Die 10 größten Börsenerfolge des Jahres 2016

Der US-Aktienmarkt hatte ein interessantes Jahr 2016, das mit einer Trump-Präsidentschaft und einer Rallye Ende des Jahres gipfelte.

Die 10 größten Börsenerfolge des Jahres 2016

Aber trotz einer gefühlten Menge Volatilität war 2016 einer der ruhigsten Aktienmärkte seit Jahren. JPMorgan Chase-Strategen Dubravko Lakos-Bujas und Marko Kolanovic sagte die Ruhe voraus, die eintrat :

Die Aktienrisiken sind 2017 höher als 2016. Wir erwarten ein erhöhtes geopolitisches Risiko und erhöhte Unsicherheiten im Zusammenhang mit der neuen US-Regierung.





Es scheint, dass 2017 etwas ähnlich sein wird, wenn auch mit einigen Anfällen von Volatilität. Für das, was es wert ist, erwartet JPM die S&P 500 im nächsten Jahr um 8 % zuzulegen – etwas weniger als die Performance des Index einen Monat vor dem Ende des Jahres 2016.

Der Index steht kurz vor zweistelligen Renditen – etwas, das er in den letzten zehn Jahren fünfmal gemacht hat, darunter drei Jahre in Folge zwischen 2012 und 2014. Man kommt dort nicht ohne einige monumentale Erfolge in verschiedenen Bereichen der Aktie an Markt.



  • Die besten Investitionen für 2017

Der S&P 500 und andere Börsenindizes mögen zwar auf dem richtigen Weg für eine überdurchschnittliche Performance sein, aber diese 10 Börsenperformances aus dem Jahr 2016 sind einfach Ausgezeichnet :

Die größten Börsenerfolge 2016: Best Buy (BBY)

Die größten Börsenerfolge 2016: Best Buy (BBY)

Das haben viele vorausgesagt Best Buy Co Incs (NYSE: BBY ) – Amerikas größter Elektronikhändler – war auf dem Weg nach draußen, zum großen Teil dank des unaufhaltsamen Molochs, der ist Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN ).



Verurteilt ist das Wort, das in nicht allzu ferner Vergangenheit oft verwendet wurde, um die Bemühungen des Unternehmens zu beschreiben, sein Geschäft zu modernisieren und den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden. Einige dachten, Best Buy würde pleite gehen und langsam verkümmern.

Seitdem der Vorstand von Best Buy Hubert Joly im Jahr 2012 als CEO eingestellt hat, bin ich beeindruckt von seiner Fähigkeit, den Preis im Auge zu behalten – eine erfolgreiche Wende. Die vierteljährlichen Höhen und Tiefen des Unternehmens hätten selbst die erfahrensten Einzelhandelsveteranen leicht ablenken können.

Analysten standen den neuen CEO-Qualifikationen skeptisch gegenüber. Ich war es nicht.

Vier Jahre später nimmt Best Buy mit Hilfe eines starken Managementteams den Kampf zu Amazon auf. Und der Aktienkurs reagiert, der bis Anfang Dezember um mehr als 50% gestiegen ist und sich fast verdreifacht hat, als er im September 2012 sein Amt antrat.

Tatsächlich schlägt BBY dieses Jahr bisher AMZN. Aber das ist nicht der Grund, warum Best Buy 2016 ein Börsenerfolg ist. Es ist ein Erfolg wegen der Gewinne – was normalerweise die Aktienkurse in die Höhe treibt.

Die größten Börsenerfolge 2016: Time Warner (TWX)

Die größten Börsenerfolge 2016: Time Warner (TWX)

Spekulationen über AT&T Inc.s (NYSE: T ) 85-Milliarden-Dollar-Deal für Time Warner Inc (NYSE: TWX ) – die größte des Jahres – wirbelt sowohl an der Wall Street als auch in Washington weiter. Das liegt daran, dass viele in D.C. glauben, dass die FCC und das Justizministerium die Fusion nicht genehmigen werden, weil sie zu viel Macht in die Hände eines Unternehmens legt.

