu analysieren. Alles in allem hat dieses jahrhundertealte Unternehmen eine solide Erfolgsbilanz und ist eine ausgezeichnete defensive Aktie.

Bild des AT&T (T)-Logos auf einer grauen SchaufensterfrontQuelle: Jonathan Weiss/Shutterstock

Die Aktien des Telekommunikations- und Mediengiganten haben jedoch 2020 ein völliges Durcheinander erlebt. Nachdem die T-Aktie das Jahr knapp unter 40 US-Dollar gestartet hatte, fiel sie Ende März auf 26,77 US-Dollar. Im Frühsommer erholte er sich wieder über 33 US-Dollar. Aber dann rutschte die Aktie am 28. Oktober auf ein 2020-Tief von 26,50 USD pro Pop.

Warum passiert das? Laut John Stankey, CEO von AT&T, schloss HBO Max das dritte Quartal um 8,6 Millionen aktive Abonnenten , womit sich die Gesamtzahl der HBO- und HBO Max-Abonnenten in den USA auf 38 Millionen erhöht. Damit wird das Unternehmensziel von 37 Millionen für Ende 2020 und 57 Millionen weltweit übertroffen.



Die Dividendenrendite von 7,3 % hebt sich deutlich von der Konkurrenz ab. Und es baut sein 5G-Funknetz weiter aus; es bietet jetzt Zugang zu 5G für Verbraucher und Unternehmen in insgesamt 327 Märkten in den USA.

Soll ich in Delta Airlines investieren?
  • 7 unterbewertete Aktien, die 2021 steigen könnten

Trotz all dieser positiven Entwicklungen liegen die Aktien weiterhin hinter den breiteren Märkten und ihren Konkurrenten. Bedenken hinsichtlich der stark verschuldeten Bilanz, der Dividendenausschüttung und der hohen Investitionskosten sorgen für erheblichen Gegenwind. Auch das Hinzufügen neuer Inhalte zum Streaming-Dienst HBO Max erfordert viel Kapital.

Ich glaube jedoch, dass die Anleger mit diesem Unternehmen zu streng sind. Es gibt SPAC-Unternehmen, die das sind läuft auf reiner spekulation .

Aber lesen Sie weiter, und ich werde einen Fall aufbauen, warum T-Aktien eine unverzichtbare Gelegenheit für Ihr Portfolio sind.

HBO Max ist ein langfristiger Rückenwind für T Stock

Streaming ist im Jahr 2020 der letzte Schrei. Aufgrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie erzwungene Sperrmaßnahmen führten zu einem enormen Anstieg des Fernsehens und des Online-Streamings.

Netflix (NASDAQ: NFLX ) bleibt mit 195,15 Millionen zahlenden Abonnenten weltweit im dritten Quartal 2020 der Platzhirsch. Aber Unternehmen wie Disney (NYSE: Dis ) und Amazonas (NASDAQ: AMZN ) holen ihre jeweiligen Dienste ebenfalls auf.

In den ersten Monaten der Pandemie trat HBO Max von AT&T in den Kampf ein und hat sich recht gut geschlagen. AT&T erhielt viel Flak nach dem teure Anschaffungen von DirecTV und Time Warner. Die Pandemie übte großen Druck aus, da Kabeldurchtrennungen bei Fernsehabonnenten und Kinoschließungen die Studioergebnisse beeinträchtigten.

HBO Max ist die Lösung für diese Probleme. Am Ende des dritten Quartals belief sich die Gesamtzahl der HBO Max-Abonnenten in den USA auf 38 Millionen und weltweit auf 57 Millionen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die HBO Max-Aktivierungen bisher 12,7 Millionen betragen. Das bedeutet, dass etwa die Hälfte der bestehenden HBO-Abonnenten, die HBO Max kostenlos erhalten konnten, den Inhalt noch nicht gesehen haben und möglicherweise nicht wissen, dass er ihnen zur Verfügung steht.

Aktien auf 52-Wochen-Tief zu kaufen

Positiv ist zu vermerken, dass HBO Max endlich angekommen auf der Jahr (NASDAQ: JAHR ) Plattform. Einer der größten anfänglichen Kritikpunkte von HBO Max war seine Nichtverfügbarkeit auf den größten Streaming-TV-Plattformen. Da Roku endlich HBO Max übernimmt, werden die Abonnenten in einem gesunden Tempo weiter wachsen.

Inzwischen erhöhen andere Streaming-Plattformen ihre Gebühren. Netflix hat im November seinen Standardpreis von 13 US-Dollar pro Monat auf 14 US-Dollar angehoben. Disneys Bundle-Angebot von Disney+ mit Hulu und ESPN+ wird ebenfalls um 1 USD von 13 USD auf 14 USD pro Monat erhöht. HBO Max ist mit 14,99 US-Dollar pro Monat immer noch teuer. Mit den jüngsten wettbewerbsfähigen Preiserhöhungen wird die Plattform jedoch sehr attraktiv.

