Die 10 Top-Langfrist-Aktien zum Kaufen und Halten

Bei einer Investition in Aktien sollte es wirklich darum gehen, die zugrunde liegenden Unternehmen zu kaufen, und nicht nur die Aktien der Unternehmen. Es mag sich als banal anhören, aber bevor Sie in Ihrem Maklerkonto auf den Kauf-Button klicken, müssen Sie das Unternehmen kennenlernen und es besitzen wollen. Dieser Prozess hilft Anlegern, die besten langfristigen Aktien zu finden, die sie kaufen und halten können.

Es bedeutet auch zu verstehen, was das Unternehmen jetzt tut – und was vor uns liegt. Sind die Produkte und Dienstleistungen gefragt und wird das so weitergehen? Hat das Unternehmen die Kosten im Griff und die Skalierbarkeit, wenn es darum geht, mehr Produkte herzustellen oder mehr Dienstleistungen anzubieten?

Wenn ich mir ein Unternehmen ansehe, achte ich nicht nur auf steigende Umsätze, sondern auch auf steigende Betriebsgewinne. Die Einnahmen können für jedes beliebige Quartal verwaltet werden. Aber Verkäufe sind Verkäufe, es sei denn, es liegt ein Betrug vor. Wenn Sie die Kosten für Waren und Dienstleistungen – zusammen mit den allgemeinen und Verwaltungskosten – abziehen, erhalten Sie den Betriebsgewinn.





Sie wollen Unternehmen mit fetten Betriebsgewinnen und steigenden Betriebsmargen besitzen. Das bedeutet, dass ein Unternehmen, wenn es mehr verkauft, mit jeder Transaktion mehr verdient. Dies zeigt, dass das Unternehmen nicht nur Dinge abgibt, um kurzfristig Marktanteile zu gewinnen.

Dann wollen Sie fragen: Was wird schief gehen und wie geht das Unternehmen damit um? Was schief geht, liegt in der Regel entweder an einem Umsatzrückgang oder an einem Anstieg der Kosten. Gehen Sie die letzten Jahre zurück und sehen Sie, wann der Umsatz zurückgegangen ist oder die Kosten gestiegen sind und wie sich das für das Unternehmen entwickelt hat.



Und wenn die Geschichte nicht genügend Beweise liefert, ist es nicht so schwer, einige Zahlen zu nennen.

Hören Sie nicht mit Ihrer Recherche zu Umsatz und Gewinn auf

Die meisten Anleger hören auf, sich auf eigene Gefahr um Verkäufe und Gewinne zu kümmern.

Dies bedeutet, dass Sie sich nach dem Spaß an der Gewinn- und Verlustrechnung der Bilanz zuwenden müssen. Ich bin ein ehemaliger Banker und Anleihenmarkt-Typ. Und wenn ich mir nicht vorstellen kann, einem Unternehmen Geld zu leihen, dann kaufe ich es nicht – und empfehle es auch nicht Abonnenten von Profitables Investieren .



Sie können selbst eine grundlegende Kreditanalyse durchführen. Schauen Sie sich das aktuelle Verhältnis an, das liquide Mittel und Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von einem Jahr vergleicht. Wenn dieses Verhältnis kleiner als 1 ist, hat das Unternehmen eine potenzielle Bedrohung. Betrachten Sie dann die Schulden im Vergleich zu den Vermögenswerten. Wenn ein Unternehmen Schulden hat, die näher an 100 % der Vermögenswerte ansteigen, ist dies ein großes Warnsignal, das Fehltritte zu Diskussionen über Kapitel 11 führen werden.

Zeit, in Ölaktien zu investieren

Und wenn ein Unternehmen einen Haufen Schulden hat, der sehr bald aufkommt, dann sollte man besser einen Plan erstellen, um ihn zu verlängern. Ich bevorzuge Unternehmen, deren Schulden über die Laufzeiten verteilt sind. Und ich mag es, wenn Unternehmen mit Anleihen und anderen öffentlich gehandelten Schuldtiteln im Markt gut unterstützt werden. Wenn ein Unternehmen sackende Anleihen hat, ist dies ein Warnsignal, das die Gläubiger nicht beeindruckt, und Sie müssen sich fernhalten.