Diese Unsicherheit hat Anlegern eine seltene Arbitragemöglichkeit eröffnet.

AT&T bietet den Time Warner-Aktionären 107,50 US-Dollar in bar und in Aktien an, 16 US-Dollar (17%) mehr als der Schlusskurs der Aktie vom 30. November von 91,82 $ .

Donald Trump mag CNN hassen, aber sein Finanzminister nominiert , Steve Mnuchin, ist ein großer Fan von Warner Bros. Immerhin hat er über das Studio eine Menge Filme produziert. Er wird wahrscheinlich etwas dazu sagen, dass sein Geschäftspartner von der Regierung ungerecht behandelt wird.

Time Warner und AT&T betrachten diesen Deal als vertikale Integration, nicht als Verringerung des Wettbewerbs, und werden wahrscheinlich hart kämpfen, um dies durchzusetzen.

Der Deal war das Sahnehäubchen auf einem sehr sättigenden Kuchen von 2016. TWX ist Ende des Jahres um 45% gestiegen, und nur die Hälfte davon kam auf die Fortschritte von AT&T.

Die größten Börsenerfolge 2016: Morgan Stanley (MS)

Die größten Börsenerfolge 2016: Morgan Stanley (MS)

Es ist schwer, mit dem Erfolg zu argumentieren, den Bankaktien im Jahr 2016 hatten. Allein im November legten sie als Gruppe um fast 19% zu — ihr bester Monat überhaupt . Von allen Sektoren im S&P 500 hatten nur Dienstleistungsaktien seit Jahresbeginn mehr Unternehmen im positiven Bereich (69 bis 68), was darauf hindeutet, dass es schwierig sein wird, im kommenden Jahr eine wiederholte Performance zu erzielen.

Morgan Stanley (NYSE: FRAU ) ist kein Schnickschnack, 30% Rabatt seit Jahresbeginn. Aber der wahre Erfolg bei MS liegt darin, wie das Unternehmen dorthin gelangt.

Avantgarde-Hochzinsanleihenfonds etf

Morgan Stanley, das einen großen Teil seiner Zukunft in die Vermögensverwaltung investiert hat, hat gesehen, dass sich die Strategie voll ausgezahlt hat. Die im November veröffentlichten Ergebnisse für das dritte Quartal waren 81 Cent pro Aktie – fast 30 % höher als die Analystenerwartungen.

In diesem Quartal haben wir Rekordeinnahmen im Wealth Management und eine starke Leistung in unserem Verkaufs- und Handelsgeschäft verzeichnet, sagte James Gorman, CEO von Morgan Stanley, in einer Erklärung. Insgesamt spiegeln die Ergebnisse einen stetigen Fortschritt gegenüber unseren langfristigen strategischen Zielen wider.

Eine große Hilfe für das Wealth-Management-Geschäft in der Zukunft wird sein, was aus der Pilotprojekt Es führt derzeit mit seinen Finanzberatern durch, die High-Tech mit High-Touch verbinden, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen – eines, das zusätzliches Geschäft erschließen kann, das sonst nicht erhältlich wäre.

Die Vermögensverwaltung verändert sich in rasantem Tempo, und der Quasi-Robo-Adviser von Morgan Stanley führt diesen Wandel an. Es sind Maßnahmen wie diese, die der Bank zukünftige Auszeichnungen – und Gewinne – bringen werden.

Die größten Börsenerfolge 2016: Leucadia National Corp. (LUK)

Leucadia National Corporation (LUK)

Leucadia National Corp. (NYSE: SCHLIESSEN ) wurde von den bekannten Value-Investoren Joseph Steinberg und Ian Cumming gegründet. Heute wird es von Richard Handler geleitet – dem CEO der Investmentbank Jefferies Group, die Leucadia 2012 gekauft – und es sieht so aus, als ob es sein Mojo zurückbekommt, nachdem es mehrere Jahre hinter den Märkten zurückgeblieben ist.