Außerdem hätte niemand die Ankündigung von WarnerMedia voraussehen können, dass jeder einzelne seiner Filme im Jahr 2021 gleichzeitig in den Kinos und auf HBO Max erscheinen wird. Die Filme werden einen Monat lang auf HBO Max gestreamt, bevor sie die Plattform für einen bestimmten Zeitraum verlassen. Wir haben die Aufregung schon gesehen Wonder Woman 1984 erzeugt, als es war auf der Plattform veröffentlicht . Und mit a reichhaltige Inhaltstafel im Jahr 2021 kann NFLX einen Run für sein Geld geben.

Dividendenrendite übertrifft den Rest

AT&T hat seine Dividendenausschüttung in den letzten 10 Jahren um das Neunfache erhöht. Aufgrund der mildernden Umstände ist es jedoch unwahrscheinlich, dass wir in diesem oder im nächsten Jahr eine Wanderung sehen werden. Die jüngsten Dividendenankündigungen können Anleger verärgern, die an jährliche Erhöhungen gewöhnt sind.

Chart zeigt Dividendenwachstum der AT&T (NYSE:T) AktieQuelle: Diagramm mit freundlicher Genehmigung von StockRover.com

Aber die Dividendenrendite bleibt die beste unter ihrer Vergleichsgruppe. Der einzige, der seiner Rendite von 7,2 % nahe kommt, ist China Mobilgerät (NYSE: CHL ) mit 7 %. Obwohl AT&T 14,82 Milliarden US-Dollar für seine vierteljährlichen Dividenden von 52 Cent pro Aktie ausgibt, beträgt die Dividendendeckung das 0,7-fache.

Aktien, auf die Sie für 2019 achten sollten

Sobald sich die Dinge wieder normalisieren, sollte das Dividendenwachstum wieder aufgenommen werden. Und als Aktionär würde ich mich freuen, wenn das Unternehmen vorerst stark in 5G und HBO Max investiert. Das wird langfristiges Vermögen der Aktionäre schaffen, etwas Wertvolleres als eine jährliche Dividendenerhöhung.

T-Aktie ist attraktiv bewertet

Aus Bewertungssicht handelt AT&T zu anständigen Multiples. Aktien werden zum 9-fachen des Forward-Kurs-Gewinns gehandelt gegenüber dem 47,2-fachen für T-Mobile USA (NASDAQ: TMUS ). Unterdessen liegt die T-Aktie bei 72,7% ihres 52-Wochen-Hochs, während T-Mobile und Vodafone (OTCMKTS: VODPF ) sind 98,5% und 72,7%.

Es erscheint seltsam, dass sich das Unternehmen bei Investoren nicht so häufig registriert, wie es sollte. Dies lässt jedoch Raum für Sie, um in eine Aktie auf dem Weg nach oben zu investieren, insbesondere nachdem Roku HBO Max zur Plattform hinzugefügt hat und sich verpflichtet hat, alle seine Filme im nächsten Jahr auf der Plattform zu veröffentlichen.

Ausgezeichnete Gelegenheit, in dieses jahrhundertealte Unternehmen zu investieren

Es hat ein paar Jahre gedauert, aber AT&T hat endlich die Spinnweben geschüttelt und wird 2021 mit lodernden Waffen eintreten. Beim diesjährigen Start von HBO Max gab es zweifellos bestimmte Probleme. Aber es sieht so aus, als ob das Unternehmen die Risse ausgebügelt hat. Die Mediastrategie von AT&T wird sich um die Plattform drehen.

Sogar Morgan Stanley, der AT&T herabgestuft hatte, bestätigte dies. HBO Max mag sich langfristig auszahlen, aber aus Sicht von AT&T [Gewinn pro Aktie] wird es einige Zeit dauern, bis HBO Max groß genug ist, um die Nadel zu bewegen, schrieben die Analysten Simon Flannery und Benjamin Swinburne.

Seit dem Abschluss der Time Warner-Transaktion hat AT&T enorme Fortschritte beim Abbau seiner Schuldenlast gemacht. Dies sollte dazu beitragen, die Bedenken bezüglich der Bilanz des Unternehmens zu zerstreuen.

Die Quintessenz

Die T-Aktie bleibt zu Beginn des neuen Jahres attraktiv bewertet. Sie möchten nicht warten, um diesen mit einem Rabatt zu Ihrem Portfolio hinzuzufügen.

Die besten Pot-Aktien, in die man investieren kann

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Faizan Farooque (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Faizan Farooque ist ein mitwirkender Autor für InvestorPlace.com und zahlreiche andere Finanzseiten. Faizan hat mehrere Jahre Erfahrung in der Analyse des Aktienmarktes und war ehemaliger Datenjournalist bei S&P Global Market Intelligence. Seine Leidenschaft ist es, dem durchschnittlichen Anleger zu helfen, fundiertere Entscheidungen in Bezug auf sein Portfolio zu treffen.