Wenn Bilanz und Erfolgsrechnung stimmen, kommt es schließlich auf den Wert der Aktie an.

Ich konzentriere mich zunächst auf das aktuelle Preis-Umsatz-Verhältnis, das die Marktkapitalisierung dividiert durch den nachlaufenden Jahresumsatz des Unternehmens. Wenn das Kurs-Umsatz-Verhältnis eines Unternehmens das 1-fache beträgt, bedeutet dies, dass die Aktie zu dem bewertet wird, was das Unternehmen verkauft hat. Ein Verhältnis von 2 bedeutet, dass die Aktie doppelt so bewertet wird, wie sie verkauft wurde.

Aber Sie möchten ein gutes Unternehmen finden, das noch nicht den vollen Preis hat.

Betrachten Sie dazu den Preis im Vergleich zum inneren Wert. Dies wird als Preis-Buch-Verhältnis bezeichnet. Vergleichen Sie es mit seinen Mitbewerbern, um zu sehen, ob die Aktie intrinsisch günstiger oder teuer ist.

10 langfristige Aktien, die Sie jeden Monat kaufen und bewerten sollten

Die meisten denken, man könne langfristige Aktien einfach kaufen und vergessen. Aber Sie müssen alle oben genannten Analysen jeden Monat durchführen. Fassen Sie es zusammen, indem Sie sich fragen: Würde ich diese Aktie wieder kaufen und warum? Und dann frag dich: Zu welchem ​​Preis?

Wenn Sie die erste Frage nicht beantworten können – oder der Preis, den Sie zu zahlen bereit sind, unter dem aktuellen Preis liegt – ist es Zeit zu verkaufen. Aber wenn beide Abfragen gut sind, dann behalte die Aktie und kaufe vielleicht mehr.

Halte niemals Aktien und hoffe, dass etwas klappt. Wenn eine Aktie im Minus ist, betrügen sich zu viele Anleger, um auf einen Kursanstieg zu warten, um zu verkaufen. Das funktioniert nie, und wahrscheinlich werden noch mehr Schmerzen folgen. Oder Anleger haben das Gefühl, mit einer Aktie so gut abgeschnitten zu haben, dass sie sich weigern, eine Auszahlung vorzunehmen – was wiederum viel Raum für Schmerzen lässt.

OK, genug mit meinen Worten zu langfristigen Aktien. Sie lesen dies, um eine Anleitung für Aktien zu erhalten, bei denen Sie Ihre Hausaufgaben machen und vielleicht kaufen können. Hier sind 10 langfristige Aktien, von denen ich jetzt ein Fan bin:

  • FMC Corporation (NYSE: FMC )
  • Microsoft (NASDAQ: MSFT )
  • Schmiegen (OTCMKTS: NSRGY )
  • Procter & Gamble (NYSE: PG )
  • Zoetis (NYSE: ZTS )
  • Verizon (NYSE: VZ )
  • BlackRock (NYSE: BLK )
  • Östliche Regierungsimmobilien (NYSE: geben )
  • Samsung (OTCMKTS: SSNLF )
  • Amazonas (NASDAQ: AMZN )

Jede dieser Aktien habe ich verfolgt und in den meisten Fällen besitze ich sie seit einiger Zeit. Ich überprüfe jeden von ihnen ständig. Hinweis: Diese langfristigen Aktien sind nicht in einer bestimmten Reihenfolge. Ich habe sie aus den Model-Portfolios von meinem gezogen Profitables Investieren , das sein 31-jähriges Erscheinen feiert.

Langfristige Aktien: FMC Corporation (FMC)

Langfristige Aktien: FMC

Quelle: Charts von Bloomberg

FMC-Gesamtrendite

Die erste meiner langfristigen Aktien ist FMC. Dieses Unternehmen geht auf das Jahr 1883 zurück und hat daran gearbeitet, Bauern dabei zu helfen, ertragreichere Pflanzen zu produzieren. Seine Herbizide und Pestizide werden weltweit eingesetzt – und geschätzt – auch in den schwierigen Märkten Europas, Chinas und Indiens.