LUK ist bis zum 30. November seit Jahresbeginn um 28 % gestiegen. Handler und der Rest seines Teams arbeiten hart daran, verlorenen Boden wieder gut zu machen – Leucadia verlor sowohl 2014 als auch 2015 mehr als 20 % – und Aktien an ihren gewohnten Platz zurückzugeben auf den meisten Aktientischen. Zwischen 1979 und 2012 stieg die LUK-Aktie auf 19% pro Jahr oder 8 Prozentpunkte besser als die Märkte selbst.

Eine der großen Investitionen von Leucadia – eine 23%ige Beteiligung an HRG Group Inc (NYSE: HRG ) – hatte ein fantastisches Geschäftsjahr mit einem um 1.200 % höheren Betriebsergebnis aufgrund besserer Einnahmen und geringerer Wertminderungsaufwendungen aus Geschäften, die es im Rahmen seines Plans zur Vereinfachung seines Betriebs aufgibt.

HRG, die selbst 58 % der Anteile hält Spectrum Brands Holdings, Inc. (NYSE: SPB ) – zu deren Verbrauchermarken Rayovac und ArmorAll gehören – könnte am Ende von Leucadia kontrolliert oder alternativ in Teilen an strategische Käufer verkauft werden. In jedem Fall profitiert Leucadia davon, 10,21 USD pro Aktie für die SPG-Aktien gezahlt zu haben.

Der Wurm hat sich 2016 tatsächlich für Leucadia gedreht.

Die größten Börsenerfolge 2016: Hewlett Packard Enterprises (HPE)

Die größten Börsenerfolge 2016: Hewlett Packard Enterprises (HPE)

Meg Whitman hat den ehemaligen Hewlett-Packard 2016 in einige S&P-500-Gewinner geschnitten und gewürfelt. Und sie ist immer noch nicht fertig mit ihrer Spinoff-Magie, mit ein paar Zügen, die irgendwann stattfinden werden 2017. .

Über ihren Erfolg in diesem Jahr kann man nicht streiten.

Hewlett Packard Enterprises Co (NYSE: HPE ) und sein ehemaliger Stallgefährte, HP Inc (NYSE: HPQ ), sind bis zum 30. November um 58 % bzw. 33 % gestiegen. Von den 57 S&P 500-Technologietiteln im bisherigen Jahresverlauf weist HPE die viertbeste Performance auf; HPQ liegt nicht weit dahinter, auf Platz 18.

Nicht schlecht für ein Unternehmen, das erst vor zwei Jahren totgesagt wurde.

Für HPE und HPQ wird es schwierig sein, die Leistung des vergangenen Jahres zu wiederholen. Die Verkäufe verlangsamen sich – ein Problem, das Hewletts Geschäft in der Vergangenheit geplagt hat – und Analysten sind skeptisch, dass der Schritt, höhere Gewinne auf Kosten des Umsatzwachstums zu erzielen, eine nachhaltige Strategie ist.

Letztendlich könnten sie Recht haben. Aber Sie müssen Ihren Hut ziehen vor dem Wert, der aus der Aufteilung des Geschäfts in zwei Teile gezogen wird.

Für mich ist das die Tech-Story des Jahres.

Die größten Börsenerfolge 2016: Albemarle (ALB)

Die größten Börsenerfolge 2016: Albemarle (ALB)

Wie bei vielen Grundstoffbeständen ist es Fest oder Hunger und Lithiumlieferant Albemarle Corporation (NYSE: WEISS ) ist nicht anders.

Welche Investmentfonds sollen 2015 investiert werden

Albemarle profitiert von steigenden Lithiumpreisen aufgrund der erhöhten Nachfrage durch mehr produzierte Elektrofahrzeuge (Lithium ist ein wichtiger Bestandteil von Batterien). Infolgedessen hat ALB ein herausragendes Jahr mit einem Plus von 58 % bis zum 30. November – die beste Performance seit 2009 und das erste Jahr mit zweistelligen Renditen seit 2012.

