10 der Top-Franchise-Aktien, die Sie jetzt kaufen können

Sie suchen ein paar gute Anlageideen? Wenn ja, sollten Sie Ihr Geld in Franchise-Aktien investieren.

Unternehmer Das Magazin hat gerade sein Franchise 500-Ranking für das Jahr veröffentlicht, das 41. des Magazins seither die erste Ausgabe erschien 1980 .Es überrascht nicht, dass die größte Kategorie in der Rangliste 2020 Lebensmittel ist, die mehr als ein Fünftel der Franchise 500 ausmachen.

Wer möchte es nicht in die Finger bekommen? MC Donalds (NYSE: MCD )?





Es ist eine Lizenz zum Gelddrucken. Nun, laut Franchise 500 kommt McDonald’s ins Spiel dritter Platz hinter nur Taco Bell und Dunkin Donuts, die mit mehr als 13.000 Geschäfte weltweit .

Wenn Sie jedoch nicht bereit sind, die Investition von 1,3 bis 2,2 Millionen US-Dollar für die Eröffnung eines McDonald's zu übernehmen, ist es wahrscheinlich viel einfacher, am Wachstum des Franchise-Unternehmens teilzuhaben, indem Sie ein paar hundert Aktien von MCD kaufen.



Börsennotierte Unternehmen besitzen sechs der Top-10-Franchises auf der diesjährigen Liste. Gehen Sie in der Liste weiter nach unten und Sie werden viele mögliche Optionen finden.

Hier sind meine 10 Franchise-Aktien, die ich jetzt kaufen kann.



Franchise-Aktien zum Kauf: McDonald’s (MCD)

Wie bereits erwähnt, belegte McDonald’s den 3. Platz im Franchise 500 2020. In den letzten 52 Wochen erzielte es eine Gesamtrendite von 17,2 %, 840 Basispunkte weniger als der Morningstar US Market Index.

Quelle: 8th.creator / Shutterstock.com

Das Unternehmen hatte 2019 ein relativ starkes Jahr.

Die Tatsache, dass CEO Steve Easterbrook Anfang November wegen einer einvernehmlichen Beziehung zu einem Mitarbeiter entlassen werden musste, war jedoch ein schwerer Schlag für das Unternehmen. Easterbrook hatte hervorragende Arbeit geleistet, um sein Online- und Liefergeschäft auszubauen. Seit der Übernahme im März 2015 lieferte die MCD-Aktie Rendite verdoppeln den S&P 500 .

Man kann sehr stark argumentieren, dass Easterbrook der beste CEO in der Restaurantbranche war, sagte Michael Halen, ein Bloomberg Intelligence-Analyst, der die Restaurantkette abdeckt.

Am 29. Januar meldete McDonald's die Ergebnisse für das vierte Quartal 2019, die Übertroffene Erwartungen ,mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 1,97 US-Dollar bei einem Umsatz von 5,3 Milliarden US-Dollar und einem weltweiten Umsatzwachstum von 5,9 % im selben Geschäft.

Zum Glück hat das Unternehmen für McDonald's-Aktionäre eine tiefe Bank. Chris Kempczinski, der ehemalige Leiter der US-Abteilung, wurde schnell als Nachfolger von Easterbrook ernannt.

Gut geführte Unternehmen haben einen Plan B.

McDonald's hat einen Rückstand von 12 Monaten freier Cashflow von 5,2 Milliarden US-Dollar .

Planet Fitness (PLNT)

Planet Fitness (NYSE: PLNT ) Platz 7 im Franchise 500 2020. In den letzten 52 Wochen erzielte die Aktie eine Gesamtrendite von 38,0 %, mehr als 12 Prozentpunkte höher als der Morningstar US Market Index mit 25,6%.

Source: Ken Wolter / Shutterstock.com

Planet Fitness ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Franchisegeber und Betreiber von Fitnesscentern in den USA und Kanada. Ein typisches Planet Fitness-Fitnessstudio umfasst etwa 20.000 Quadratmeter mit violetten und gelben Fitnessgeräten für Cardio-, Zirkel- und Krafttraining.

Ende September hatte Planet Fitness 1.899 Fitnessstudios in den USA. 14,1 Millionen Mitglieder, in 50 Staaten, Kanada, Mexiko, der Dominikanischen Republik und Panama. Im Jahr 2018 eröffnete Planet Fitness 211 neue Standorte, was etwa 20 % der Neueröffnungen des Jahres ausmacht.