Der Umsatz steigt weiter an, wobei die letzten drei Jahre durchschnittliche jährliche Zuwächse von 26,6% aufweisen. Die operative Marge ist mit 17,8% fett, was dann eine Eigenkapitalrendite von 17,2% liefert. Die Schulden sind mit 35% des Vermögens gering und das aktuelle Verhältnis ist mit dem 1,5-fachen in Ordnung.

Die Aktie rentiert 1,9 % und ist mit nur dem 2,6-fachen Umsatz attraktiv bewertet.

FMC hat in den letzten 10 Jahren eine Rendite von 306,8 % erzielt, was einem durchschnittlichen Jahresäquivalent von 15,1 % entspricht.

Microsoft (MSFT)

Langfristige Aktien: MSFT

Quelle: Charts von Bloomberg

MSFT-Gesamtrendite

Microsoft ist ein Unternehmen der Transformationstechnologie, das vom Einzelverkauf von Boxsoftware zu wiederkehrenden Verkäufen von Abonnementsoftware und -diensten übergegangen ist. Und Gaming ist nach wie vor ein Verkaufsschlager, der die Aussichten des Unternehmens nur erhöht.

Allein in den letzten drei Jahren ist der Umsatz um durchschnittlich 11,4 % pro Jahr gestiegen. Die operative Marge ist mit 34,1% bei einer Eigenkapitalrendite von 44,2% fett.

Außerdem ist das Bargeld von Microsoft mit einem aktuellen Verhältnis von 2,5 Mal reichlich vorhanden. Auch die Schulden sind mit nur 30,2 % des Unternehmensvermögens gering.

die günstigsten aktien die man jetzt kaufen kann

Die Rendite ist mit 1,1% niedrig, da 64 der Gewinne einbehalten werden. Ja, MSFT-Aktien sind teuer, da erfolgreiche Technologieunternehmen mit dem 10,2-fachen des Umsatzes gehandelt werden, aber ich sehe die Aktie immer noch als Wert in ihrem Bereich an.

MSFT hat in den letzten 10 Jahren eine Rendite von 766,3% erzielt, was einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 24,1% entspricht.

Nestlé (NSRGY)

Langfristige Aktien: NSRGY

Quelle: Charts von Bloomberg

NSRGY Gesamtrendite

Nestlé ist ein reformiertes Lebensmittel- und Lebensmittelunternehmen und sieht eine enorme Nachfrage nach seinen Produkten in den USA und weltweit. Es hat auch gute Arbeit geleistet, die Produktions- und Versandkosten zu kontrollieren. Und während die Einnahmen angesichts der schwächeren Volkswirtschaften außerhalb der USA langsamer wachsen, sind sie in den letzten drei Jahren mit 1,1 % jährlich positiv.

Nestlé ist ein Geldautomat. Die operative Marge liegt bei 17,3 %, was einer Eigenkapitalrendite von 23,1 % entspricht. Das Unternehmen pumpt täglich Bargeld in die Kassen – so hat es weniger zur Hand. Das bedeutet, dass das aktuelle Verhältnis nur 0,9 beträgt, was angesichts seines Geschäfts in Ordnung ist. Die Schulden sind mit nur 29% des Vermögens wirklich gering.

Und die Rendite ist höher als für den allgemeinen Börsendurchschnitt der S&P 500 bei 2,6%.

Die Aktie hat in den letzten 10 Jahren für US-Anleger eine Rendite von 223,8% erzielt, was einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 12,5% entspricht.

Und der Wert der Aktie beträgt immer noch nur das 3,3-fache des Rückstands und zuverlässige Verkäufe.