Keine Frage 2016 war ein Börsenerfolg für Albemarle, aber die Frage, die die meisten Anleger gerne beantwortet haben, lautet: Wohin entwickeln sich die Lithiumpreise als nächstes?

Im Jahr 2009 waren es ca. 2.000 $ pro Tonne; heute liegen sie bei fast 7.000 US-Dollar. Lithium-Experte Joe Lowry schlägt vor, dass die Lithiumpreise im nächsten Jahr auf steigen könnten 10.000 $ pro Tonne mit einer gewissen Preissenkung später im Jahr.

Basierend auf den jüngsten Aussagen des Albemarle-Managements sieht es so aus, als ob sie versuchen, ein reiner Lithiumproduzent zu werden, da die Wachstumsaussichten in ihren anderen Geschäftsbereichen im Vergleich zu denen von Lithium verblassen, sagte Chris Berry von House Mountain Partners kürzlich.

Suchen Sie nach guten Dingen von Albemarle im Jahr 2017.

Die größten Börsenerfolge 2016: PVH Corp (PVH)

Die größten Börsenerfolge 2016: PVH Corp (PVH)

PVH Corp (NYSE: PVH ) – dem Eigentümer von Tommy Hilfiger und Calvin Klein – gelang es, sich in diesem Jahr trotz geringer anderer guter Nachrichten im Einzelhandelssektor zu erholen. Dies geschah, nachdem die Aktie eine zweijährige Abwärtsspirale durchlief, bei der PVH 2014 6 % und 2015 42 % seines Wertes verlor.

PVH ist nur eines von zwei Unternehmen, die in diesem Jahr aus einer Gruppe von sechs S&P-500-Bekleidungsaktien gestiegen sind. UBS bekräftigte seine Bewertung kaufen 1. Dezember, nachdem PVH einen Tag zuvor Gewinne bekannt gegeben hatte, die über den Erwartungen der Analysten lagen, sowohl nach Umsatz als auch nach Gewinn.

PVH meldete einen guten EPS-Schlag im dritten Quartal (mit der stärksten Dollar-Wachstumsrate des Bruttogewinns seit dem vierten Quartal 2013) von 2,60 USD pro Aktie, schrieb UBS-Analyst Michael Binetti in einer Kundenmitteilung. PVH lag im vierten Quartal unter unseren Konsensschätzungen, aber wir glauben, dass das Geschäft bis heute deutlich über dem Plan für das vierte Quartal liegt.

die besten Dividendenaktien, die man jetzt kaufen kann

Am wichtigsten ist, dass die beiden großen Marken im dritten Quartal beide ein gesundes Umsatzwachstum verzeichneten – Calvin Klein und Tommy Hilfiger legten um 10 % bzw. 6 % zu.

Das Jahr 2016 war also nicht nur gut – es war auch kein Zufall.

Die größten Börsenerfolge 2016: Caterpillar (CAT)

Die größten Börsenerfolge 2016: Caterpillar (CAT)

Die Katze ist zurück. Irgendwie.

Caterpillar Inc. (NYSE: KATZE ) Aktie weniger als 5 % vom Handel im dreistelligen Bereich entfernt ist, was seit November 2014 nicht mehr der Fall war. Davor muss man bis Februar 2012 zurückgehen, um CAT über 100 $ zu sehen.

Was hat den Aktienkurs 2016 in die Höhe getrieben? Nun, wenn Sie das Unternehmen fragen, wird es Ihnen Wunschdenken der Anleger vermitteln.

In den von uns bedienten Branchen hat sich in letzter Zeit nicht viel geändert, mit Ausnahme der nordamerikanischen Baubranche, schrieb Caterpillar in seiner Präsentation zum 3. Quartal 2016 auf der Konferenz der Credit Suisse am 1. Dez. Stabilere Rohstoffpreise, aber noch keine signifikante Erholung der Auftragslage im Bergbau oder bei Öl und Gas … Die Schiene ist in Nordamerika weiterhin schwach.

Vielleicht sind die Kostensenkungen in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 der Grund für die jährliche Rendite von 45 % bis zum 30. November. Vielleicht denken die Anleger, dass dies eine großartige Position darstellt, sobald sich die Rohstoffpreise erholen.