Die Analystin von William Blair, Sharon Zackfia, glaubt, dass das Unternehmen genug Wachstum hat, um 4.000 Geschäfte in den USA zu eröffnen, mehr als das Doppelte der aktuellen Gesamtzahl.

Im dritten Quartal zum 30. September erwirtschaftete Planet Fitness 44,3 Mio. USD EBITDA aus dem Franchise-Segment fast dreimal so hoch wie das EBITDA aus den eigenen Stores.

Während die Fitnessbranche dazu neigt, heiß und kalt zu laufen, ist PLNT die beste Option, wenn es um börsennotierte Fitnessclubs geht.

Planet Fitness hat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 120 Millionen US-Dollar.

Berkshire Hathaway (BRK.A, BRK.B)

Berkshire Hathaway (NYSE: BRK.A , NYSE: BRK.B ) besitzt Dairy Queen, die wurde im Franchise 500 2020 auf Platz 16 geführt. In den letzten 52 Wochen hat die BRK.B-Aktie eine Gesamtrendite von 11,5% erzielt, weniger als die Hälfte des Morningstar US Market Index.

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Wenn es nicht Teil eines der größten Unternehmen Amerikas wäre, wäre ich nicht annähernd so daran interessiert, eine Wette auf das Eiscreme-Franchise abzuschließen. Es ist jedoch schwer, Warren Buffett und seiner Schiffsladung Bargeld zu widerstehen.

Berkshire Hathaway bezahlt 585 Millionen US-Dollar für Dairy Queen im Jahr 1997. Die Aktionäre von Dairy Queen, die klug genug sind, 26 USD in Klasse-B-Aktien anstelle von 27 USD in bar zu nehmen, sitzen auf einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10,8%, mehr als dem Doppelten des S&P 500.

Der Beitrag von Dairy Queen zum Umsatz und Ergebnis von Berkshire mag gering sein, aber es ist eine der schmackhafteren Investitionen im Besitz von Amerikas größter Holdinggesellschaft.

Berkshire Hathawayhat in den letzten 12 Monaten einen freien Cashflow von 21,8 Milliarden US-Dollar.

Hilton Hotels (HLT)

Hilton-Hotels (NYSE: HLT ) besitzt mehrere verschiedene Hotelmarken, die sie als Franchisenehmer anbietet. Eine dieser Marken, Hampton by Hilton, belegte im Franchise 500 2020 den 30. Platz. In den letzten 52 Wochen hat die HLT-Aktie eine Gesamtrendite von 50,0 % erzielt, das Doppelte des Morningstar US Market Index.

HLT1600

Quelle: Dace Kundrate / Shutterstock.com

Laut den Ergebnissen von Hilton für das dritte Quartal 2019 hatte die Marke Hampton by Hilton 2.173 Franchise-Hotels allein in den USA und bietet 213.100 Zimmer für müde amerikanische Reisende. Insgesamt verfügen alle Hilton-Marken über 5.209 Franchise-Hotels mit 712.445 Zimmern in den USA und anderswo.

beste Aktien unter 100 Dollar 2018

Im Jahr 2018 wechselte Hilton zu einem Asset-Light-Geschäftsmodell, das auf Franchisegebühren angewiesen ist. Etwa 75% seiner Gebühreneinnahmen kommt von Franchisenehmern. In den letzten zehn Jahren hat Hilton seine Management- und Franchisegebühren um jährlich 11% gesteigert.

Zur Veranschaulichung seines Asset-Light-Modells verfügt das Unternehmen über eine Pipeline von 379.000 Zimmern. Die Investition des Unternehmens beträgt nur 230 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 50 Milliarden US-Dollar von Drittbesitzern. Mit dem Wachstum seiner Zimmer weltweit zwischen 2007 und 2019 um 93% wird die aktuelle Pipeline noch höhere Renditen erzielen als die bisherige Entwicklung, da nicht annähernd so viel Kapital in den Hotelbau investiert wird.

Hiltonhat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Aufschnappen (SNA)

Einrasten (NYSE: SN ) produziert und verkauft Werkzeuge an Fahrzeugservicetechniker in den USA und anderswo. Es ist 3.500 Franchise-Transporter Besuchen Sie jede Woche Autowerkstätten. Im dritten Quartal erzielte die Werkzeuggruppe von Snap-on einen Umsatz von 385 Millionen Dollar, das 43% des Gesamtumsatzes von 902 Millionen US-Dollar ausmachte.

sna1600

Quelle: shutterstock.com

Die Snap-on Tools-Franchise belegte im Franchise 500 2020 den 30. Platz. In den letzten 52 Wochen schnitt die SNA-Aktie deutlich schlechter ab und erzielte eine Gesamtrendite von 3,6%, die deutlich unter dem Morningstar US Market Index liegt.