Procter & Gamble (PG)

Langfristige Aktien: PG

Quelle: Charts von Bloomberg

PG-Gesamtrendite

Wie Nestle hat Procter & Gamble gute Arbeit geleistet, sein Management zu reformieren und sich darauf zu konzentrieren, seine Konsumgüter unter sich ändernden Marktbedingungen begehrenswerter zu machen. Procter & Gamble war nicht immer ein gut geführtes Unternehmen. Es war selbstgefällig über seine Produkte und seine Kunden geworden. Auch die Herstellungs- und Versandkosten waren ein Problem. Aber das Unternehmen hat sich in den letzten zwei Jahren für mich bewährt – Herausforderungen angegangen und notwendige Veränderungen vorgenommen.

Der Umsatz bewegt sich jetzt positiv und die operativen Margen steigen auf aktuell 8,1 % an. Die Eigenkapitalrendite hat sich wiederum auf aktuell 9,6 % verbessert.

Bargeld ist seit jeher in das Unternehmen geflossen, daher hat die Kasse weniger auf Lager. Daraus ergibt sich ein aktuelles Verhältnis von nur 0,7. Aber die Schulden sind mit 26,1 % des Vermögens sehr gering.

Die Dividendenrendite liegt bei 2,8% – erneut besser als beim S&P 500.

Indexfonds, die 2018 investieren sollen

Wie ich bereits sagte, war P&G bis 2018 für die Aktionäre eine kleine Enttäuschung. Aber seitdem spiegeln die Aktien die positiven Eigenschaften des Unternehmens und seines Managements wider. In den letzten 10 Jahren betrug die Rendite 149,6% bei einem durchschnittlichen Jahresäquivalent von 9,6%.

Langfristige Aktien: Zoetis (ZTS)

Langfristige Aktien: ZTS

Quelle: Charts von Bloomberg

ZTS-Gesamtrendite

In der aktuellen Welt des neuartigen Coronavirus sind Viren zu einem Make-or-Break-Phänomen für Wirtschaft und Märkte geworden. Covid-19 ist jedoch nicht das einzige Virus, das Chaos anrichtet.

Afrikanische Schweinepest (ASF) hat die Schweinepopulationen auf der ganzen Welt dezimiert, was sich stark auf die Schweinefleischversorgung auswirkt. Zoetis bekämpft sie seit Jahren mit Impfstoffen und Behandlungen für Nutztiere.

Es ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Tiergesundheit und Impfstoffe, auch für Haustiere wie meinen geliebten Miniaturdackel Blue. Der Umsatz ist weiterhin robust und legte allein im letzten Jahr um 7,5% zu. Die operative Marge ist mit 31,4% sehr fett und trägt zu einer bemerkenswerten Eigenkapitalrendite von 63,6% bei.

Viele liquide Mittel machen die aktuelle Kennzahl 2,6 aus. Und obwohl die Schulden mit 57,6% des Vermögens höher sind, ist es ein guter Kredit mit eifrigen Kreditgebern und Gläubigern.

Die Aktie war eine gute langfristige Investition mit einer Rendite von 432,4 % in den letzten 10 Jahren bei einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 25,7 %.

Die Dividendenrendite ist geizig. Das Unternehmen hat eine hohe Retentionsrate für die weitere Entwicklung von Medikamenten und anderen Produkten. Und die Aktie ist höher bewertet, da es sich um ein wichtiges Gesundheitstechnologieunternehmen mit einem 9,9-fachen Kurs-Umsatz-Verhältnis handelt.

Verizon (VZ)

Langfristige Aktien: VZ

Quelle: Charts von Bloomberg

VZ-Gesamtrendite

Verizon ist ein führender Anbieter von Daten- und Sprachkommunikation, der hauptsächlich in den USA tätig ist. Die Trends zu Remote-Arbeit und zu Hause bleiben haben den Markt nur als wichtiger für die Wirtschaft angesehen.

Der Umsatz ist mit einem leichten Anstieg von durchschnittlich 1,5 % allein in den letzten drei Jahren weitgehend stabil. Aber die operative Marge ist mit 23 % gut, was wiederum der Eigenkapitalrendite von 31,7 % zugute kommt.

