10 großartige Dividendenaktien unter 25 $

Im November 2019 veröffentlichten die S&P Dow Jones Indizes einen Artikel, der den Lesern beibrachte, wie man in hochverzinsliche Dividendenaktien investiert, ohne das Hemd zu verlieren.

Der Artikel fokussiert auf das S&P High Yield Dividend Aristocrats Index . Das sind Aktien aus dem S&P Composite 1500 Index die ihre jährliche Dividendenzahlung für mindestens 20 aufeinanderfolgende Jahre erhöht haben. In dem Stück bemerkten die Autoren Wenli Bill Hao und Qing Li:

Die Bestandteile der S&P High Yield Dividend Aristocrats haben langeGeschichte der Erhöhung ihrer Dividenden. Alle Bestandteile müssen habenmindestens 20 Jahre Dividendenerhöhung, und einige haben eine DividendeGeschichte von 50 Jahren oder mehr erhöhen.





Hao und Li stellten fest, dass die durchschnittliche Rendite des Index 3,5 % betrug – vom 31. Dezember 1999 bis 31. Dezember 2018 – gegenüber 1,8 % für den S&P Composite 1500.Grundsätzlich haben die High Yield Dividend Aristocrats die Performance des Composite 1500 in diesen 18 Jahren verdoppelt.

Daher dachte ich, ich würde einen Blick auf die Bestandteile der S&P High Yield Dividend Aristocrats werfen, um zu sehen, wie viele Dividendenaktien zum Zeitpunkt dieses Schreibens unter 25 USD gehandelt wurden. Ich werde jedoch auch Aktien aus dem S&P Composite 1500 verwenden, um der Liste etwas Abwechslung hinzuzufügen.



Hier sind also ohne weiteres 10 großartige Dividendenaktien zum Kauf:

Luke Bryan: Kill the Lights Tour 2016, 19. August
  • People’s United Financial (NASDAQ: PBCT )
  • Alte Republik International (NYSE: ODER )
  • Amcor (NYSE: AMCR )
  • South Jersey Industrien (NYSE: SJI )
  • Telefon- und Datensysteme (NYSE: TDS )
  • Hanesbrands (NYSE: HBI )
  • KeyCorp (NYSE: SCHLÜSSEL )
  • NortonLifeLock (NASDAQ: NLOK )
  • Kimco (NYSE: KIM )
  • Allgemeine Elektrik (NYSE: GEBEN )

Dividendenaktien zum Kauf: People’s United Financial (PBCT)

Bankaktien Hand, die Bankomatkarte in Bankautomat einführt, um Geld abzuhebenQuelle: totojang1977 / Shutterstock.com

People’s United Financial ist die erste von fünf Dividendenwerten, die ich aus dem S&P High Yield Dividend Aristocrats Index ziehen konnte. Es wird derzeit bei 17,67 USD gehandelt, während ich dies schreibe, mit einer Dividendenrendite von 4,03 %.

PBCT besitzt die People’s United Bank, eine Regionalbank mit mehr als 60 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten undÜber 400 Standorte in New York und Neuengland. Seine Geschichte mit Sitz in Connecticut reicht bis ins Jahr 1842 zurück.



Ich habe mich dafür entschieden, PBCT-Aktien in diese Liste aufzunehmen, obwohl despite M&T Bank (NYSE: MTB ) hat ein Angebot auf dem Tisch, den Regionalspieler zu kaufen. Das All-Stock-Angebot bewertet die Bank mit 7,6 Milliarden US-Dollar . Die Aktionäre erhalten 0,118 einer M&T-Stammaktie für jede gehaltene PBCT-Aktie. Damit liegt der Wert von PBCT bei etwa 18 US-Dollar pro Aktie. Am 31. März wurden die Aktien für etwas weniger gehandelt. Der Deal wird jedoch erst im vierten Quartal abgeschlossen. Ich würde also abwarten, ob Sie es für weniger kaufen können.

Die Anteilseigner von MTB werden 72 % des zusammengeschlossenen Unternehmens besitzen, während die Anteilseigner von People den Rest besitzen.Das kombinierte Unternehmen wird ein Vermögen von rund 200 Milliarden US-Dollar und 1.100 Standorte in 12 verschiedenen Bundesstaaten haben und damit eine der am weitesten verbreiteten Banken im Nordosten sein. Das Unternehmen erwartet, jährliche Kostensynergien von etwa 330 Millionen US-Dollar zu generieren.

Außerdem rentiert die M&T Bank derzeit selbst mit angemessenen 2,86 %.