Das Unternehmen ist mitten in der Einnahme strategische Maßnahmen in allen drei Geschäftssegmenten, einschließlich der Tools Group, um Einsparungen zu erzielen, die Margen zu steigern und das Wachstum wieder anzukurbeln. Das Unternehmen plant, dies zu tun, indem es das Franchise-Netzwerk ausbaut, an seinen Beziehungen zu Werkstattbesitzern arbeitet und in Schwellenmärkte expandiert.

Es ist in Arbeit.

Handelt man jedoch mit weniger als dem 13-fachen der zukünftigen Gewinne und generiertNach 12 Monaten freiem Cashflow von 590 Millionen US-Dollar ist der ikonische Name in Tools für Value-Investoren eine Überlegung wert.

ReMax-Bestände (RMAX)

ReMax-Bestände (NYSE: RMAX ) wurde im Franchise 500 2020 auf Platz 40 eingestuft. In den letzten 52 Wochen erzielte er eine Gesamtrendite von 2,6%, deutlich schlechter als der Morningstar US Market Index mit 25,6%.

rmax1600

Quelle: rafapress / Shutterstock.com

Die Tatsache, dass sich die ReMax-Aktie im vergangenen Jahr so ​​schlecht entwickelt hat, hat etwas mit den Finanzergebnissen zu tun.

In den drei Monaten zum 30. September 2019 stieg der Umsatz von ReMax um 30,4 % auf 71,5 Millionen US-Dollar, ein Ergebnis unterstützt durch den Erwerb von Marketing Funds, einer Gruppe von Werbefonds, die von ehemaliger ReMax-CEO und Mitbegründer Dave Liniger. Ohne den Kauf ging der Umsatz um 2,5% zurück. Unter dem Strich betrug der bereinigte Nettogewinn 18,5 Millionen US-Dollar, 5,6% weniger als im Vorjahr.

Warum also in diese Immobilien-Franchise-Aktie investieren?

ReMaxhat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 62 Millionen US-Dollar. Basierend auf seinem Unternehmenswert von 996 Millionen US-Dollar, Sie hat eine Free Cashflow-Rendite von 6,2 %, die sehr nahe an dem Mindestrenditewert von 8 % liegt, den Anleger verwenden, um zu beurteilen, wie günstig eine Aktie ist.

Mit einem der besten Namen im Bereich Wohnimmobilien ist dies ein Wertspiel, das es wert ist, in Betracht gezogen zu werden.

Die gemeinsame Gesellschaft (JYNT)

Die gemeinsame Corp. (NASDAQ: JYNT ) besitzt die Joint Chiropractic, eine Kette von Chiropraktik-Kliniken in den USA. Sie belegte den 78. Platz im Franchise 500 2020. In den letzten 52 Wochen hat die JYNT-Aktie eine Gesamtrendite von 103,4% erzielt, das Doppelte des Morningstar US Market Index.

jynt1600

Quelle: David Tonelson / Shutterstock.com

Die Wachstumschancen für das Unternehmen sind enorm. Ende September war es soweit 488 Kliniken in den USA geöffnet, 430 davon im Franchise, der Rest im Besitz des Unternehmens. Es schätzt, dass es genug Markt gibt, um mehr als . zu öffnen 1.700 im ganzen Land .

In den letzten zehn Jahren ist der systemweite Umsatz des Unternehmens von 1,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 auf 220 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 gestiegen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 77 % entspricht. Im Jahr 2019 wurden 71 neue Franchise-Kliniken eröffnet, gegenüber 47 im Vorjahr. Selbst wenn es das Wachstum der Ladeneröffnungen beschleunigt, wird es mehr als ein Jahrzehnt dauern, um seine nationale Präsenz auszubauen.

Kliniken, die länger als 48 Monate geöffnet sind, steigerten den Umsatz im selben Geschäft im Jahr 2019 um 19 %. Diejenigen, die 13 Monate lang geöffnet waren, steigerten den Umsatz im selben Geschäft um 25 %. Noch wichtiger ist, dass das Unternehmen von einem Betriebsverlust von 395.444 USD in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 auf einen Betriebsgewinn von 2,1 Millionen USD stieg, ein Zeichen dafür, dass das Geschäftsmodell an Fahrt gewinnt.

Die Firmahat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 4,7 Millionen US-Dollar.