Bei diesem Giganten fließt viel Geld. Das bedeutet, dass sie weniger Bargeld vorhalten muss und ihre derzeitige Quote von 0,8 akzeptabel ist. Auch die Schulden sind mit 45,6 % des Vermögens überschaubar.

Außerdem glänzt Verizon mit einer Dividendenrendite von 4,5%.

Verizon war in den letzten 10 Jahren gut für die Anleger und erzielte eine Rendite von 233,1 %, was einem durchschnittlichen Jahresäquivalent von 12,8 % entspricht. Und dennoch ist es ein guter Wert, da es nur das 1,7-fache seines Verkaufspreises beträgt.

BlackRock (BLK)

Quelle: Charts von Bloomberg

BLK-Gesamtrendite

wann wird lk stock den handel wieder aufnehmen

BlackRock ist eine der weltweit größten Vermögensverwaltungsgesellschaften, die Billionen für staatliche Investmentfonds verwaltet. Und es verwaltet die wichtigsten Fonds für die Altersvorsorge für alle US-Bundesangestellten. Durch sein umfangreiches Angebot an börsengehandelten Fondsprodukten ist es auch führend im passiven Investieren.

Oh ja, es ist auch wieder von der Federal Reserve unter Vertrag, die Anleihekäufe zu beaufsichtigen. Dies geschah nach der Finanzkrise 2007-08.

Dies ist ein Top-Mitglied meiner langfristigen Aktien und ein Unternehmen der Wahl.

Die Einnahmen sind stabil – wenn auch nur in bestimmten Märkten außerhalb der USA bescheiden. Aber in den USA liegen die Zuwächse in den letzten drei Jahren im Durchschnitt bei 8,8 % pro Jahr.

Der Wirkungsgrad von BlackRock liegt bei 59,5%, und obwohl er besser sein sollte, ist er angesichts seiner Größe immer noch angemessen. Schulden sind fast nicht vorhanden und belaufen sich auf nur 3,4% des Vermögens.

Die Anleger haben in den letzten 10 Jahren eine Rendite von 298% bei einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 14,8% erzielt. Darin enthalten ist die faire Dividende mit einer Rendite von 2,9%. Und die Aktie ist ein Wert basierend auf dem Kurs-Buchwert-Verhältnis, das derzeit beim 2,4-fachen liegt.

Östliche Regierungsimmobilien (DEA)

Quelle: Charts von Bloomberg

DEA Gesamtrendite

Easterly Government Properties ist ein Real Estate Investment Trust (REIT), der einen besonders stabilen Fokus hat. Ihr Hauptmieter ist die US-Regierung. Das heißt, ob die Wirtschaft gut oder schlecht ist – Onkel Sam zahlt seine Miete. Aus diesem Grund wird diese Liste der langfristigen Aktien erstellt.

Allein in den letzten drei Jahren legten die Umsätze weiterhin mit einer sehr starken durchschnittlichen Jahresrate von 28,5 % zu. Sie führt ihren Immobilienbetrieb effizient, was zu einer soliden Rendite aus Betriebsmitteln von 9,6 % führt.

Das Unternehmen ist neuer am öffentlichen Markt, hat aber seit seinem Börsengang im Jahr 2015 eine Rendite von 106,5% erzielt, was einer durchschnittlichen Jahresrendite von 14,7% entspricht. Die DEA-Aktie ist ein Wert – sie beträgt das 1,7-fache ihres Buchwertes.

Oh, und die Dividende ist mit einer Rendite von 4,3 % nett.

Samsung-Elektronik (SSNLF)

Quelle: Charts von Bloomberg

SSNLF Gesamtrendite

Samsung Electronics ist weltweit führend in der Technologie. Nur sehr wenige technische Artikel funktionieren ohne Teile und Komponenten, die Samsung erfunden, entwickelt oder gebaut hat. Die eigenen Markenprodukte gehören zu den hochwertigsten auf dem Markt.

Und bei Samsung geht es jetzt nicht nur um die Technologienachfrage. Es profitiert von der Erschließung Chinas und anderer asiatischer Märkte. Dann wird es davon profitieren, wenn US-Fabriken und -Labore wiedereröffnet werden, und viele sind es bereits. Der Betrieb und der Umsatz von Samsung sollten zurückkommen und seinen Mitbewerbern weiterhin voraus sein.