Alte Republik International (ORI)

Miniaturhaus neben Stift, Block Papier, Taschenrechner und Münzen auf einem SchreibtischQuelle: MIND AND I / Shutterstock.com

Als nächstes auf dieser Liste der Dividendenaktien ist die ORI-Aktie ebenfalls aus dem S&P High Yield Dividend Aristocrats Index. Es handelt derzeit um 22 US-Dollar mit einer Dividendenrendite von 3,95%.

Old Republic bietet spezialisierte Versicherungsprodukte in den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung und Rechtstitelversicherung. Es besteht seit über 97 Jahren, davon mehr als 50 als Aktiengesellschaft. Ein Mitglied der Fortune 500 , hat es seit 79 Jahren Dividenden gezahlt, mit erhöhten jährlichen Ausschüttungen für 39 Jahre in Folge .

Darüber hinaus verteilen sich die Einnahmen des Unternehmens in Höhe von 7,3 Milliarden US-Dollar fast zu gleichen Teilen auf die Titelversicherung (46%) und die Allgemeine Versicherung (53%). Darüber hinaus hat das Unternehmen in 14 der letzten 15 Jahre einen versicherungstechnischen Gewinn erzielt.

Schließlich zahlte ORI Anfang Januar auch eine Sonderdividende von 1 US-Dollar pro Aktie aus. Sie zahlte die Dividende aus, weil die vielen Versicherungstöchter des Unternehmens alle mehrere Jahre mit guten Ergebnissen erzielt haben. Zweifellos macht diese Performance die Aktie vielversprechend.

Amcor (AMCR)

grüne Bierflaschen in einer Fabrikstraße, bereit zum Verschließen. repräsentiert VerpackungsunternehmenQuelle: shutterstock.com/zedspider

Amcor ist der dritte von fünf Dividendenwerten des S&P High Yield Dividend Aristocrats Index auf dieser Liste. Derzeit notiert die Aktie bei 11,63 USD mit einer Dividendenrendite von 4%.

Das 1860 gegründete australische Verbraucherverpackungsunternehmen ist in mehr als 40 Ländern weltweit tätig und erzielt im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 12,5 Milliarden US-Dollar und ein Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,9 Milliarden US-Dollar. Im ersten Halbjahr 2021 hat sie auch das Ergebnis um 16 % gesteigert (Seite 8).

Aber das ist nicht alles. In den letzten zehn Jahren hat AMCR seine Dividende um 6% jährlich erhöht. Sie zahlt etwa 45 bis 50 % ihres Cashflows für Dividenden aus (Seite 21).

Zu den Kunden des Unternehmens zählen einige der weltweit größten Lebensmittel-, Getränke- und Gesundheitsunternehmen, darunter Unilever (NYSE: das ), Koks (NYSE: KO ) und Johnson & Johnson (NYSE: JNJ ).Geografisch erwirtschaftet das Unternehmen auch 47 % seines Umsatzes aus Nordamerika, 24 % aus Westeuropa, 26 % aus Schwellenländern und 3 % aus seinem Heimatmarkt Australien und Neuseeland.

Durch Innovation und ausgewogene Kapitalallokation kann die AMCR-Aktie ihren Aktionären zwischen 10 und 15 % jährliche Renditen liefern.

South Jersey Industries (SJI)

Aktien zu verkaufenQuelle: Shutterstock

South Jersey Industries ist meine nächste Wahl unter den Dividendenwerten der S&P High Yield Dividend Aristocrats. Derzeit handelt es sich um 22,50 USD und eine Rendite von 5,27%.

Das einzige, was Sie an Unternehmen in diesem Index bemerken werden, ist, dass viele von ihnen eine lange und geschichtsträchtige Geschichte haben. Das gleiche gilt für South Jersey, das stammt aus dem Jahr 1910 als die Atlantic City Gas and Water Company mit der Atlantic City Gas Company fusionierte. Später, im Jahr 1969, wurde SJI eine Holdinggesellschaft, um ihre Geschäfte weiter zu diversifizieren.

Heute beliefert das Unternehmen im gleichnamigen Bundesstaat mehr als 700.000 Kunden mit Erdgas. Gleichzeitig beteiligt sich South Jersey Energy Solutions an nicht regulierten Geschäften wie erneuerbaren Energien, während SJI Midstream die Beteiligung des Unternehmens am PennEast-Pipeline-Projekt hält.