  • Die Top 10 Investmentfonds für 2017

Was auch immer der Grund ist, CAT ist eine der größten Erfolgsgeschichten an der Börse in diesem Jahr.

Die größten Börsenerfolge 2016: Oneok, Inc. (OKE)

Die größten Börsenerfolge 2016: Oneok (OKE)

Obwohl dieser Artikel nicht nur dazu gedacht ist, die Top-Performer im bisherigen Jahresverlauf hervorzuheben, können Sie nicht anders, als vom Pipeline-Betreiber beeindruckt zu sein Oneok, Inc (NYSE: IN ORDNUNG ) 133% Rendite über 11 Monate des Jahres.

Nur eine andere S&P 500-Aktie hat sich in diesem Jahr besser entwickelt – Nvidia Corporation (NASDAQ: NVDA ) bis Ende November um 180 % gestiegen – und die Dinge könnten für 2017 noch besser aussehen, wenn sich die Erdgaspreise verbessern.

InvestorPlace Mitarbeiter Charles Sizemore betrachtet Oneok – das eine Gewinnwachstumsrate von 8,2 % aufweist – als einen der one Die 10 besten Wachstumsaktien für 2017 .

Zu aktuellen Preisen bringt OKE gesunde 5%. Und obwohl es im vergangenen Jahr kein Dividendenwachstum gegeben hat, erwarte ich, dass sich dies 2017 ändern wird, schrieb Sizemore am 15. November.

Es ist zwar zweifelhaft, dass sich der Kurs der OKE-Aktie im zweiten Jahr in Folge verdoppeln kann, aber es sieht so aus, als ob im Jahr 2017 genug Benzin im Tank ist, um eine positive Rendite zu erzielen. Das sind gute Nachrichten für die Aktionäre.

Die größten Börsenerfolge 2016: Intuitive Surgical (ISRG)

Die größten Börsenerfolge 2016: Intuitive Surgical (ISRG)

Letztes Jahr war ein bisschen ein Off-Year für Intuitive Surgical, Inc. (NASDAQ: ISRG ) — dem Hersteller der da Vinci-Roboter-Chirurgiesysteme. ISRG erwirtschaftete für Investoren eine magere Rendite von 6%, das erste Jahr ohne zweistellige Zuwächse seit 2011.

Aber es hat sich in diesem Jahr stark erholt, um 20 % gestiegen, und 2016 ist nur noch wenig zu tun.

Der große Treiber für diese Gewinne sind wiederkehrende Einnahmen. Im Jahr 2013 machten wiederkehrende Umsätze 63 % des Gesamtumsatzes von Intuitive Surgical aus; heute ist das ein Plus von 71 %. In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 bis September belief sich der wiederkehrende Umsatz von Intuitive auf 1,4 Milliarden US-Dollar – 17 % mehr als im Vorjahr.

Je mehr da Vinci-Systeme verkauft werden, desto mehr wiederkehrende Einnahmen generiert sie aus dem Verkauf von Instrumenten, Zubehör und Dienstleistungen. Der wiederkehrende Umsatz ist umgekehrt zum Gillette-Geschäftsmodell, aber dennoch effektiv.

Im dritten Quartal 2016 verkaufte ISRG 134 Anlagen gegenüber 117 im Vorjahresquartal. Jedes dieser Systeme wird unter anderem einen Instrumentenaustausch benötigen, was den Anstieg der Systemverkäufe um 15 % noch wichtiger macht.

Die Zukunft mag mit Donald Trump im Weißen Haus etwas verschwommen sein, aber egal, was der gewählte Präsident mit dem Affordable Care Act macht, ISRG hat 4,6 Milliarden Dollar in bar, um den Schlag durch die Kürzungen der Krankenhäuser abzufedern.

Bisher hat es Intuitive Surgical jedoch nicht davon abgehalten, weitere Systeme zu verkaufen.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Will Ashworth keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.