Der Umsatz ist in den letzten drei Jahren um durchschnittlich 20,1 % in China und 3 % in Nordamerika gestiegen. Samsung hat einen Durchschnitt in anderen Märkten nahe 4%.

Margen von 12,1 % sind gut für ein so massives und diversifiziertes Unternehmen, und die Eigenkapitalrendite liegt bei 7,4 %.

Viel Bargeld führt zu einer aktuellen Quote von 2,8 und es hat sehr wenig Schulden mit einem Schulden-Vermögens-Verhältnis von 5,2 %.

Die Aktie hat für US-Investoren in den letzten 10 Jahren 288,4% bei einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 14,5% erzielt. Und die Rendite beträgt 2,8%, was für ein asiatisches Unternehmen gut ist. Außerdem sind die Aktien günstig. Sie werden lediglich mit dem 1,2-fachen des Buchwerts und dem 1,3-fachen der nachlaufenden Verkäufe bewertet.

Eine Anmerkung: Der Kauf von Anteilen über einige Broker kann etwas schwierig sein und erfordert möglicherweise einen Anruf.

Amazon (AMZN)

Quelle: Charts von Bloomberg

AMZN Gesamtrendite

Wer hat noch nicht für ein Produkt oder eine Dienstleistung über Amazon bezahlt? Ich bin Prime-Mitglied und habe Zugang zu den Video-, Audio- und Buchdiensten. Und ich habe viele Alexa-Geräte, die ich den ganzen Tag benutze. Oh, und dann gibt es noch die Amazon Web Services (AWS).

Das aktuelle Durcheinander hat Amazon zu einer weiteren Notwendigkeit gemacht. Es liefert weiterhin wichtige Artikel wie Toilettenpapier und Reinigungsmittel. Und ich nutze die Plattform auch für zusätzliche digitale Informationen aus dem Washington Post . Essen kann man auch nicht vergessen. Ich bekomme Haushaltswaren von Whole Foods sowie Produkte für meinen Zwergdackel Blue über Amazon.

Ich habe dieses Unternehmen als Verbraucher immer gemocht, aber als Investor nicht ganz verstanden. Aber ich bin zu einem anderen Verständnis davon gekommen, was Amazon als Investition bedeutet. Es ist wirklich eher ein Index dessen, was in den USA richtig funktioniert hat.

Der Umsatz des Unternehmens stieg im letzten Jahr um 20,5%. Die Margen sind mit 5,2 % geringer, aber die Eigenkapitalrendite ist mit 18,6 % gut. Das aktuelle Verhältnis ist mit 1,1 gut und die Schulden sind mit 34,4% des Vermögens gering.

Xbox One-Spiele mit Gold August 2019

Obwohl keine Dividende gezahlt wird, haben die Aktien in den letzten 10 Jahren immer noch eine Rendite von 1.906 % erzielt, was einer durchschnittlichen jährlichen Gegenrendite von 34,9% entspricht. Und dennoch gibt es hier einen gewissen Wert, da die Aktien mit dem 4,1-fachen des nachlaufenden Umsatzes bewertet werden.

Ich weiß, dass meine Abonnenten an Profitables Investieren hat mich nicht bezahlt, um ihnen von Amazon zu erzählen. Aber ich habe AMZN-Aktien empfohlen, da das Unternehmen wirklich ein führender Index der sich entwickelnden USA und vieler anderer Volkswirtschaften und Märkte ist.

Neil George war einst ein All-Star-Bond-Trader, aber jetzt arbeitet er morgens und abends, um die Leser von Fallen fernzuhalten – und in sichere, ertragsstarke Anlagen . Neils neues Einkommensprogramm ist eine Geldmaschine … eine, die Ihnen helfen kann sammle 208 $ jeden Tag, wenn der Markt geöffnet ist . Neil hält keine Beteiligungen an den oben genannten Wertpapieren.