3 Kosmetikaktien zur Auffrischung Ihrer Bestände

In den letzten Monaten drehte sich unser Leben hauptsächlich um unser Zuhause. Viele Verbraucher haben sich beim Einkaufen zunächst auf das Nötigste wie Lebensmittel und Hygieneprodukte beschränkt. Mit der Öffnung der Volkswirtschaften auf der ganzen Welt werden zyklische Konsumgüter wie Kosmetika wahrscheinlich wieder auf die Einkaufslisten zurückkehren. Daher werde ich heute drei Kosmetikaktien besprechen, um Ihre Bestände aufzufrischen.

Das Bundesgesetz über Lebensmittel, Arzneimittel und Kosmetik definiert Kosmetika als Artikel, die dazu bestimmt sind, auf den menschlichen Körper eingerieben, gegossen, gesprüht oder aufgesprüht, in den menschlichen Körper eingebracht oder auf andere Weise aufgetragen zu werden … zur Reinigung, Verschönerung, Förderung der Attraktivität oder Veränderung des Aussehens. Verschiedene Länder haben ähnliche rechtliche Definitionen, die auch die beabsichtigte Verwendung hervorheben. Die meisten Verbraucher betrachten Kosmetika als eine Substanz, die auf den menschlichen Körper, einschließlich des Gesichts, aufgetragen wird, um dessen Aussehen oder Geruch zu verbessern.

Zu den Hauptprodukten der Kosmetikindustrie gehören Make-up, Parfüm, Haarpflege, Hautpflege, Mundkosmetik und Toilettenartikel. Hautpflege ist das führende Kategorie , was etwa 39 % des Weltmarktes ausmacht. Es folgen Haarpflegeprodukte (21% und Make-up (19%). Luxus-Hautpflege gilt als einer der profitabelsten Teile der Branche.





Wenn das neue normale Leben weltweit beginnt, kann man daher davon ausgehen, dass die Verbraucher nicht zögern werden, mehr auszugeben, um ihr Gesicht und ihren Körper zu pflegen. Der globale Kosmetikmarkt wird erwartet erreichen 429,8 Milliarden US-Dollar bis 2022 mit einer CAGR von 4,3 % im Prognosezeitraum 2016-2022.

Es ist eine hochkonzentrierte Industrie, die hauptsächlich von mehreren dominiert wird multinationale Unternehmen . Derzeit gibt es keinen einheitlichen Benchmark für die Kosmetikindustrie. Wenn Sie sich für die allgemeine Industrie interessieren, sollten Sie daher auch den Consumer Discretionary Select Sector SPDR ETF (NYSEARCA: XLY ).



  • 8 Präsidentschaftswahlaktien, die man kaufen sollte, falls Trump erneut gewinnt

Schönheit kann im Auge des Betrachters liegen. Und bei rechtzeitiger Recherche und Due Diligence können Anleger feststellen, dass robuste Kosmetikunternehmen Schönheit in ihr Portfolio aufnehmen können.Deshalb schauen wir uns heute drei Kosmetikaktien an, um Ihre Bestände aufzufrischen. Sie sind:

  • Elf. Schönheit (NYSE: ELF )
  • Estee Lauder (NYSE: DAS )
  • L’Oreal SA (OTCMKTS: LRLCY )

Kosmetik-Aktien: Elf. Schönheit (ELF)

Quelle: Lisa Chinn / Shutterstock.com

e.l.f. mit Sitz in Kalifornien Schönheit spezialisiert bei der Herstellung und dem Verkauf von 100% veganen und tierversuchsfreien Hautpflege- und Make-up-Produkten. Die Produktpalette umfasst Eyeliner, Lippenstift, Lipgloss, Rouge, Pinsel, Bronzer und Mascara. Der Name e.l.f. steht für Augen, Lippen und Gesicht. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und ist damit ein relativer Neuling in der Branche. Es ging Ende 2016 zu einem Eröffnungspreis von 24 US-Dollar an die Börse. Produkte werden sowohl online als auch in Einzelhandelskanälen verkauft, wie z Ziel (NYSE: TGT ), Walmart (NYSE: WMT ), und Ulta Schönheit (NASDAQ: ULTA ).

Der Umsatz stieg stetig, zum Teil aufgrund der Preise, die für eine breite Palette von Verbrauchern erschwinglich zu sein scheinen. Ende März hat die Gruppe veröffentlicht die Ergebnisse des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2020. Im Laufe des Geschäftsjahres verzeichnete das Unternehmen vier Quartale ein Nettoumsatzwachstum, das im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr in einem Anstieg von 16 % gipfelte.



Im Gesamtjahr stieg der Nettoumsatz um 6 % auf 282,9 Mio. USD, verglichen mit 267,7 Mio. USD im Geschäftsjahr 2019. Die Bruttomarge stieg ebenfalls von 61 % auf 64 %. Und im vierten Quartal stieg der Nettoumsatz um 13 % auf 74,7 Millionen US-Dollar, verglichen mit 66,1 Millionen US-Dollar in den drei Monaten zum 31. März 2019. Es verfügte über 46,2 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln.

Aufgrund des neuartigen Coronavirus verzeichnete das Unternehmen einen deutlichen Rückgang der Einzelhandelsumsätze. Dieser Verlust wurde jedoch teilweise durch gestiegene Online-Verkäufe ausgeglichen. Im Jahr 2020 ist die ELF-Aktie bisher um über 20% gestiegen, was bedeutet, dass sich die Aktien in einem Bullenmarkt befinden. Tatsächlich erreichten sie am 9. Juli ein 52-Wochen-Hoch.

Wenn Sie nach robusten Kosmetikaktien suchen, um Ihr Portfolio aufzufrischen, bietet e.l.f. Aktien verdienen es, zu den Top-Namen zu gehören.