Winmark (WINA)

Winmark Corporation (NYSE: FEHLER ) besitzt mehrere Franchise-Marken, darunter Once Upon a Child, das im Franchise 500 2020 auf Platz 110 rangiert. In den letzten 52 Wochen hat die WINA-Aktie eine Gesamtrendite von 29,3 % erzielt, 370 Basispunkte höher als der Morningstar US Market Index.

Günstige Aktien für 2018

Quelle: Joni Hanebutt / Shutterstock.com

Neben Once Upon a Child betreibt es auch die Franchises Plato’s Closet, Play It Again Sports, Style Encore und Music Go Round. Ende September, 1.255 Franchise-Standorte in den USA und Kanada, wobei Plato’s Closet mit 482 die meisten und Once Upon a Child mit 386 Standorten knapp an zweiter Stelle stehen.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 steigerte Winmark seine Lizenzgebühren um 7 % auf 38,2 Millionen US-Dollar. Das Leasinggeschäft des Unternehmens, das Geschäftsausstattung an mittelständische Unternehmen vermietet und Kleinkredite an kleine Unternehmen vergibt, verzeichnete jedoch einen Umsatzrückgang um 15 % auf 12,7 Millionen US-Dollar.

Weiter unten in der Bilanz erzielte das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 32,2 Millionen US-Dollar, 1,9 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Sobald das Unternehmen das Wachstum im Leasinggeschäft wieder ankurbelt, wird die WINA-Aktie sogar noch höher als der aktuelle Aktienkurs von 200 USD steigen.

Es ist ein Rohdiamant.

Winmarkhat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 34,2 Millionen US-Dollar.

Couche-Tard-Netzteil (ANCUF)

Couche-Tard-Essen (OTCMKTS: ANCUF ) ist einer der größten Betreiber von Convenience Stores und Tankstellen weltweit. Das Circle-K-Franchise wurde im Franchise 500 2020 auf Platz 174 platziert. In den letzten 52 Wochen hat seine Aktie eine Gesamtrendite von 28,6% erzielt, 300 300 Basispunkte höher als der Morningstar US Market Index.

Quelle: SiljeAO / Shutterstock.com

Obwohl es in Montreal, Kanada ansässig ist, generiert es jetzt 69 % des Umsatzes aus den USA, weitere 19 % aus Europa und die restlichen 12 % aus Kanada. Die 16.066 Geschäfte bedienen täglich etwa neun Millionen Kunden, wobei 65 % der Transaktionen ausschließlich Convenience-Store-Produkte sind, 25 % allein Kraftstoffe sind und 10 % eine Mischung aus beidem sind.

Seit 2004 hat das Unternehmen 60 Akquisitionen getätigt und seine globale Präsenz um mehr als 10.000 Standorte erweitert. Infolgedessen hat es sich einen Ruf als einer der besten Integratoren von Akquisitionen in der Convenience-Store-Branche erworben.

Couche-Tard versucht derzeit, Caltex Australia, einen Betreiber von Convenience-Stores und Tankstellen in Australien, für 5,8 Milliarden Dollar. Caltex glaubt, dass es mehr wert ist. Die Diskussionen dauern an. Im Erfolgsfall wäre es die erste Akquisition des Unternehmens in der Region Asien/Pazifik.

Couche-Tard ist im vierten Jahr von Rebranding aller Filialen zum Circle K-Franchise.

Couche-Tard-Essenhat in den letzten 12 Monaten einen freien Cashflow von 12,0 Milliarden US-Dollar.

FirstService (FSV)

FirstService (NASDAQ: FSV ) ist ein führendes Unternehmen für ausgelagerte Immobiliendienstleistungen in den USA und Kanada.

fsv1600

Quelle: shutterstock.com

Es hat zwei operative Segmente: FirstService Residential, das Wohngemeinschaften verwaltet, und FirstService Brands, das wesentliche Immobiliendienstleistungen erbringt. Eines seiner Franchises ist CertaPro Painters, auf das 22 % des Umsatzes des operativen Segments entfallen 2,2 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2018 .

Obwohl es mehr als 1.800 Franchisenehmer in ganz Nordamerika hat, machen seine Lizenzeinnahmen nur 20 % des Jahresumsatzes von FirstService Brands aus. Den Löwenanteil erwirtschaftet das unternehmenseigene Geschäft.

CertaPro Painters belegte im Franchise 500 2020 den 238. Platz. In den letzten 52 Wochen hat die FSV-Aktie eine Gesamtrendite von 25,4% erzielt, zwei Basispunkte weniger als der Morningstar US Market Index.

FirstServicehat nach 12 Monaten einen freien Cashflow von 40 Millionen US-Dollar.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Will Ashworth keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.