Im Jahr 2020 hatte SJI 163 Millionen US-Dollar beim Ergebnis der fortgeführten Aktivitäten um mehr als 58 % höher als im Vorjahr. Tatsächlich,alle vier seiner wichtigsten operativen Segmente höheres Einkommen generiert im Jahr 2020.

Schließlich erwarb das Unternehmen bereits im Dezember eine Minderheitsbeteiligung an REV LNG zum 39,8 Millionen US-Dollar . REV hat sich zu einem großen Akteur bei der Gewinnung, Reinigung und Umwandlung von Biomethan in erneuerbares Erdgas (RNG) entwickelt. Als Teil seiner Investition erwarb SJI vier Milchviehbetriebe, die RNG produzieren, mit der Option, weitere 21 Betriebe zu erwerben. Insgesamt haben die 25 Projekte die Kapazität, jährlich 2,1 Millionen MMBtu RNG zu produzieren.

Alles in allem lohnt es sich, auf die Dekarbonisierungsbemühungen hinter der SJI-Aktie zu achten.

Telefon- und Datensysteme (TDS)

Visualisierung des Kommunikationsnetzes um die Erde. KommunikationsaktienQuelle: NicoElNino / Shutterstock.com

Der letzte Bestandteil des S&P High Yield Dividend Aristocrats Index auf dieser Liste der Dividendenaktien, Telephone and Data Systems, handelt derzeit um 22,70 USD und erzielt eine Rendite von 3,08 %.

TDS bietet drahtlose und drahtgebundene Telekommunikationsdienste für mehr als 6 Millionen Kunden durch vier operative Segmente: U.S. Cellular, TDS Telecom, OneNeck IT Solutions und Suttle-Straus, von denen das letzte ein Ausreißer ist. Wie? Suttle-Straus bietet Druckdienstleistungen für einige der größten Unternehmen des Landes.

Im Geschäftsjahr 2020 erzielte TDS einen Gesamtumsatz von 5,23 Milliarden US-Dollar , nur 1 % mehr als ein Jahr zuvor. Unter dem Strich erzielte es einen Nettogewinn von 226 Millionen US-Dollar, 87% mehr als im Jahr 2019.

Nun erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mindestens 3,02 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 aus seinem US-Mobilfunkgeschäft mit einem bereinigten Betriebsergebnis vor Abschreibungen (OIBDA) von 875 Millionen US-Dollar zur Jahresmitte. Das sind ungefähr die gleichen wie im Jahr 2020 (Seite 2).

Bei seiner Tochtergesellschaft TDS Telecom beträgt die Halbwertsprognose 2021 für Umsatz und OIBDA 1 Mrd. US-Dollar bzw. 305 Mio. US-Dollar. Auch diese sind bis 2020 flach.

Warum also in TDS-Aktien investieren?

Mit US Wireless erhalten Sie einen der größeren Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten, während TDS Telecom Telekommunikationsdienste für mehr als 1,2 Millionen Verbindungen und 900 Gemeinden im ganzen Land bereitstellt.

Hanesbrands (HBI)

HanesBrands (HBI)-Logo auf einer Schaufensterfront bei TageslichtQuelle: Helen89 / Shutterstock.com

Obwohl die letzten fünf Dividendenaktien auf dieser Liste aus dem S&P Composite 1500 Index und nicht aus den High Yield Dividend Aristocrats ausgewählt wurden, heißt das nicht, dass sie es sind Schlecht wählt. Stattdessen fügen sie der Gruppe eine gewisse Diversifizierung hinzu.

Natürlich glaube ich nicht, dass Hanesbrands einer Einführung bedarf. Derzeit wird die HBI-Aktie bei 19,66 US-Dollar gehandelt und eine Rendite von 3% erzielt. Plus,HBI hat 2021 bereits einen starken Start hingelegt und ist bis zum 31. März um 35 % seit Jahresbeginn (YTD) gestiegen. Im letzten Jahr hat es beeindruckende 144 % zugelegt.

Aber das ist nicht das einzige, was dieser Name ausmacht. Am 24. März hat Hanesbrands’Champion Athleticwear Markewurde 2021 genannt offizieller Nebenerwerbs-Bekleidungspartner der Premier Lacrosse League (PLL).

Wie für viele Unternehmen war 2020 natürlich auch für HBI hart. Er beendete das Jahr jedoch stark. Zum Beispiel Einnahmen stieg um 2,8% auf 1,8 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal, während sie im Gesamtjahr nur um 4,3 % zurückblieben. Der bereinigte Betriebsgewinn für das vierte Quartal 2020 betrug 212,7 Millionen US-Dollar, 12 % weniger als im vierten Quartal 2019, während der bereinigte Betriebsgewinn für das Gesamtjahr 806,9 Millionen US-Dollar betrug, 6 % weniger als im Jahr 2019.