Estee Lauder (EL)

Pennystocks rtwQuelle: Shutterstock

Estée Lauder mit Sitz in New York City ist ein multinationaler Hersteller von Hautpflege-, Makeup- und Haarpflegeprodukten sowie Düften. Die Gruppe startete 1946 unter der Leitung von Frau Estee Lauder, die ihre eigene Linie von Schönheitsprodukten entwickelte. Heute umfasst das Portfolio Aramis, Aveda, Bobby Brown, Clinique, Darphin, Ermenegildo Zegna, Estee Lauder, Jo Malone, La Mer, Mac, Michael Kors, Origins und Tommy Hilfiger. Diese Markennamen bieten einen großen Wirtschaftsgraben.

In Bezug auf die geografische Verteilung der Produkte erzielen Europa, der Nahe Osten und Afrika über 43% des Umsatzes. Amerika trägt über 31 % bei. Und die Region Asien-Pazifik erwirtschaftet rund 25 % des Gesamtumsatzes.

Am 1. Mai veröffentlichte die Gruppe veröffentlicht FY 2020 drittes Quartal Ergebnisse. Der Nettoumsatz belief sich auf 3,35 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von 11% gegenüber 3,74 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Und das Unternehmen meldete einen Nettoverlust von 6 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Nettogewinn von 555 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr.

Das Unternehmen führte diese Verluste auf die Schließung von Geschäften aufgrund von Covid-19 zurück. CEO Fabrizio Freda betonte jedoch optimistisch: Der Anstieg unseres Online-Geschäfts weltweit, gepaart mit der Erholung in China, bestätigt die Leidenschaft der Verbraucher für unser Prestige-Beauty-Portfolio.

  • 8 Präsidentschaftswahlaktien, die man kaufen sollte, falls Trump erneut gewinnt

Das Management sagte auch, dass die Nachfrage nach Haut- und Haarpflegeprodukten widerstandsfähiger war als Make-up- und Duftprodukten. Seit Jahresbeginn ist die EL-Aktie um fast 10 % gesunken. Langfristige Anleger können in Erwägung ziehen, die Aktie weiter zu recherchieren. Es wird es verdienen, als kosmetische Aktie auf Ihrem Radar zu sein, insbesondere wenn es einen Rückgang in Richtung 175 USD gibt.

L’Oreal SA (LRLCY)

Quelle: Shutterstock

L’Oréal ist ein französischer Mischkonzern, der sich auf Körperpflegeprodukte spezialisiert hat, darunter Haarfärbemittel, Hautpflegeprodukte, Make-up-Tools und -Artikel sowie Düfte. Es ist die Welt größten Kosmetikunternehmen.

Es funktioniert unter vier Hauptabteilungen :

  • Professionelle Produkte (einschließlich L’Oreal, Redken und Kerastese);
  • Konsumgüter (einschließlich L’Oreal, Garnier, Maybelline und Niely);
  • L’Oréal Luxe (einschließlich Lancome, YvesSaintLaurent, Biotherm, Ralph Lauren, Diesel und Valentino);
  • Aktive Kosmetik. (einschließlich Vichy, Decleor und SkinCeuticals).

In den letzten Wochen hat es sich geeinigt kaufen Thayers Naturheilmittel, ein in Connecticut ansässiges Unternehmen für natürliche Hautpflege, dessen Geschichte 170 Jahre zurückreicht. Es wird in die Sparte Konsumgüter aufgenommen. Das Unternehmen arbeitet auch regelmäßig mit anderen Kosmetik- und Modeunternehmen zusammen, um exklusive Produktlinien zu kreieren.

L’Oréal veröffentlichte Verkaufsergebnisse für Q1 2020 Mitte April. Der Quartalsumsatz erreichte 7,22 Milliarden Euro und verzeichnete auf vergleichbarer Basis einen Rückgang von 4,8% gegenüber dem Vorjahr. Das Management sagte, dass der weltweite Kosmetikmarkt im ersten Quartal 2020 einen Umsatzrückgang von 8 % verzeichnete.

Trotz des weltweiten Rückgangs stieg der Umsatz von L’Oreal in China um 6,4%. Die negativen Auswirkungen von Covid-19 waren für jedes Segment unterschiedlich.

Die Divisionen L’Oréal Luxe und Professional Products sind aufgrund der Schließung von Parfümerien, Kaufhäusern und Friseursalons in vielen Ländern am stärksten betroffen, sagte CEO Jean-Paul Agon. Der Geschäftsbereich Consumer Products verzeichnete dagegen einen moderateren Rückgang, vor allem weil die Aktivität im Masseneinzelhandel beibehalten wurde. Der Geschäftsbereich Aktivkosmetik schließlich weist weiterhin zweistellige Zuwächse bei weiterhin geöffnetem Apothekenkanal und einem an die starke Nachfrage nach Gesundheitsprodukten angepassten Markenportfolio auf.

Seit Jahresbeginn ist die LRLCY-Aktie um mehr als 9 % gestiegen. Ich würde versuchen, die Einbrüche dieses weltweit führenden Kosmetikunternehmens zu kaufen, insbesondere wenn der Preis in Richtung 60 USD geht.

TezcanGecgil arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Anlagemanagement in den USA und Großbritannien. Neben einer formalen Hochschulausbildung in diesem Bereich, einschließlich eines Ph.D. Außerdem hat sie alle 3 Stufen der Prüfung zum Chartered Market Technician (CMT) absolviert. Ihre Leidenschaft gilt dem Optionshandel basierend auf der technischen Analyse fundamental starker Unternehmen. Besonders gerne richtet sie wöchentliche gedeckte Anrufe zur Einkommensgenerierung ein. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Tezcan Gecgil keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.