In seiner Telefonkonferenz zum vierten Quartal 2020 gab das Unternehmen jedoch einen positiven Ausblick für das erste Quartal ab. Hanesbrands erwartet Umsatz im ersten Quartal 2021 währungsbereinigt um 10 % wachsen. Unter dem Strich erwartet das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 155 Millionen US-Dollar zur Jahresmitte, eine operative Marge von 10,3 %.

CEO Stephen Bratspies stellte außerdem fest, dass HBI sich in den kommenden Quartalen und Jahren auf innovative Produkte stützen wird, um sein Geschäft auszubauen.

KeyCorp (SCHLÜSSEL)

KeyBank-SchaufensterlogoQuelle: JHVEPhoto / Shutterstock.com

Die KEY-Aktie, die zweite Bank auf dieser Liste von Dividendenwerten, wird derzeit um die 20 US-Dollar gehandelt und erzielt eine Rendite von 3,68%.

Vor kurzem, am 2. März,SCHLÜSSEL erworben Berater für FinanzdienstleistungsanalysenAQN-Strategien. Im Rahmen der Übernahme wurde der Gründer des Unternehmens – Ben Sabloff – zum Leiter der Analytik von KeyCorp ernannt. Der Umzug stärkt das Engagement der Bank, sich in eineDigital-First, analysegesteuerte Organisation.

Darüber hinaus hatte Key im Jahr 2020 Rekordumsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar und einem Nettoeinkommen von 1,2 Milliarden US-Dollar. Der Jahresüberschuss der Bank war im Jahr 2020 aufgrund von a 576 Millionen US-Dollar Erhöhung der Rückstellungen für Kreditausfälle auf 1,02 Milliarden US-Dollar. Aber, as vermerkt in seiner Pressemitteilung zum 4. Quartal 2020 , hat das Unternehmen durch die erste Runde des Paycheck Protection Program (PPP) im Jahr 2020 auch eine Erhöhung der Kredite im Wert von mehr als 8 Milliarden US-Dollar beschafft.

Als Teil seines Plans, den Aktionären Bargeld zurückzugeben, hat das Unternehmen zusätzlich zu seiner vierteljährlichen Dividende einen Aktienrückkaufplan in Höhe von 900 Millionen US-Dollar genehmigt.

Im Moment ist die KEY-Aktie im letzten Jahr um 86 % und im Jahr 2021 um fast 22 % gestiegen.

NortonLifeLock (NLOK)

ein Smartphone mit NortonLifeLock (NLOK)-SoftwareQuelle: rafapress / Shutterstock.com

Als nächstes auf dieser Liste der Dividendenaktien steht NortonLifeLock. Derzeit wird die NLOK-Aktie bei etwa 21,40 USD gehandelt und ergibt eine Rendite von 2,37 %.

Dieses Unternehmen ist auf Softwareprodukte spezialisiert, die vor Cyberangriffen schützen. Eines seiner neuesten Produkte, Norton 360 for Gamers, war weltweit eingeführt Ende Januar. Es ist auch ein wichtiger Grund dafür Schnelles Unternehmen inbegriffenNLOK auf seiner 2021er Liste vonDer Welt innovativsten Unternehmen .

Mit zunehmendem Glücksspiel bei Nutzern aller Altersgruppen,Das neue Produkt von NortonLifeLock ist nicht zu ignorieren. Vielmehr reagiert es auf einen signifikanten Trend. In der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es:

Wir haben Norton 360 for Gamers als Teil unserer Vision entwickelt, Menschen zu schützen und ihr digitales Leben zu ermöglichen. Wir möchten, dass Spieler weiterhin Spaß an der Spielewelt haben, aber mit der Gewissheit, dass sie einen Cybersicherheitsplan haben, um den Cyberkriminellen einen Schritt voraus zu sein.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 hat Norton 1,88 Milliarden US-Dollar Umsatz bis 2020 unverändert, mit einem Betriebsgewinn von 630 Millionen US-Dollar. Das ist das Doppelte des Betriebsergebnisses der ersten neun Monate 2020. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Bereich mit einem Gewinn von 38 Cent zur Jahresmitte. Das wäre ein Anstieg um 46% YOY, gegenüber 26 Cent im vierten Quartal 2020.

Kimco (KIM)

Das Kimco Realty (KIM)-Logo wird auf einem Smartphone-Bildschirm angezeigt.Quelle: rafapress / Shutterstock.com

Kimco wird derzeit bei etwa 19 US-Dollar gehandelt und erzielt 3,54%

Dieses Unternehmen ist einer der größten Eigentümer von Einzelhandelsimmobilien in den Vereinigten Staaten mit 400 Unterkünfte Bereitstellung von 70 Millionen Quadratfuß Bruttomietfläche (GLA) (Seite 3). Darüber hinaus haben mehr als 300 dieser Immobilien Abholstellen am Straßenrand ausgewiesen, und fast 60 % der Verbraucher geben an, dass sie auch nach der Pandemie die Abholung am Straßenrand nutzen werden.

Darüber hinaus stammen rund 77,6% der jährlichen Grundmiete (ABR) von Anker-Lebensmittelgeschäften. Deshalb ist die Auslastung mit knapp 94 % so hoch. Covid-19 oder nicht, die Leute müssen essen.

Eine der Möglichkeiten, wie Kimco einen Mehrwert schafft, besteht darin, seine Eigenschaften neu zu entwickeln. Zum Beispiel entwickelt es derzeit 99 seiner Immobilien in Projekten im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar. Im Zuge dieser Entwicklungen sollen bis 2025 auch rund 10.000 Mehrfamilienhäuser gebaut werden.

Darüber hinaus besitzt das Unternehmen noch Anteile an Albertsons (NYSE: ACI ) im Wert von mehr als 700 Millionen US-Dollar.

Größter Mieter des Immobilienfonds ist TJX (NYSE: TJX ), auf die 4 % des ABR entfallen (Seite 11). Allerdings haben nur 14 der Mieter von Kimco ABR, die insgesamt mehr als 1% ausmachen.

Insgesamt repräsentiert diese Auswahl der Dividendenwerte eine große Finanzkraft. Und da immer mehr Menschen geimpft werden, können Sie davon ausgehen, dass sich Kimcos Geschäft sehr schnell wieder normalisiert. Dies sollte den Kurs der KIM-Aktie weiter nach oben treiben.

General Electric (GE)

Das Logo von General Electric (GE) auf einem GebäudeQuelle: Diverse Fotografie / Shutterstock.com

Die GE-Aktie wird derzeit bei etwa 13,20 USD gehandelt und liefert 0,3%. Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, warum ich GE in eine Liste großartiger Dividendenaktien aufgenommen habe, wenn es so wenig rentiert.

GE plant den Verkauf seiner GE Capital Aviation Services (GECAS) an AerCap (NYSE: LUFT ) zum 24 Milliarden Dollar in bar plus 46 % des zusammengeschlossenen Unternehmens. Dann wird es den Rest von GE Capital in seine Bilanz aufnehmen.

Trotz der Proteste des GE-Bären Stephen Tusa von J.P. Morgan, der glaubt, dass die jüngsten Umstrukturierungs- und Veräußerungsschritte des Unternehmens zu einer ernsthaften Überschuldung führen werden, stimme ich der Einschätzung der Situation durch CEO Larry Culp zu.

Culp ist der Ansicht, dass der Schuldenabbau und die Reduzierung des Risikos seiner Bilanz das Unternehmen in eine bessere Position versetzen, um sich auf seine anderen operativen Segmente zu konzentrieren. Wie in der Pressemitteilung zum AerCap-Verkauf angegeben, markiert der DealGEs Transformation zu einem fokussierteren, einfacheren und stärkeren Industrieunternehmen.

Davon war ich natürlich nicht begeistert Culps GE-Makeover in der Vergangenheit. Als er jedoch übernahm, sah die Firma aus wie ein Hundefrühstück. Die jüngsten Schritte deuten darauf hin, dass GE bereit ist, zu seinen Wurzeln als Industriekonglomerat zurückzukehren.

Damit können Sie sicher sein, dass die Dividende auf das Niveau vor dem Culp zurückkehrt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte Will Ashworth (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren.

Will Ashworth schreibt seit 2008 hauptberuflich über Investitionen. Zu den Publikationen, in denen er erschienen ist, gehören InvestorPlace, The Motley Fool Canada, Investopedia, Kiplinger und mehrere andere sowohl in den USA als auch in Kanada. Besonders gerne erstellt er Muster-Portfolios, die den Test der Zeit bestehen. Er lebt in Halifax, Nova Scotia. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Will Ashworth keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.